Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HERZLICH WILLKOMMEN. THEMA: PFLEGEVORSORGE - und die 3 beteiligten Personengruppen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HERZLICH WILLKOMMEN. THEMA: PFLEGEVORSORGE - und die 3 beteiligten Personengruppen."—  Präsentation transkript:

1 HERZLICH WILLKOMMEN

2 THEMA: PFLEGEVORSORGE - und die 3 beteiligten Personengruppen

3 Nachfolgend ein kurzer Film (Film manuell öffnen) und anschließend ein Artikel zum Thema Pflege 3 Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

4

5 … zukünftig wird jeder 2. Mensch in diesem Land einen Pflegefall in der eigenen Familie haben. 5 …die harten Fakten… Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

6 Frauen trifft es doppelt schlimm 6 …als Pflegende …als Pflegebedürftige Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

7 ca. 2% der Bevölkerung besitzen eine ergänzende Zusatzversicherung 7 ca. 98% nicht Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

8 Stellen Sie sich einmal vor, Sie selbst oder ein Familienmitglied von Ihnen wäre betroffen! 8 Was ist zu tun? Möglichkeit a:Es ist vieles oder alles geregelt Ab jetzt sind nur 2 Dinge wichtig! Möglichkeit b:Es ist nichts geregelt Sie ersparen sich eine Menge Geld und das Erbe bleibt erhalten Fazit: Ab jetzt kostet die Angelegenheit richtig viel Geld Fazit: Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

9 9 Befasst man sich mit dem Thema Pflege, hat man es immer mit 3 Gruppen zu tun. bereits betroffene Gruppe 1 professionelle Helfer Gruppe 3 Gruppe 2 noch nicht betroffene Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

10 10 Betrachten wir einmal die Gruppe 1 … bereits betroffene Gruppe 1 Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

11 11 Wir haben einen Pflegefall in der Familie – Was sollen wir tun? Nun kommen einige Probleme auf uns zu! Wir haben nichts geregelt! Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

12 1 1. Problem Wer versorgt uns von Beginn an mit den wesentlichen Informationen?

13 13 Können wir nicht sagen, hierzu müssen wir erst Zeit und Geld investieren Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

14 2 2. Problem Wer erklärt uns unsere Rechte und Pflichten, wenn das Sozialamt oder andere Stellen Geld von uns wollen?

15 15 Können wir nicht sagen, hierzu müssen wir uns wohl einen teuren Fachanwalt zum Thema suchen und somit erneut Zeit und Geld investieren Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

16 3 3. Problem Wer hilft uns, wenn Pflegekosten oder Erbschaften durch den Pflegefall unsere steuerliche Situation verändern?

17 17 Wir müssen uns eine geeignete Steuerberatung suchen und erneut Zeit und Geld investieren Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

18 4 4. Problem Wer informiert uns, wie wir uns bei Kontrollen (Pflegestufen) verhalten sollen?

19 19 ??? evtl.. die Kontrolleure ??? evtl.. die Kontrolleure Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

20 5 5. Problem Wer hilft uns eine günstige Pflegeeinrichtung oder alternative Pflegeversorgung zu finden?

21 21 Das müssen wir wohl selbst in die Hand nehmen und schon wieder Zeit investieren Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

22 6 6. Problem Wer muss das alles bezahlen?

23 23 Ja hoffentlich nicht wir! Bis heute denken 98 % der Bevölkerung so Leider ist der Staat andere Meinung! Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

24 24 Nochmals zur Erinnerung: 2 % haben vorgesorgt 98 % haben noch nicht vorgesorgt Ob man immer noch so fröhlich ist, wenn man merkt, dass unter Umständen sämtliche Ersparnisse oder Erbschaften durch die Pflegekosten aufgezehrt werden? Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

25 25 Um dies zu verhindern, wurde der VSP e.V. gegründet … die Hauptaufgabe ist: In den nächsten Jahren möglichst viele Personen der Gruppe 2 aufzuklären, damit sie nicht das Schicksal der Gruppe 1 ereilt. Das Schicksal macht vor keiner Altersgruppe halt! Der Staat mit seinen finanziellen Forderungen auch nicht! Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

26 Wir helfen bei der Lösung : Durch das Zusammenbringen (Mitgliedschaft) der 3 Gruppen wird eine dauerhafte Bindung hergestellt. Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

27 27 Gruppe 1 und 2 haben Sie soeben kennengelernt. Jetzt sage ich Ihnen, was ich von Ihnen will! Ich bin aktives Mitglied im VSP e.V. und möchte, dass Sie ebenfalls Mitglied werden und zwar als offizieller Vertreter der Gruppe 3. professionelle Helfer Gruppe 3 Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

28 28 Die Gruppe 3 besteht aus: a)Mitgliedern des VSP e.V., die bereits Pflegefälle sind oder solche betreuen, b)Rechtsanwälte die für den Bereich der Pflege spezialisiert sind, c)Steuerspezialisten, die mit den steuerlichen Vorbeugemaßnahmen vertraut sind, d)Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen, die sich mit den Pflegestufen und Kosten auskennen, e)Selbstzahler oder Versicherungsmakler oder Versicherungen die den finanziellen Vorsorgebereich kennen. Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

29 29 Und jetzt spielen wir nochmals den Fall durch… … eine Familie hat einen Pflegefall… … kennt aber den VSP e.V. Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

30 30 Wir haben einen Pflegefall in der Familie – Was sollen wir tun? Wir wissen, dass wir uns zukünftig mit unseren Problemen an den VSP e.V. wenden können! Wir wurden über den VSP e.V. beraten! Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

31 1 1. Problem Wer versorgt uns von Beginn an mit den wesentlichen Informationen?

32 32 Aktive und Passive Mitglieder des VSP e.V. Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

33 2 2. Problem Wer erklärt uns unserer Rechte und Pflichten, wenn das Sozialamt oder andere Stellen Geld von uns wollen?

34 34 Anwälte oder Mitglieder des VSP e.V. Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

35 3 3. Problem Wer hilft uns, wenn Pflegekosten oder Erbschaften durch den Pflegefall unsere steuerliche Situation verändern?

36 36 Steuerberater oder Lohnsteuerberatungs- stellen die Mitglieder im VSP e.V. sind Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

37 4 4. Problem Wer informiert uns, wie wir uns bei Kontrollen (Pflegestufen) verhalten sollen?

38 38 Aktive und Passive Mitglieder des VSP e.V. Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

39 5 5. Problem Wer hilft uns eine günstige Pflegeeinrichtung oder alternative Pflegeversorgung zu finden?

40 40 Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen, die Mitglieder im VSP e.V. sind Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

41 6 6. Problem Wer muss das alles bezahlen?

42 42 Wir haben vorgesorgt, denn wir wurden durch Versicherungsmakler, die Mitglieder im VSP e.V. sind beraten Wir nicht !!! Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

43 DAS KONZEPT

44 1.Die Gruppe 1 verfügt über einen großen Erfahrungsschatz, wie sich die finanzielle Situation durch einen Pflegefall dramatisch verändert. Deshalb brauchen wir Sie als passive Mitglieder 44 2.Die Gruppe 2 ist die Kernzielgruppe, die es gilt in den nächsten Jahren erfolgreich zu beraten. Die finanzielle Situation nach einer erfolgreichen Beratung dient als wichtige Information an neu zu beratende Personen. Hier werden wir passive, sowie auch aktive Mitglieder bekommen. 3.Die Gruppe 3 besteht aus den Problemlösern. Hier gibt es nur aktive Mitglieder. Was muss getan werden?

45 Wir bauen eine Organisationsstruktur auf, damit der Verband in allen Gebieten durch Fachleute der Gruppe 3 präsent ist. Diese Gebiete werden räumlich festgelegt (Fläche oder Bewohner). Alle Anfragen zum Verband erhalten die dort sitzenden Repräsentanten. Wir beschäftigten uns mit der Produktpaletten der Anbietergesellschaften und organisieren ein internes Vergleichsprogramm. Die dafür qualifizierten Personen erhalten wir durch die dementsprechenden Mitgliedschaften. Wir betreiben Öffentlichkeitsarbeit, um damit den Bekanntheitsgrad zu erhöhen 45 Was wird augenblicklich getan?

46 Sie sind eine staatlich qualifizierte Person, die gemäß Zulassung berechtigt ist, Informationen zum Thema zum Pflegevorsorge zu geben 46 Sie suchen eine berufliche Herausforderung? Sie wollen zukünftig in einem völlig ungesättigten Markt dauerhafte Kundentermine durchführen? … werden Sie Mitglied beim VSP e.V. Sie haben Zeit und Muße dem VSP e.V. Ihre Fähigkeiten zur Verfügung zu stellen, dann… Und jetzt nochmal zu Ihnen…

47 47 …wurde am gegründet …wurde am in seinen Aufgaben erweitert und modernisiert Sitz: Untermaßfeld / Meiningen Eintragung:VR.Nr. 686 Amtsgericht Meiningen 1. Vorstand:Manfred Schmitt Marktzeuln 2. Vorstand:Kurt Wolter Appenheim 3. Vorstand:Marion Knabner Marienberg Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.

48

49

50

51 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 51 Verband für den finanziellen Schutz bei Pflegebedürftigkeit e.V.


Herunterladen ppt "HERZLICH WILLKOMMEN. THEMA: PFLEGEVORSORGE - und die 3 beteiligten Personengruppen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen