Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RAKOUSKO – turistické cíle – města červen 2013VY_32_INOVACE_NEJ_110207 Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Michaela Kryšpínová.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RAKOUSKO – turistické cíle – města červen 2013VY_32_INOVACE_NEJ_110207 Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Michaela Kryšpínová."—  Präsentation transkript:

1 RAKOUSKO – turistické cíle – města červen 2013VY_32_INOVACE_NEJ_ Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Michaela Kryšpínová. Střední škola hotelnictví a služeb a Vyšší odborná škola, Opava, příspěvková organizace. Materiál byl vytvořen v rámci projektu OP VK 1.5 – EU peníze středním školám, registrační číslo CZ.1.07/1.5.00/

2 Einige österreichische Städte Was ist das Zentrum Burgenlands und welche bekannten Persönlichkeiten sind mit dieser Stadt verbunden? Wer hat Salzburg berühmt gemacht? Was ist das Zentrum Tirols und wodurch ist die Stadt sehr bekannt? Nicht nur Wien, sondern auch andere österreichische Städte bieten den Touristen viele Erlebnisse und Attraktionen an. obr. 1

3 Eisenstadt ist die Landeshauptstadt des Burgenlands. Es gibt hier viel Sehenswertes. Ihre Geschichte ist mit dem Adelsgeschlecht Esterházy verbunden. Hier findet man Erinnerungen an Joseph Haydn (in der Bergkirche ist das Mausoleum dieses Komponisten). Die Haydnkirche (Bergkirche) obr. 2 obr. 3 Joseph Haydn

4 Eisenstadt, das Schloss Esterházy obr. 4

5 Graz Graz ist die Landeshaup t stadt der Steiermark. (Steiermark – die Grüne Mark benannt) Es wurde vor allem das historische Stadtzentrum berühmt (UNESCO-Liste), d.h. das Landhaus, das Zeughaus, die Burg, die Oper, die Domkirche und das Mausoleum Kaiser Ferdinands II. Ein typischer Bau ist der Uhrturm. Aus Graz stammt einer der größten Architekten der Barockzeit J. B. Fischer von Erlach. obr. 5 obr. 6

6 Graz – 2003 Kulturhauptstadt Europas Das Wahrzeichen der Stadt – der Uhrturm auf dem Schlossberg über der Stadt. obr. 7 Graz liegt am Mur. Hier wurde sog. Murinsel gebaut – ein Kultur- und Erholungszentrum mit Konzertraum und einem Restaurant. obr. 8

7 Das Kunsthaus Graz wurde im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres 2003 errichtet und gilt seither als neues architektonisches Wahrzeichen der Stadt Graz. Das Bauwerk nennt man Friendly Alien. obr. 9

8 INNSBRUCK Innsbruck ist nicht nur die Landeshauptstadt, sondern auch ein Wirtsch a fts-, Verwaltungs- und kultureller Mittelpunkt Tirols. Ihr Name leitet sich von der Brücke über den Inn ab. Es ist ein bekanntes Wintersportzentrum in den Alpen. Hier wurden schon zweimal die Olympischen Winterspiele veranstaltet (1964 und 1976). obr. 10 obr. 11

9 obr. 12 Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten aller Zeiten gehört das Goldene Dachl - ein Gebäude in der Innsbrucker Altstadt. Es gilt als Wahrzeichen der Stadt. Das Dach des Erkers wurde mit feuervergoldeten Kupferschindeln gedeckt.

10 LINZ Linz ist die Landeshauptstadt von Oberösterreich und die drittgrößte Stadt Österreichs. Hier lebten z. B. der Astronom Johannes Kepler und der Komponist W. A. Mozart. In der Linzer Altstadt befinden sich viele wunderschöne Patrizierhäuser aus der Renaissancezeit. Die bekanntesten Baudenkmäler sind vor allem die Kirchbauten – Alter Dom, Neuer Dom. Die älteste österreichische Kirche ist die Martinskirche, der ursprüngliche Bau kommt aus der Antike. Die Linzer Torte ist eine Torte aus Linzer Teig. Auf einem Boden wird Ribiselmarmelade und ein Gitter aus Linzer Masse (dressierfähige Masse aus Mehl, Fett, Ei und Zucker mit Zusätzen von Mandel-, Persipan- oder Nussmasse. Sie wird mit Zimt und Zitrone abgeschmeckt) aufgetragen. Nach dem Backen wird das Gebäck heiß aprikotiert. obr. 13 obr. 14

11 HALLSTATT Hallstatt ist eine Marktgemeinde im Bundesland Oberösterreich und liegt am Hallstätter See. Zusammen mit dem Dachstein und dem Inneren Salzkammergut gehört es zum UNESCO-Welterbe. obr. 15

12 In Hallstatt gibt es viel zu entdecken. Katholische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt – mit dem Karner (die Friedhofskapelle). Insgesamt 610 Totenschädel sind auf den Knochen der Verstorbenen übereinander gestapelt. Nach etwa 20 bis 30 Jahren werden die Gebeine exhumiert, gebleicht und anschließend verziert. Auf der Stirn stehen über Geburts- und Sterbedatum meist der Name der Person, bemalt mit dunklen Kränzen aus Eichenlaub, Efeu oder Blumen. obr. 16 Hallstattzeitliches Gräberfeld und Salzstollen Sie gehören zu den ältesten der Welt – es führen ein Fußweg und die Salzbergbahn hinauf. obr. 17

13 SALZBURG obr. 18 Salzburg ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes. In der ganzen Welt ist Salzburg als Mozart- und Festspielstadt bekannt. Der größte österreichische K omponist W. A. Mozart wurde hier 1756 geboren. Im Mozarts Geburtshaus in der Getreidegasse wurde das Mozartmuseum eingerichtet. Andere Sehenswürdigkeiten: das Schloss Hellbrunn – Schlosspark, Wasserspiele und Alleen das historische Zentrum der Stadt das Schloss Mirabell Festung Hohensalzburg

14 Wolfgang Amadeus Mozart kam 1756 als Sohn des Hofkomponisten und Vizekapellmeisters Leopold Mozart und seiner Frau Anna Maria Pertl im Haus in der Getreidegasse 9 zur Welt. Mit sieben Jahren machte Wolfgang Amadeus auf Konzertreisen als Wunderkind auf sich aufmerksam setzte seine Laufbahn in Wien fort, wo er 1791 starb. Aus den Internationalen Musikfesten, die in Salzburg zu Ehren Mozarts ab 1877 stattfanden, entstanden 1920 die Salzburger Festspiele. obr. 19 Mozart und Salzburg

15 obr. 20 Getreidegasse

16 Schloss Mirabell Mirabellgarten 1606 wurde das Schloss Altenau erbaut – es war ein Liebesgeschenk; heute befinden sich im Schloss Mirabell die Amtsräume des Salzburger Bürgermeisters. Hellbrunn – Schloss und Wasserspiele 1612 nach dem italienischen Muster wurde als der Sommersitz für den Salzburger Fürsterzbischof Markus Sittikus erbaut. obr. 21obr. 22

17 MOZARTKUGELN Die Mozartkugel wurde 1890 von dem Salzburger Konditor Paul Fürst kreiert und nach dem fast 100 Jahre zuvor verstorbenen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart benannt. Der ursprüngliche Name war Mozart-Bonbon. In der Konditorei Fürst werden sie bis heute nach dem Originalrezept und nach der Originalmethode manuell hergestellt. Zunächst wird eine Kugel aus grünem Pistazien-Marzipan, umgeben von Nougat, geformt. Diese Kugel wird dann auf ein Holzstäbchen gesteckt und in dunkle Kuvertüre getaucht. Anschließend wird das Stäbchen zum Abkühlen auf Plattformen aufgestellt. Zum Schluss wird das Stäbchen entfernt, das verbleibende kleine Loch mit Kuvertüre gefüllt und die Kugel von Hand mit blau silberner Stanniolfolie umwickelt. Original Mozartkugeln – Konditorei Fürst obr. 23 Mozartkugeln Herstellung

18 Snímek 16 – hypertextový odkaz na stránky výrobce Mozartkugeln Mirabell V horní řádku záložka – Die Marke – otevřít Záložka vlevo – Herstellung gestern – Film spielen Herstellung heute – Film spielen METODICKÉ POKYNY

19 HOMOLKOVÁ, Božena. Reálie německy mluvících zemí. 5. vydání. Plzeň: Fraus, ISBN JUSTOVÁ, Hana. Deutschsprachige Länder. 4. vydání. Havlíčkův Brod: Fragment, ISBN POUŽITÁ LITERATURA

20 obr. 1 PENNY Markt Österreich. PENNY Markt Österreich [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 2 Joseph Haydn.jpg - Wikimedia Commons. Wikimedia Commons [online] [cit ]. Dostupné pod licencí Public Domain z: obr. 3, 4 Frei Foto Österreich Info Neusiedl Wachau Tourist frei Bild Melk Krems Baden Tour Tipps e Karte Ansichtskarte Postkarte Reiseführer Europa. Tourism info Freizeit Österreich Pension Neusiedl Europa Foto Wachau Reiseführer Wandern Tip in[online] [cit ]. Dostupné z: obr. 5 Datei:SteiermarkDasGrüneHerz.jpg – Wikipedia. Wikipedia – Die freie Enzyklopädie [online] [cit ]. Dostupné z: 35& 35& obr. 6 Steiermark - Eine Reise ins grüne Herz Österreichs. Reisebüro Busreisen Kreuzfahrten Flüge Pauschalreisen Hotelbuchungen [online] [cit ]. Dostupné z: eine-reise-ins-gruene-herz-oesterreichs-666/http://www.steck-touristik.de/reisen/reise/steiermark- eine-reise-ins-gruene-herz-oesterreichs-666/ obr. 7 Der 15. Mai 1955 in Graz. Urlaub Steiermark : Sommerurlaub Österreich [online] [cit ]. Dostupné z: CITACE ZDROJŮ

21 obr. 8 Graz Info - Summer School - biomech.tugraz.at. Home - Summer School - biomech.tugraz.at [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 9 Graz Kunsthaus vom Schlossberg jpg - Wikimedia Commons. Wikimedia Commons [online] [cit ]. Dostupné pod licencí Creative Commons z: obr. 10 Grias di und willkommen! - HANDL TYROL. Our original Tyrolean specialities – ham, uncooked sausages, roasted ham, mountain sausages - HANDL TYROL [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 11 Panorama insbruck4.jpg - Wikimedia Commons. Wikimedia Commons [online] [cit ]. Dostupné pod licencí Creative Commons z: obr. 12 Innsbruck Goldenes Dachl pc.jpg - Wikimedia Commons. Wikimedia Commons [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 13 Referenzen. Anmeldung WKOÖ Online-Services - WKOÖ Online-Services [online] [cit ]. Dostupné z: https://online.wkooe.at/web/wifi-ooe/referenzen1#.Ucnwxflsz9Uhttps://online.wkooe.at/web/wifi-ooe/referenzen1#.Ucnwxflsz9U obr. 14 Linz Österreich - Linzer Torte - Kulinarisch Reisen - schwarzaufweiss. Schwarzaufweiss - das Reisemagazin mit Hintergrund[online] [cit ]. Dostupné z: CITACE ZDROJŮ

22 obr. 15 Hallstatt, Austria wallpapers and images - download wallpapers, pictures, photos. Desktop wallpapers, download free wallpapers and pictures on the desktop, screensavers [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 16 Bonehouse1.jpg - Wikimedia Commons. Wikimedia Commons [online] [cit ]. Dostupné pod licencí Creative Commons z: obr. 17 Hallstatt way to saltmine 2.jpg - Wikimedia Commons. Wikimedia Commons [online] [cit ]. Dostupné pod licencí Public Domain z: obr. 18 Salzburg College, Austria | TCNJ Center for Global Engagement. TCNJ Center for Global Engagement [online] [cit ]. Dostupné z: college-austria/http://cge.pages.tcnj.edu/programs/tcnj-semester-and-summer-programs/salzburg- college-austria/ obr. 19 Mozart.jpeg – Wikipedia. Wikipedia – Die freie Enzyklopädie [online] [cit ]. Dostupné pod licencí Wikimedia Commons z: obr. 20 Getreidegasse - Sehenswürdigkeiten - Salzburg | inzumi. Individuelle Reiseführer für Urlaub und Reisen weltweit | inzumi[online] [cit ]. Dostupné z: interest/d_id/Salzburg/c_id/Sehensw%C3%BCrdigkeiten/p_id/Getreidegasse(1)http://inzumi.com/de/travel/point-of- interest/d_id/Salzburg/c_id/Sehensw%C3%BCrdigkeiten/p_id/Getreidegasse(1) CITACE ZDROJŮ

23 obr. 21 Schloss Mirabell Mirabellgarten : Festung Schlösser : Sehenswertes : salzburg.info. Salzburg Stadt : Hotels in Salzburg : Veranstaltungen in Salzburg : Tourismus Salzburg [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 22 Infos Wasserspiele Hellbrunn - Hotel zur Post Salzburg - Österreich - Hotel Zimmer Unterkunft Stadthotel. Hotel zur Post Salzburg - Österreich - Hotel Zimmer Unterkunft Stadthotel [online] [cit ]. Dostupné z: obr. 23 Original Salzburger Mozartkugel Cafe Konditorei Fürst in SalzburgBachwürfel Konditorei Kaffeehaus Bach Wü. Original Salzburger Mozartkugel Cafe Konditorei Fürst in SalzburgBachwürfel Konditorei Kaffeehaus [online] [cit ]. Dostupné z: CITACE ZDROJŮ


Herunterladen ppt "RAKOUSKO – turistické cíle – města červen 2013VY_32_INOVACE_NEJ_110207 Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Mgr. Michaela Kryšpínová."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen