Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Energieeffizienz mit KNX - Lösungen Dipl.-Ing. Marco LEONHARDT.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Energieeffizienz mit KNX - Lösungen Dipl.-Ing. Marco LEONHARDT."—  Präsentation transkript:

1 Energieeffizienz mit KNX - Lösungen Dipl.-Ing. Marco LEONHARDT

2 LEONHARDT Marco Diplom Ingenieur Elektrotechnik seit 1996 KNX Integrator Gründungsmitglied

3 KNX Association International Page No. 3 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Was ist KNX ? KNX ist DER weltweite Standard für intelligente, flexible und moderne Gebäude-Systemtechnik KNX basiert auf den Busstandards E I B, E H S und Batibus ISO/IEC , CENELEC EN 50090, CEN EN , GB/Z 20965, US ANSI/ASHRAE 135 KNX ist herstellerunabhängig

4 KNX Association International Page No. 4 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Was kann KNX ? KNX kann technische Anwendungen und Lösungen realisieren in privaten und gewerblichen Objekten. BeleuchtungJalousieHeizung LüftungKühlungMonitoring SicherheitEnergie-Management Verbrauchs- datenerfassung Audio/VideoHaushaltsgeräte…….

5 KNX Association International Page No. 5 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Wie funktioniert KNX ? KNX ist ein Bus-System bei dem Sensoren (Schalter, Taster, Bewegungsmelder, Thermostate, …. ) Befehle senden und Aktoren (Schalten, Dimmen, Jalousie-Steuerung, …. ) Befehle ausführen. Datenaustausch zwischen den Geräten erfolgt über separate Busleitung, vorhandene Netzleitung oder Funk.

6 KNX Association International Page No. 6 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Sensoren - Aktoren

7 KNX Association International Page No. 7 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Visualisierungsmöglichkeiten

8 KNX Association International Page No. 8 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Was bringt mir KNX ? Energieeinsparung bis zu 40% mit KNX Beschattungssteuerung bis zu 50% mit KNX Einzelraumregelung bis zu 60% mit KNX Beleuchtungssteuerung bis zu 60% mit KNX Lüftungssteuerung Anpassen an neuen Funktionen ohne Umbau der Installation möglich ( kein Staub, kein Dreck, kein Ärger ) Einfache Erweiterung möglich durch Vielzahl verschiedener Hersteller ( spezialisierte Anbieter )

9 KNX Association International Page No. 9 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Wer arbeitet mit KNX ? (Stand Febr. 2013) KNX Mitglieder: 297 ( in 33 Ländern ) KNX Partner: ( in 119 Ländern ) KNX Schulungsstätten: 247 ( in 47 Ländern ) KNX Produkte: zertifizierte Produkte KNX National: 36 Gruppen Seit

10 KNX Association International Page No. 10 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Wo wird mit KNX gearbeitet? KNX Projekte in über 100 Ländern

11 KNX Association International Page No. 11 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Wer baut KNX-Produkte ?

12 KNX Association International Page No. 12 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control KNX in Luxembourg Nationale Gruppe KNX Luxembourg ( seit 2011 ) mit aktuell: 73 KNX Mitgliedern 109 KNX zertifizierte Partner in Luxembourg KNX zetrifizierte Schulungsstätte: CNFPC Esch/Alzette

13 KNX Association International Page No. 13 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control KNX Luxembourg a.s.b.l. Ziele: … die KNX-Bus-Technologie fördern. …den Austausch von Ideen und Erfahrungen über den Einsatz der KNX-Technologie unterstützen. … das Bewusstsein für das technische Gebäudemanagement durch die KNX-Technologie wecken. … die Förderung von Schulungen, Konferenzen und Präsentationen zu diesem Thema.

14 KNX Association International Page No. 14 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control KNX Anwendungsbereiche

15 KNX Association International Page No. 15 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control KNX-Wetterstation erfasst Helligkeit, Temperatur, Wind und Regen Abhängig von Sonnen- Strahlung und –Richtung können Fassaden individuell gesteuert werden (automatisch / manuell) KNX-Präsenzmelder im Büro steuert Jalousie abhängig von Anwesenheit Externe Schattenspender können berücksichtigt werden (Nachbargebäude, Bäume) Jalousie Steuerung

16 KNX Association International Page No. 16 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Energiekosten der Klimaanlage reduzieren durch Kombination von Präsenz, Uhrzeit und Wetterdaten (Beschattung bei Abwesenheit oder Wochenende) Heizkosten reduzieren durch Kombination von Präsenz, Uhrzeit und Wetterdaten (Sonneneinstrahlung im Winter) Jalousie Steuerung

17 KNX Association International Page No. 17 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control LED Steuerung Moderne LED-Technologie für energiesparenden Beleuchtung in Geschäften, Schaufenstern, Foyers, Bars oder einfach zu Hause Farbänderungen und verschiedene Licht- Stimmungen KNX-Steuerung für alle gängigen Systeme möglich

18 KNX Association International Page No. 18 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Mobile KNX-Steuerung Mobile Geräte ( Apple® iPhone und Android ) kommunizieren über WLAN mit KNX Kabellose Integration für maximale Flexibilität und maximale Funktionalität Audio- und Video- Steuerelemente integrierbar

19 KNX Association International Page No. 19 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Smart Metering & Smart Building KNX-Lösungen zur Verbrauchsdatenerfassung Erfassen und Anzeigen von: Stromverbrauch Wasserverbrauch Wärmemengen Füllstand / Tank …… Betriebsstunden erfassen (präventive Instandhaltung) KNX zur Grenzwert-Kontrolle und Alarmierung

20 KNX Association International Page No. 20 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Energieeinsparung erhöht langfristig Immobilienwert KNX-Anlage jederzeit erweiterbar. Funktionen anpassen ohne Umbau Einzelraumregelung Heizung mit Fenster- Kontakt kombinieren Dimmen und Lichtszenen nach Kundenwunsch Urlaubsschaltung Energieeffizienz in Wohnhäusern

21 KNX Association International Page No. 21 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Keller- / Nebenräume mit Bewegungsmelder Einbindung der Alarmanlage Schutz gegen Systemüberlastungen Energiewerte anzeigen Günstige Stromtarife nutzen Jalousie / Rollladen sonnenabhängig steuern Energieeffizienz in Wohnhäusern

22 KNX Association International Page No. 22 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Staatliche Finanzbeihilfen Für zusätzliche Maßnahmen im Passiv- oder Niedrigenergiehaus Steuerung eines aussenliegenden Sonnenschutzes (auf allen Fassaden mit fassadenbezogener Sonnensteuerung) EFH 500, MFH 250 pro Wohneinheit ( max. 2500) weitere Infos: Hotline oder Stand 9A22 Finanzbeihilfe in Luxembourg

23 KNX Association International Page No. 23 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control 2 Praxisbeispiele - Erfahrungen

24 KNX Association International Page No. 24 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Hochschule Bremen, ZIMT (Zentrum für Informatik und Medientechnologie) Aufgabenstellung / Studie: Realer Energiekosten-Vergleichen zwischen KNX und herkömmlicher Technik mit 2 baugleichen Seminar-Räumen ( bei gleicher Nutzung ) Realisierte KNX-Funktionen: Fensterkontakte und Heizkörperventile zur Heizungssteuerung Anpassung der Heizperioden an Belegungsplan Präsenzmelder und Lichtsensoren zur Lichtsteuerung Nutzen durch KNX: 50 % Einsparung der Heizkosten 50 % Einsparung der Energiekosten für Beleuchtung Praxisbeispiel: Hochschule Bremen (Deutschland)

25 KNX Association International Page No. 25 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Praxisbeispiel: Hochschule Bremen (Deutschland)

26 KNX Association International Page No. 26 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Praxisbeispiel: Hochschule Bremen (Deutschland)

27 KNX Association International Page No. 27 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Praxisbeispiel: Produktions-Abwärme nutzen Ritter GmbH, Schwabmünchen, Produktion von Kunststoff- Kartuschen-Systemen, 5700qm Produktionsfläche Aufgabenstellung / Problemstellung: Hohe Energiekosten, große Abwärme bei Fertigung der Spritzguss-Teile, sensible Steuerungstechnik. Realisierte KNX-Funktionen: Lüftungsfunktionen für gutes Raumklima im Sommer und Nutzung der Produktions-Abwärme im Winter als kostenlose Heizenergie. Beleuchtung präsenz- und tageslichtabhängig steuern. Störmelde-System für Trafo-Station, Kompensation, Luftdruckanlage usw. Absaugung von Schadgasen aus Druckmaschinen ( z.Bsp. Ozon ) Nutzen durch KNX: ca geringere Betriebskosten pro Jahr und für den Klimaschutz 280 Tonnen weniger CO 2 KNX Journal 2/2012

28 KNX Association International Page No. 28 February 14 KNX: The worldwide STANDARD for home & building control Resultat: Was bringt mir KNX ? Energieeinsparung bis zu 40% mit KNX Beschattungssteuerung bis zu 50% mit KNX Einzelraumregelung bis zu 60% mit KNX Beleuchtungssteuerung bis zu 60% mit KNX Lüftungssteuerung Anpassen an neuen Funktionen ohne Umbau der Installation möglich ( kein Staub, kein Dreck, kein Ärger ) Einfache Erweiterung möglich durch Vielzahl verschiedener Hersteller ( spezialisierte Anbieter )

29 Danke für Ihre Aufmerksamkeit LEONHARDT Marco

30 weitere Informationen am Stand 9C56 oder


Herunterladen ppt "Energieeffizienz mit KNX - Lösungen Dipl.-Ing. Marco LEONHARDT."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen