Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine Frau zu sein, ist gefährlicher, als man denkt! Für die Frauengesundheit ins Leben gerufen: Der Verein 1,6 miljonerklubben.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine Frau zu sein, ist gefährlicher, als man denkt! Für die Frauengesundheit ins Leben gerufen: Der Verein 1,6 miljonerklubben."—  Präsentation transkript:

1 Eine Frau zu sein, ist gefährlicher, als man denkt! Für die Frauengesundheit ins Leben gerufen: Der Verein 1,6 miljonerklubben

2 Warum 1,6 miljonerklubben? Der Mann ist die Norm in der medizinischen Forschung. Frauen riskieren unnötigerweise, von ernsten Krankheiten betroffen zu werden. Frauen erhalten schlechtere, weniger moderne und billigere Gesundheitsversorgung. Frauen wissen zu wenig über Gesundheitsrisiken.

3 Vereinsgeschichte 1,6 miljonerklubben wurde 1998 von Alexandra Charles gegründet. Damals gab es in Schweden 1,6 Millionen Frauen über 45 Jahre. Die Meinungsbildung wurde gemeinsam mit prominenten schwedischen Frauen begonnen. Ideeller Verein, der zur Hälfte von Mitgliedern finanziert wird und zur anderen Hälfte von Sponsoren. Der größte Teil der medizinischen Forschung orientiert sich immer noch an jungen weißen Männern – obwohl wir heute wissen, dass Frauen oft andere, von Männern abweichende Symptome aufweisen.

4 Vision Wir wollen für die Frau mitten im Leben bestmögliche Lebensqualität und die erdenklich beste Gesundheit. Dies ist – gemeinsam mit der Achtung des individuellen Menschen – die Voraussetzung für ein gutes Leben.

5 Anliegen Wofür wir arbeiten: Bestmögliche Lebensqualität für alle Frauen – ihr ganzes Leben lang. Bessere Alterspflege und vorbeugende Gesundheitsversorgung für Frauen. Vermittlung objektiver Informationen über Frauengesundheit. Abschaffung der Altersdiskriminierung. Erreichen einer ganzheitlichen Sichtweise bei der Frauengesundheit.

6 Ziele Die weibliche Perspektive soll obligatorischer Teil der medizinischen Forschung und der Medizinerausbildung werden. Beeinflussung der Entscheidungsträger im öffentlichen Sektor dahingehend, Forschungsmittel für die Krankheiten von Frauen bereitzustellen. Bessere Gesundheitsversorgung, bessere Notaufnahmen – mit Anbindung eines Geriatrieexperten an jede Abteilung. Einrichtung von Frauengesundheitszentren, angegliedert an die örtlichen Polikliniken jeder Gemeinde Aufklärung über die Position der Frau als - Gesellschafts- und Kaufkraftpotenzial - Kulturträger - Frau mitten im Leben

7 Aktivitäten Vierteljährliche Herausgabe einer Zeitschrift 1,6 miljonerklubben-Treffen und -Empfänge Meinungsbildung Jährliche Verleihung des Wissenschaftspreises Seminare, z. B. das Oscarsseminar Aktion Hjärtgåing (Herzspaziergänge) an vielen Orten Reisen Seminare und Vorträge bei der jährlichen politischen Veranstaltung Almedalsveckan Veranstaltung Hjärtgolfen (Herzgolf) im Visby Golfklubb im Juli Go Red For Women, Internationaler Frauentag am 8. März

8 Einfluss Lobbyarbeit gegenüber Politikern und Beamten. - Diskussionsartikel - Seminare - Medienaktivitäten

9 Was haben wir erreicht? Ca Mitglieder Zentrum für Genusmedizin Stärkerer Fokus auf Fragen der Frauengesundheit Forschung Kalender: Einnahmen gehen an das Zentrum für Genusmedizin am Karolinska-Institut und 2008/2009 auch an die Prostatakrebsforschung (via Cancerfonden) Bücher Schwesterverband in Deutschland: 19,6 Millionen Klub Auszeichnungen - Preis der Schwedischen Nationalenzyklopädie, Kunskapspriset - Alexandra Charles, schwedische Meinungsbildnerin des Jahres

10 GoRed-Kampagnen für das Frauenherz Seminare Verkauf von Anstecknadeln Int. Frauentag Zeitungsartikel Fernsehauftritte

11 Go Red For Women Go Red ist eine jährliche Kampagne mit dem Ziel, in der Bevölkerung und im Gesundheitswesen besseres Wissen über das Frauenherz zu erreichen. Die Kampagne startet am 8. März mit Seminaren, Vorlesungen und Modenschauen in rund 10 Städten im ganzen Land. Während der Kampagnendauer bis zum 31. Mai wird eine Anstecknadel in Form eines roten Kleids verkauft. Die Einnahmen gehen an frauenbezogene Herzforschung.

12 Hjärtgåing (Herzspaziergänge) Im September, an 12 Orten in ganz Schweden, die Strecke beträgt 5 bzw. 7 km.

13 Die schwedischen Kalendermädchen mit Kalendermännern 2009 Das 5. Jahr in Folge Verkauf zugunsten des Zentrums für Genusmedizin sowie der Prostatakrebsforschung via Cancerfonden

14 Tony Irving und Kishti Tomita Fotografin: Angelica Engström

15 Per und Inese Morberg Fotografin: Sandy Haggart

16 Alexandra Charles, Paolo Roberto, Bibbi und Alf Sollevi Fotografin: Angelica Engström

17 Anne Lundberg undKnut Knutson Fotografin: Angelica Engström

18 Bücher Kvinnan mitt i livet (Frau mitten im Leben) Das Buch handelt genau davon, eine Frau mitten im Leben zu sein, von Kummer und Freude, von Liebe, Leidenschaft und davon, sein Leben auf die beste und erfreulichste Weise in die Hand zu nehmen. Kvinnan mitt i livet: Om Kärlek (Frau mitten im Leben: Über die Liebe) Ein Buch über Liebe, Lust, Leidenschaft, Romantik und Sinnlichkeit. 24 starke, kluge Frauen schreiben über das wirklich Zentrale im Leben, die Liebe – mit allem, was dies an Leidenschaft und Glück, Kummer und Schmerz bedeutet! Farliga Begär (Gefährliche Süchte) Essen, Glücksspiel, Shopping, Sex, Alkohol, Tabletten, Rauchen: Wie heißt Ihre Droge? Dies ist ein Buch über die gefährlichen Süchte von Frauen, wie sie entstehen und wie ihre Warnsignale aussehen. In Form von Portraitschilderungen treffen wir bekannte und unbekannte Frauen, die eine Abhängigkeit entwickelt hatten, sich aber daraus befreien konnten. Ergänzend enthält das Buch Interviews mit Repräsentanten der wichtigsten Kliniken und Wissenschaftlern.

19 Der Verein 2,6 miljonerklubben - für die jüngere Frau -

20 Jetzt starten wir den Verein 2,6 miljonerklubben! 2,6 miljonerklubben ist der jüngere Schwesterverein zum 1,6 miljonerklubben. Er wächst mit Riesenschritten bei der Arbeit, bessere Voraussetzungen für die Frauengesundheit zu schaffen.

21 Einfluss Über unsere Wissenschaftsgruppe wollen wir objektive Informationen über Gesundheitsfragen jüngerer Frauen vermitteln und für Gleichberechtigung in Medizin und Gesundheitsversorgung arbeiten. 2,6 will für eine ganzheitliche Sichtweise bei Fragen der Frauengesundheit eintreten. Insbesondere bemühen wir uns um besseres Wissen über Stress und Depressionen, da diese Themen allzu viele betreffen. Wir werden zur Meinungsbildung rund um die Situation der jüngeren Frau in der Gesellschaft beitragen, Druck auf Behörden, Politiker und Wissenschaftler ausüben sowie dafür arbeiten, in der Gesellschaftsdebatte Raum einzunehmen. Gemeinsam mit 1,6 wollen wir das gegenseitige Wissen über die Lebenserfahrungen der Generationen steigern.

22 Anliegen und Ziele Mit dem 2,6 miljonerklubben wollen wir Stärke gewinnen, Generationsgrenzen überbrücken und freudig von unseren gegenseitigen Erfahrungen und Kenntnissen profitieren. Ziel ist es, eine gesundere Gesellschaft zu schaffen, in der der Gesundheit von Männern und Frauen gleiche Priorität zu gleichen Bedingungen eingeräumt wird.

23 Website und Blog Auf der Website wird der Verein aktuelle Ereignisse und Themen in seinem Blog aufgreifen. Damit sollen einerseits wichtige Fragen vorangetrieben, aber auch für engen Kontakt zu den Mitgliedern gesorgt werden.

24 Weitere Informationen und Anmeldung Weitere Informationen und Hinweise dazu, wie Sie Mitglied werden können, finden Sie unter:

25 Die Kerntruppe des 2,6 miljonerklubben My Blomqvist, Eva Eklund, Caroline Gentele, Katarina Giske, Tina Leijonberg, Camilla Läckberg, Christin Mellner, Doreen Månsson, Alexandra Pascalidou, Mi Ridell, Alexandra Rapaport, Anna Skipper, Joanna Sundström, Gabriella Svanberg, Ebba von Sydow, Bea Szenfeldt, Paula Ternström, Åsa Vilbäck, Petronella Wester, Alexandra Zazzi, Lise und Gertrud.

26 Mitgliedschaft Ab 18 Jahre Jahresbeitrag 2009: 180 SEK Auslandsmitglieder: 300 SEK Das erhalten Sie: -Mitgliederzeitschrift -Einladungen zu allen Aktivitäten -Möglichkeit, Ihre eigene Gesundheitssituation und die der kommenden Generationen zu beeinflussen

27 Unser eigenes Lied Som en vind som friskar opp kommer vi i samlad tropp. För att vädra unken luft och gamla mönster vi är över en million som har rätt att ta sig ton å´ få nya vyer genom öppna fönster. Här finns glädje, vett och sans inre styrka och balans. Vi har både lust och längtan för det mesta. här finns snillen här finns smak och vi kämpar för vår sak att med forskning åstadkomma kvinnors bästa. Vi har livserfarenhet det är mycket som vi vet Vi är fyllda av idéer och visioner Ja, vi hörs och syns och finns en fantastisk grupp av kvinns Vi är 1,6 1,6 1,6 millioner!!!! Text: Lill Lindfors

28 Kontakt Telefon Büro: (0) Fax: (0) Homepage:


Herunterladen ppt "Eine Frau zu sein, ist gefährlicher, als man denkt! Für die Frauengesundheit ins Leben gerufen: Der Verein 1,6 miljonerklubben."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen