Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Barock die Musik und ihr Umfeld Ein Überblick. 1600-1750 Definition: aus dem portugiesischen barucca (unregelmäßig geformte Perle) Zunächst abfälliger.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Barock die Musik und ihr Umfeld Ein Überblick. 1600-1750 Definition: aus dem portugiesischen barucca (unregelmäßig geformte Perle) Zunächst abfälliger."—  Präsentation transkript:

1 Barock die Musik und ihr Umfeld Ein Überblick

2 Definition: aus dem portugiesischen barucca (unregelmäßig geformte Perle) Zunächst abfälliger Begriff der nachfolgenden Klassiker Gegenreformatorische und absolutistische Tendenzen Dreißigjähriger Krieg ( ) in Deutschland verzögert Entwicklung Kämpfe der Großmächte um das europäische Gleichgewicht Neuorientierung der Naturwissenschaften an empirischem Denken (G. Galilei, J. Kepler, J. Newton)

3 Religiöse Kunst

4 Weltliche Kunst

5 Architektur

6 Kunstmerkmale Einfühlsam Mythologien und Religiöse Themen Pathos, Monumentales, Repräsentation Theatralik, Dramaturgie, Spannung Kontrastreich Detailreich Klare Strukturen Glaube durch Einfachheit lehren (1563 Tridentiner Konzil)

7 Literatur-Beispiel "Thranen des Vaterlandes" ( Anno 1636 ) - Andreas Gryphius Wir sind doch nunmehr gantz / ja mehr denn gantz verheeret! Der frechen Volcker Schaar / die rasende Posaun Das vom Blutt fette Schwerdt / die donnernde Carthaun / Hat aller Schweiz / und Fleiß / und Vorrath auffgezehret. Die Turme stehn in Glutt / die Kirch ist umgekehret. Das Rathauß wiegt im Grauß / die Starcken sind zerhaun / Die Jungfern sind geschand't / und wo wir hin nur schaun Ist Feuer / Pest / und Tod / der Hertz und Geist durchfahret. Hir durch Schantz und Stadt / rinnt allzeit frisches Blutt. Dreymal sind schon sechs Jahr / als unser Strome Flutt / Von Leichen fast verstopfft / sind langsam fort gedrungen. Doch schweig ich noch von dem / was arger als der Tod / Was grimmer denn die Pest / und Glutt und Hungersnoth / Das auch der Seelen Schatz / so vilen abgezwungen.

8 Literatur-Analyse "Thranen des Vaterlandes" ( Anno 1636 ) - Andreas Gryphius Die typische Form des Sonettes: zwei Quartette, zwei Terzette. Zwischen den beiden Quartetten und dem Terzett kommt die Antithetik durch eine Zäsur zum Ausdruck. Das vorherrschende Thema ist, wie auch in vielen anderen kulturellen Bereichen des Barock, die Vergänglichkeit ("Vanitas") im Gegensatz zum ewigen Leben (Leben/Tod). Prinzip der „Antithetik“

9 Wichtige Formen Konzert – Instrumentalmusik –Concerto Grosso, Triosonate, Sonate, Orchester mit Streichern und Bläsern, Satzfolgen, Höfische Spielmusiken Tänze (Bouree, Menuett, Courante, Gavotte, Rigaudon – Ballett, Gesellschaft) Fuge –Orgel, Cembalo Oratorium (Passion, Kantate, Choralverarbeitungen) - Chormusik Barocke Oper

10 Frühbarock älteste vollständig erhaltene Oper, Euridice (1600) von Jacopo Peri und Giulio Caccini, verband gehobene Deklamation des Solisten mit Hirtentänzen für Nymphen und Schäfer, und verschmolz so die Kraft der griechischen Tragödie mit zeitgenössischen Idealen der pastoralen Idylle Monodie, Affekte, Improvisation Theater Venedig: Claudio Monteverdis Orfeo (1607) - Deklamation, kühne Harmonik, „bewegter Stil“ Mehrchörigkeit, Dynamikkontraste („Terassen“) – Giovanni Gabrieli (1597) – Sacrae Symphoniae

11 Hochbarock Lully (Rezitativ und Arie, spektakuläre Bühneneffekte, Geigenhochkultur mit Stradivari, Guaneri u.a.) Schütz (formt italienischen Stil zu deutscher Kirchenkantate) Purcell (Sololied, Instrumentalmusik)

12 Spätbarock-Komponisten Arcangelo CORELLI - RomArcangelo CORELLI Alessandro SCARLATTI - ItalienAlessandro SCARLATTI Johann Joseph FUX – ÖstereichJohann Joseph FUX Francois COUPERIN - FrankreichFrancois COUPERIN Tomaso ALBINONI – ItalienTomaso ALBINONI Antonio VIVALDI – VenedigAntonio VIVALDI Georg Philipp TELEMANN – HamburgGeorg Philipp TELEMANN Jean Philippe RAMEAU – FrankreichJean Philippe RAMEAU Georg Friedrich HÄNDEL - Deutschland, EnglandGeorg Friedrich HÄNDEL Johann Sebastian BACH – Eisenach, Ohrdruff, Lüneburg, Mühlhausen, Köthen, Weimar, LeipzigJohann Sebastian BACH

13 Musikalische Stilmerkmale Polyphonie Basso Continuo – Generalbass Dynamik Takt mit Schwerpunkt Tonalität „Wohltemperierte Stimmung“ Affektenlehre/Rhetorik (Zahlen, Kreuze, Tonarten, Figuren) Verzierungen, Prunk Orchesterentwicklung Nationale Stilausprägungen entstehen

14 Links „Barock im Internet-Mindmap“ Fugen-Überblick Barock-Links Monteverdi-Orfeo Schütz-Weihnachts -historie Schütz-Weihnachts -historie Vivaldi-Quattro Stagioni Bach-Brandenburgische Konzert Bach-Brandenburgische Konzert Bach-Wohltemperiertes Klavier Bach-Wohltemperiertes Klavier Bach-Matthäuspassion Händel-Messias

15 Barock die Musik und ihr Umfeld Ein Überblick


Herunterladen ppt "Barock die Musik und ihr Umfeld Ein Überblick. 1600-1750 Definition: aus dem portugiesischen barucca (unregelmäßig geformte Perle) Zunächst abfälliger."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen