Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Shopping,_1910.JPG, New York Times Der Warenkorb im Wohnzimmer Sicher einkaufen im Internet w w w. s.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Shopping,_1910.JPG, New York Times Der Warenkorb im Wohnzimmer Sicher einkaufen im Internet w w w. s."—  Präsentation transkript:

1 Shopping,_1910.JPG, New York Times Der Warenkorb im Wohnzimmer Sicher einkaufen im Internet w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t

2 Zuhause einkaufen Was? Musik, Bücher, Elektronik, Möbel, Kleidung, Geschenke etc. Wie? Online über Produkte informieren Privatverkäufe, Online-Auktionen Preise vergleichen Sichere Zahlungsmittel nutzen Online-Shop mit Gütezeichen w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t

3 Suche nach dem besten Preis w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t

4 Beispiel: Amazon w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t

5 Beispiel: Neckermann w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t

6 Online-Auktionshaus w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Online-Auktionshaus

7 w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Privatverkäufe

8 E-Commerce-Gütezeichen w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t E-Commerce Gütezeichen

9 w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Sicher online shoppen Seriöse Anbieter erkennen Auch im Internet ist selten etwas wirklich gratis Alles dokumentieren (v.a. AGB und Bestellbestätigung aus- drucken) Sensible Daten nur über verschlüsselte Websites eingeben Rücktrittsrecht nutzen Bei Auktionen mit größeren Geldbeträgen Treuhandsysteme verwenden

10 w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Verschlüsselte Websites

11 Sichere Zahlungsmittel w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Kreditkarte, Wertkarte, Online- Überweisung, spezielle elektronische Zahlungsmittel (z.B. PayPal), Handy etc. Rechnung oder Nachnahme Bei Online-Auktionshäusern: Käuferschutzprogramme oder Treuhandsysteme nutzen Keine Vorauskasse! Bei Unternehmen, deren Sitz sich nicht innerhalb der EU befindet, ist doppelte Vorsicht geboten! Sichere Zahlungsmittel

12 Abzockseite erkennen w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Abzocke-Websites erkennen Die Falle: Leere Versprechungen: Gratis, Gewinne Angaben zu den tatsächlichen Kosten sind versteckt Scheinbar gratis, trotzdem wird verlangt: Registrierung mit Bekanntgabe der persönlichen Daten ein Hackerl bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

13 w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Wie gehts weiter? In 1-2 Wochen nach der Registrierung erhält man eine Rechnung oder eine Zahlungsaufforderung von einem Inkassobüro oder sogar ein Schreiben von einem Anwalt.

14 w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Internet-Abzocke vorbeugen Misstrauisch sein: Wenn Registrierung mit Postanschrift erforderlich, meistens auch kostenpflichtig! Alles genau lesen: besonders auf Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), Kosten und Fristen achten. Wichtige Infos speichern oder ausdrucken Testzugänge sofort wieder stornieren

15 w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Was tun, wenn…? Sie sind in eine Gratis-Falle getappt: In der Regel sind Rechnungen nicht zu bezahlen! Sofort an eine Konsumentenbera- tungsstelle wenden! Sie berät im konkreten Fall und stellt Musterbriefe für Rücktrittsschreiben zur Verfügung.

16 Bei Problemen Konsumentenschutzeinrichtungen w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Bei Problemen

17 w w w. s a f e r i n t e r n e t. a t Tipps Erst lesen, dann kaufen: Immer die AGBs und das Kleingedruckte lesen. Umsonst gibts auch im Internet nichts: Seien Sie bei Gratis-Angeboten stets misstrauisch, besonders, wenn Sie sich registrieren müssen. Alles dokumentieren: Heben Sie alle Bestätigungen und Anmeldungen zu Ihren Online-Einkäufen auf. Drucken Sie diese aus, damit die Daten auch bei einem Computerabsturz nicht verloren gehen können.


Herunterladen ppt "Shopping,_1910.JPG, New York Times Der Warenkorb im Wohnzimmer Sicher einkaufen im Internet w w w. s."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen