Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ZUR SITUATION DES DEUTSCHUNTERRICHTS IN FINNLAND.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ZUR SITUATION DES DEUTSCHUNTERRICHTS IN FINNLAND."—  Präsentation transkript:

1 ZUR SITUATION DES DEUTSCHUNTERRICHTS IN FINNLAND

2 FREMDSPRACHEN IN DEN FINNISCHEN SCHULEN A1 –Sprache = die 1. Fremdsprache meistens ab Klasse 3, obligatorisch A2 –Sprache = die 2. Fremdsprache meistens ab Klasse 4 oder 5, wahlfrei B1 –Sprache = die 2. einheimische Sprache ab Klasse 7, obligatorisch B2 –Sprache ab Klasse 8, wahlfrei B3 –Sprache ab Gymnasium, wahlfrei

3 DIE STUNDENTEILUNG IN DER FINNISCHEN GRUNDSCHULE ( ) Obligatorische Fremdsprachen: A1-Sprache: 8 Stunden (Klassen 1-6) + 8 Stunden (Klassen 7-9) = 16 B1 -Sprache: 6 Stunden (Klassen 7-9) = 6 Wahlfreie Fremdsprachen: B2 -Sprache: 4 Stunden (Klassen 8-9) = 4 A2 -Sprache: 6 Stunden (Klassen 4-6) + 6 Stunden (Klassen 7-9) = 12

4 WIE HAT MAN A1 -SPRACHE GEWÄHLT 2010 (2006) Englisch 90,5 % (- 0,5 %) Finnisch5,2 % ( 0 %) Deutsch1,3 % ( +0,2 %) Schwedisch 1,0 % ( -0,1 %) Französisch0,9 % ( +0,2 %) Russisch0,2 % (0 %)

5 WIE HAT MAN A2 –SPRACHE GEWÄHLT 2010 (2006) Englisch 7,6 % (+0,6 %) Schwedisch7,5 % (-0,4 %) Deutsch5,5 % (-1,7 %) Französisch2,8 % (+0,1) Finnisch0,8 % ( 0 %) Russisch0,6 % (+0,6 %)

6 WIE HAT MAN B2 –SPRACHEN GEWÄHLT Im Jahr 1996 hat 42,7 % der Schüler eine wahlfreie B2-Sprache gelernt. Im Jahr 2009 hat nur 14,9 % der Schüler eine wahlfreie B2-Sprache gelernt.

7 SO SIEHT ES HEUTE AUS Im Jahr 2010 lernen alle Schüler in den Klassen der finnischen Grundschule Englisch. Wegen der wahlfreien A2 –Sprache in den Klassen 4-6 wird die wahlfreie B2 –Sprache in den Klassen 8-9 immer weniger gewählt. Die Schüler wählen gerne Sport, Hauswirtschaftslehre, Musik und Kunst.

8 SPRACHPOLITISCHE FRAGEN Wie könnte man die Fremdsprachen beliebter machen? Könnte man Unterrichtsgruppen auch mit sehr wenigen Schülern gründen? Wer trägt die finanzielle Verantwortung? Wer bezahlt? Soll man sich auf die obligatorische B1 –Sprache – meistens Schwedisch – verzichten? Soll man anstatt der B1-Sprache (=Schwedisch) in Ost- Finnland Russisch in der Schule lernen? Welche Sprachen soll man in der Schule lernen?

9 DIE NEUE STUNDENTEILUNG IN DER FINNISCHEN GRUNDSCHULE AB 2016 Obligatorische Fremdsprachen: A1-Sprache: 9 Stunden (Klassen 1-6) + 7 Stunden (Klassen 7-9) = 16 B1 -Sprache: 2 Stunden (Klasse 6) + 4 Stunden (Klassen 7-9) = 6

10 DIE NEUE STUNDENTEILUNG IN DER FINNISCHEN GRUNDSCHULE AB 2016 Wahlfreie Fremdsprachen: Der Unterricht der wahlfreien Sprachen kann ab 2016 au ß erhalb der Minimalstunden organisiert werden d.h. der Schüler lernt wahlfreie Sprachen als Extra-Stunden. In diesem Fall bekommt die Gemeinde finanzielle Unterstützung vom Staat. Minimalstundenzahl in der finnischen Grundschule: 222 St. B2 -Sprache: 4 Stunden (Klassen 8-9) 226 St. A2 -Sprache: 12 Stunden (Klassen 4-9) 234 St. B2- und A2:16 Stunden 238 St.

11 WIE SIEHT ES IN DER ZUKUNFT AUS? Was für einen Einfluss wird die neue Stundenteilung auf die Situation der wahlfreien Sprachen, u.a. Deutsch in Finnland haben? Wie viele Familien/Schüler sind bereit, in den Klassen 1-6 insgesamt 3 Fremdsprachen lernen, da man Schwedisch schon ab Klasse 6 lernt? Wie viele Schüler sind bereit, Fremdsprachen als Extra-Stunden zu lernen? Wie sieht die Situation des Fremdsprachenunterrichts in der gymnasialen Oberstufe / an der Uni aus?


Herunterladen ppt "ZUR SITUATION DES DEUTSCHUNTERRICHTS IN FINNLAND."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen