Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

03.03.2014 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Arbeits- und Gesundheitsschutz in deutschen Theatern Gezondheid en veiligheid in Duitse theaters.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "03.03.2014 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Arbeits- und Gesundheitsschutz in deutschen Theatern Gezondheid en veiligheid in Duitse theaters."—  Präsentation transkript:

1 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Arbeits- und Gesundheitsschutz in deutschen Theatern Gezondheid en veiligheid in Duitse theaters

2 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 2 Verfassungen CHARTA DER GRUNDRECHTE DER EUROPÄISCHEN UNION Artikel 2 (1)Jede Person hat das Recht auf Leben. Artikel 3 (1)Jede Person hat das Recht auf körperliche und geistige Unversehrtheit. Grundgesetz Artikel 2: Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Iedereen heeft het recht op leven en lichamelijk welzijn

3 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 3 Sozialstaatsprinzip Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. Grundgesetz: Artikel 20 Absatz 1 GG De Bondsrepubliek Duitsland is een democratische en sociale federale staat

4 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 4 Kranken-Pflege-Renten-Arbeitslosen-Unfall- versicherungversicherungversicherungversicherungversicherung Ziekte verzekering Zorgverzekering Pensioen Werkloosheid Ongevallenverzekering Sozialversicherung VersorgungSozialhilfe Nur Arbeitgeber Von Arbeitgeber und Arbeitnehmer Van werkgevers en werknemers Beiträge / Beoordelingen Zweige der Sozialversicherung Takken van de sociale verzekering

5 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 5 Träger der gesetzlichen Unfallversicherung Wettelijke ongevallenverzekering Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) 9 Berufsgenossenschaften (9 vakbonden) 16 Unfallkassen / Gemeindeunfallversicherungsverbände (16 ongevallenverzekeringen) Mehr als 70 Millionen Versicherte 3,6 Millionen Unternehmen und Einrichtungen En separaat ook nog: Die landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften

6 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 6 Ablösung der Unternehmerhaftung Vervanging van de aansprakelijkheid van aannemers Haftung des Arbeitgebers Aansprakelijkheid van de werkgever Haftung unter Arbeitskollegen Aansprakelijkheid tussen collega's Haftung Dritter Burgerlijke Aansprakelijkheid Haftung gegenüber Dritten Burgerlijke Aansprakelijkheid tegenover derden

7 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 7 Bei grob fahrlässigem handeln haftet der Unternehmer für die Unfallfolgen. Er zahlt an die Unfallkasse. Bij grove nalatigheid, is de ondernemer aansprakelijk voor de ongevalsgevolgen. Hij betaalt aan de ongevallenverzekering, Regress Beroep

8 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 8 Kreis der versicherten Personen Groep van verzekerden Versicherung kraft Gesetzes Verzekering door de wet Beschäftigte, d. h. Arbeiter und Angestellte Werknemers Hilfeleistende Hulpbiedenden Schüler, Kinder in Tageseinrichtungen Studierende Studerende, kinderen in de dagopvang Studenten

9 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 9 Unfallkasse NRW auf einen Blick in een oogopslag rund 5 Millionen Versicherte circa 5 miljoen verzekerden Unfallmeldungen jährlich gerapporteerde ongevallen per jaar Mitgliedsunternehmen bedrijven die lid zijn 250 Mio. Euro Haushaltsvolumen totale begroting 750 Beschäftigte werknemers

10 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 10 Unsere Aufgaben Onze missie Prävention / Preventie Unfallverhütung und Erste Hilfe Preventie van ongevallen en eerste hulp (Beratung, Schulung, Überwachung ) (Consultancy, training, toezicht) Rehabilitation (medizinische Heilbehandlung, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und in sozialer Hinsicht alles Erforderliche) Rehabilitatie (Medische behandeling, de voordelen voor de deelname aan het beroepsleven en in sociaal opzicht, allse noodzakelijke) Geldleistungen / Uitkeringen Verletztengeld / Schade uitkering Übergangsgeld / Overbruggingstoelage Verletztenrente / Invaliditeitspensioen Renten an Hinterbliebene / Nabestaandenpensioenen Kein Schmerzensgeld! Geen schadecompensatie

11 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 11 Gesetzliche Unfallversicherung Wettelijke ongevallenverzekering Prävention und Rehabilitation aus einer Hand Preventie en Rehabilitatie uit één hand

12 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 12 Vorliegen eines Versicherungsfalles: Bestaan van een schadeclaim: Versicherungsfälle sind Claims zijn Arbeitsunfälle (Wegeunfälle) und Ongevallen op het werk (woon-werkverkeer ongevallen) en Berufskrankheiten. Beroepsziekten Voraussetzung für Entschädigung Eis tot schadevergoeding

13 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 13 Der Arbeitsunfall / Het ongeval Arbeitsunfälle sind Unfälle, Ongevallen zijn ongevallen, die ein Versicherter in ursächlichem Zusammenhang mit seiner die een verzekerde in een causaal verband met zijn beruflichen oder / beroeps-of einer sonstig versicherten Tätigkeiten erleidet andere activiteiten van een verzekerde lijdt Merkmale: Kenmerken: Es muss ein Gesundheitsschaden oder Tod vorliegen Er moet een schade aan de gezondheid zijn of overlijden Das Ereignis muss zeitlich begrenzt sein Het evenement moet worden beperkt qua tijd Es muss eine äußere Einwirkung gegeben sein Het moet een externe invloed geweest zijn Eine wesentliche Unfallursache muss identifiziert werden Een belangrijke oorzaak van ongevallen moeten worden geïdentificeerd

14 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 14 Die Berufskrankheit / Beroepsziekte Berufskrankheiten sind Krankheiten, die in der Berufskrank- heiten- Verordnung bezeichnet sind und die sich der Versicherte durch seine versicherte Tätigkeit zuzieht Beroepsziekten zijn ziekten die zijn aangewezen in de beroepsziekten-verordening en de verzekerde, de verzekerde persoon door zijn activiteit maakt z. B. Lärmschwerhörigkeit zoals gehoorverlies (2301) Hauterkrankung Huidziekte (5101)

15 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 15 Aufgabe und Ziele der Prävention Doel en de doelstellingen van preventie Die Unfallversicherungsträger haben mit allen geeigneten Mitteln für die Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und für eine wirksame Erste Hilfe zu sorgen. Sie sollen dabei auch den Ursachen von arbeitsbedingten Gefahren für Leben und Gesundheit nachgehen. De ongevallenverzekering instellingen hebben met alle passende maatregelen om te voorkomen dat Ongevallen, Beroepsziekten en werk-gerelateerde gevaren voor de gezondheid en een effectieve eerste hulp te verlenen. Zij moeten de mogelijkheid onderzoeken van de oorzaken van werkgerelateerde gevaren voor leven en gezondheid.

16 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 16 Für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit... Voor de veiligheid en gezondheid op het werk... arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen beroepsziekte medische onderzoeken Vorschriften und Regelwerk Regels en voorschriften Aus- und Fort- bildungsmaßnahmen Onderwijs en opleiding Messungen am Arbeitsplatz Metingen op de werkplek Ermittlung arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren Bepaling van de werk-gerelateerde gevaren voor de gezondheid Forschung Onderzoek Beratung und Überwachung (Anordnung) Advies en toezicht (arrangement) Präventionportfolio / Preventie Portfolio

17 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 17 Beteiligte am Arbeitsschutz De betrokkenen bij gezondheid/veiligheid zijn Verordnungen, Vorschriften Überwachung Unfall- versicherungs- träger Staat Länder Private Regelsetzer und Sachverständige Führungskräfte, besondere Beauftragte Beschäftigte / Versicherte Unter- nehmer Fachkräfte für Sicherheits- Arbeitssicherheit beauftragte Betriebsärzte Personal-/Betriebsrat außer- Betrieblich Buiten het bedrijf Betrieblich Binnen het bedrijf inner- Particuliere regelgevers en deskundigen Verordeningen, regels Monitoring Ondernemers Managers, Speciale vertegenwoordiger Werknemers / verzekerden Specialisten voor veiligheid Security Officer Bedrijf artsen Personeel OR

18 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 18 Bund Länder BMAS Arbeits- Ministerien Staatlicher Bereich Gesetz zur Umsetzung der EG-Richtlinie Arbeitsschutz und weiterer AS-Richtlinien StAfA StUA Bezirksregierung Außerbetrieblicher Arbeitsschutz Invloeden buiten bedrijf mbt gezondheid/veiligheid Staats Gebied Provincies – Werk ministeries Toepassen van EU Regelgevingen Provincie-organisaties ten behoeve van bewaking Gezondheid en Veiligheid

19 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 19 Bund Länder BMAS Arbeits- Ministerien Träger der gesetzlichen Unfallversicherung Staatlicher Bereich Gesetz zur Umsetzung der EG-Richtlinie Arbeitsschutz und weiterer AS-Richtlinien Bereich der Selbstverwaltung Siebtes Buch Sozialgesetzbuch SGB VII StAfA StUA Bezirksregierung Berufs- genossenschaften Unfallkassen Gebied van het zelfmanagement Drager van de wettelijke Ongevallenverzekering Sociaal wetboek Vakbonden Unfallkassen Außerbetrieblicher Arbeitsschutz Invloeden buiten bedrijf mbt gezondheid/veiligheid

20 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 20 Bund Länder BMAS Arbeits- Ministerien Träger der gesetzlichen Unfallversicherung Eingetragene Vereine Staatlicher Bereich Gesetz zur Umsetzung der EG-Richtlinie Arbeitsschutz und weiterer AS-Richtlinien Bereich der Selbstverwaltung Zivilrechtlicher Bereich Siebtes Buch Sozialgesetzbuch SGB VII BGB StAfA StUA Bezirksregierung Berufs- genossenschaften Unfallkassen TÜV DEKRA DIN DVGW VDE VDI IGVW DTHG VPLT Burgerlijk recht, Verenigingen Wetboek Außerbetrieblicher Arbeitsschutz Invloeden buiten bedrijf mbt gezondheid/veiligheid

21 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 21 Arbeitsschutzausschuss (ASA) muss vom Arbeitgeber in Betrieben mit mehr als 20 Beschäftigten gebildet werden tagt mind. 1 x vierteljährlich berät über Grundsatzfragen erarbeitet Regelungen koordiniert Maßnahmen moet worden gevormd door werkgevers in bedrijven met meer dan 20 werknemers minstens 1 x per kwartaal overleg adviseert over beleidsvraagstukken De ontwikkelde regeling acties te coördineren Innerbetrieblicher Arbeitsschutz In-house veiligheid Der Arbeitgeber/Unternehmer ist für den Arbeits- und Gesundheitsschutz verantwortlich De werkgever / aannemer is verantwoordelijk voor de Gezondheid en veiligheid Gezondheid en veiligheid commissie (ASA)

22 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 22 Arbeitssicherheitsgesetz – ASiG Occupational Safety Act Vorschriften des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung betriebsbezogen anzuwenden, Industriële veiligheid en ongevallenpreventie bedrijfsgerelateerd gebruik, gesicherte arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Erkenntnisse zur Verbesserung des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung umzusetzen, uitvoering van veilige gezondheid en veiligheid engineering van industriële veiligheid en ongevallenpreventie te verbeteren, Maßnahmen des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung einen möglichst großen Wirkungsgrad zu verleihen. om maatregelen van veiligheid en ongevallenpreventie grootst mogelijke efficiëntie te geven. Der Unternehmer wird verpflichtet, Fachkräfte für und Betriebsärzte Arbeitssicherheit zu bestellen, mit dem Ziel De werkgever is verplicht om specialisten en medische zorg te benoemen op veiligheid, met het doel:

23 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 23 aus der Wahrnehmung der (Organisations-) Pflichten als vanuit de perceptie van (organisatorische) taken als Verantwortung für die sichere Durchführung von Veranstaltungen ergibt sich Sicherheit bei Veranstaltungen Veiligheid bij evenementen Verantwoordelijkheid voor een veilig verloop van gebeurtenissen Beheerder / Eigenaar Werkgevers Ondernemers

24 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 24 Besucher Bezoekers Mitwirkende Contribuanten Versicherte (Arbeitnehmer) Verzekerde (Werknemers) VStättV ArbSchG SGB VII Regelungen zum Schutz von : Regelgeving ter bescherming Veordening voor plaatsen van samenkomst ARBO Sociaal wetboek

25 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 25 VStättV ArbSchG Landesrecht Sonder- Baurecht der einzelnen Bundesländer in Deutschland Speciale Bouwrecht van de afzonderlijke deelstaten in Duitsland Bauminister Baurecht(LBO) Bundesrecht Bundesminister für Arbeit und Soziales Satzungsrecht der einzelnen UV-Träger SGB VII Rechtsgrundlage für / Juridische basis voor

26 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 26 Betreiber Der Betreiber ist verantwortlich für die Einhaltung der Bauvorschriften und Betriebsvorschriften Baurecht (VStättV) / Bouwrecht / Verordening voor plaatsen van samenkomst De exploitant is verantwoordelijk voor de naleving van de Bouwverordeningen en Operationele regels

27 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 27 Rettungswege, Besucherplätze / Vluchtwegen, sommige bezoekers Brandverhütung / Brandpreventie Betrieb technischer Einrichtungen / Werking van technische apparatuur Verantwortliche Personen / verantwoordelijke personen Gastspielprüfbuch / controleboek bezoekende gezelschappen bestehende Versammlungsstätten / bestaande plaatsen van samenkomst Prüfungen / Tests VStättV - Betriebsvorschriften: VStättV - operationele regels:

28 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 28 Arbeitsschutzgesetz Gültig ab August 1996: Umsetzung der europäischen Rahmenrichtlinie Arbeitsschutz in deutsches Recht In den Niederlanden ist dies das: Arbeidsomstandighedenwet (ARBO)

29 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 29 Bisheriger Arbeitsschutzansatz Voormalige veiligheidsaanpak Vorschriftenorientiert Reaktiv / Punktuell Regels georiënteerde reactief / Incidenteel Hoheitlich, ordnungs- rechtlich motiviert gemotiveerd wettelijke, reglementaire recht Eigenverantwortlich orientiert Verantwoordelijke, zelf-georiënteerd Aus eigener Überzeugungskraft Proaktiv / Systemhaft Vanuit eigen overtuiging Proactieve / structureel Verbindliche Detailvorgaben Details en specificaties Schutzziele Functionele beschrijving van doelen Neuer Handlungsansatz Nieuwe aanpak voor acties Arbeitsschutzkonzept in der BRD Arbeidsveiligheid concept in Duitsland

30 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 30 Unternehmer / Ondernemers legtlegt Gesundheitsschutz sowie Arbeits- und Anlagensicherheit Unternehmensziel selbst fest als gleichwertiges Unternehmensziel selbst fest legt gezondheid, arbeid en veiligheid van de installaties als een gelijke zakelijke doelstelling zelf vast setzt umsetzt eigene Willenserklärung in Firma um maakt de vertaalslag naar bereidwilligheidsverklaring freiwilligerfüllt freiwillig Vorschriften- Regelwerk zur Zielerreichung voldoet vrijwillig aan de voorschriften, regels en voorschriften te bereiken doelstellingen eigenverantwortlichüberprüft eigenverantwortlich laufend die Einhaltung op eigen tests, continue controleren van voortdurend voldoen dokumentiertdokumentiert die Überprüfung documenteert de controles Aufsicht überwacht betriebl. Arbeitsschutzsystem Monitoren gezondheid en veiligheid op het toezicht-systeem Arbeits- und Gesundheitsschutz durch mehr Eigenverantwortung Gezondheid en veiligheid door middel van meer eigen verantwoordelijkheid

31 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 31 Organisationsstruktur im Theater Organisatiestructuur in het theater

32 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 32 Unternehmer- Pflichten Verplichtingen voor exploitanten van Unternehmer- Pflichten Verplichtingen voor exploitanten van Kontroll Kontroll pflichten Toezichthoudende taken Kontroll Kontroll pflichten Toezichthoudende taken Ermittlung Ermittlung spflichten Identificatieplicht Ermittlung Ermittlung spflichten Identificatieplicht Organisation Organisation spflichten Organisatorische taken Organisation Organisation spflichten Organisatorische taken Information Information s- und Unterrichtung Unterrichtung s Pflichten Informatie-en onderwijs rechten Information Information s- und Unterrichtung Unterrichtung s Pflichten Informatie-en onderwijs rechten Koordination Koordination spflichten Coördinerende taken Koordination Koordination spflichten Coördinerende taken Dokumentation Dokumentation spflichten Documentatie-eisen Dokumentation Dokumentation spflichten Documentatie-eisen Auswahl Auswahl pflichten Selectie taken Auswahl Auswahl pflichten Selectie taken Unternehmerpflichten im Arbeitsschutz Grundpflichten Verplichtingen voor exploitanten van in Occupational Safety / Fundamentele verplichtingen

33 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 33 Gefährdungsbeurteilung Risicobeoordeling

34 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 34 Unternehmer Der Unternehmer ist für die Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren verantwortlich. Sozialgesetzbuch VII De werkgever is verantwoordelijk voor de uitvoering van maatregelen om arbeidsongevallen, beroepsziekten en arbeidsgebonden gezondheidsrisico's te voorkomen.

35 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 35 UVV Grundsätze der Prävention Beginselen van preventie Pflichten des Unternehmers / Pflichten des Unternehmers / Plichten van de exploitant Pflichten der Versicherten / Pflichten der Versicherten / Verplichtingen van de verzekerde Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes / Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes / Organisatie van de veiligheid op het werk UVV Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung / "Staging en productie voor Performances" Bau und Ausrüstung / Bau und Ausrüstung / Bouw en de uitrusting Betrieb / Operatie Betrieb / Operatie Prüfungen / Tests Prüfungen / Tests DGUV- Vorschriften / DGUV- Wetten (Vorschriften der BGen und Unfallkassen) Staatliche Vorschriften: Arbeitsstättenverordnung Betriebssicherheitsverordnung Overheidsvoorschriften: Verordening werkomgeven Verordening bedrijfsveiligheid (Regelgeving voor de vakbonden-en ongevallenverzekering)

36 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 36 Grundsätze - Basisbeleid Prüfung maschinentechnischer Einrichtungen für die Prüfung maschinentechnischer Einrichtungen in Bühnen und Studios Verantwoordelijk voor het overzicht van alle reglementen, voorschriften, wetten, informatie, etc – met betrekking tot de event- en theaterbranche. Verantwoordelijk voor het machtiging van notified bodies (TÜV, freie Sachverständige Informationsschriften Pyrotechnik Pyrotechnik Laser-Einrichtungen Laser-Einrichtungen Gefahrstoffen Umgang mit Gefahrstoffen in Werkstätten Versenkeinrichtungen Bereitstellung und Benutzung von Versenkeinrichtungen Traversensystemen Bereitstellung und Benutzung von Traversensystemen Fliegen von Personen Fliegen von Personen bei szenischen Darstellungen - Flugwerke sicher bereitstellen und benutzen MusikerarbeitsplätzeMusikermedizin Musikerarbeitsplätze, Musikermedizin Prävention von Unfällen im professionellen Bühnentanz Prävention von Unfällen im professionellen Bühnentanz DGUV- Regelwerk / DGUV- Regels

37 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 37 Weitere Informationen Sicherheit bei Produktionen und Veranstaltungen Leitfaden Lasten über Personen Brandschutz im Dekorationsbau Scheinwerfer Besondere szenische Effekte und Vorgänge IGVW- Standards Bereitstellung und Benutzung von Elektrokettenzügen Sachkundiger für Veranstaltungsrigging – Qualifikation Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik: Anforderung und Qualifikation Sicherheit in Schulaulen und Bürgerhäuser Sicherheit in Schulaulen und Bürgerhäuser

38 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Seite 38 Dank u voor uw Belangstelling en uw Aandacht


Herunterladen ppt "03.03.2014 Dipl.-Ing. Wolfgang Heuer Arbeits- und Gesundheitsschutz in deutschen Theatern Gezondheid en veiligheid in Duitse theaters."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen