Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 141 Veränderung des Gleichgewichts Abwertung Verbessert eine (reale) Abwertung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 141 Veränderung des Gleichgewichts Abwertung Verbessert eine (reale) Abwertung."—  Präsentation transkript:

1 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Veränderung des Gleichgewichts Abwertung Verbessert eine (reale) Abwertung die Handelsbilanz? ε kommt in der NX-Funktion 3mal vor, somit wird die Handelsbilanz durch 3 Kanäle beeinflusst: 1) X steigt an 2) IM geht zurück Diese beiden Effekte würden für eine Verbesserung der Handelsbilanz sprechen, jedoch:

2 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Veränderung des Gleichgewichts Abwertung 3) ε geht zurück und somit steigt IM an Marshall-Lerner Bedingung: Damit sich die Handelsbilanz im Zuge einer realen Abwertung verbessert, muss die Reaktion der Mengen groß sein. Wenn dies der Fall ist, d. h. wenn die Marshall-Lerner erfüllt ist gilt:

3 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Veränderung des Gleichgewichts Abwertung Genauso wie ein Anstieg der ausländischen Produktion führt bei Gültigkeit der Marshall-Lerner Bedingung auch eine Abwertung für jedes Produktionsniveau zu einer Zunahme der Nettoexporte. Sie bewirkt eine Verschiebung der Nachfrage Aufgrund dieser Nachfrageverschiebung steigt die inländische Produktion Die Handelsbilanz verbessert sich Beggar thy neighbour Politik: Die Abwertung exportiert Rezession und Arbeitslosigkeit ins Nachbarland

4 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Veränderung des Gleichgewichts Abwertung kurzfristig führt eine Abwertung zu einer Verschlechterung der Handelbilanz; sinkt, aber weder die Exporte noch die Importe reagieren. mittel- bis langfristig erfolgt die Mengenreaktion der Exporte und der Importe und die Handelsbilanz verbessert sich: mittel- bis langfristig erfolgt die Mengenreaktion der Exporte und der Importe und die Handelsbilanz verbessert sich: ML gilt

5 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Veränderung des Gleichgewichts Abwertung Eine reale Abwertung führt zunächst zu einer Verschlechterung und erst dann zu einer Verbesserung der Handelsbilanz.

6 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Offene Gütermärkte Empirische Illustrationen Wechselkurs Importe/Exporte Gleichgewicht Veränderung des Gleichgewichts: –Staatsausgaben –Ausländisches Volkseinkommen –Abwertung Zahlungsbilanz Bestimmung des Wechselkurs (flexible WK)

7 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz Zahlungsbilanz umfasst alle Transaktionen eines Landes mit dem Rest der Welt: Die Zahlungsbilanz wird unterteilt in: -Leistungsbilanz und - Kapitalbilanz Die Leistungsbilanz umfasst folgende Komponenten: Güterimporte und –exporte Dienstleistungsimporte und –exporte (Netto-)Faktoreinkommen (Netto-)Transferzahlungen Wenn LB > 0 Leistungsbilanzüberschuss Wenn LB < 0 Leistungsbilanzdefizit

8 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz Die öster. Zahlungsbilanz, 2002 (Mrd. ) Leistungsbilanz Exporte 79 Importe -74 (1) Handelsbilanz 5 Dienstleistungsexporte 37 Dienstleistungsimporte -37 (2) Dienstleistungsbilanz 0 (3) Außenbeitrag: (1) + (2) 5 (4) Nettoerwerbseinkommen -2 (5) Laufende Übertragungen, netto Leistungsbilanz Kapitalbilanz, netto Statistische Differenz

9 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz Im Bereich der Güterexporte und –importe verzeichnete Ö im Jahr 2002 einen Überschuss (IM < EX) Dienstleistungsexporte = Dienstleistungsimporte ausgeglichen! Nettoerwerbseinkommen < 0; d. h. es wurde mehr an Faktoreinkommen ans Ausland gezahlt als wir erhalten haben Nettotransferzahlungen < 0; d. h. Ö hat mehr an Transfers bezahlt als es erhalten hat SALDO DER LEISTUNGSBILANZ = (3) + (4) + (5) = 5 – 2 – 2 = +1 LEISTUNGSBILANZÜBERSCHUSS

10 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz Kapitalbilanz umfasst folgende Komponenten: Verkauf von österreichischen Kapitalanlagen (assets) an das Ausland = Kapitalimport (positiver Eintrag) Minus Kauf von ausländischen Kapitalanlagen (assets) durch Österreicher = Kapitalexport (negativer Eintrag) =KAPITALBILANZ (financial balance) < 0 net capital outflow: Kapitalbilanzdefizit > 0 net capital inflow: Kapitalbilanzüberschuss

11 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz Was bedeutet der Überschuss in der österreichischen Leistungsbilanz für die Kapitalbilanz? Gibt es da einen Zusammenhang? JA Ein Leistungsbilanzüberschuss bedeutet immer ein Defizit in der Kapitalbilanz und umgekehrt. Beispiel: Ö exportiert um 100EUR = JPY nach Japan Was kann Ö mit den JPY machen?: 1)japanische Waren kaufen = Importe 2)japanische assets kaufen = Kapitalexport oder Kombination aus 1) und 2) : beide Male Eintrag auf der Negativseite der Zahlungsbilanz

12 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz (1) SALDO DER LEISTUNGSBILANZ + SALDO DER KAPTITALBILANZ = 0 oder (2) Saldo der Leistungsbilanz = MINUS Saldo der Kapitalbilanz Dies entspricht dem Konzept der doppelten Buchführung Es gibt immer auch einen Messfehler = statistische Diskrepanz siehe Beispiel österreichische Zahlungsbilanz: Saldo der Leistungsbilanz = +1 ; Saldo der Kapitalbilanz = - 5; sollte laut obiger Beziehung aber – 1 sein das bedeutet, dass der Messfehler 4 beträgt!

13 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz Circular-flow Diagramm

14 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz Circular-flow Diagramm Grüner Pfeil vom Rest der Welt zu den USA Geld fließt vom Rest der Welt in die USA (als Zahlung für US Exporte nach Ö, Zahlung für die Verwendung von US- eigenen Produktionsfaktoren im Ausland und Transferzahlungen) positive Komponenten der Leistungsbilanz Violetter Pfeil vom Rest der Welt zu den USA Geld fließt vom Rest der Welt in die USA (Verkauf von amerikanischen Kapitalanlagen (assets)) positive Komponenten der Kapitalbilanz Grüne Linie von den USA zum Rest der Welt zur selben Zeit fließt Geld von den USA an den Rest der Welt (als Zahlung für US Importe aus Ö, Zahlung für die Nutzung ausländischer Produktionsfaktoren und Transferzahlungen) negative Komponenten der Leistungsbilanz Violette Linie von den USA zum Rest der Welt weiters fließt Geld für den Kauf von öst. Kapitalanlagen (assets) aus den USA in den Rest der Welt negative Komponenten der Kapitalbilanz

15 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz Circular-flow Diagramm Circular-flow Diagramm: Der Zahlungsfluss in eine Box und der Zahlungsfluss aus einer Box sind gleich! Das bedeutet, dass die Summe der grünen und violetten Pfeile vom Rest der Welt zu den USA gleich den grünen und violetten Linien von den USA zum Rest der Welt sein muss! Pos. Einträge in der Leistungsbilanz + pos. Einträge in der Kapitalbilanz = Neg. Einträge in der Leistungsbilanz + neg. Einträge in der Kapitalbilanz: z.B. (von Ö aus betrachtet) A) 0 + Verkauf des Stephansdoms an Bill Gates (+100) = Importe von Windowslizenzen nach Ö (100) + 0 B)Verkauf von öst. Schilehrerdienstleistungen an Amerikaner (50) + 0 = 0 + Kauf von Google Aktien durch JKU (50)

16 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Zahlungsbilanz Circular-flow Diagramm positive Einträge in der Leistungsbilanz minus negative Einträge in der Leistungsbilanz plus positive Einträge in der Kapitalbilanz minus negative Einträge in der Kapitalbilanz = 0 Saldo der Leistungsbilanz Saldo der Kapitalbilanz = =

17 JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/ Offene Gütermärkte Empirische Illustrationen Wechselkurs Importe/Exporte Gleichgewicht Veränderung des Gleichgewichts: –Staatsausgaben –Ausländisches Volkseinkommen –Abwertung Zahlungsbilanz Bestimmung des Wechselkurs (flexible WK)


Herunterladen ppt "JKU Linz Riese, Kurs Einkommen, Inflation und Arbeitslosigkeit WS 2008/09 141 Veränderung des Gleichgewichts Abwertung Verbessert eine (reale) Abwertung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen