Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HORIZONT 1 SmartJCL ® Der einfache Weg zur fehlerfreien JCL HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 / 540.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HORIZONT 1 SmartJCL ® Der einfache Weg zur fehlerfreien JCL HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 / 540."—  Präsentation transkript:

1 HORIZONT 1 SmartJCL ® Der einfache Weg zur fehlerfreien JCL HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D München Tel ++49(0)89 / Smart/JCL REXX-Interface Erfahrungsbericht

2 HORIZONT 2 SmartJCL ® Agenda JCL Änderung mit/ohne SRI-Funktionen Verändern von JCL für einen Integrationstest Prüfen von Standards in Batchjobs Argumente für den Einsatz von SRI Allgemeines

3 HORIZONT 3 SmartJCL ® Was ist SRI? SRI ist ein REXX Function Package SRI ist ein Bestandteil von SmartJCL 2.0, dem JCL-Checker von HORIZONT. Spezielle REXX Funktionen ermöglichen lesenden und schreibenden Zugriff auf tabellarisierte JCL Ermöglicht die flexible Erweiterungen von SmartJCL, von einfachsten Überprüfungen von Unternehmensstandards bis hin zu komplexen JCL-Generatoren SRI steht für SmartJCL REXX Interface

4 HORIZONT 4 SmartJCL ® Argumente für den Einsatz von SRI hohe Flexibilität erheblich geringeren Codieraufwand standardisierte und fehlerfreiere JCL Zeit- und Kostenersparnis durch Wegfall manueller Tätigkeiten SRI bietet dem Anwender:

5 HORIZONT 5 SmartJCL ® Argumente für den Einsatz von SRI Einhaltung von Unternehmensstandards. Massenupdates mit logischen Bedingungen. Schneller Aufbau von Testumgebungen. Aufbau und Integration von individuellen Fehlermeldungen.

6 HORIZONT 6 SmartJCL ® Job-Control Änderung mit REXX mit und ohne SRI-Funktionen

7 HORIZONT 7 SmartJCL ® Aufgabenstellung Bestimmte Jobs sollen geändert werden. Die Jobs sollen Jobclass Y erhalten. Falls UNIT-Parameter WORK vorhanden ist, soll dieser entfernt werden. Wenn DD-Statement kein UNIT=TAPE hat, soll BLKSIZE Parameter entfernt werden.

8 HORIZONT 8 SmartJCL ® Job Control vor der Änderung Ändern CLASS=Y UNIT=WORK entfernen. BLKSIZE entfernen weil UNIT<>TAPE.

9 HORIZONT 9 SmartJCL ® REXX ohne/mit SRI-Funktion ohne SRI: ca. 280 REXX-Zeilen mit SRI: ca. 25 REXX-Zeilen Beispiele bzw. REXX-Auszüge siehe nächste Folien

10 HORIZONT 10 SmartJCL ® REXX ohne SRI-Funktion 280 Zeilen. CLASS vorhanden? Wo? Achtung wegen MSGCLASS!! Einfügen! Wo? Länge der Zeile! Formatierung!

11 HORIZONT 11 SmartJCL ® REXX ohne SRI-Funktion Einlesen div. Programmparameter Einlesen der Memberliste mit LMMLIST Entscheiden ob Member bearbeitet wird Zerlegen der JCL-Zeilen Ermitteln der Folgezeilen Ersetzen/löschen der Parameters...

12 HORIZONT 12 SmartJCL ® REXX mit SRI-Funktion Nur 25 Zeilen. Bearbeiten CLASS in der Jobkarte. UNIT BLKSIZE

13 HORIZONT 13 SmartJCL ® REXX mit SRI-Funktion Alle Statements lesen. Start bei 1

14 HORIZONT 14 SmartJCL ® REXX mit SRI-Funktion Ermitteln des Statement-Typ JOB, DD,CMT, EXEC..

15 HORIZONT 15 SmartJCL ® REXX mit SRI-Funktion Bei Statement-Typ JOB wird nach CLASS gesucht.

16 HORIZONT 16 SmartJCL ® REXX mit SRI-Funktion Wenn CLASS vorhanden, dann neuen Wert einfügen Wenn CLASS fehlt, dann ganzen Parameter neu einfügen

17 HORIZONT 17 SmartJCL ® REXX mit SRI-Funktion BLKSIZE entfernen UNIT=WORK entfernen

18 HORIZONT 18 SmartJCL ® REXX mit SRI-Funktion wenn DD-Statement, suche nach UNIT- Parameter

19 HORIZONT 19 SmartJCL ® REXX mit SRI-Funktion Wenn UNIT /= Tape & BLKSIZE vorhanden, BLKSIZE entfernen.

20 HORIZONT 20 SmartJCL ® REXX mit SRI-Funktion Wenn UNIT=WORK, Parameter entfernen.

21 HORIZONT 21 SmartJCL ® Job Control nach der Änderung SmartJCL formatiert automatisch

22 HORIZONT 22 SmartJCL ® Fazit Erheblich geringerer Codieraufwand. Bis zu 90% weniger REXX-Code! Dadurch erhebliche Zeitersparnis. Leichtere und eindeutigere Identifizierung von Statements und Parametern. Schneller zu guten und richtigen Ergebnissen. Automatische Formatierung, entspricht deshalb festgelegten Standards.

23 HORIZONT 23 SmartJCL ® Haben Sie Fragen ?

24 HORIZONT 24 SmartJCL ® Erfahrungsbericht über Einführung von Smart-JCL REXX-Interface

25 HORIZONT 25 SmartJCL ® Das Unternehmen Europäische Grossbank Ca Mitarbeiter Jobs, davon ca täglich Mix von Prozeduren und JCL Automatisches Übergabeverfahren: Entwicklung Test Produktion. 100 % standardisierte JCL!

26 HORIZONT 26 SmartJCL ® Prüfen von Standards in Batchjobs

27 HORIZONT 27 SmartJCL ® Einsatzmöglichkeiten Bei dem Transfer eines einzelnen Jobs von der Entwicklungs- zur Integrationstestumgebung. Bei einem wöchentlichen Massencheck über alle Job-Control Bibliotheken.

28 HORIZONT 28 SmartJCL ® Übersicht der Prüfkriterien Syntax-Check der gesamten JCL. Die Anzahl der Steps ist beschränkt. Existenz einer bestimmten Prozedur als erste EXEC- Angabe. –Für die Prozedur muss eine bestimmte Überschreibung vorhanden sein. Abhängig vom Sachgebiet findet eine Überprüfung folgender Angaben statt: –Haben Job-Account, CLASS und MSGCLASS die richtigen Werte? –NOTIFY ist nicht zulässig!

29 HORIZONT 29 SmartJCL ® Übersicht der Prüfkriterien -Hat der Jobname die richtige Länge und Struktur? -Wie ist die Reihenfolge der JOBLIB-Statements? (ist je nach Sachgebiet unterschiedlich). -Sind abweichende Joblib-Dateinamen erlaubt? (Fremdsoftware, Sachgebiets-Bibliotheken) -Bestimmte SYSOUT-Angaben vorhanden? z.B. Alle Dumps in eine eigene Klasse. -Komplette Prüfung der Dateinamen auf Kriterien wie Sachgebiet im 2. Qualifier oder Teil des Programmnamens im 3. Qualifier.

30 HORIZONT 30 SmartJCL ® Übersicht der Prüfkriterien -Prüfung sämtlicher Output Angaben. -Sind die DCB-Angaben komplett vorhanden? -Ist der RLSE- Parameter vorhanden? -Richtige UNIT-Angabe bei Bändern ? -Wird für FTP die Standardprozedur verwendet? -Sind die FTP-SYSIN vollständig und plausibel? (Servername, User usw.) -Entsprechen die Standardprozeduren den erlaubten Prozedurnamen?(DB2-Zugriffe usw.) -Sind die Steps aufsteigend nummeriert? -Über 650 Prüfungen und Regeln sind möglich

31 HORIZONT 31 SmartJCL ® Code-Beispiel 1 Prüfen ob JCL- Überschreibungen vorhanden sind.

32 HORIZONT 32 SmartJCL ® Code-Beispiel 2 Prüfen ob RLSE- Parameter bei Ausgabedateien vorhanden ist. Bei Massenprüfung wird eine Warnung ausgegeben. Bei Übergabe vom Entwickler wird eine Fehlermeldung ausgegeben.

33 HORIZONT 33 SmartJCL ® Selektion über DD-JUPJMLI Mit * generisch Mit % ersetzend Exclude zum ausschließen. Bis zu 999 Bibliotheken möglich.

34 HORIZONT 34 SmartJCL ® Selektion über EXEC Parm Auswahl einzelner Jobs oder von/bis REXX-Code des Anwenders.

35 HORIZONT 35 SmartJCL ® Ergebnis DD-SYSPRINT - Anfang Liste der verarbeiteten Member. Start- und Endezeit sowie Dauer.

36 HORIZONT 36 SmartJCL ® Ergebnis DD-SYSPRINT - Ende 1 Member von 14, mit Fehler. Statistik RC=8 1 Member von 14, mit Fehler.

37 HORIZONT 37 SmartJCL ® Ergebnis DD-JCKSUMO - links DEX... Vom Kunden definierte Meldung...W = Warning....E = Error JCK... SmartJCL- Meldung Kurztext mit Variablen Zeilennummer der Meldung im REXX-Code

38 HORIZONT 38 SmartJCL ® Ergebnis DD-JCKSUMO - rechts Member- und Jobname, Step, DD

39 HORIZONT 39 SmartJCL ® Ergebnis DD-JCKDTLO Kunden- Fehlermeldung Ausgabe JCL mit Fehlern und Auflösungen. SmartJCL- Fehlermeldung

40 HORIZONT 40 SmartJCL ® Kunden Message-File...W = Warning....E = Error Return-Code Anzeigetext auch mit Variablen

41 HORIZONT 41 SmartJCL ® Haben Sie Fragen?

42 HORIZONT 42 SmartJCL ® Verändern von Job-Control für einen Integrationstest

43 HORIZONT 43 SmartJCL ® Übersicht der Anderungskriterien Änderung von folgenden Parametern: -Job Name (1 Zeichen an der 3. Stelle) -Job-Account -CLASS -MSGCLASS -Alte Joblibs löschen und Neue einfügen -Ersetzen bestimmter Pagedef/Formdef sowie bestimmter Verteilerschlüssel

44 HORIZONT 44 SmartJCL ® Übersicht der Anderungskriterien -SYSOUT in BETA93 -Alle Datasets erhalten Test-HLQ -Bestimmte Prozeduren werden durch Test- prozeduren ersetzt. -Bestimmte Programme werden mit IEFBR14 ersetzt (z.B. FTP) -FTP-Steuerkarten werden verändert. (andere Server, User) -Über 300 Änderungen sind möglich

45 HORIZONT 45 SmartJCL ® Code-Beispiel 1 (Instream-Data) Bei größeren Aktionen SYSIN Zeile als Variable speichern.

46 HORIZONT 46 SmartJCL ® Code-Beispiel 1 -Fortsetzung Verändern von Serverangabe in Steuerkarten. Nächste Änderung.

47 HORIZONT 47 SmartJCL ® Code-Beispiel 2 (Joblib) Ändern 1. Qualifier in Joblib-DSN Danach weitere Joblib-DSN einfügen

48 HORIZONT 48 SmartJCL ® Ergebnis Beispiel 2 Ändern 1. Qualifier in Joblib-DSN Joblibs eingefügt.

49 HORIZONT 49 SmartJCL ® JCL zum Starten im Batch Selektion über JUPJMLI oder EXEC-Parm Ausgabe im IEBUPDTE- Format Selektion über JUPJMLI oder EXEC-Parm Kunden REXX-Code

50 HORIZONT 50 SmartJCL ® Ergebnis DD-SYSPRINT Ohne Fehler! 17 Member verarbeitet.

51 HORIZONT 51 SmartJCL ® Ergebnis DD-JUPJCLO Ausgabe veränderte JCL. Format für IEBUPDTE Ausgabe im PO- Format ist geplant.

52 HORIZONT 52 SmartJCL ® Haben Sie Fragen?

53 HORIZONT 53 SmartJCL ® Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D München Tel ++49(0)89 / Der einfache Weg zur fehlerfreien JCL Smart/JCL


Herunterladen ppt "HORIZONT 1 SmartJCL ® Der einfache Weg zur fehlerfreien JCL HORIZONT Software für Rechenzentren Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel ++49(0)89 / 540."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen