Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in die Erhebungsapplikation

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in die Erhebungsapplikation"—  Präsentation transkript:

1 Einführung in die Erhebungsapplikation
Zugriff auf die Erhebungsapplikation - Aktivierung - Login Übersicht Erhebungsapplikation - Benutzeroberfläche - Stati Lieferungen und Kanton Plausibilisierungsbericht

2 Zugriff auf die Erhebungsapplikation
Registrierung Mailadresse als Benutzeridentifikation Aktivierung Muss mit Aktivierungscode aktiviert werden Aktivierung verlangt Angaben Ein von Ihnen gewähltes Passwort Eine Geheimfrage – mit Antwort Zugriff erfolgt über eine gesicherte Verbindung über Internet Adresse: https://www.meb.bfs.admin.ch/sdlweb/ https://www.meb.bfs.admin.ch/sspweb/ Datenlieferanten (DL), Datenverantwortliche (DV) und Read-only-Benutzer (RO) müssen sich vom BFS als Benutzer registrieren lassen. In der Regel ist schon ein Benutzer für jeden Kanton vorhanden, andernfalls kann man auch die Registrierung per an den Erhebungsverantwortlichen (siehe „3.5.3 Kontakt“) beantragen. Nach erfolgter Registrierung durch das BFS bekommt der Benutzer eine , womit er in der Benutzerverwaltung des BIT Passwort und Sicherheitsabfrage setzen und sich aktivieren kann. Diese Schritte sind notwendig, um sich in der Applikation SDL anmelden zu können. Nach erfolgter Registrierung eines Benutzers muss sich dieser aktivieren, um sich in SDL anmelden zu können. Der Benutzer erhält ein Mail mit der Aufforderung zur Aktivierung. Das Mail beinhaltet einen Aktivierungscode und einen URL, über die die Aktivierung vorgenommen werden kann. Bei der Aktivierung müssen ein Passwort und eine Geheimfrage mit Antwort angegeben werden. Die Geheimfrage wird eingesetzt, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben. Können Sie die Geheimfrage zu diesem Zeitpunkt korrekt beantworten, erhalten Sie ein neues Passwort per auf Ihren registrierten Account gesendet.

3 Aktivierung 1/3

4 Aktivierung 2/3

5 Aktivierung 3/3

6 Erhebungsapplikation SdL

7 Erhebungsapplikation SSP

8 Benutzeroberfläche SdL
Seitenkopf Reiterauswahl Reiterinhalt Tabellenleiste Schaltflächen Tabelle

9 Benutzeroberfläche SSP
Seitenkopf Reiterauswahl Reiterinhalt Tabellenleiste Schaltflächen Tabelle

10 Status einer Lieferung
Bedeutung Initialisiert Status nach einem allfälligen Löschen oder Verwerfen einer Lieferung. In Bearbeitung Zustand nach dem File-Upload. Ersetzen / Ergänzen? Zustand nach der Identifizierung, vor dem Import in die SDL-Datenbank, wenn bereits eine Lieferung mit derselben logischen Id (Liefercode, Kanton und Version abgelegt ist. Lieferbestätigung? Geliefert Zustand nach der Plausibilisierung einer importierten Lieferung, sofern Plausibilisierungsfehler auftreten. Plausibilisierung Lieferung wurde nach der Plausibilisierung akzeptiert Prävalidiert Zustand nach der Freigabe durch den DL Validiert Zustand nach der Freigabe durch den DV Finalisiert Übernommen vom Kanton

11 Status eines Kantons Status Bedeutung Initialisiert
Zustand vor der ersten Datenlieferung oder nach Löschung aller Lieferdaten des Kantons. Der Kanton ist in dem Status wenn es keine Lieferdaten im Status Geliefert oder höher gibt. Geliefert Wird vom System diesen Status versetzt, sobald die erste Lieferung nach der Plausibilisierung akzeptiert wird. Validiert Berechneter Zustand wenn alle Daten aller Lieferungen des Kantons freigegeben worden sind. Finalisiert Manuell gesetzt vom EV oder EA (DL und DV haben die Berechtigung nicht). Dazu müssen auch alle übergreifenden Plausibilisierungsfehler behoben oder bestätigt worden sein. Es dürfen keine Lieferdaten mehr verändert werden

12 Plausibilisierungsbericht
Linken mit Plausibericht!!!!!!!!!!

13 Plausibilisierungsbericht SSP (Detailseite)
Linken mit Plausibericht!!!!!!!!!!


Herunterladen ppt "Einführung in die Erhebungsapplikation"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen