Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die if - Anweisung Zusammengestellt von Mag. Raimund Hermann Übungsaufgabe 1 (Teil A)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die if - Anweisung Zusammengestellt von Mag. Raimund Hermann Übungsaufgabe 1 (Teil A)"—  Präsentation transkript:

1 Die if - Anweisung Zusammengestellt von Mag. Raimund Hermann Übungsaufgabe 1 (Teil A)

2

3 Was macht diese Funktion? Die Funktion ordnet einer reellen Zahl eine andere reelle Zahl zu. D.h. es darf jede beliebige Zahl in die Funktion eingesetzt werden. Wenn x kleiner als Null ist, wird x mit -3 multipliziert. Wenn x größer oder gleich Null ist, wird x mit 3 multipliziert.

4 Berechnung zweier Funktionswerte Wir multiplizieren mit -3, da -30 kleiner als Null ist. Wir multiplizieren mit 3, da 10 größer als Null ist.

5 Realisierung in Mathcad Das Ergebnis häng davon ab, ob x kleiner oder größer gleich Null ist. Wir verwenden eine if - Anweisung: 1. Schritt: Funktion definieren 2. Schritt: +1 Zeile

6 3. Schritt: if - Anweisung 4. Schritt: Angabe einsetzen

7 Probe in Mathcad:

8 Tabelle in Mathcad

9

10 Diagramm in Mathcad

11 XY - Diagramm: Symbol oben links oder die

12

13

14

15 Alternative 1 Da -3 immer mit negativen Zahlen multipliziert wird ist das Ergebnis immer positiv: Die Betragsfunktion macht alles positiv.

16 Alternative 2 Da -3 immer mit negativen Zahlen multipliziert wird ist das Ergebnis immer positiv: Die Signum - Funktion ist für negative Zahlen -1 und für positive Zahlen +1. Somit ist der Ausdruck sign(x) x immer positiv.

17 ENDE


Herunterladen ppt "Die if - Anweisung Zusammengestellt von Mag. Raimund Hermann Übungsaufgabe 1 (Teil A)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen