Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Gruppenführung Techniken zur Führung über und unter Wasser Elemente der Gruppenführung Kommunikation in der Gruppe Orientierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Gruppenführung Techniken zur Führung über und unter Wasser Elemente der Gruppenführung Kommunikation in der Gruppe Orientierung."—  Präsentation transkript:

1 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Gruppenführung Techniken zur Führung über und unter Wasser Elemente der Gruppenführung Kommunikation in der Gruppe Orientierung Tauchen von Land Tauchen vom Boot

2 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Gruppenführung Gewissenhafte Planung (plan your dive / dive your plan) Rechtzeitiges Umkehren, um Reserveluft nicht anzutasten Dem Leistungsvermögen der Mittaucher angepasster Tauchgang Sichere Orientierung Sicht- und wenn nötig, Körperkontakt Mittaucher niemals alleine lassen Bei Problemen: Tauchgangsänderung oder Abbruch Einrichten und Einweisen einer Sicherungsgruppe Jeder darf jederzeit um den Abbruch des TG bitten!

3 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Gefahrenaspekte / Personenbezogen Große Gruppen Unbekannte Partner Partner ist Anfänger oder Gewässerneuling Schlechter Trainingszustand ( selbst oder Partner ) Tauchen mit Kamera / Video

4 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Gefahrenaspekte / Tauchen Tiefe Dunkelheit und schlechte Sicht Kälte Strömung Steilwand Freiwasserab- und aufstieg Bäume, Gebäude, Wracks Höhlen, Eistauchgänge Dekotauchgänge

5 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Gefahrenaspekte Umwelt / Ausrüstung Fern von Telefonverbindungen Fern der Zivilisation ( z.B. Kreuzfahrt in Südägypten o.ä. ) Unbekannte Gewässer Unpassende/ fehlende Ausrüstungsteile Neue Ausrüstungsteile Nachlässig gewartetes Material

6 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Vorbereitung / Revierekundung Strömung Sichtverhältnisse über und unter Wasser Vorbereitung Reviererkundung Parkplatz Zugang zum Gewässer Telefonnummern

7 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Tiefenempfehlung

8 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Tauchformationen Tauch-Formation Buddy Leine Maximale Größe 3 Taucher, dann in 2er Gruppen aufsplitten

9 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Handzeichen / Gesten okNicht ok okHILFE! abtauchenaustauchen* Ich habe keine Luft mehr * Wasseroberfläche durchstoßen.

10 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Handzeichen / Gesten Zeige mir den Füllstand deines Atemgasbehälters Ich bin auf Reserve zeigt Restdruck von 50bar Halber Füllstand des Atemgasbehälters Essuflement

11 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Briefing 1. Zur Person Name, Alter, Gesundheit, Wohlbefinden Qualifikation, Taucherfahrung ( wo und wie viel ), letzter Tauchgang, ärztl. Attest zeigen lassen! 2. Zum Tauchgang Revierbeschreibung, Skizze, Karte Gruppengröße- und zusammensetzung Weg, Dauer, Tiefe, eventuell Austauchzeit vereinbaren Unterwasserzeichen 3. Notfall-Vorsorge Was tun bei Verlieren, Luftmangel Telefon, Notfall-Telefon-Nr. Erste-Hilfe-Koffer 4. Geräte-Check Vollständigkeit Inflator, Schnellablass Zweitautomaten: Wer und Wo Flaschengrößen- und druck

12 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Führungsstil Entscheidungen unter Wasser werden vom GF getroffen. Dieser muss seine Führung eindeutig und für jedes Gruppenmitglied erkennbar anzeigen. Der GF überprüft noch an Land die angelegte Ausrüstung seiner Mittaucher.

13 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Grundregeln Niemand darf die Gruppe verlassen. Wenn ein Gruppenmitglied den Tauchgang abbricht - ist der Tauchgang von ALLEN ab zu brechen. Treffpunkt ist unter allen Umständen die Wasseroberfläche. Jeder darf jederzeit um den Abbruch des TG bitten! Wie sagte ein guter Bekannter: Wir sind nur noch da weil wir rechtzeitig aufgegeben haben!

14 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Abtauchen Abtauchstop ca m: Kurzer Check; Abfrage ok; Achte auf die Gruppenmitglieder -Durchsacken -Schwierigkeiten beim Abtauchen -Zusammen bleiben (eventuell Händchen halten) Ankerleine/Bojenleine als Bezugspunkt wählen Gegen die Strömung abtauchen. Eventuell Ankerstop

15 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Tauchgang Taucher die sich von dir entfernen unmissverständlich zurück in die Gruppe holen! Gegen die Strömung tauchen Luftvorrat Alle Mittaucher zeigen: 100bar (Halben Tank) 50 bar (Reserve)

16 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Austauchen Treffpunkt Anker: Kurzer Check; Abfrage ok; Auftauchen an der Ankerleine (Decko-Leine am Heck des Schiffes) Sicherheits-Stop (5m / 3min) Achte auf die Gruppenmitglieder - Aufstiegsgeschwindigkeit - Alle auf gleicher Höhe halten - Zusammen bleiben (eventuell Händchen halten)

17 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung An der Oberfläche Strömungsleine Alle Taucher halten sich an der Strömungsleine fest Bootsleiter - Ausstieg aus dem Wasser der Reihe nach. - Achtung! Abstand halten - Flossen an lassen falls ihr ab treibt An Bord Sofort den Ausstiegsbereich frei machen Den Anweisungen des Bootspersonals ist IMMER folge zu leisten

18 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Schlauchbott Zurück zum Boot: Bitte immer mit Boje und in Entfernung zum Boot falls der Bootsführer noch rangieren muss. An der umlaufenden Leine mit einer Hand festhalten, das Jacket aufblasen und mit der andern Hand das Blei lösen. Bleigurt schließen! Das Blei vorsichtig dem Bootsführer anreichen. ACHTUNG alles Blei muss raus (Bleiintegriert!) Dann das Jacket ablegen, am besten man lässt es aufgeblasen an der Oberfläche treiben Der Bootsführer greift das Jacket und zieht es an Bord. Wir haben ja noch Flossen an und Maske auf, die helfen uns jetzt an Bord. An der Leine festhalten, kurz untertauchen und dann mit Schwung und Flosseneinsatz an Bord. Schwubs sitzt man auf der Wulst, alles gut!

19 Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Nachbesprechung Positives Feed Back geben: Mir ist Aufgefallen das Du sehr gut tarrieren… Ich wünsche mir ein … von Dir... Logbuch führen Schöne Erlebnisse werden noch schöner Wenn man sie mit netten Menschen teilt.


Herunterladen ppt "Zander 2013 Tauch-Gruppenführung Gruppenführung Techniken zur Führung über und unter Wasser Elemente der Gruppenführung Kommunikation in der Gruppe Orientierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen