Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verfasser: Das Geld und die Gier – Wohlhabend als Christ.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verfasser: Das Geld und die Gier – Wohlhabend als Christ."—  Präsentation transkript:

1

2 Verfasser: Das Geld und die Gier – Wohlhabend als Christ

3 Verfasser: 1.Frage Dich, was du tun sollst. Prüfe Deine Entscheidungen im Gebet. 2.Frage Deine Glaubensgeschwister, hole Rat ein. 3. Entscheide! 4.Tue das dann mutig, ohne schlechtes Gewissen, im Glauben an Gottes Führungen.

4 Verfasser: John Wesley, einem Engländer, hielt die Predigt 1741 zum ersten und danach noch mindestens 26 mal! Der rechte Gebrauch des Geldes. Sein Bibeltext: Lukas 16,9: Ich sage euch auch: Machet euch Freunde mit dem ungerechten Mammon, auf dass, wenn es damit zu Ende ist, sie euch aufnehmen in die ewigen Hütten.

5 Verfasser: Erwirb so viel du immer kannst! Spare so viel Du kannst! Gib alles, was Du kannst!

6 Verfasser: schweiz.ch/uploads/media/john_we sley_der_rechte_gebrauch_des_gel des.dochttp://www.emk- schweiz.ch/uploads/media/john_we sley_der_rechte_gebrauch_des_gel des.doc.

7 Verfasser: Erwirb so viel du immer kannst, ohne das eigene Leben, die Gesundheit zu gefährden. Erwirb so viel du immer kannst, ohne Deiner Seele zu schaden. Erwirb so viel du immer kannst, ohne Deine Nächsten zu übervorteilen. Wesley fasst diese erste Regel zusammen. Erwirb alles, was du durch ehrlichen Fleiß erwerben kannst. Wende in deinem Beruf allen möglichen Fleiß auf. Verliere keine Zeit!

8 Verfasser: 2. Spare so viel Du kannst!

9 Verfasser: 3.Gib alles, was du kannst!

10 Verfasser: Wie viel Zeit, Energie verwende ich für die Firma?

11 Verfasser: Habe ich immer den höchst möglichen Gewinn erzielt?

12 Verfasser: Arme gibt es immer und überall! Regeln: Die eigenen Verwandten kommen als erste dran. Dann kommen die Geschwister aus der eigenen Gemeinde dran. Dann kommen Freunde und Bekannte dran. Und schließlich kommen alle anderen dran

13 Verfasser: Anfragen von Hilfswerken, Spendenorganisationen

14 Verfasser: Wie viel spenden?

15 Verfasser: Was, wenn die Liquidität der Firmen das Spenden nicht zulassen würde? Wann?

16 Verfasser: Wer erhält Spenden von mir?

17 Verfasser: persönlicher Lebensstil: Einschränkungen, die ein Unternehmer und auch seine Frau hinnehmen müssen. Zeit persönlichen Ausgaben persönlichen Verbrauch Lebensstil Auto Zuhause

18 Verfasser: Mit wem kann man über all diese Fragen sprechen? Mit wem kann, soll ich mich vergleichen?

19 Verfasser: 1 Nicht wahr, es ist euch wichtig, einander im Namen von Christus zu ermutigen? Es ist euch wichtig, euch gegenseitig mit seiner Liebe zu trösten, durch den Heiligen Geist Gemeinschaft miteinander zu haben und einander tiefes Mitgefühl und Erbarmen entgegenzubringen? 2 Nun, dann macht meine Freude vollkommen und haltet entschlossen zusammen! Lasst nicht zu, dass euch etwas gegeneinander aufbringt, sondern begegnet allen mit der gleichen Liebe und richtet euch ganz auf das gemeinsame Ziel aus. 3 Rechthaberei und Überheblichkeit dürfen keinen Platz bei euch haben. Vielmehr sollt ihr demütig genug sein, von euren Geschwistern höher zu denken als von euch selbst. 4 Jeder soll auch auf das Wohl der anderen bedacht sein, nicht nur auf das eigene Wohl. 5 Das ist die Haltung, die euren Umgang miteinander bestimmen soll; es ist die Haltung, die Jesus Christus uns vorgelebt hat.

20 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Haben Sie noch Fragen? Joachim Loh Joachim Loh Unternehmensgruppe Daimlerstraße Haiger Deutschland Tel: +49 (0) Fax: +49 (0) Mail:


Herunterladen ppt "Verfasser: Das Geld und die Gier – Wohlhabend als Christ."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen