Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie 1 ©TRAINPLAN ® 2006 TRAINPLAN ® Bildungsmedien und Verlagsprodukte *TRAINPLAN ® ist ein geschütztes Warenzeichen der SCHMITT Wirtschaftsberatungsgesellschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie 1 ©TRAINPLAN ® 2006 TRAINPLAN ® Bildungsmedien und Verlagsprodukte *TRAINPLAN ® ist ein geschütztes Warenzeichen der SCHMITT Wirtschaftsberatungsgesellschaft."—  Präsentation transkript:

1 Folie 1 ©TRAINPLAN ® 2006 TRAINPLAN ® Bildungsmedien und Verlagsprodukte *TRAINPLAN ® ist ein geschütztes Warenzeichen der SCHMITT Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH Ideale Lösungen für Trainer, Weiterbildner und Personalentwickler

2 Folie 2 ©TRAINPLAN ® 2006 Überblick TRAINPLAN ® Bildungsmedien - Hintergrund TRAINPLAN ® – Einsatz in der Praxis Trainerqualifizierung mit TRAINPLAN ® Beispiel: IHK Würzburg-Schweinfurt Kompendium zur Trainerausbildung EDV-gestütztes Zertifizierungsverfahren Ziele der Trainerzertifizierung

3 Folie 3 ©TRAINPLAN ® 2006 TRAINPLAN ® : Seit 1990 Trainings / Trainerausbildung (SCHMITT UND PARTNER) 1997 Gründung von TRAINPLAN ® Bildungsmedien, Forderung: Schnelle Seminarvorbereitung und professionelle Durchführung Mehr als 5 Mio. Seminarteilnehmer Mehr als lizenzierte Einzelthemen Marktführende Stellung 2002: Internationalisierung (Landesvertriebslizenzen) 2003: Englischsprachige Themen 2004: Erstes Kompendium zur Trainerausbildung auf CD 2005: EDV-gestütztes Trainer-Zertifizierungsverfahren 2005: Qualitätsmanagement und Arbeit nach DIN ISO : Trainerzertifizierung (IHK)

4 Folie 4 ©TRAINPLAN ® 2006 Wir tragen das Siegel des Forums für Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. und richten unser Verhalten sowie unser Selbstverständnis an diesen grundlegenden Maßstäben für den Weiterbildungssektor aus. Im Rahmen unserer Trainerausbildung sowie unseres Services vergeben wir Zertifikate und Gütesiegel. Unser TRAINPLAN ® -Kodex lehnt sich dabei an die Richtlinien des Forums für Werteorientierung an. Unsere Werteorientierung:

5 Folie 5 ©TRAINPLAN ® 2006 Unsere Zielgruppen: Freiberufliche Trainer und Trainingsunternehmen Seminarverantwortliche in Kammern und Verbänden Lehrer an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen Dozenten an Hochschulen und Universitäten Lehrbeauftragte an privaten Weiterbildungsinstituten Kursleiter an Volkshochschulen Personalentwickler in Unternehmen aller Branchen und Größenklassen Seminarleiter in Unternehmen, Verwaltungen und Bildungseinrichtungen

6 Folie 6 ©TRAINPLAN ® 2006 Seminarwissen im Griff: Einkauf, Marketing, Verkauf Kommunikation, Rhetorik Moderieren und Präsentieren Reklamationswesen, Telefontraining Besprechungsmanagement Führung und Motivation Sekretariats- und Assistenzwesen Teamtraining, Projektmanagement Bewerbungstraining Konfliktmanagement Lerntechniken, Kreativität Stress- und Zeitmanagement … Alle Themen auf EINER CD Viele Themen in Englisch

7 Folie 7 ©TRAINPLAN ® 2006 Fundiertes, gesammeltes Praxiswissen: In Zusammenarbeit mit Trainern, Personalentwicklern und Weiterbildnern entstehen Produkte für die tägliche Seminar-Praxis.

8 Folie 8 ©TRAINPLAN ® 2006 Entwicklung aus der Praxis: Langjährige und stets aktuelle Praxiserfahrung in der Schulungsvorbereitung und Seminardurchführung. Weiterbildner, Personalentwickler und Trainer arbeiten aktiv an der Produktentwicklung mit. Diese Nähe zum Weiterbildungsmarkt dürfte einmalig sein. Auch über die Möglichkeit eines Internet-Votings erhalten wir Impulse für Neuentwicklungen.

9 Folie 9 ©TRAINPLAN ® 2006 Referenzen, z.B.: AXA Colonia Deutsche Post Zentrale BMW AG Siemens AG ver.di Vodafone D2 GmbH Audi Akademie GmbH Nürnberger Versicherungen Schwäbisch Hall Immobilien Eismann HDI Premiere Medien Kimberly-Clark Union Bank of Switzerland AG Hewlett-Packard AG Mac Donald´s und viele andere

10 Folie 10 ©TRAINPLAN ® 2006 TRAINPLAN® - Hintergründe: Seminare einfach schnell professionell vorbereiten und durchführen

11 Folie 11 ©TRAINPLAN ® 2006 Zeit gewinnen … CD einlegen Thema auswählen Unterlagen ausdrucken Präsentation laden Seminar halten … professionell sein.

12 Folie 12 ©TRAINPLAN ® 2006 Seminare schnell vorbereiten: Fertiges Teilnehmerskript (Microsoft ® Word) Fertige Beamer- Präsentation (Microsoft ® Power-Point ® )

13 Folie 13 ©TRAINPLAN ® 2006 Flexibel bleiben: Skript anpassen Präsentation anpassen

14 Folie 14 ©TRAINPLAN ® 2006 Eigene Textbausteine und Grafiken integrieren. Inhalte nach Wunsch verändern. Das Inhaltsverzeichnis des Teilnehmerskripts passt sich an. Dokumente und Präsentationen nach direkt am PC mit Microsoft ® Office (Word und PowerPoint ® ) bearbeiten.

15 Folie 15 ©TRAINPLAN ® 2006 Einzelthemen kombinieren und damit neue, individuelle Seminarkonzepte schaffen. Beispiele: Teamtraining + Motivationstraining = Gruppen motivieren Verkaufstraining + Einwandsbehandlung = Argumentationstechniken im Verkauf Telefonmarketing + Zeitmanagement = Call-Center-Organisation (...) Gruppen motivieren Teamtraining + Motivationstraining

16 Folie 16 ©TRAINPLAN ® 2006 Auf allen Unterlagen eigenes Corporate Design oder das des Auftraggebers einbinden.

17 Folie 17 ©TRAINPLAN ® 2006 Es ist IHR Seminar! Nach außen hin treten Sie als der Ersteller der Seminarunterlagen in Erscheinung. Ein Hinweis auf TRAINPLAN ® entfällt. Alle Unterlagen werden auf den Trainer / das Unternehmen personalisiert.

18 Folie 18 ©TRAINPLAN ® 2006 Aussagekräftige Grafiken verwenden:

19 Folie 19 ©TRAINPLAN ® 2006 Teilnehmerunterlagen: Beliebig oft während des Lizenz-Zeitraums ausdrucken und an eigene Teilnehmer verkaufen

20 Folie 20 ©TRAINPLAN ® 2006 Hilfsmittel kostenfrei verwenden: Checklisten Musterverträge Vorlagen zur Eigenpräsentation Zertifikate Bedarfsanalyse u.v.m.

21 Folie 21 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainer-Tools Anmeldung zur Seminarveranstaltung Checkliste Seminarplanung Erfassung der Seminarteilnehmer - Datenbank (Microsoft Excel) Einladung zum Seminar Erwartungshaltung Feedbackbogen Rechnung (Microsoft Excel) Personalisierter Seminar-Teilnehmer-Block Seminarinfo für den Trainer Checkliste für die Seminarvorbereitung Seminarziel und -bedarfsanalyse Stresstest Teilnehmerschilder Trainer- & Unternehmensprofil als Muster und Akquisitionshilfe Eigene Unternehmenspräsentation für den Trainer als Akquisitionshilfe (Microsoft PowerPoint) Vertragsbedingungen zur Durchführung von Lehrveranstaltungen - Muster Vorstellrunde (als Folien oder Präsentationen) Zertifikat / Teilnahmebescheinigungen

22 Folie 22 ©TRAINPLAN ® 2006 Investition Deutschsprachige Themen *: Einzeltrainer (ab 78,00 ) Mehrtrainer (ab 178,00 ) Firmenlizenz (ab 358,00 ) Trainer-Ausbildungskompendium (2.500,00 ) Englischsprachige Themen*: Einzeltrainer (ab 78,00 ) Mehrtrainer (ab 178,00 ) Firmenlizenz (ab 358,00 ) Trainer-Ausbildungskompendium (3.325,00 ) * (als Service- und Nutzungslizenz mit einer jährlichen Service- und Nutzungspauschale in Höhe von 69,00. Die Pauschale ist unabhängig von der Themenanzahl zzgl. gesetztl. MwSt.)

23 Folie 23 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerqualifizierung nach Maß Neue Wege und Möglichkeiten einer bedarfs- und zeitgerechten Trainerausbildung und Trainerzertifizierung

24 Folie 24 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerqualifizierung und -zertifizierung Aktuelle Situation im Weiterbildungsmarkt: Qualitätsmanagement im Trainingsbereich Einheitliche, professionelle Wissensvermittlung Festlegung von Standards für Qualität und Professionalität des Trainers

25 Folie 25 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerqualifizierung und -zertifizierung Folge: Veränderte Anforderungsprofile für Trainer und Weiterbildner in persönlicher und methodischer Hinsicht

26 Folie 26 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerqualifizierung und -zertifizierung Problemstellung: Unterschiedlichste Trainer-Qualifikationen persönlich methodisch fachlich

27 Folie 27 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerqualifizierung und -zertifizierung Lösung: Einheitliche Qualifizierung unter Berücksichtigung der individuellen Erfahrungen des Trainers Beispiel: IHK Mainfranken

28 Folie 28 ©TRAINPLAN ® 2006 Warum Trainerzertifizierung mit TRAINPLAN ® ? Die IHK Würzburg hat nach intensiver und eingehender Prüfung der Materialien und des Zertifizierungs- / Audit- Verfahrens TRAINPLAN ® - Bildungsmedien mit der Durchführung der Maßnahme betreut. Gründe: Mehr als 20 Jahre Erfahrung (Beratung, Coaching, Training) Mehr als Seminarteilnehmer geschult Langjährige Referenten- / Dozententätigkeit bei Kammern und Einrichtungen der Erwachsenenbildung

29 Folie 29 ©TRAINPLAN ® 2006 Warum Trainerzertifizierung mit TRAINPLAN ® ? Seit 1990 Ausbildung von firmeninternen Trainern, Schulungsleitern und Ausbildern namhafter Unternehmen und Institutionen (Daimler, Telekom, etc.) Mitglied und Netzwerkpartner im Trainertreffern Deutschland e.V. sowie im Forum für Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. Netzwerkpartner der Trainer Akademie München sowie des BDVT Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung in Bonn (BiBB)

30 Folie 30 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerqualifizierung und -zertifizierung Status quo: Unterschiedliche Trainer-Qualitäten Vielzahl von Trainern ohne Qualifikationsnachweis Keine einheitliche Methodenkenntnis Wenig Möglichkeiten zur Beurteilung der Qualität der Seminardurchführung Unterschiedliche Erfolge bei gleicher Themenstellung z. T. Unzufriedenheit der Teilnehmer Gefahr von Misserfolgen bei Schulungsmaßnahmen

31 Folie 31 ©TRAINPLAN ® 2006 Fundierte Kenntnisse Umfangreiche Erfahrung Grundlegende Kenntnisse Einige Erfahrung Geringe Kenntnisse Wenig Erfahrung Trainerausbildung mit Zertifizierung Trainer-Coaching Schwerpunktthemen mit Zertifizierung Eigenpräsentation Zertifizierungs- gespräch 60 Minuten 3-Tages- Workshop 48 Unterrichts- stunden TRAINER (IHK) Didaktische u. methodische Kenntnisse Seminar- Erfahrung Inhalt Dauer Abschluss Train the Trainer (IHK) Maßnahme Trainer-Audit (IHK) Trainer- Zertifizierung Trainer (IHK)

32 Folie 32 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerqualifizierung und -zertifizierung Grundlagen: TRAINPLAN ® Kompendium zur Trainerausbildung auf CD-ROM TRAINPLAN ® EDV-gestütztes Zertifizierungsverfahren

33 Folie 33 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerqualifizierung und -zertifizierung Zielsetzung: Konstruktiver Dialog zur Überprüfung und Optimierung der methodischen, sozialen und strategischen Kompetenzen des Trainers

34 Folie 34 ©TRAINPLAN ® 2006 Kompendium zur Trainerausbildung auf CD 7 Module : Kommunikation und Rhetorik Lerntheorie und Didaktik Moderation und Präsentation Seminarplanung Seminarpraxis und Methodik Interaktion und Gruppendynamik Seminar- und Rollenspiele 650 Seiten Skript 300 Ausbilder-Folien

35 Folie 35 ©TRAINPLAN ® 2006 Kompendium zur Trainerausbildung auf CD Modul 1: Kommunikation und Rhetorik Grundlagen der Kommunikation Grundlagen der Gesprächsführung Sprache und Wirkung Kommunikationsmittel Körpersprache

36 Folie 36 ©TRAINPLAN ® 2006 Kompendium zur Trainerausbildung auf CD Modul 2: Lerntheorie und Didaktik Erwachsenenbildung Aufbau und Funktionsweise des Gehirns Lerntypen und Lernstrategien Erkenntnisse aus der Lernpsychologie Lehren und Vermitteln

37 Folie 37 ©TRAINPLAN ® 2006 Kompendium zur Trainerausbildung auf CD Modul 3: Moderation und Präsentation Moderation und Präsentation in der Weiterbildung Lehr- und Unterrichtsmaterialien Präsentationsmedien Moderations- und Präsentationstechniken

38 Folie 38 ©TRAINPLAN ® 2006 Kompendium zur Trainerausbildung auf CD Modul 4: Seminarplanung Die Bedarfsklärung Die thematische Gestaltung Teilnehmer und Zielgruppe Der Lernstoff Die Vermittlungsarten Die Zeit- und Ablaufplanung Zusätzliche Planungsaspekte

39 Folie 39 ©TRAINPLAN ® 2006 Kompendium zur Trainerausbildung auf CD Modul 5: Seminarpraxis und Methodik Gruppenbildung /Arbeitsaufträge Input-orientierte Vermittlungsmethoden Reflexionsbezogene Vermittlungsmethoden Übungsbezogene Lernmethoden Lernzielkontrolle

40 Folie 40 ©TRAINPLAN ® 2006 Kompendium zur Trainerausbildung auf CD Modul 6: Interaktion und Gruppendynamik Die Gruppe Grundlagen der Gruppendynamik Gruppendynamische Prozesse steuern Störungen und Konflikte

41 Folie 41 ©TRAINPLAN ® 2006 Kompendium zur Trainerausbildung auf CD Modul 7: Seminar- und Rollenspiele Wie man Spiele einsetzt Spiele für den Einstieg Rollenspiele Kreativitätsspiele Spiele für die Team- und Gruppenentwicklung Evaluationsspiele

42 Folie 42 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerzertifizierung – Ablauf (I) Anmeldung Prüfung der Eingangs- voraussetzungen Lebenslauf Referenzen Kontaktaufnahme zum Auditoren-Team Erklärung zum Kodex

43 Folie 43 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerzertifizierung – Ablauf (II) Eigenpräsentation ca.10 Minuten Themenpräsentation ca. 20 Minuten Individuelles, EDV-gestütztes Zertifizierungsgespräch ca. 30 Minuten

44 Folie 44 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerzertifizierung – Die Audit-Software EDV-gestützes Zertifizierungsverfahren Softwarelösung mit Trainer-Datenbank Individuelle, objektive Bewertung / Gewichtung Ausgerichtet auf 2-4 Auditoren Automatische Generierung der Ergebnisse Automatische, personalisierte Ausdrucke aller Unterlagen (Zertifikate, Prüflisten, Anschreiben etc.)

45 Folie 45 ©TRAINPLAN ® 2006 Anlage der Trainer- und Audit-Daten Anlage der Trainer- und Audit-Daten

46 Folie 46 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerzertifizierung – Gewichtungsfaktoren Unterschiedliche Gewichtungsmöglichkeiten je nach Schwerpunkt der Trainertätigkeit Punktvergabe Ermittlung von %-Werten

47 Folie 47 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerzertifizierung – Gewichtungsfaktoren Bewertungskriterien:Gew. Qualifikationen und Kompetenzen (Persönlichkeit) 45 % Kommunikation und Rhetorik 10 % Lerntheorie und Didaktik 5 % Moderation und Präsentation 10 % Seminarplanung 5 % Seminarpraxis und Methodik 10 % Interaktion und Gruppendynamik 10 % Seminar- und Rollenspiele 5 %

48 Folie 48 ©TRAINPLAN ® 2006 Eingabe der Daten und Gewichtungsfaktoren Eingabe der Daten und Gewichtungsfaktoren

49 Folie 49 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerzertifizierung – Theoretischer Teil Auditoren-Prüfbögen EDV-gestützte Auswertung

50 Folie 50 ©TRAINPLAN ® 2006 Auswahl aus Fragenkatalog Überprüfung der Antworten (theoretischer Teil) Auswahl aus Fragenkatalog Überprüfung der Antworten (theoretischer Teil)

51 Folie 51 ©TRAINPLAN ® 2006 Bewertung und Punktvergabe durch die Auditoren

52 Folie 52 ©TRAINPLAN ® 2006 Ergebnisse sofort einsehbar Ergebnisse sofort einsehbar

53 Folie 53 ©TRAINPLAN ® 2006 Persönlichen Kommentar eingeben Persönlichen Kommentar eingeben

54 Folie 54 ©TRAINPLAN ® 2006 Zertifizierungsdokumente auf Knopfdruck Zertifizierungsdokumente auf Knopfdruck

55 Folie 55 ©TRAINPLAN ® 2006 Trainerzertifizierung – Abschluss Zertifizierungsdokumente auf Knopfdruck:

56 Folie 56 ©TRAINPLAN ® 2006

57 Folie 57 ©TRAINPLAN ® 2006 Individuelle Einsatzzwecke Die Software kann vollständig an Ihre Corporate Identity angepasst werden Inklusive aller Word- Vorlagen, Bilder und der Standardwerte in den Audit-Daten

58 Folie 58 ©TRAINPLAN ® Ziele der TRAINPLAN ® -Trainerqualifizierung 1. Einführung eines professionellen, praxisnahen Standards 2. Reduzierte Ausbildungszeiten durch optimale Organisation 3. Einheitlicher Abschluss: Zertifikat Trainer IHK / (…) 4. Nachvollziehbare und definierte Audit-Verfahren 5. Verlässlichkeit durch einheitliche Wissensvermittlung 6. Aufwertung der Weiterbildungsangebote 7. Verbesserung der Marktchancen für den Teilnehmer 8. Hochwertige und einheitliche Schulungsmaterialien 9. Gesicherte Urheberrechte 10. Qualitätssicherung in der Weiterbildung auf Jahre hinaus

59 Folie 59 ©TRAINPLAN ® 2006 Kooperationsmöglichkeiten: Verlinkungspartnerschaft im Internet Vermittlungspartnerschaft Handelspartnerschaft Exklusive Landesvertriebslizenz Zertifizierter Trainer Zertifizierter Auditor Autorisierter TRAINPLAN ® -Geschäftspartner

60 Folie 60 ©TRAINPLAN ® 2006 Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung (0931) Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

61 Folie 61 ©TRAINPLAN ® 2006 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! TRAINPLAN ® Managementwissen und Seminar-Know how für einen flexiblen, professionellen Einsatz. Fundiert gebündelt sofort einsetzbar praxisbewährt.


Herunterladen ppt "Folie 1 ©TRAINPLAN ® 2006 TRAINPLAN ® Bildungsmedien und Verlagsprodukte *TRAINPLAN ® ist ein geschütztes Warenzeichen der SCHMITT Wirtschaftsberatungsgesellschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen