Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

So bedienen sie dieses Magazin Klicken sie im Menü Bildschirmpräsentation auf Bildschirmpräsentation vorführen, um gemütlich durch das Magazin surfen zu.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "So bedienen sie dieses Magazin Klicken sie im Menü Bildschirmpräsentation auf Bildschirmpräsentation vorführen, um gemütlich durch das Magazin surfen zu."—  Präsentation transkript:

1 So bedienen sie dieses Magazin Klicken sie im Menü Bildschirmpräsentation auf Bildschirmpräsentation vorführen, um gemütlich durch das Magazin surfen zu können. Sie können auch im Normalmodus durchblättern, aber die Links funktionieren so nicht. Sobald sie die Bildschirmpräsentation gestartet haben, drücken sie bitte ENTER um weiter zu kommen!

2 Schnitt! Ausgabe 1, April 2001Das Kinokultur-Magzin Bringing out the dead Bericht zum nächsten Aktionsfilm mit Nicolas Cage. Gottes Werk und Teufels Beitrag Ist der Mensch an seine Erzieher gebunden? Die Asche meiner Mutter Bei diesem Film merkt man, das man doch nicht so arm ist. Oscar 2001 Wer macht das Rennen? ENTER drücken

3 GesamtBlick - Der Inhalt n VorBlick: Bringing out the deadBringing out the dead n VorBlick: Ein SommernachtstraumEin Sommernachtstraum n RückBlick: Die Asche meiner MutterDie Asche meiner Mutter n RückBlick: Gottes Werk und Teufels BeitragGottes Werk und Teufels Beitrag n WeltBlick: Oscar 2001Oscar 2001 n NewsBlick: Filme fürs nächste JahrFilme fürs nächste Jahr n KommunikationsBlick: Die neue HomepageDie neue Homepage n InformationsBlick: Herausgeber und HilfeHerausgeber und Hilfe

4 Bringing Out The Dead USA 1999 New York, Anfang der 90er Jahre. Frank Pierce ist ein Rettungs- Sanitäter, der nachts seine Einsätze fährt, der zu wenig schläft und zu viel gesehen hat. Franks Blick hat sich unter den Anforderungen des Jobs verbogen und verengt, bis er nur noch das Leid wahrnimmt, den Schmerz und den Tod. Frank lebt in einem Alptraum: Die Geister derer, die er nicht mehr retten konnte, verfolgen ihn, und er droht daran zu zerbrechen - anders als seine Kollegen, von denen jeder seinen Weg gefunden hat, um mit dem Schrecken umzugehen. Nächste Seite ->

5 Larry tröstet sich mit Essen, Marcus mit Jesus, und Walls schwelgt in sadistischen Allmachts-Fantasien. Bis Frank auf Mary trifft, deren Vater er als Koma-Patienten in die Notaufnahme bringt. Mary hat ihre eigenen Sorgen, ihre Drogen- Vergangenheit, die sie einholt - doch Frank sieht auch die Wärme und Menschlichkeit in ihr, und er klammert sich daran, in der Hoffnung, sie und sich selbst zu retten... Nächste Seite ->

6 Darsteller und Photos n Darsteller: (Frank Pierce), (Mary), John Goodman (Larry), (Marcus), Tom Sizemore (Walls), (Noel), Cliff Curtis (Cy Coates) n Regie: n Stab: Produzenten: Scott Rudin, Barbara de Fina Drehbuch: Paul Schrader : Roman "Bringing Out The Dead - Nächte der Erinnerung" von Joe Connelly : Kamera: Robert Richardson Filmkritiken zu Bringing Out The Dead Zurück zum Inhaltsverzeichnis

7 Filmkritiken zu Bringing Out The Dead n Dirk Jasper (CyberKino): Meister-Regisseur kehrt zurück in sein New York von "Mean Streets" und "Taxi Driver" und führt gleichzeitig seine begonnene spirituelle Suche fort: nach Trost und Erlösung, nach der Kraft zum Weitermachen. n TV Movie : Dramen sind visuell stets bestechend, und "Bringing Out The Dead" macht da keine Ausnahme: Diese Reise in die großstädtische Finsternis ist exzellentes Augenkino. Doch die kühle Ästhetik der Bilder macht den Zugang zur kopflastigen Geschichte nicht eben leichter. Im Gegenteil: Die vorherrschende Künstlichkeit lässt jede Figur mehr tot als lebendig erscheinen. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

8 Ein Sommernachtstraunm USA 1999 Auf einem Schloss in der Toskana des ausgehenden 19. Jahrhunderts herrscht Aufregung: Graf Theseus und Hippolyta wollen heiraten. Nicht alle Gäste sind unbeschwert. Hermia ist unglücklich, weil sie Demetrius versprochen wurde. Doch sie liebt Lysander und folgt ihm in einen Wald, der von Wassernymphen und Waldgeistern bevölkert ist. Im Auftrag des Elfenkönigs Oberon verabreicht Kobold Puck den Menschen Liebestropfen und richtet ein Chaos an. Bei den Elfen hängt der Haussegen schief: Oberons Frau Titania hat sich den Amateurschauspieler Nick Bottom als Liebesobjekt ausgesucht... Nick Bottom (Kevin Kline) wachsen Eselsohren und ein Pelzbart, weil er sich in Titania verliebt hat Nächste Seite ->

9 Darsteller und Photos n Darsteller: Kevin Kline (Nick Bottom), Michelle Pfeiffer (Titania), Sophie Marceau (Hyppolyta), Christian Bale (Demetrius) Calista Flockhart (Helena) uvm. n Regie: Michael Hoffman n Beste Szene: Kevin Kline alias Bottom verliebt sich in Königin Titania. Ihm wachsen Eselsohren, an seinen Wangen sprießt Pelz. Lustiges Treiben im Wald: Helena (Calista Flockhart), Demetrius (Christian Bale), Lysander (Dominic West), Hermia (Anna Friel) Zurück zum Inhaltsverzeichnis Filmkritiken zu Ein Sommernachtstraum

10 n Internationale Kritik: "Lustig und sexy" (New York Post) n BZ-Wertung: Eine bunte, ausgelassene Adaption des Klassikers, die schlechte Laune vertreibt. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

11 Die Asche meiner Mutter USA 1999 Großartig begann das zweite Semester für Kinokultur Steyr. Zum Film "Die Asche meiner Mutter" kamen fast dreimal soviele Besucher wie beim letzten Streifen im alten Semester "Tuvalu". Nicht nur die tolle Geschichte konnte beeindrucken, man konnte sich auch in den Jungen hineinversetzen, mit ihm mitleiden. "Die Asche meiner Mutter" war ein Film, der mindestens genausoviel rührte wie die Blockbuster "The green Mile" oder "The sixth Sense" Info unter Der Autot des gleichnamigen Romans, Frank McCourt Zurück zum Inhaltsverzeichnis

12 Gottes Werk und Teufels Beitrag USA 1999 Man stelle sich vor, man wachse in einem Waisenhaus auf. Der Erzieher wäre ein netter, wenn auch etwas sturer Doktor. Dann soll man plötzlich die Nachfolge des Doktors antreten. Zuviel für einen einfachen Waisenjungen. Das denkt auch Homer Wells, der Hauptdarsteller unseres Streifens. Er flieht, und gestaltet sein Leben so wie er will. Erst als der Doktor stirbt, kehrt Homer nach Hause zurück und tritt dessen Nachfolge an. Eine Tragödie über Die Drammatik des Alleinseins. Schön inszeniert, wirklich echtes Gefühlskino. Info unter Zurück zum Inhaltsverzeichnis Der Doktor, Erzieher von Homer

13 OSCAR Wer macht das Rennen? n GesamtBlick: Die NominierungenDie Nominierungen n Report Blick: PresseberichtePresseberichte Überträgt die Gala im Internet live! Zurück zum Inhaltsverzeichnis

14 Die Nominierungen n Bester Film Bester Film n Bester Hauptdarsteller Bester Hauptdarsteller n Bester Hauptdarstellerin Bester Hauptdarstellerin n Bester Nebendarsteller Bester Nebendarsteller n Beste Nebendarstellerin Beste Nebendarstellerin n Beste Regie Beste Regie n Bester Original-Song Bester Original-Song n Beste Spezialeffekte Beste Spezialeffekte n Bester ausländischer Film Bester ausländischer Film Zurück zum Oscar-Index

15 Bester Film n Tiger & Dragon n Traffic n Gladiator n Erin Brockovich n Chocolat Zurück zum Nominierungs-Index

16 Bester Hauptdarsteller n Russel Crowe, Gladiator n Ed Harris, Pollock n Tom Hanks, Verschollen n Javier Bardem, Before Night Falls n Geoffrey Rush, Quills Zurück zum Nominierungs-Index

17 Beste Hauptdarstellerin n Julia Roberts, Erin Brockovich n Juliette Binoche, Chocolat n Joan Allen, Contender n Laura Linney, You can count on me n Evelyn Burstyn, Requiem for a dream Zurück zum Nominierungs-Index

18 Bester Nebendarsteller n Jeff Bridges, Contender n Willem Dafoe, Shadow of the Vampire n Benico del Toro, Traffic n Joaquin Phoenix, Gladiator n Albert Finney, Erin Brockovich Zurück zum Nominierungs-Index

19 Beste Nebendarstellerin n Kate Hudson, Almost Famous n Frances McDormand, Almost Famous n Julia Walters, Billy Elliot n Marca Gay Harden, Pollock n Judie Dench, Chocolat Zurück zum Nominierungs-Index

20 Beste Regie n Steven Soderbergh, Erin Brockovich n Ang Lee, Tiger & Dragon n Stephen Daldry, Billy Elliot n Ridley Scott, Gladiator n Steven Soderbergh, Traffic Zurück zum Nominierungs-Index

21 Bester Original-Song n Robert Newman - Fool in Love (Meet the Parents) n Björk - Ive seen it all (Dancer in the Dark) n Sting - Funny Friend (Ein Königreich für ein Lama) n Bob Dylan. Things have changed (Wonder Boys) n Calandrelli - Love bevore Time (Tiger & Dragon) Zurück zum Nominierungs-Index

22 Bester ausländischer Film n Amorres Perros (Mexico) n Tiger and Dragon (Taiwan) n Divided We Fall (Tschechische Republik) n Everybody Famous! (Belgium) n A Taste of Others (France) Zurück zum Nominierungs-Index

23 Beste Spezialeffekte n John Nelson, Neil Corbould, Tim Burke und Rob Harvey - Gladiator n Scott E. Anderson, Craig Hayes, Scott Stokdyk und Stan Parks - Hollwman n Stefen Fangmeier, Habib Zargarpour, John Frazier und Walt Conti - The perfect Storm Zurück zum Nominierungs-Index

24 Presseberichte n Wer bekommt den Oscar? Wer bekommt den Oscar? n Chocolat Chocolat n Erin Brockovich Erin Brockovich n Gladiator Gladiator n Traffic Traffic n Tiger & Dragon Tiger & Dragon Zurück zum Oscar-Index

25 Tiger & Dragon HK, TWN, USA 2000 Drama n Li Mu Bai ist ein gefürchteter Säbelkämpfer, dessen Ruhmestaten in ganz China bekannt sind. Weil er nicht mehr kämpfen will, verschenkt er seinen 400 Jahre alten grünen Säbel. Nachdem seine platonische Liebe Shu Lien das "Grüne Schicksal" in Peking übergeben hat, wird die wertvolle Waffe in der Nacht von einer geheimnisvollen Kämpferin mit unglaublichen Fähigkeiten gestohlen. Obwohl ihre Identität bald bekannt ist, kann sie das Kämpfen nicht lassen. Als sie in der Wüste vor Jahren überfallen wurde, verliebte sie sich in den Anführer der Räuberbande. Eine Liebe die jetzt, kurz vor ihrer Zwangsverheiratung, wieder erwacht und für Turbulenzen sorgt. Photos und Beurteilung->

26 Beurteilung von T&D Schöner kann Kino kaum sein. Ang Lee hat in diesem Film seine Jugendträume verarbeitet und damit eine phantasievolles, mitreißendes Filmepos geschaffen. Mühelos gelingt ihm der Spagat zwischen einfühlsamer Romantik, stillen Landschaftsbetrachtungen und zackigen, meist unblutigen, Kämpfen. Ein Meisterwerk, das an "Eissturm" anknüpft und den durchschnittlichen "Ride with the Devil" vergessen macht. Zurück zum Presse-IndexPhotos->

27 Zurück zum Presse-Index Martial Arts - Der Stolz des Ostens. Obs in Hollywood auch ankommt sehn wir am Wochenende! Das Filmplakat

28 Gladiator n USA 1999 n Gerade hat der römische Feldherr Maximus (Russell Crowe) seinen größten Sieg über die Barbaren errungen, da bittet ihn der alternde Kaiser Marcus Aurelius (Richard Harris) um seine Nachfolge. Dessen Sohn (Joaquin Phoenix) tötet den Kaiser aus Neid und veranlasst die Exekution Maximus und seiner Familie. Der kann zwar schwer verletzt entkommen, gerät aber in die Hände Nordafrikanischer Sklavenhändler, die ihn zum Arenakampf zwingen. Die perfekte Todesmaschine kennt nur noch ein Ziel: Rache an dem niederträchtigen Herrscher in Rom zu nehmen. Photos und Beurteilung->

29 Beurteilung von Gladiator Ridley Scott ("Alien", "Blade Runner")reanimiert den brachliegenden Sandalenfilm zum wuchtigen, blutstarrenden Spektakel. Seine Version des schnörkellosen Rachemotivs paart sich mit einer pathetischen Heldenstilisierung, die er statt in ausschweifende Dialoge in kinetische und ausfallend brutale Action bettet - radikaler hätte die Neudefinition von "Ben Hur" & Co nicht ausfallen können. Die mitreißende Inszenierung imponiert, als hätte Oliver Stone mit High-Tech-Ausrüstung die vergangene Welt Roms per Computeranimation zum Leben erweckt. Treffend mit Stars besetzt fehlt dem Power-Epos nichts zum reinrassigen Kassenmagnet. Photos->

30 Photos von Gladiator Zurück zum Presse-Index Das Gladiatorenleben ist hart und die Sandalen tun nach der Zeit auch weh. DVD-Cover zu Gladiator

31 Chocolat USA 2000 n In einem kleinen, malerischen französischen Dorf herrschen die strengen katholischen Dogmen vergangener Jahrhunderte. Der autoritäre Bürgermeister Comte de Reynaud (Alfred Molina) sorgt mit ständigen Ermahnungen dafür, dass sich das Dorf nicht von den moralischen Ketten befreit. Mitten in eine Welt, in der schon freie Gedanken eine Sünde sind, stolpert Vianne (Juliette Binoche), um eine Chocolaterie zu eröffnen. Die zarte Versuchung aus der Kakaobohne erscheint dem Comte während der Fastenzeit jedoch als reine Sünde. Es folgt eine Hexenjagd, die zunächst erfolgreich einen Boykott der feinen Leckereien herbeiführt, bevor die ersten Dorfbewohner neue Lebensfreuden entdecken. Photos und Beurteilung->

32 Beurteilung von Chocolat Lasse Hallström zeichnet schöne Bilder des romantischen Dorfes und seines kleinen Schokoladeladens. Trotzt guter Besetzung mit Juliette Binoche und Johnny Depp fehlt dem Film ein wenig Spannung. Zwar gibt es einige lustige und rührende Szenen, insgesamt kommt der Film aber bei weitem nicht an Hallströms genialen "Gottes Werk und Teufels Beitrag" heran. Photos->

33 Photos von Chocolat Zurück zum Presse-Index Offizielles Filmplakat Johnny Depp und Juliette Binoche

34 Traffic n USA 1999 n Michael Douglas spielt in "Traffic" den Richter Robert Lewis der gegen den Drogenhandel in den Vereinigten Staaten ankämpfen wird, spielt die Mutter seines jüngsten Kindes, Catherine Zeta- Jones, die Rolle der Drogenschmugglerin Helena Montoya. Bewertung und Photos->

35 Bewertung und Darsteller von Traffic n Spannender Thriller und bewgendes Drama. (NY-Times) Drama; Hauptdarsteller: Michael Douglas, Cathrine Zeta- Jones, Dennis Quaid, Amy Irving, Selma Hayek; Regie: Steven Soderberg Spielzeit: ca.150 min. Photos->

36 Photos zu Traffic Zurück zum Presse-Index Offizielles Filmplakat Spannung und Dramatik in einem - Traffic

37 Erin Brockovich n Die alleinerziehende Erin ist Arbeitslos und muss für ihre drei Kinder sorgen. Aus Frust über eine schuldlos verlorenen Klage fängt sie als Anwaltsaushilfe an, sich in Akten Einblick zu verschaffen. Sie geht gegen eine Chemiefabrik vor, deren Erzeugnisse die Umwelt vergiften und Krebs auslösen. Mit dem ermittelnden Anwalt sichert sie wichtige Fakten. Bewertung und Photos->

38 Bewertung von Erin Brockovich n Steven Soderbergh beweist nach dem Publikumserfolg "Out of Sight" erneut Gespür für erstklassige Kinounterhaltung. Nach dem klassischen David-gegen-Goliath-Prinzip tritt Julia Roberts den Kampf gegen einen mächtigen Konzern an. Im Gegensatz zum routinierten "Zivilprozess" beherrscht Soderbergh die Kunst des Erzählens wie kaum ein anderer Hollywood-Regisseur. Julia Roberts läuft in bester "Die Akte"-Tradition zu Hochform auf. Bewertung II und Photos->

39 Bewertung zu Erin Brockovich n "Erin Brockovich" hat es an den Kinokassen geschafft. Nicht zuletzt wegen Julia Roberts überzeugendem Auftritt strömten mehr als zwei Mio. Kinogänger in die deutschen Filmtheater. Der Soundtrack dazu stammt von Thomas Newman. Der aus einer musikalische Familie stammende Musiker komponierte einen relaxten und doch nicht zu kalten Sound, der streckenweise gut dem Süden der Vereinigten Staaten zuzuordnen ist Photos->

40 Photos zu Erin Brockovich Zurück zum Presse-Index Es ist zum Haareraufen mit der Umwelt! Offizielles Filmplakat

41 Wer bekommt den Oscar ? n So hat er der Internet Movie Data Base zufolge nicht viel übrig für die Filme seiner Mitbewerber. »Verschollen« mit Tom Hanks hält er für völlig idiotisch, den Polit-Thriller »Thirteen Days« von Kevin Costner für dämlich, armselig gespielt und für Zeitverschwendung. Lediglich dem Philip Kaufman-Streifen »Quills« kann er etwas halbwegs Positives abgewinnen (»Geoffrey Rush ist zweifelsohne ein exzellenter Schauspieler«), aber alle diese Filme seien schließlich und endlich keine Konkurrenz für seinen Film. Der behandelt das Leben des verfolgten kubanischen Schriftstellers Reinaldo Arenas. In der Hauptrolle ist der spanische Schauspieler Javier Bardem zu sehen. Zurück zum Presse-Index de.fc.yahoo.com

42 Filme für das nächste Jahr n Mit Ein Sommernachsttraum endet ein weiteres Jahr KinoKultur. Für das nächste Jahr werden schon jetzt Filme gesucht. Ihr könnt eure Meinung und/oder Wünsche für das nächste Jahr im Gästebuch und Diskussionsforum auf unserer Homepage (www.kinokultur.at.tt) oder dierekt per abgeben. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

43 Die neue Homepage Seit diesem Monat besitzen wir auch eine neue Homepage. Sie ist unter im Internet zu finden. Dort erfährt man alles rund um das Programm, um die Aktion Kinokultur Steyr und das 30-Jährige Jubiläum. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

44 Editorial und Hilfe zum Magazin n HilfsBlick: Ich kenne mich nicht aus!Ich kenne mich nicht aus! Schnitt! - Das Kinokultur-Magazin Redakteur: Florian Mayr ©2001 Kinokultur Steyr club.med Zurück zum Inhaltsverzeichnis

45 Wie, Was und Wo ? (www) Dies ist ein interaktives Magazin - Öffnen sie die Datei Schnitt1 und klicken sie im Menü Bildschirmpräsentation auf Bildschirmpräsentation vorführen, um eine gute Qualität zu geniessen. Sie können auch so durchblättern, es funktionieren aber die Links dann nicht. Alle in hellblau unterstrichenen Worte sind Links, entweder zu einer Webseite, oder, viel häufiger, zu einem anderen Teil des Magazins. So kann man z.B. vom Inhaltsverzeichnis gleich zu seinem Wunschthema gelangen. Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Herunterladen ppt "So bedienen sie dieses Magazin Klicken sie im Menü Bildschirmpräsentation auf Bildschirmpräsentation vorführen, um gemütlich durch das Magazin surfen zu."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen