Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eringerfeld, Langeneicke und Ermsinghausen, Mönninghausen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eringerfeld, Langeneicke und Ermsinghausen, Mönninghausen,"—  Präsentation transkript:

1 Eringerfeld, Langeneicke und Ermsinghausen, Mönninghausen,
Stadt Geseke „Mehr Breitband für Geseke“ Breitbandausbau in den Ortschaften Bönninghausen, Ehringhausen, Eringerfeld, Langeneicke und Ermsinghausen, Mönninghausen, Störmede

2 Mehr Breitband für Geseke „Mehr Breitband für Büren…“
- Gliederung - Übersicht Zielsetzung Breitbandtechniken, Breitbandbedarf Bisherige Aktivitäten der Stadt Geseke Öffentliche Unterstützung und Förderung Fördervoraussetzungen – Fragebogen Fragebogen/Datenerhebung – Formblatt Weiterer zeitlicher Ablauf

3 Mehr Breitband für Geseke „Mehr Breitband für Büren…“
- Zielsetzung - Zielsetzung Die Stadt Geseke unterstützt den Ausbau der Breitband-Versorgung dort, wo der Markt und die TK-Anbieter den Ausbau nicht alleine schaffen. Sinnvolle Nutzung der Förderung des Landwirtschafts-Ministeriums für den Ausbau in den unterversorgten Ortschaften. Zielgebiete für die Förderung: Bönninghausen Ehringhausen Eringerfeld Langeneicke und Ermsinghausen Mönninghausen Störmede

4 „Mehr Breitband für Büren…“
Breitbandtechnik - Bedarf Einschätzung – für private Haushalte – für Unternehmen/Behörden - Entwicklung des Breitbandbedarfs von Haushalten - Anwendungen (Medienvielfalt) (Politischer Konsens für eine Förderung) unterversorgt versorgt virtuelles Einkaufen Interaktive Spiele IP-TV Video-on-Demand Telemedizin Video-Portale Internet-Radio Teleteaching Videokonferenz MP3 Audio „Skype“ Podcast Chat-Video Buchung Karten Datei-Download langsam Telearbeit Datei-Download schnell Zentralisierung IT-Server Online-Banking Behörde Online Interaktive Animation WWW Instant-Messaging VPN – Rechnerkopplung Standortvernetzung Chat-Text + Anhang Fax Telefon Elektronische Bezahlung Tk-Anlage VoIP-Technik Datensicherung Unternehmen 9,6 kbit/s 64 kbit/s 384 kbit/s 1.000 kbit/s 25 Mbit/s 100 Mbit/s Bandbreitenbedarf (Quelle WIK und Breibandplan.de) Ziel Bundesregierung: 100% bis Ende 2010

5 Kabel-TV (>100 Mbit/s) Glasfaser (> Gbit/s)
Breitbandtechnik - Überblick „Mehr Breitband für Büren…“ - Mögliche Netztechniken für Breitbandanbieter - Techniken zur Breitbandversorgung Schmalband Analogmodem (56 Kbit/s) ISDN (128 Kbit/s) DSL (50 Mbit/s) Kabel-TV (>100 Mbit/s) Telefonnetz TV-Kabelnetz Glasfaser (> Gbit/s) UMTS (7,2 Mbit/s) WLAN / WiMAX (15 Mbit/s) Satellit (4 Mbit/s) Glasfasernetze Funknetze

6 Mehr Breitband für Geseke „Mehr Breitband für Büren…“
Bisherige Aktivitäten der Stadt Geseke - Bisherige Aktivitäten der Stadt Geseke 1/2 - Gespräche der Stadt Geseke mit TK-Anbietern und Energie-Versorgern: Ein Ausbau der Breitbandversorgung mit DSL in den unterversorgten Ortschaften erfordert öffentliche Zuschüsse Gespräche der Stadt mit dem Landwirtschaftsministerium und der Bezirksregierung zu den Fördermöglichkeiten 01/2010: Beauftragung von Herrn Dipl.-Ing. Horst Westbrock, Soest (www.westbrock.de, zur Unterstützung des Förderprojektes.

7 Mehr Breitband für Geseke „Mehr Breitband für Büren…“
Öffentliche Unterstützung und Förderung - Öffentliche Unterstützung/Förderung - Wenn sich die Situation durch die Anbieter am Markt alleine nicht verbessern lässt, wird die Stadt Geseke den Breitbandausbau mit eigenen und Landesmitteln unterstützen! Der Weg hierfür ist rechtlich vorgegeben und verlangt drei Schritte durch die Kommune: Datenerhebung Marktanalyse Ermittlung der Versorgungs-Situation Ermittlung der Bedarfs-Situation Markterkundung Anfrage an alle Anbieter der Region, Ermittlung der Finanzierungskosten Wettbewerbsverfahren zwischen den Anbietern Förderverfahren und Vergabe !!! Aktive Mithilfe der Bürgerschaft !!! Fragebogen

8 „Mehr Breitband für Büren…“ Mehr Breitband für Geseke
- Eckpunkte der Förderung des Landes NRW 1/2 - Fördervoraussetzungen Förderung nur für unterversorgte Gebiete mit Bedarf möglich. Unterversorgung liegt vor, wenn für viele Bürger eine Internetgeschwindigkeit von unter 1 Mbit/s vorliegt (entspricht „DSL 1000“). Nicht nur DSL, sondern alle Techniken zur Breitbandversorgung (TV-Kabel, Mobilfunk, Funk) sollen neutral betrachtet werden. Die Stadt muss die Bürger befragen.

9 Mehr Breitband für Geseke „Mehr Breitband für Büren…“
Weitere Schritte in der Förderung - Eckpunkte der Förderung des Landes NRW 2/2 - Wenn „der Markt“ die Breitbandversorgung ermöglicht, dürfen keine Fördermittel an Netzbetreiber gezahlt werden. Die Stadt Geseke muss prüfen, ob ein Versorger ohne Zuschüsse versorgen würde. Nur wenn dies nicht der Fall ist (sog. „Marktversagen“), kann man Fördermittel beantragen. Bei „Marktversagen“ wird dann nach einem vorgegebenen Wettbewerbsverfahren entschieden, welcher Netzbetreiber den Zuschuss für den Ausbau bekommen soll. Bei Bewilligung, kann mit einem Netzausbau in ~3-12 Monaten gerechnet werden.

10 - Weitere Schritte und möglicher Zeitplan -
„Mehr Breitband für Büren…“ „Mehr Breitband für Geseke ….“ nächste Schritte und möglicher Zeitplan - Weitere Schritte und möglicher Zeitplan - Ermittlung Versorgung und Bedarf 02/2010 Marktbefragung TK-Anbieter 03/2010 Wettbewerb der TK-Anbieter 04-05/2010 Auswahl und Förderantrag 05/2010 Bewilligung der Förderung 06/2010 07/2010 … 03/2011 Netzausbau Vertrag mit TK-Anbieter

11 Mehr Breitband für Geseke „Mehr Breitband für Büren…“
- Datenerhebung Formblatt - Musterfragebogen zur Breitband-Versorgung und -Bedarf

12 Mehr Breitband für Geseke „Mehr Breitband für Büren…“
Ihre Möglichkeiten zur Befragung - Durchführung der Befragung - Ausfüllen … … und Abgabe des Fragebogens auf dieser Veranstaltung. … und per Post/Fax/ zurück an die Stadtverwaltung. … unter (Breitbandausbau/Online-Fragebogen). Download unter ausfüllen & zurück an die Stadtverwaltung.

13 Mehr Breitband für Geseke „Mehr Breitband für Büren…“
Fragenbogen – Bitte beachten - Durchführung der Befragung - Je Haushalt ein Fragebogen, nicht mehr!!! Angabe zum Bedarf nach mehr Bandbreite wichtig (reicht aus oder reicht nicht aus)!!! Herr Hickmann von der Stadt Geseke kann Ihnen bei Fragen zum Ausfüllen helfen (02942 / 50066).

14 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Mehr Breitband für Geseke „Mehr Breitband für Büren…“ Informationsveranstaltung zur Bedarfsermittlung Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "Eringerfeld, Langeneicke und Ermsinghausen, Mönninghausen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen