Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EBRs UND GEWERKSCHAFTSMITWIRKUNG Unity through Diversity eine Veranstaltung der GPA-djp ÖGB Zentrale, Johann-Böhm Platz 1, Wien, 16.-17. Juni 2011. Diese.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EBRs UND GEWERKSCHAFTSMITWIRKUNG Unity through Diversity eine Veranstaltung der GPA-djp ÖGB Zentrale, Johann-Böhm Platz 1, Wien, 16.-17. Juni 2011. Diese."—  Präsentation transkript:

1 EBRs UND GEWERKSCHAFTSMITWIRKUNG Unity through Diversity eine Veranstaltung der GPA-djp ÖGB Zentrale, Johann-Böhm Platz 1, Wien, Juni Diese Tabellen dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung des Autors nicht zitiert werden. Jeremy Waddington ist Professor für Industrielle Beziehungen an der Universität von Manchester und Projektkoordinator für das Europäische Gewerkschaftsinstitut in Brüssel. JEREMY WADDINGTON

2 TABELLE 1 WAR DIE ART DER INFORMATION UND KONSULTATION ANGEMESSEN? ThemaNicht besproch en % Besprochen, unbrauchbare Information % Nützliche Info, keine Konsultation % Nützliche Info und Konsultation % Disparitäten Index Wirtschaftliche und finanzielle Lage des Unternehmens Unternehmensstrategie und Investment Änderungen der Arbeitsmethoden Schließungen und Personalabbau Fusionierung, Übernahme, Ankauf Neues technisches Verfahren/ technologische Änderungen Restrukturierung der Produktion Transfer/Standortwechsel Beschäftigungsprogrnosen Forschungs- und Entwicklungspolitik Weiterbildung Chancengleichheit Gesundheit und Sicherheit Umweltschutz Gewerkschaftsrechte Arbeitszeit Gewinnbeteiligung Elternkarenz / (N=941) ALLE EBR VERTRETERiNNEN

3 TABELLE 2 ORGANISATIONSGRAD, GEWERKSCHAFTSVERTRETUNG UND DIE QUALITÄT DER INFORMATION UND KONSULTATION Issue100% organisiert Zw. 70% & 99% organisiert Bis zu 69% organisiert Europ. Gew.vert reter anwesend % Ohne Gew.vertret er % Durch EBR nominierter Experte % Ohne Experten % Alle N=397N=211N=140N=310N=631N=536N=405 Mindestanforderung der EU- Richtlinie Darüber hinausgehende Agenda

4 TABELLE 3 INFORMATION, KONSULTATION UND UNTERNEHMENSRESTRUKTURIERUNG Wann wurde der EBR über die Umstrukturierung informiert? % Wann wurde der EBR wegen der Umstrukturierung konsultiert? % Bevor die Entscheidung getroffen wurde Bevor die Entscheidung öffentlich gemacht wurde Nachdem die Entscheidung öffentlich gemacht wurde Der EBR wurde nicht informiert/konsultiert ALLE EBR VERTRETERiNNEN

5 TABELLE 4 WIE HÄUFIG WIRD ZWISCHEN DEN OFFIZIELLEN EBR MEETINGS KOMMUNIZIERT? Einmal in der Woche % Einmal im Monat % Einmal alle drei Monate % Einmal alle sechs Monate % nie % Briefe Telefongespräche Fax s Meetings Einmal in der Woche % Einmal im Monat % Einmal alle drei Monate % Einmal alle sechs Monate % nie % Briefe Telefongespräche Fax s Meetings EBR Mitglieder: (N=339) Vorsitzende/Präsidiums- mitglieder : (N=342)

6 TABELLE 5 WIE BERICHTEST DU EBR ANGELEGENHEITEN IN DEINEM UNTERNEHMEN? Alle EBR VertreterInnen N=941 % Vors./Pr äsidium smitgl. N=384 % EBR Mitglieder N=557 % EMF VertreterInnen N=277 % EMCEF VertreterInnen N=265 % UNI-Europa VertreterInnen N=251 % Ich berichte Durch den örtlichen Betriebsrat Durch Gewerkschaftskanäle Durch informelle Meetings Durch einberufen eines Meetings von örtlichen VertreterInnen des Unternehmens Auf eine andere Art Durch ausgeben der Protokolle Durch ausgeben eines persönlichen Berichts Durch eine mündliche Präsentation Ich berichte gar nicht Anmerkung: Wenn die Befragten Bericht erstatteten, wurden sie gebeten alle Arten der Berichterstattung, die sie verwendeten, um die Ergebnisse von EBR Meetings zu verbreiten, anzugeben; deswegen ergeben die addierten Prozentzahlen mehr als 100%.

7 TABELLE 6 UNTERSTÜTZUNG DURCH DIE GEWERKSCHAFTEN Alle EBR VertreterInnen N=770 % Vorsitzende/Präsi diumsmitglieder N=350 % EBR Mitglieder N=420 % Ich habe erhalten Erhalten Nutzen Erhalten Nutzen ErhaltenNutzen Unterstützung/Information vom örtlichen Büro meiner Gewerkschaft Unterstützung/Information vom nationalen Büro meiner Gewerkschaft Unterstützung/Information vom EIF Schulung/Weiterbildung durch die Bildungsabteilung meiner Gewerkschaft Schulung/Weiterbildung durch eine europaweite Gewerkschaftsorganisation Schulung/Weiterbildung durch ein(e) gewerkschaftsnahe(s) Dienstleistungsorganisation/ Beratungsunternehmen Anmerkung: Die Befragten wurden gebeten alle Arten von Unterstützung/Information oder Weiterbildung, die sie erhalten hatten, anzugeben und dabei die nützlichste zu nennen.


Herunterladen ppt "EBRs UND GEWERKSCHAFTSMITWIRKUNG Unity through Diversity eine Veranstaltung der GPA-djp ÖGB Zentrale, Johann-Böhm Platz 1, Wien, 16.-17. Juni 2011. Diese."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen