Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l 23.03.2013 Workshop 16 l Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l 10.15 – 11.00 I. «Politics – Economics»:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l 23.03.2013 Workshop 16 l Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l 10.15 – 11.00 I. «Politics – Economics»:"—  Präsentation transkript:

1 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Workshop 16 l Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l – I. «Politics – Economics»: Ausblicke II. «e-book Kompetenzen»: neu hep – Begegnungstag Olten,

2 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Inhalte Input 1. «Politics – Economics» - Partnerschaften - Die neue Rückseite von «Politics – Economics» - Einsatz im Unterricht - App - Staat und Wirtschaft - Lernziele abgestimmt auf «Politics – Economics - Zwischenprüfungen - Gesetzessammlung - QR-Code 2. Erfahrungsaustausch zu P-E Leitfragen

3 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Inhalte 3. a) «Handbuch Kompetenzen» - Inhalte HBK l DOK ABU – Unterschiede - HBK französisch - HBK Deutschland l neuer Markt l gleiche Inhalte 3. b) «e-Kompetenzen» - Inhalte e-book Kompetenzen - Ohne Paginierung, Empfehlungen zu nützlichen Apps (Noten, Hausaufgaben...), Seiten hinzufügen (Notizen, Reflexion), einfache Führung, Verlinkungen - Erste Variante: Sommer 2013, Aktualisierungen laufend 4. Erfahrungsaustausch zu «HBK» l «e-HBK» Leitfragen

4 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l «Politics - Economics» 1. «Politics – Economics» - Partnerschaften: iconomix l SRF l hep - Einsatz im Unterricht - Die neue Rückseite von «Politics – Economics» - Lernziele - «Politics – Economics» - Zwischenprüfungen: nach 5 Ausgaben - App « Staat und Wirtschaft » - Gesetzessammlung - QR-Code

5 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l «Politics – Economics»: Einsatz im Unterricht Merkblatt: «Politics – Economics» aktueller Unterrichtseinstieg Themen (4-6, iconomix-Beitrag) Fragen (leichte, unterstrichene) Lernziele (K1 – K4) Ethische Grundfrage Begriffe/Fremdwörter Lösungen (für Lehrpersonen) Zwischenprüfungen Jahresrückblick Ausgaben: D, F,...

6 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l «Politics - Economics» Die neue Rückseite Kompetenz Sozial- form Auftrag / Produkt Lesen/ Markieren EA/ PA Markieren Sie bei Thema X die wesentlichen/ wichtigsten Textstellen mit einem Markierstift und vergleichen Sie Ihre Ergebnisse mit denen Ihres/Ihrer Lernpartner/in. Lesen/ Verstehen- Hören/ Schreiben EA Lesen Sie das Thema X und sehen Sie sich dazu den Filmbericht X an. Erörtern Sie kurz das Thema, indem Sie nach einem einleitenden Satz je 2-3 Argumente pro und kontra in ganzen Sätzen verfassen. Legen Sie am Schluss Ihre Meinung mit Begründung dar. SchreibenEA Beschreiben Sie die Elemente auf dem Foto zum Thema X in 4-6 Sätzen. Beschreiben Sie die Person auf dem Foto Y zum Thema X in 3-4 Sätzen, setzen Sie treffende Adjektive ein. SchreibenEA Schreiben Sie eine Zusammenfassung in einem Satz/in zwei Sätzen zum Thema X. SchreibenEA Nehmen Sie Stellung zum Thema X, indem Sie eine/n formell korrekten Kommentar/ Stellungnahme schreiben. SchreibenEASchreiben Sie einen Leserbrief/Blog zum Thema X.

7 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l «Politics - Economics» 2. Erfahrungsaustausch zu P-E Leitfragen

8 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l «Politics - Economics» Erfahrungen mit der App zu «Staat und Wirtschaft»? 1. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? 2. Welche Wünsche und Anregungen haben Sie an die App? Lehrmittel «Staat und Wirtschaft» 3. Welche Themen fehlen im Lehrmittel «Staat und Wirtschaft»? Arbeitsblatt «Politics-Economics» 4. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? 5. Welche Wünsche und Anregungen haben Sie an das Arbeitsblatt?

9 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Handbuch Kompetenzen a) «Handbuch Kompetenzen» - Inhalte HBK l DOK ABU – Unterschiede - HBK französisch - HBK Deutschland l neuer Markt l gleiche Inhalte 3. b) «e-Kompetenzen» - Inhalte «e-book Kompetenzen» - Ohne Paginierung, Empfehlungen zu nützlichen Apps (Noten, Hausaufgaben...), Seiten hinzufügen (Notizen, Reflexion), einfache Führung, Verlinkungen - Erste Variante: Sommer 2013, Aktualisierungen laufend 4. Erfahrungsaustausch zu «HBK» l «e-HBK» Leitfragen

10 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l a) «Handbuch Kompetenzen» - Inhalte HBK l DOK ABU – Unterschiede - HBK französisch - HBK Deutschland l neuer Markt l gleiche Inhalte

11 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l b) «e-Kompetenzen» - Inhalte «e-book Kompetenzen» - Ohne Paginierung, Empfehlungen zu nützlichen Apps (Noten, Hausaufgaben...), Seiten hinzufügen (Notizen, Reflexion), einfache Führung, Verlinkungen - Erste Variante: Sommer 2013, Aktualisierungen laufend 4. Erfahrungsaustausch zu «HBK» l «e-HBK» Leitfragen

12 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Das «e-book Kompetenzen» ist die konsequente digitale Weiterentwicklung des «Handbuch Kompetenzen».

13 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l eBook KompetenzenHandbuch KompetenzenDOK ABU Kompetenzen MethodenkompetenzLern- und Arbeitsorganisation Lern- / Arbeits- organisa- tion How to work betterArbeitstechnik: How to work better Adressen/ Arbeitstechnik: How to work better Adressen/ Organisation der Lernumgebung (Arbeitsplatz) Organisation der Lernumgebung (Arbeitsplatz), Lernpartner Kalender Kalender: Aufgaben/To do- Liste/Erinnerungen/Notizen/ Ablage (Papier- elektronisch) Grundlagen, Prinzip, Erklärungen, Hinweise, Tipps (Evernote....) Aufgaben/To do- Liste/Erinnerungen/Notizen/Ablage (Papier-elektronisch) Grundlagen, Prinzip, Erklärungen, Hinweise, Tipps (2Seiten) Aufgaben/To do-Liste/ Erinnerungen/Notizen/Ablage Adressen: HinweiseJahreskalender 2014 – 2019Jahreskalender 2014 /15 u /17 Leistungen/Noten Hinweise (App, Print) Aufgaben/Notizblätter (einige Seiten)Notizen/Aufgaben (einige Seiten) Weisungen der Schule/Institution (Stdundenplan... usw) (Einfügen durch die Lernenden) Stundenplan Leistungen Notenblatt Leistungen /Noten Lern- manage- ment Hausaufgabenstrategien (angepasst, aktualisiert) Lernmanage- ment Hausaufgaben- strategien Lernmanage- ment Hausaufgaben- strategien Lernstrategien Lernstrategien (ergänzt) Prüfungsstrategien ( Prüfungsstrategien

14 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Zeit- manage- ment Zeit planen Grundlagen/Prinzip Hinweis auf elektr. Optionen Aktionsliste Prioritäten setzen Pareto-Prinzip wie eBook Kompetenzen Informat- ions- manage- ment Informationsbeschaffung Recherchieren in Bibliotheken, Medienzentren oder Archiven Suchstrategie im Web Information einschätzen (aktualisieren) Ablagete- chnik Informationen ablegen und austauschen Elektronisch- digital Dropbox.... Anwendung Hinweise, Notiz- technik Texte markieren Elektronisch-digital Strukturier en – Visualisie- ren Wissen strukturieren: Mind Map (Cluster: s. Kreativität) Concept Map -> bildhafte Darstellung ( neu) Dezimalstruktur Baumstruktur Tabelle Matrix Netzwerkmodell ErmittelnErkundigung Interview Umfrage (Facebook, Google drive....)

15 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Dokumen- tation Grundlegende Gestaltungsmerkmale Gestaltungselemente wie bisher Präsenta- tions- technik Grundsätze der Visualisierung Grafische Darstellung Diagrammtypen Manipulation von Diagrammen Digital Präsentieren (Powerpoint, Prezzi) Flipchart Plakatgestaltung Vortragen Vorbereitung Gliederung Ausführung Projekt- manage- ment Projekte Projektphasen (aktualisieren) Projektzyklus Projektplanung/ Feinplanung Die Zielsetzung Konzepterarbeitung (Bsp. S. blaues Faltblatt) Projektprotokoll Leitfragen zur Reflexion (grünes Faltblatt)

16 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Sprachkompetenz Sprachkompetenz Inhaltsverzeichnis LesenGewinnbringend lesen Kommuni- kation Ebenen der Kommunikation Gesprächsregeln Telefonieren Diskussion und Argumentation (s. deutsche Fsg) 1 S. BriefBriefe gestalten (Aktualisierungen) Briefe schreiben Die Bewerbung E- Mail Social media Facebook Twitter Blog, Chats Wiki, Youtube Gefahren, Chancen Risiken Disposi- tion Disposition eines Aufsatzes inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Rechtschr. Sprachl. Ausdruck Zusam- men- fassung (Aktualisierung) inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Inhalts- angabe (Aktualisierung) inkl. 2-3 Bsp als Toplinks

17 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Beschrei- bung Versch. Formen der Beschreibung (Aktualisierungen) Vorgangsbeschreibung inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Personenbeschreibung inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Lebenslauf inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Protokoll- führung (Aktualisierung) inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Bericht(Aktualisierung) inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Kommen- tar/ Stellung- nahme (Aktualisierung) inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Leserbrief(Aktualisierung) inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Erzählung(Aktualisierung) inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Reportage(Aktualisierung) inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Erörterung(Aktualisierung) inkl. 2-3 Bsp als Toplinks Projektarbeit/ Facharbeit/ Abschluss- arbeit Inhaltlicher Aufbau Hinweise Tipps inkl. 2-3 Bsp als Toplinks

18 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Selbst- und Sozialkompetenz Selbst- und Sozialkompetenz Inhaltsverzeichnis Teamentwick- lung Funktionen- RollenTeam- entwick- lung Funktionen- RollenTeam- entwick- lung Funktionen- Rollen Kompetenz durch Ausstrahlung Aktualisierung

19 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Kompetenz - Begriffe Im Wesentlichen unverändert (4 Seiten) Evaluation der Kompetenz Evaluation der Kompetenz ReflexionArbeits- und Lernjournal (Bsp., Vorgehen: grünes Faltblatt) Kompetenz - Begriffe Im Wesentlichen unverändert (4 Seiten) Kompetenz - Begriffe Im Wesentlichen unverändert (4 Seiten) Evaluation der Kompetenz Editierabschnitt Arbeits- und Lernjournal (Bsp., Vorgehen: grünes Faltblatt) ReflexionArbeits- und Lernjournal (Bsp., Vorgehen: grünes Faltblatt) Selbst- evaluation Methoden- kompetenz ReflexionSelbst- evaluation Methodenk ompetenz ReflexionSelbstevalu ation Methodenko mpetenz Reflexion Selbst- evaluation Selbst- und Sozialkom petenz Selbstevalu ation, Selbst- und Sozialkomp etenz Selbst- beurteilung Sprach- kompetenz Selbst- beurteilung Sprachkom petenz Portfolio Arbeits- und Lernjournal /Reflexion EingabeformatArbeits- und Lernjournal 1 EingabeformatArbeits- und Lernjournal 1 Eingabeformat Reflexion/ Semester- bilanz Semesterbilanz Texteingabe durch Schüler 4 Reflexion/Semester bilanz (1 Semester – 1 Seite)

20 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Erfahrungsaustausch zu «HBK» l «e-HBK» Leitfragen

21 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Erfahrungsaustausch zu «HBK» l «e-HBK» Leitfragen

22 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Welche Inhalte aus dem HBK setzen Sie prioritär im Unterricht ein? 2. Mit welchem Format arbeiten Sie – «HBK» oder «Dok ABU»? 3. Können Sie sich vorstellen, mit einer rein digitalen Form des «HBK» zu arbeiten im Stil eines e-Books? «Handbuch Kompetenzen»

23 Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l Diskussion Fragen weitere Anregungen Dankeschön


Herunterladen ppt "Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l hep Begegnungstag Olten l 23.03.2013 Workshop 16 l Beat Gurzeler l Hanspeter Maurer l 10.15 – 11.00 I. «Politics – Economics»:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen