Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sonntag, 14.04.13, 14:00 Uhr in der Langenberg-Sporthalle GSV Eintracht Baunatal vs. TTG Bingen/Münster-Sarmsheim II Sonntag, 14.04.13, 14:00 Uhr in der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sonntag, 14.04.13, 14:00 Uhr in der Langenberg-Sporthalle GSV Eintracht Baunatal vs. TTG Bingen/Münster-Sarmsheim II Sonntag, 14.04.13, 14:00 Uhr in der."—  Präsentation transkript:

1 Sonntag, , 14:00 Uhr in der Langenberg-Sporthalle GSV Eintracht Baunatal vs. TTG Bingen/Münster-Sarmsheim II Sonntag, , 14:00 Uhr in der Langenberg-Sporthalle GSV Eintracht Baunatal vs. TTG Bingen/Münster-Sarmsheim II GSV Eintracht Baunatal Nr. 446 April 2013

2 Unsere Hauptsponsoren 2 Tischtennis- Center Kassel Tischtennis- Center Kassel Seit über 30 Jahren größtes Tischtennis-Fachgeschäft in Kassel Grüner Weg 20, Kassel, Telefon: 0561 – | Website: Tischtennis- Center Kassel Tischtennis- Center Kassel Seit über 30 Jahren größtes Tischtennis-Fachgeschäft in Kassel Grüner Weg 20, Kassel, Telefon: 0561 – | Website:

3 Vorwort Liebe Tischtennisfreunde, die Saison 2013/14 neigt sich so langsam dem Ende zu. Nach den Osterferien findet für fast alle Mannschaften nur noch die eine, oder andere Begegnung statt. So auch für unsere 1. Damen in der 2. Bundesliga, die am Sonntag, 14. April um 14:00 Uhr in der Langenberg-Sporthalle gegen die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim II 3 ihre letzte Begegnung in der Südgruppe bestreiten wird. Durch die neue Gebietsreform des Deutschen Tischtennis-Bundes gehört der Hessische Tischtennisverband ab der Saison 2013/14 dem Norden der Republick an. Hier sind dann die Bundesländer Schleswig-Hollstein, Niedersachsen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und eben Hessen integriert. Auswirkungen hat diese Reform von der 2. Bundesliga über die Regionalliga, bis hin zur Oberliga, in dieser dann alle Hessischen Vereine in einer Gruppe gegeneinander antreten werden. Ab der Hessenliga (Nord- Mitte und Süd-West) bis zur 3. Kreisklasse wird sich zukünftig nichts ändern. Daher freuen wir uns, zum letzten Spiel in der Südgruppe auf den letzten Gegner, der aller Voraussicht mit den beiden starken Chinesinnen Yüchun Zimmermann und Zhang Ying, sowie Rebecca Matthes und Fransiska Paul anreisen wird. Obwohl die Binger nicht absteigen werden, ziehen sie ihre Oberhaus-Reserve aus finanziellen Gründen am Ende der Saison zurück. Wer für die Eintracht zum Finale, indem mit einem Sieg der 3. Platz sicher gestellt werden soll, an die Tische gehen wird, entscheidet sich erst kurzfristig, da das Trainergespann sicherlich wieder aus dem Vollen schöpfen kann. Der bereits festehende Meister der Damen-Hessenliga, zwei Spieltage vor Saisonende, ist die Zweitliga-Reserve der Eintracht. Aber, selbst wenn sie das Relegationsspiel gegen den Meister der Südgruppe TTF Oberzeuzheim am 28. April gewinnen sollten, ist ein Aufstieg in die neue eingleisige Oberliga so gut wie unmöglich. Erst wenn zwei Vereine aus Hessen ihre Mannschaft aus eben dieser OL zurückziehen würden, käme der Relegationssieger in den Genuss des Aufstiegs. Diese Regelung des HTTV ist sicherlich nicht im Sinne des Sports und wohl ein einmaliger Vorgang im Deutschen Tischtennissport, wo ein Meister aus eigener Kraft mit 19 gewonnen Spielen, ohne einen einzigen Punktverlust nicht aufsteigen wird. Da können wir nur sagen: klasse gemacht HTTV Ebenfalls die Meisterschaft, bzw. den Aufstieg schon in der Tasche haben die 3. Herren in der 1. Kreisklasse, die 4. Herren in der 2. Kreisklasse, sowie die 1. Schüler in der 1. Kreisliga. Auf Kurs Relegation am um den Aufstieg sind die 2. Herren in der Kreisliga und die 5. Herren in der 3. Kreisklasse (siehe Tabellen im Innenteil). Nichts mehr mit dem Auf- oder Abstieg zu tun haben die 1. Herren, die in der neuen, verstärkten Formation dennoch auf einem guten 4., oder 5. Platz in der Bezirksliga landen sollte, sowie die 4. Damen in der Bezirksklasse, die dennoch mit dem 3. Platz auf dem Podest abschließen müsste. Auch die 6. Herren konnte sich ebenso wie die 2. Schüler in dieser Saison verbessern und beide haben 3 Spieltage vor dem Finale jeweils bereits 5 Siege auf ihrem Konto. Als einziger Absteiger steht bereits seit Wochen die 3. Damen in der Verbandsliga fest. Dies haben sich die Verantwortlichen jedoch ganz anders vorgestellt. Hier sollten mit den beiden Ukrainerinnen Burdasova und Pankratova zwei Spielerinnen aus dem Freiwilligendienst von Beginn der Rückrunde zum Einsatz kommen und der Klassenverbleib gesichert werden. Jedoch hat sich die Anreise so verzögert, das sie erst in den verbleibenden Aprilspielen zum Einsatz kommen werden. Euer Norbert Buntenbruch

4 Wir unterstützen die 2. Bundesliga WilfriedBürger Gabriele Neumann MeikJentsch Norbert Buntenbruch HeinzKöhler Wilfried Rudolph Matthias Schade BerndHempelKlausAlthaus Frank Sonnenschein UliKempe MatthiasEngel 4 Wir empfehlen unsere Partner und Sponsoren

5 2. Bundesliga - Rückspiegel 5 Spitzenreiter Schwabhausen eine Nummer zu groß für die Eintracht Nach zehn Wochen Heimspielpause war die Langenberg-Sporthalle gut gefüllt: Vor rund 120 Zuschauern ging die Eintracht ausgeglichen aus den Doppeln. Trainer Vladimir Kaprov haderte später mit der Niederlage von Alena Lemmer und Alex Galic. Die beiden haben in der Rückrunde erst einen Sieg im Doppel eingefahren. Vielleicht liegt es daran, dass sie so selten zusammen trainieren können, sagte Kaprov. Spielerin des Tages war Polina Trifonova. Baunatals Nummer eins setzte sich nach großartigem Kampf mit 3:2 gegen Andrea Bakula durch, gegen die sie in der Vorrunde noch verloren hatte. Gegen Ting Yang, die Top-Spielerin der Liga, reichte es beim 1:3 immerhin zu einem Satzgewinn. Da war ich voll konzentriert, erklärte Trifonova. Danach fehlte ihr die Kraft, sich auf den unterschiedlichen Schnitt der bärenstarken Abwehrspielerin einzustellen. Ich hätte nur eine Chance gehabt, wenn ich auch den zweiten Satz gewonnen hätte. Der jedoch ging mit 9:11 knapp verloren. Das Schlüsselspiel der Partie war wohl die Niederlage von Ievgeniia Vasylieva gegen Schwabhausens Nummer vier Eva-Maria Maier. Trotz 2:0-Satzführung gab Vasylieva das Spiel noch aus der Hand. Irgendwie habe ich plötzlich keinen Ball mehr getroffen, gab die Nummer drei zu. So gingen die Bayern mit 3:2 in Führung und gaben sich keine Blöße mehr: Alena Lemmer unterlag zweimal. Li Wen Wen, die Ex-Hombergerin, war bei ihrem vierten Einsatz chancenlos. So ist die Eintracht vor dem letzten Spiel gegen Bingen am 14. April punktgleich mit Wendelstein, aber mit dem besseren Spielverhältnis. Wir hoffen weiter auf Platz drei, erklärte Kaprov. Einen Vorwurf, dass es am Wochenende zu nur einem Punkt gereicht hatte, wollte er seinem Team nicht machen. Sie haben alle gekämpft.

6 Wir empfehlen unsere Partner und Sponsoren 6 Getränkemarkt & Großhandel Rostocker Str. 18 | Gewerbegebiet Großenritte Baunatal | Tel. & Fax: – | Mobil Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 09:00 – 18:30 Uhr / Sa. 08:30 – 13:30 Uhr Getränkemarkt & Großhandel Rostocker Str. 18 | Gewerbegebiet Großenritte Baunatal | Tel. & Fax: – | Mobil Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 09:00 – 18:30 Uhr / Sa. 08:30 – 13:30 Uhr Wir sind keine anonyme Internet-Apotheke Ihr Team von der St. Georg-Apotheke berät Sie persönlich Apothekerin Katharina Siebert-Reiting Poststraße 8 / Dorfplatz in Baunatal-Großenritte fon: (05601) 8362 – fax: (05601) mail:

7 2. Bundesliga – Rückspiegel 7 5:5 beim Verfolger Wendelstein reicht der Eintracht für Platz drei Einen fantastischen Start legte die Eintracht in der 2. Tischtennis-Bundesliga beim Verfolger TTC Wendelstein bei der für den Gegner glücklichen Punkteteilung hin. Sowohl Trifonofa/Vasylieva in drei hauchzart gewonnenen Sätzen gegen Weikert/Schiel im Doppel, als auch Alena Lemmer in einem spannenden Einzel gegen die Nr. 1 Andreia Dodean im Entscheidungssatz knapp mit 16:14 in der Verlängerung, Polina Trifonova gegen Larissa Stancu in drei glatten Sätzen und Wenwen Li noch deutlicher gegen Andrea Schiel in drei Sätzen, brachte der Eintracht zwar eine überraschende, aber noch lange keine beruhigende 4:1 Führung, wo lediglich Lemmer/Galic zu Beginn knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz den kürzeren ziehen mussten. Wer weiß wie das Spiel weiter gelaufen und ausgegangen wäre wenn auch dieses heiße Match an die Eintracht zur 5:0 Führung gegangen wäre. Auch Alex Galic schien gegen Weikert noch vor der Pause auf der Siegerstraße, als sie den ersten Satz mit 11:6 für sich entscheiden und im Zweiten mit 9:4 in Führung gehen konnte. Der dann folgende unerklärliche Leistungseinbruch von Galic brachte die Wende in der heiß umkämpften Partie um den dritten Tabellenplatz. Punkt um Punkt ging an ihre Gegnerin, die dann unter tosendem Applaus den Satz noch drehte und auch die nächsten zwei Sätze zum 4:2 Anschlust für sich entscheiden konnte. Im zweiten Durchgang zog Trifonova in vier Sätzen gegen Dodean zunächst den kürzeren, jedoch Lemmer, an diesem Tag in blendender Verfassung, stellte mit ihrem 2. Einzelerfolg gegen Stancu den alten Abstand zur 5:3 Führung wieder her. Der noch eine fehlende Punkt zum Gesamtsieg sollte doch im hinteren Paarkreuz möglich sein, und so gingen sowohl Galic, als auch Li mit je zwei Sätzen in Führung. Doch hier war Ende. Die frenetischen Fans der Wendelsteiner trauten ihren Augen ebenso wenig wie die mitgereisten Eintrachtanhänger. Kein weiterer Satzgewinn mehr für die beiden Baunatalerinnen und beide mit einer 7:11 Niederlage im Entscheidungssatz brachten einen glücklichen Punktgewinn für die Gastgeber, der jedoch bei einem Sieg der Eintracht in finalen Spiel gegen Bingen-Münster am an eigenen Tischen dennoch nicht reichen sollte, um die Baunataler vom dritten Platz, bei Punktgleichheit und dem besseren Spielverhältnis noch zu verdrängen.

8 Wir empfehlen unsere Partner und Sponsoren 8

9 2. Bundesliga - Rückspiegel 9 Die bis dato erstmals für die Eintracht kurzfristig eingesetzte Chinesin Wen-Wen Li siegte gegen Sonja Busemann glatt mit 3:0 und Alex Galic behielt in einem Fünfsatzkrimi die Nerven und entschied den Entscheidungssatz mit 7 für sich zum 3:3 Ausgleich zur Pause. Der zweite Durchgang glich dem ersten und die Gastgeberinnen aus Baden-Württemberg gingen durch die Niederlagen von Lemmer und Vasylieva gegen Göbel und Kraft erneut mit zwei Punkten Abstand in Führung. Galic mit einem Viersatz- und Li wiederum mit einem glatten Dreisatzsieg machten am Ende dann doch noch den umjubelnden Punktgewinn für die Eintracht perfekt In der Sonntagsbegegnung reiste die Eintracht dann von Baden Württemberg ins Saarland zum ATSV Saarbrücken. Ein äußerst ungewöhnlicher und miserabler Start brachte die Gastgeberinnen durch die Niederlagen von Lemmer/Galic und Vasylieva/Bott mit zwei Punkten in Führung. Ievgenia Vasylieva verkürzte gegen die Nr. 1 Anja Schuh auf 1:2 und auch ihr drittes Wochenendspiel verlor Alena Lemmer gegen Therese Adams im Entscheidungssatz zum 1:3. Die Eintracht steckte jedoch nicht auf und steigerte sich nun von Spiel zu Spiel und so besiegte Wen-Wen Li die Holländische Nationalspielerin Tessy Gonderimger wiederum glatt in drei Sätzen. Alex Galic gegen Ann-Kathrin Herges, Lemmer (endlich) gegen die Nr. 1 Anja Schuh und Vasylieva gegen Therese Adams mussten zwar hintereinander mit einem Satzrückstand über die volle Distanz gehen, entschieden die Schlusssätze jedoch alle drei glatt für sich. Den Schlusspunkt zum i6:3 Sieg setzte Galic mit dem fünften Baunataler Punkt in Folge mit ihrem zweiten Sieg gegen Gonderinger in vier Sätzen und so freuten sich die Baunataler mit drei tollen Punkten im Gepäck die Heimreise als Tabellendritter nach Nordhessen nach einem anstrengenden Wochenende wieder antreten zu können In der 2. Tischtennis-Bundesliga knöpft der GSV Eintracht Baunatal dem Vizeherbstmeister TV Busenbach mit 5:5 eine Punkteteilung ab, womit die Schwaben, die mit einem Sieg beim Tabellenführer TSV Schwabhausen am letzten Spieltag im April den direkten Aufstieg in die 1. Bundesliga klarmachen wollten, nun alle Hoffnungen begraben müssen. Die Partie in Busenbach war von Beginn an sehr ausgeglichen. So überraschend jedoch die Niederlage von Lemmer/Galic gegen Busemann/Sabo, so unerwartet kam der Sieg von Vasylieva/Bott gegen den Deutschen Meister von 2012 Göbel/Kraft zum 1:1 Ausgleich. In vier Sätzen verlor die für die erkrankte Polina Trifonova an Pos. 2 aufgerückte Ievgeniia Vasylieva gegen die starke Jessica Göbel, und eine völlig indisponierte Alena Lemmer hatte heute gegen Theresa Kraft nicht den Hauch einer Chance. Eintracht holt mit Wen-Wen Li die erhofften 3 Punkte aus dem Wochenende

10 Wir empfehlen unsere Partner und Sponsoren 10 Wer sicher eine sichere Zukunft aufbauen will, braucht vor allem Klarheit über seine Wünsche und Ziele sowie finanzielle Möglichkeiten. Deshalb steht bei uns zu Beginn jeder Vermögensberatung eine detaillierte Analyse ihrer finanziellen Situation. Wir zeigen Ihnen Sparpotentiale auf, schließen eventuelle Versorgungslücken und weisen auf ungenutzte Chancen hin. So schaffen wir die Grundlage für eine ganz auf Ihre Wünsche und Ziele abgestimmte Vermögensberatung – langfristig, kompetent, verlässlich. Direktion für Deutsche Vermögensberatung Thomas Kirchhof Schlangenweg Kassel Telefon Telefax www. huett-sport-tours.de

11 Deutsche Meisterschaften Damen Bei ihrer Premiere-Teilnahme an den nationalen Deutschen Meister- schaften erreichte die amtierende Damen- Hessenmeisterin und U15-Europameisterin Alena Lemmer vom GSV Eintracht Baunatal auf Anhieb einen großartigen 9. Platz. Nach ihrem 4:2 Erfolg in der ersten KO-Runde gegen Petra Heuberger scheiterte die noch 15- jährige Großenritterin im Alena Lemmer belegt bei ihrer Premiere den neunten Rang Achtelfinale an der Vizemeisterin von 2012 und Doppelsiegerin in 2013 Sabine Winter vom Erstligisten SV DJK Kolbermoor.. Auch im Doppel, an der Seite ihrer Partnerin Wan Yuan, erreichten sie das Achtelfinale, wo sie nur knapp in fünf Sätzen gegen Sillus/Scheld am Weiterkommen scheiterten und auch hier den 9. Platz belegen konnte. Nicht weniger schlecht agierte die Nachrückerin Sonja Bott, die in der Vorrunde als Gruppendritte knapp an der Hauptrunden-Qualli im Einzel scheiterte. Im Doppel mit S. Schrödter drang Sonja ebenfalls bis in das Achtelfinale vor, wo sie mit 1:3 an Mühlbach/Krieghoff unterlegen waren. Im Teamwettbewerb spielte Alena mit Wan Yuan und Chantal Mantz für Germany B. In der Vorrundengruppe mussten sie zwar den Japanerinnen noch den Gruppensieg überlassen, aber als Gruppenzweite besiegten sie im Achtelfinale die Rumänische A-Mannschaft glatt mit 3:0. Im Viertelfinale lief das Team dann zur Hochform auf und besiegte die favorisierten gastgebenden Französinnen nach einem 0:2 Rückstand noch mit 3:2. Im Semifinale trafen sie nun auf Germany A, wo sie gar mit 2:1 in Führung gehen konnten. Am Ende setzte sich jedoch das favorisierte Deutsche Team-A mit 3:2 durch und zog in das Finale ein, welches Hong-Kong knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Germany-A = Zweiter, Germany-B = Dritter Bei ihrer zweiten Nominierung für die U18-Nationalmannschaft setzte Alena Lemmer bei den French Junior & Cadet Open - ITTF Premium Junior Circuit am vergangenen Wochenende ihre Erfolgsgeschichte fort. Im Einzelwettbewerb drang die 15-jährige Baunatalerin nach ihrem zweiten Platz in der Vorrundengruppe durch einen 4:1 Sieg in der ersten KO-Runde gegen die Rumänin Irina Ciobau und einem weiteren 4:1 Sieg im Achtelfinale gegen die Niederländerin Kim Vermaas, bis in das Viertelfinale vor, wo sie der späteren Siegerin Ayane Morita aus Japan nach sechs Sätzen gratulieren musste und einen hervorragenden fünften Platz belegen konnte. French-Open: Alena Lemmer auf einem dritten und fünften Platz

12 Info-Sprechstunde Mittwochs Uhr Wir empfehlen unsere Partner und Sponsoren

13 Deutsche Meisterschaften Schülerinnen Bei ihrer Premiere-Teilnahme an den nationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin spielte Sarah-Carina Grede ein sehr gutes Turnier. Dies attestierte ihr auch der Bundestrainer Jörg Bitzigeio vom Bundesstützpunkt in Düsseldorf. In ihrer 4er Vorrundengruppe unterlag sie gegen die als Gruppenkopf gesetzte Lotta Rose mit 1:3 in knappen Sätzen. Im zweiten Spiel gegen Julia Kaim, die ebenfalls vor Sarah gesetzt war unterlag sie in etwa mit dem gleichen Ergebnis. Jedoch ihr drittes Spiel gegen Lisa Girolimetto, indem es um den dritten Gruppenplatz ging, entschied die junge Baunatalerin mit 11:6, 11:4, 7:11 und 11:8 für sich. Leider kamen nur die ersten beiden der 12 Gruppen in die Hauptrunde der besten 24 Spielerinnen. Im Doppel agierte Grede an der Seite von Lena Bucht. In der ersten KO-Runde sehr erfolgreich. Sie besiegten die Paarung M. Fries/L. Eckmann glatt mit 3:0 und trafen im Achtelfinale auf die U15 Nationalspielerinnen J. Wolf/L. Eise. Einen Satz konnten die Außenseiterinnen dem an TOP-2 gesetzten Duo abknöpfen, jedoch nach vier Sätzen war auch hier für Sarah die erste Teilnahme an den Deutschen Schülerinnen-Meisterschaften beendet.

14 Wir empfehlen unsere Partner und Sponsoren 14 Kundendienstbüro Eileen-Nicole Schmidt Rostocker Str Baunatal Tel.: Fax:

15 Kreis- und Bezirkspokal Damen gewinnen den Bezirkspokal, 4. Herren werden Vize! Pokalerfolg für Eintracht-Teams: Die 4. Damenmannschaft gewinnt unangefochten den Bezirkspokal, die 4. Herrenmannschaft, eine Woche zuvor Kreispokalsieger, wird Zweiter. Herzlichen Glückwunsch! Bezirksklasse Damen Viertelfinale GSV IV -TSV 1903 Rosenthal 4 : 0 nA Halbfinale TTV Dudenrode - GSV IV 0 : 4 Punkte: Seling, Lange, Lange/Partn. Finale TV 1894 Hess.-Lichtenau - GSV IV 1 : 4 Punkte: Seling (2), Lange/Partn. Zwei GSV-Teams gewinnen Kreispokal! 2. Kreisklasse Herren Viertelfinale SSV 1955 Bunstruth II – GSV IV 0 : 4 Punkte: Weide, Delpho, Guth, Delpho/Weide Halbfinale GSV IV - SG Beenhausen II 4 : 0 Punkte: Weide, Delpho, Guth, Delpho/Weide Finale GSV IV - TSV Lembach : 4 Zwei GSV-Teams gewinnen Kreispokal! Zu der in Wellerode eine Woche zuvor ausgespielten Kreispokalendrunde hatten sich allein vier Eintracht- Herrenteams qualifiziert: die 2. Mannschaft in der Kreisliga, die 3. in der 1. Kreisklasse, die 4. in der 2. Kreisklasse und die 5. in der 3. Kreisklasse. Während die 2. Mannschaft bereits im Viertelfinale die Segel streichen musste, gelang der 3. und der 4. Mannschaft der Turniersieg, die 5.Mannschaft erreichte das Halbfinale, insgesamt also ein sehr gutes Ergebnis für die Eintracht. Die Ergebnisse im Einzelnen: Kreisliga Herren Viertelfinale GSV II - SVH 1945 Kassel III 1 : 4 Punkt: Schneider. 1. Kreisklasse Herren Viertelfinale GSV III - Tuspo 1912 Rengershausen II 4 : 2 Punkte: Lemmer (2), Schmidt (2) Halbfinale KSV Baunatal III - GSV III 1 : 4 Punkte: Günther, Lemmer (2), Lemmer/Günther Finale GSV III - TSV 1945 Ihringshausen IV 4 : 3 Punkte: Lemmer, Schmidt (2), Günther. 2. Kreisklasse Herren Viertelfinale TSV 1945 Ihringshausen VI - GSV IV 0 : 4 Punkte: Delpho, Schramm, Weide, Schramm/Weide Halbfinale SV 1890 KS-Nordshausen II - GSV IV 1 : 4 Punkte: Delpho, Schramm, Weide, Schramm/Guth Finale GSV IV - TTC Elgershausen II 4 : 1 Punkte: Schramm (2), Weide, Schramm/Guth 3. Kreisklasse Herren Viertelfinale TSV Heckershausen V – GSV V 0 : 4 Punkte: Kilian, A. Wagner, H. Wagner, Wagner/Wagner Halbfinale GSV V – SVH Kassel VI 3 : 4 Punkte: A. Wagner (2), H. Wagner.

16 Sa Bezirks-Jahrgangsmeisterschaften in Besse So :00: Letztes Zweitligaspiel vs. TTG Bingen/Münster-Sarmsheim II Do :30: Jahreshauptversammlung des Hauptvereins in der KH Fr Kreisendrangliste Damen in Rengershausen (nur bei genügend Teilnehmer) Sa Meistercup der Kreisligen und –Kreisklassen (Pflichtveranstaltung) So Relegationsspiele um Auf- und Abstieg Di :00 Uhr: Jahreshauptversammlung der TT-Abteilung im Sportstudio 11. – Kleines Baunataler Stadtfest nur am Samstag und Sonntag Sa Waldfest (bei gutem Wetter) 14. – Hessentag in Kassel Sa Waldfest (Ausweichtermin, wenn am das Wetter nicht passt) – ALL5 Sommercamp an der Italienischen Adria – ALL5-Sommerlehrgang in Baunatal Sa Vereinsmeisterschaften und Grillfest Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Diana Rogusina Wilfried Rudolph Wilhelm Heckmann (85 Jahre) Günter Heitmann (*) Gabriele Neumann (*) Michael Krug Hans-Kurt Talmon Sonja Bonn Julia Ruhnau Franz Szeltner (85 Jahre) Alena Lemmer Eric Delpho Martina Schmitt Termine – Termine – Termine 16 Impressum Tischtennis-Echo Gründer: Albert Buntenbruch | Erstausgabe am: Redaktion: Norbert Buntenbruch und Matthias Engel oder Das Tischtennis-Echo liegt stets kostenfrei bei der Raiffeisenbank, der Kasseler Sparkasse, in der Kulturhalle, im TT- Center, im P3, im Salon Buntenbruch und bei allen Heimspielen unser 1. Damenmannschaft zum mitnehmen aus und kann auf unser Website gelesen und auch kostenfrei heruntergeladen werden. Bei Postversand werden 9,- ½-jährlich in Rechnung gestellt Das Tischtennis-Echo erscheint mal jährlich und erfasst je Ausgabe über 1000 Leser/innen

17 Kreisendrangliste Nachwuchs Sarah Bartelmei gewinnt bei den C-Schülerinnen und Tim Milbrandt wird Zweiter C-Schüler Endrunde: C-Schüler Vorrunde Gruppe C Bei der am in Wellerode durchgeführten Kreisendrangliste reichten bei nur 3 Teilnehmerinnen Sarah Bartelmei zwei Dreisatzsiege um sich als Siegerin für die Bezirksvorrangliste zu qualifizieren. Wesentlich schwerer hatte es dagegen Tim Milbrandt bei seinem ersten Start bei den C- Schülern. Bei insgesamt 17 Teilnehmern setzte sich Tim in der Vorrunde mit 5 Siegen und nur einem verlorenen Satz eindrucksvoll durch und belegte am Ende in der Endrunde mit nur einem mehr verlorenem Satz einen ganz tollen 2. Platz und qualifiziert sich ebenfalls für die Bezirksvorrangliste. Wir gratulieren beiden Spielern!

18 Ergebnisse und Tabellen (Stand: ) 18 Tabelle – 2. Bundesliga Rang MannschaftBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte Auf1TSV Schwabhausen : : 3 2TV Busenbach : :5 3GSV Eintracht Baunatal : :12 4TTC Optolyth Wendelstein :62+918:12 5BSC Rapid Chemnitz :67015:17 6ATSV Saarbrücken : :17 7NSU Neckarsulm : :19 8TTG Bingen/Münster-Sarmsheim II :76-359:21 Ab9TTF Frankenthal : :30 Spielplan und Ergebnisse 1. Damen – 2. Bundesliga TagDatumZeitHeimmannschaftGastmannschaftErgebnis Sa :00GSV Eintracht BaunatalNSU Neckarsulm6 : 3 So :00GSV Eintracht BaunatalTTF Frankenthal6 : 0 So :00BSC Rapid ChemnitzGSV Eintracht Baunatal2 : 6 Sa :30TV BusenbachGSV Eintracht Baunatal5 : 5 So :30ATSV SaarbrückenGSV Eintracht Baunatal3 : 6 Sa :00TTC Optolyt. WendelsteinGSV Eintracht Baunatal5 : 5 So :00GSV Eintracht BaunatalTSV Schwabhausen2 : 6 So :00GSV Eintracht BaunatalTTG Bingen/Münster-Sarmsh. II Gutbürgerliche Küche – Gesellschaftsräume für 50 bis 400 Personen – Tel.: Großenritte Inhaber: Uschi Albert Vereinslokal des GSV Eintracht Baunatal

19 Tabelle - Verbandsliga RangMannschaftSpielePunkte Auf1MTV 03 Unterrieden+7330: 2 Rel2TTC Bottenhorn+7225: 5 3SV Rennertehausen+4225: 5 4TTC Albungen+3020: TTV Richtsberg II+2519:15 6TTV Weiterode-2112:20 Ab7TSV Ihringshausen--3510:22 Ab8TTC Richelsdorf-438 :24 Ab9TSV Wetterburg-655 :27 Ab10Eintracht Baunatal III-784 :28 Ergebnisse und Tabellen (Stand: ) 19 Ergebnisse 3. Damen - Verbandsliga HeimmannschaftGastmannschaftErgebnis 1. TTV Richtsberg IIEintracht Baunatal III8 : 0 TTV WeiterodeEintracht Baunatal III8 : 0 Eintracht Baunatal IIITTC Albungen0 : 8 TSV WetterburgEintracht Baunatal III8 : 6 Eintracht Baunatal IIIMTV Unterrieden0 : 8 TTC BottenhornEintracht Baunatal III8 : 1 Eintracht Baunatal IIISV Rennertehausen1 : 8 TSV IhringshausenEintracht Baunatal III TTC RichelsdorfEintracht Baunatal III Ergebnisse 4. Damen - Bezirksklasse HeimvereinGastvereinErgebnis TSG SandershausenEintracht Baunatal IV7 : 7 TSV BreitenbachEintracht Baunatal IV5 : 8 Eintracht Baunatal IVTuspo Rengershausen II1 : 8 Eintracht Baunatal IVTSV Ihringshausen III8 : 0 TuS MeimbressenEintracht Baunatal IV8 : 2 TSV HombressenEintracht Baunatal IV8 : 6 Eintracht Baunatal IVTSG Wattenbach II8 : 5 TV WestuffelnEintracht Baunatal IV Tabelle - Bezirksklasse RangMannschaftSpielePunkte Auf1TuS Meimbressen+6125: 3 Rel2TV Westuffeln+4425: 5 3Eintracht Baunatal IV+1719:11 4Tuspo Rengershausen II+1816:12 5TSG Sandershausen+ 213:15 6TSV Breitenbach--1012:16 7TSG Wattenbach II-259 :17 Rel8TSV Hombressen-357 :23 Ab9TSV Ihringshausen III-722 :26 Ergebnisse 2. Damen - Hessenliga HeimmannschaftGastmannschaftErgebnis Eintracht Baunatal IIKSG Haunedorf8 : 0 Eintracht Baunatal IIKSV Auedamm II8 : 1 TSC FreigerichtEintracht Baunatal II0 : 8 Eintracht Baunatal IITTC Schönstadt8 : 0 Eschweger TSVEintracht Baunatal II1 : 8 NSC Watzenb.-Stbg. IIIEintracht Baunatal II2 : 8 Eintracht Baunatal IITTC Altenstadt8 : 1 VFL LauterbachEintracht Baunatal II Eintracht Baunatal IIVFL Verna-Allendorf Tabelle - Hessenliga RangMannschaftSpielePunkte Rel1Eintracht Baunatal II+10832: 0 2TTC Altenstadt+4527: 7 3KSG Haunedorf+4324:10 4KSV Auedamm II+1019:13 5NSC Watzenb.-Stbg. III-2213:19 6VfL Verna-Allendorf-2212:20 Ab7VFL Lauterbach-2511:21 Ab8TSC Freigericht-3911:21 Ab9TTC Schönstadt-528 :24 Ab10Eschweger TSV-465 :27

20 Tabelle - Bezirksliga RangMannschaftBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte Auf1TSV Immenhausen : : 4 Rel2TSV Wenigenhasungen : : 8 3KSV Auedamm : :10 4GSV Eintracht Baunatal : :14 5FSK Lohfelden : :14 9TSV Heiligenrode : :20 7TSV Hümme : :21 8TSG Sandershausen II : :24 3SV Nothfelden : :25 Rel10TTC Calden-Westuffeln : :27 Ab11TSV Breitenbach III : :32 Ab12TTC Weser-Diemel : : Ergebnisse und Tabellen (Stand: ) Ergebnisse 1. Herren - Bezirksliga TagDatumZeitHeimmannschaftGastmannschaftErgebnis Sa :00TTC Weser-DiemelGSV Eintracht Baunatal4 : 9 So :00GSV Eintracht BaunatalTSV 03 Hümme9 : 2 Fr :00TSG 1889 Sandershausen IIGSV Eintracht Baunatal9 : 7 Sa :00GSV Eintracht BaunatalTSV 1897 Breitenbach III9 : 4 Fr :15TTC Calden-WestuffelnGSV Eintracht Baunatal7 : 9 So :00GSV Eintracht BaunatalTSV 1889/06 Immenhausen7 : 9 Sa :00Eintracht BaunatalTSV 1892 Heiligenrode9 : 4 Sa :30LohfeldenGSV Eintracht Baunatal8 : 8 Sa :00Eintracht BaunatalTSV 1921 Wenigenhasungen9 : 7 Sa :30Eintracht BaunatalKasseler Spvgg. Auedamm Sa :30SV 1945 NothfeldenGSV Eintracht Baunatal Fleischerei & Party-Service Werner 2 Mal in Baunatal: Altenritte, Ritterstraße 2, Tel: und in Großenritte, Poststraße 6 |

21 21 Ergebnisse und Tabellen (Stand: ) Tabelle 1. Kreisklasse RangMannschaftSpielePunkte Auf1Eintracht Baunatal III+8935: 3 Rel2TSV Heiligenrode II+7629: 7 3SVH Kassel IV+8828: 6 4TSV Guntershausen+2825:11 5KSV Auedamm IV+1520:18 6TSG 1887 Kassel II-1418:22 7TSV Ihringshausen IV+ 217:17 8TSV Heckershausen II-4911:25 9FT Niederzwehren III-528 :28 Rel10KSV Baunatal III-836 :28 Ab11Dynamo Windrad-1001 :33 Ergebnisse 3. Herren – 1. Kreisklasse HeimmannschaftGastmannschaftErgebnis Eintracht Baunatal IIIDynamo Windrad9 : 0 KSV Auedamm IVEintracht Baunatal III7 : 9 TSG 1887 Kassel IIEintracht Baunatal III9 : 6 Eintracht Baunatal IIIFT Niederzwehren III9 : 3 Eintracht Baunatal IIITSV Ihringshausen IV9 : 2 KSV Baunatal IIIEintracht Baunatal III2 : 9 TSV Heiligenrode IIEintracht Baunatal III8 : 8 TSV GuntershausenEintracht Baunatal III2 : 9 Eintracht Baunatal IIISVH Kassel IV9 : 7 TSV Heckershausen IIEintracht Baunatal III Ergebnisse 4. Herren – 2. Kreisklasse HeimmannschaftGastmannschaftErgebnis Eintracht Baunatal IVTSV Ihringshausen V9 : 1 SV Kaufungen IIIEintracht Baunatal IV8 : 8 Eintracht Baunatal IVTSG Wellerode II8 : 8 HSC LandwehrhagenEintracht Baunatal IV3 : 9 TSV KS-OberzwehrenEintracht Baunatal IV1 : 9 Eintracht Baunatal IVTSV 1892 Vellmar II9 : 7 TSV Heiligenrode IVEintracht Baunatal IV4 : 9 SV KS-Nordshausen IIEintracht Baunatal IV9 : 5 Tuspo Rengershausen IIIEintracht Baunatal IV9 : 6 Tuspo Kassel-Waldau IIEintracht Baunatal IV9 : 4 OSC Vellmar IIIEintracht Baunatal IV Tabelle 2. Kreisklasse RangMannschaftSpielePunkte Auf1Eintracht Baunatal IV+8634: 8 Auf2HSC Landwehrhagen+7234: 8 Rel3TSG Wellerode II+6131: 9 4SV KS-Nordshausen II+6831:13 5TSV Ihringshausen V+4427:17 6Tuspo Rengershausen III-127:17 7SV Kaufungen III-4-420:22 8TSV KS-Oberzwehren-6214:28 9TSV 1892 Vellmar II-3812:30 10TSV Heiligenrode IV-4912:30 Rel11TuS Kassel-Waldau II-609 :33 Ab12OSC Vellmar III-1123 :37 Ergebnisse 2. Herren - Kreisliga HeimmannschaftGastmannschaftErgebnis Eintracht Baunatal IISV Kaufungen7 : 9 FT KS-NiederzwehrenEintracht Baunatal II8 : 8 Eintracht Baunatal IIFSV Bergshausen9 : 0 KSV Baunatal IIEintracht Baunatal II3 : 9 TSV HeckershausenEintracht Baunatal II4 : 9 SVH Kassel IIIEintracht Baunatal II9 : 5 Eintracht Baunatal IISV KS-Nordshausen9 : 3 Eintracht Baunatal IITSV Ihringshausen III9 : 5 KSV Auedamm IIIEintracht Baunatal II7 : 9. TSG WellerodeEintracht Baunatal II Eintracht Baunatal IITuspo Kassel-Waldau Eintracht Baunatal IIPSV G.-W. Kassel Tabelle - Kreisliga RangMannschaftSpielePunkte Auf1TSG Wellerode+12441: 1 Auf2SVH Kassel III+11039: 7 Rel3Eintracht Baunatal II+ 7334: 8 4SV Kaufungen+5828:12 5FT KS-Niederzwehren+1523:15 6FSV Bergshausen-5-520:18 7KSV Auedamm III-2117:21 8Tuspo Kassel-Waldau-2816:26 9TSV Ihringshausen III-3514:24 Rel10KSV Baunatal II-7111:31 Ab11SV KS-Nordshausen-3510:35 Ab12PSV G.-W. Kassel-947 :33 Ab13TSV Heckershausen-914:38

22 Ergebnisse und Tabellen (Stand: ) 22 Tabelle 3. Kreisklasse RangMannschaftSpielePunkte Auf1SVH Kassel VI+10832: 0 Auf2FSK Lohfelden V+11032: 2 Rel3Eintracht Baunatal V+6526: 8 4FSK Vollmarshausen II+ 217:15 5TSV Heckershausen IV-1416:18 6TSV Rothwesten II-1213:19 7Tuspo Rengershausen IV-4213:19 8Eintracht Baunatal VI-2811:19 9SV Kaufungen V-894 :30 10TTC Elgershausen III-1000 :34 Ergebnisse 6. Herren – 3. Kreisklasse HeimmannschaftGastmannschaftErgebnis FSK Vollmarshausen IIEintracht Baunatal VI9 : 2 Eintracht Baunatal VIEintracht Baunatal V4 : 9 Eintracht Baunatal VITTC Elgershausen III9 : 4 Eintracht Baunatal VIFSK Lohfelden V1 : 9 Eintracht Baunatal VISV Kaufungen V9 : 3 SVH Kassel VIEintracht Baunatal VI9 : 2 Eintracht Baunatal VITSV Heckershausen IV Tus Rengershausen IVEintracht Baunatal VI TSV Rothwesten IIEintracht Baunatal VI Ergebnisse 5. Herren - 3. Kreisklasse HeimmannschaftGastmannschaftErgebnis Eintracht Baunatal VIEintracht Baunatal V4 : 9 TSV Heckershausen IVEintracht Baunatal V3 : 9 Eintracht Baunatal VFSK Vollmarshausen II9 : 1 TSV Rothwesten IIEintracht Baunatal V3 : 9 SVH Kassel VIEintracht Baunatal V9 : 5 Eintracht Baunatal VFSK Lohfelden V5 : 9 Tus Rengershausen IVEintracht Baunatal V9 : 0 Eintracht Baunatal VTTC Elgershausen III9 : 3 SV Kaufungen VEintracht Baunatal V19.04.

23 Ergebnisse und Tabellen (Stand: ) 23 Tabelle Kreisliga 1. Schüler RangMannschaftSpielePunkte 1Eintracht Baunatal+4018: 2 2FSK Lohfelden+4617: 3 3OSC Vellmar010: 8 4TSV Heiligenrode+167 :11 5TTC Elgershausen-366 :14 6TSV Hümme II-660 :20 Tabelle 3. Kreisklasse 2. Schüler RangMannschaftSpielePunkte 1SV Helsa+7624: 4 3SV Kaufungen II+4821: 7 2TS G Wellerode+1215:11 4Eintracht Baunatal II-0-011:13 5TTC Elgershausen III-2011:17 6TTC Habichtswald-2010:14 7KSV Baunatal II-408 :16 8Tuspo Rengershausen-562 :20 Ergebnisse 1. Schüler - Kreisliga Ergebnisse 1. Schüler - Kreisliga HeimmannschaftGastmannschaftErgebnis Eintracht BaunatalTSV Hümme II10: 0 TSV HeiligenrodeEintracht Baunatal4 : 6 Eintracht BaunatalOSC Vellmar7 : 3 Eintracht BaunatalTTC Elgershausen9 : 1 FSK LohfeldenEintracht Baunatal5 : 5 Ergebnisse 2. Schüler – 3. Kreisklasse HeimmannschaftGastmannschaftErgebnis Tus RengershausenEintracht Baunatal II3 :7 TSG WellerodeEintracht Baunatal II6 : 4 Eintracht Baunatal IISV Helsa : 7 Eintracht Baunatal IITTC Elgershausen III8 : 2 Eintracht Baunatal IISV Kaufungen II7 : 3 TTC HabichtswaldEintracht Baunatal II Eintracht Baunatal IIKSV Baunatal II20.04.

24 Stettiner Str Baunatal - Tel Internet: Wir empfehlen unsere Partner und Sponsoren 2013


Herunterladen ppt "Sonntag, 14.04.13, 14:00 Uhr in der Langenberg-Sporthalle GSV Eintracht Baunatal vs. TTG Bingen/Münster-Sarmsheim II Sonntag, 14.04.13, 14:00 Uhr in der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen