Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Wilhelm - Heinrich - Riehl - Kolleg Landeshauptstadt Düsseldorf Teil 16 © Wilhelm-Heinrich-Riehl-Kolleg - www.riehl-kolleg.de - Düsseldorf 2009 - Alle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Wilhelm - Heinrich - Riehl - Kolleg Landeshauptstadt Düsseldorf Teil 16 © Wilhelm-Heinrich-Riehl-Kolleg - www.riehl-kolleg.de - Düsseldorf 2009 - Alle."—  Präsentation transkript:

1 1 Wilhelm - Heinrich - Riehl - Kolleg Landeshauptstadt Düsseldorf Teil 16 © Wilhelm-Heinrich-Riehl-Kolleg - - Düsseldorf Alle Rechte vorbehalten. - Gestaltung und Inhalt: Richard Fischer Hergestellt mit Microsoft Office PowerPoint Bildschirmauflösung 1024 x 768 Pixel Der zweite Bildungsweg Grundkenntnisse für Biologiekurse Der Bau der Natriumatome

2 2 Atomkern: 11 Protonen Elektronenhülle: 11 Elektronen Elektronenkonfiguration: K – Schale: 2 Elektronen L – Schale: 8 Elektronen M – Schale: 1 Elektron Atomkern: 11 Protonen + 12 Neutronen Alle natürlich vorkommenden Natriumatome besitzen im Atomkern 11 Protonen und 12 Neutronen und in der Elektronenhülle 11 Elektronen (REINELEMENT). NEUTRONEN (elektrisch neutral) Es wurde erst 1932 entdeckt! Elektronenhülle: 11 Elektronen Welche Elementarteilchen fehlen? Natriumatom 11 p 12 n + Natriumatom 11 p +

3 3 Die Massenzahl Atomkern: 11 Protonen + 12 Neutronen Elektronenhülle: 11 Elektronen 23 Nukleonen (= Kernbausteine) Na Nicht mit der Atommasse verwechseln! Massenzahl = Anzahl der Nukleonen Ordnungszahl = Anzahl der Protonen Elementsymbol Natriumatom 11 p 12 n +

4 4 Das Element Natrium besteht nur aus einer Atomsorte: Alle Na-Atome besitzen 11 Protonen und 12 Neutronen (= 23 Nukleonen) und 11 Elektronen. Neutronen sind elektrisch neutral! Natürlich vorkommendes Natrium ist ein Reinelement, denn es gibt nur eine Sorte von Natriumatomen. Massenzahl = Anzahl der Nukleonen Na ElementsymbolOrdnungszahl = Anzahl der Protonen Nicht mit der Atommasse verwechseln! Der Bau der Natriumatome Natriumatom 11 p 12 n +

5 5 Der Bau der Chloratome Atomkern: 17 Protonen Elektronenhülle: 17 Elektronen Elektronenkonfiguration: K – Schale: 2 Elektronen L – Schale: 8 Elektronen M – Schale: 7 Elektronen 75,7%24,3% Die natürlich vorkommenden Chloratome stellen ein Gemisch aus zwei Atomsorten dar (MISCHELEMENT). ISOTOPE Berücksichtigung der NEUTRONEN Chloratom 17 p + Chloratom mit 18 Neutronen 17 p 18 n + Chloratom mit 20 Neutronen 17 p 20 n +

6 6 Definition des Begriffs Isotop Unter Isotope versteht man Atome desselben Elements, die sich in der Neutronenanzahl unterscheiden. Sie stehen an derselben Stelle im Periodensystem (isos, gr., gleich; topos, gr., Ort), haben also die gleiche Ordnungszahl. Das Element Chlor besitzt zwei natürliche Isotope, eines mit 18 und eines mit 20 Neutronen. Unter Isotope versteht man Atome desselben Elements, die sich in der Neutronenanzahl unterscheiden. Sie stehen an derselben Stelle im Periodensystem (isos, gr., gleich; topos, gr., Ort), haben also die gleiche Ordnungszahl. Das Element Chlor besitzt zwei natürliche Isotope, eines mit 18 und eines mit 20 Neutronen.

7 7 Die Massenzahlen Chlorisotope Elektronenhülle: 17 Elektronen Atomkern: 17 Protonen und 18 Neutronen Elektronenhülle: 17 Elektronen Atomkern: 17 Protonen und 20 Neutronen 35 Nukleonen (= Kernbausteine) 37 Nukleonen (= Kernbausteine) Cl Cl Massenzahl Ordnungszahl Elementsymbol Chloratom mit 18 Neutronen 17 p 18 n + Chloratom mit 20 Neutronen 17 p 20 n +

8 8 + Der Bau der Chloratome Natürlich vorkommendes Chlor ist ein Mischelement. Die meisten Elemente sind Mischelemente. 24,3% der Chloratome besitzen 17 Protonen und 20 Neutronen (= 37 Nukleonen) und 17 Elektronen: Cl Unter Isotope versteht man Atome desselben Elements, die sich in der Neutronenanzahl unterscheiden. Sie stehen an derselben Stelle im Periodensystem (isos, gr., gleich; topos, gr., Ort), haben also die gleiche Ordnungszahl. Das Element Chlor besitzt zwei natürliche Isotope. Das Element Chlor besteht aus zwei Atomsorten (= Isotope): 75,7% der Chloratome besitzen 17 Protonen und 18 Neutronen (= 35 Nukleonen) und 17 Elektronen: Cl Massenzahl Element- symbol Ordnungszahl 17 p 18 n +

9 9 C 6 13 Die natürlichen Isotope des Elements Kohlenstoff in Spuren stabile Kohlenstoffisotope Wird ständig in der oberen Atmosphäre durch energie- reiche Strahlung neu gebildet. Der Prozentsatz ist annähernd konstant. 6 Protonen 8 Neutronen 6 Elektronen instabiles Kohlenstoffisotop Radioaktiv! HWZ = 5730 Jahre 98,9% 6 Protonen 6 Neutronen 6 Elektronen 1,1% 6 Protonen 7 Neutronen 6 Elektronen C 12 6 C p 6 n + 6 p 7 n + 6 p 8 n +

10 10 Die natürlichen Isotope des Elements Kohlenstoff Das Element Kohlenstoff besitzt drei natürliche Isotope: stabiles Isotop1,1 instabil / radioaktiv, HWZ = 5730 Jahre in Spuren stabiles Isotop98,96 Protonen 6 Neutronen 6 Elektronen BemerkungVorkommen (%)AtombauIsotop C 12 6 C 6 14 C Protonen 7 Neutronen 6 Elektronen 6 Protonen 8 Neutronen 6 Elektronen

11 11 Ende


Herunterladen ppt "1 Wilhelm - Heinrich - Riehl - Kolleg Landeshauptstadt Düsseldorf Teil 16 © Wilhelm-Heinrich-Riehl-Kolleg - www.riehl-kolleg.de - Düsseldorf 2009 - Alle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen