Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mondial Assistance Versicherungsmöglichkeiten für Busunternehmer und Reiseveranstalter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mondial Assistance Versicherungsmöglichkeiten für Busunternehmer und Reiseveranstalter."—  Präsentation transkript:

1 Mondial Assistance Versicherungsmöglichkeiten für Busunternehmer und Reiseveranstalter

2 Über uns Weltmarktführer im Assistance- und Reiseversicherungs-Bereich Schnelles und effizientes Handeln durch internationale Vernetzung Flexibilität und Verlässlichkeit eines starken globalen Unternehmens Innovative, maßgeschneiderte Qualitätslösungen Problemlose, sofortige Hilfe für Endkunden Mondial Assistance Österreich in Zahlen: –Marktanteil im Tourismus: 40 % –Versicherung von über 2,4 Millionen Personen pro Jahr in Österreich –Ca Anrufe pro Jahr in der Notrufzentrale (= 16 pro Stunde) –Jährlich Bezahlung von über Schadensfällen in der Reiseversicherung 58 % der Fälle betreffen Storno (66 % der Auszahlungen) 24,6 % betreffen Heilkosten (19,6 % der Auszahlungen) 12,1 % betreffen Gepäck (3,1 % der Auszahlungen)

3 Vorteile der Mondial Assistance All Risk Erweiterte Stornogründe (7 Personen, mit Kleingruppen-Stornoschutz bis 15) Direktverrechnung mit der Gebietskrankenkasse Direktverrechnung mit Krankenhäusern – bargeldlose Behandlung Eigene, mehrsprachige 24h-Notrufzentrale mit internationalem Netzwerk Kein Selbstbehalt Unfallversicherung bei Invalidität ab 1 % und Kapitalleistung im Todesfall POLEASY – eigenes Buchungstool ohne Kosten für den Geschäftspartner –Matchprodukte nur über Poleasy (mehr Umsatz!) –Polizze veränderbar –Schadensformulare –Kontakt zu Service- und Schadensabteilung –Rasche Abwicklung –Bessere Übersicht bei der Endabrechnung

4 Unsere Produktvielfalt Reiseschutz mit Storno Classic und All Risk Reiseschutz ohne Storno Storno-Paket Classic und All Risk Österreich-Paket Kurzreiseschutz Jahresschutz Flugversicherung Veranstalter- und Buspaket Schülerfahrten-Reiseschutz Visitor Insurance (Incoming Versicherung) Auto Assistance Geschäftsreiseversicherung und Geschäftsreise-Stornoversicherung …

5 Produktinformation Busreiseschutz

6 Speziell für Busreisen Geltung: 31 Tage in Europa Partnertarif – günstigere Prämie Kinder bis 6 Jahre sind gratis mitversichert (im Partnertarif) Bei Tagesfahrten um EUR 5,00 versichert (ohne Stornoschutz) Versicherte Leistungen: –Stornokosten –Reisegepäck, verspätete Gepäckauslieferung –Stationäre und ambulante Behandlung –Nottransport inkl. Ambulanzjet –Heimtransport nach 3 Tagen Spitalsaufenthalt –Überführungskosten im Todesfall –Extrarückreisekosten –Unfall – Entschädigung im Todesfall und bei Invalidität

7 Produktinformation Schülerfahrten

8 Reiseschutz für Schüler und Lehrer Lehrerausfallschutz (Komplettübernahme Stornokosten bei Ausfall einer notwendigen Aufsichtsperson) Stornoschutz, Reisegepäckversicherung und medizinischer Schutz für Schulen oder schulähnliche Gruppen – z.B. –Sprachreise, Sportwoche, Skikurs, Landschulwoche, Städtereise, Maturareise, Jungscharreise, Pfadfinderreise Versicherung für Gruppen (mind. 8 versicherte Personen) Keine Altersbegrenzung Geltungsbereich: Inland, Europa

9 Produktinformation Veranstalterpaket (Reiseschutz Paket)

10 Veranstalterpaket Speziell für Veranstalter und Gruppen Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis Ohne Selbstbehalt Alle Vorteile und Services der Mondial Assistance inklusive NEU ab Winter 2010/11: –Reiseabbruch inklusive! –Auch mit All Risk Storno!

11 Produktinformation Stornoschutz Classic / All Risk

12 Allgemeine Stornogründe laut AVB / Storno Classic Krankheit, Unfall und Tod Krankheit, Unfall und Tod von Angehörigen oder einer in der Polizze namentlich genannten Person (Risikoperson) Impfunverträglichkeit bei vorgeschriebenen Impfungen (Gelbfieber) Unverschuldete Kündigung durch den Arbeitgeber Schwangerschaft oder Schwangerschaftskomplikationen Einreichung der Scheidungsklage Nichtbestehen der Matura oder einer Abschlussklasse Einberufung zum Grundwehr-/Zivildienst Elementarschaden

13 Ausschlüsse All Risk Weiterhin nicht versichert sind: Bestehen des Stornogrundes bereits zum Zeitpunkt des Versicherungsabschlusses Irrtum bei der Auswahl des Reisezieles (Destination, Hotel) bzw. des anbietenden Unternehmens Stornogründe, die grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt wurden Mehrfachbuchungen mit sich überschneidenden Reisezeiten Reiseunlust Kriegsereignisse, Terror, Epidemien, Pandemien, Streik, höhere Gewalt und Naturkatastrophen

14 Mögliche Stornogründe All Risk Nur ein paar von ca. 1 Million persönlichen Stornogründen aus dem täglichen Leben: Erkrankung eines Haustieres Auflösung einer Lebensgemeinschaft Pegepersonal fällt aus Streichung des Urlaubes Kündigung durch den Dienstnehmer und Eintritt in neue Firma Hochzeitseinladung als Gast oder Trauzeuge Unverschiebbarer Liefertermin Psychisches Leiden Verschlechterung aller bestehenden Leiden und psychischer Leiden des Versicherungsnehmers, Angehöriger oder im Freundeskreis Bausteinsystem (z.B. Rundreise findet nicht statt)

15 Während dieser Präsentation haben wir weltweit Menschen geholfen!


Herunterladen ppt "Mondial Assistance Versicherungsmöglichkeiten für Busunternehmer und Reiseveranstalter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen