Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Suchtberatung des Kantons Zug Judith Halter, Abteilungsleiterin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Suchtberatung des Kantons Zug Judith Halter, Abteilungsleiterin."—  Präsentation transkript:

1 Die Suchtberatung des Kantons Zug Judith Halter, Abteilungsleiterin

2 Das Amt für Gesundheit Amt für Gesundheit Kantonsarzt Medizinische Abteilung HeilmittelkontrolleSuchtberatung Gesundheitsförder ung und Prävention Kinder- und Jugendgesundheit Schulärztliche Dienste Zentrale Dienste

3 , Unser Auftrag Gesundheitsgesetz (BGS 821.1) § 46 Suchtprävention und Suchtberatung Der Kanton stellt die Suchtprävention und Suchtberatung sicher mit dem Ziel, Sucht- mittelmissbrauch und Suchtentwicklungen vorzubeugen und für eine adäquate Beratung und Behandlung betroffener Menschen zu sorgen.

4

5 , Das Team der Suchtberatung Judith Halter dipl. Psychologin IAP Systemische Therapie und Beratung Abteilungsleitung 80 % Marco Carlos Bilgerig lic. phil. Psychologe FSP Systemische Therapie und Beratung 70 % Elvira Metzen Diplom-Pädagogin Systemische Therapie und Beratung 70 % Max Stutz Dipl. Psychologe FH Gesprächspsychotherapeut SGGT 75 % Nathalie Conrad Bsc in Psychologie 50 %

6 , Beratungsangebot der Suchtberatung - Vermittlung von Informationen (telefonisch, persönlich, per ) -Einmalige persönliche Beratungsgespräche -Telefonische Beratungsgespräche -Beratungen per -Mehrmalige Beratungsgespräche (Einzel-, Paar-, Familiengespräche) -Gespräche mit Einbezug von Lehrpersonen, Lehrlingsausbildner- Innen, Arbeitgebern, Gespräche in Betrieben und Institutionen

7 , Zusammenarbeit und Vernetzung –Zusammenarbeit mit Jugendanwaltschaft (Juga) –Übernahme von ambulanten Massnahmen (Justiz) –Zusammenarbeit mit Asylfürsorge –Zusammenarbeit mit VAM (RAV und Arbeitsprojekte) –Beratungen im Gefängnis (Justiz) –FiaZ und FuD (Sicherheitsdirektion) –Gespräche im Kantonsspital –Essstörungen: Vernetzung von Fachpersonen, die im Bereich Essstörungen tätig sind. Organisation eines jährlichen Ver- netzungstreffen. Angebot einer geleiteten Gesprächsgruppe.

8 , Schulungen und Referate –Schulungen zu Themen der Früherkennung und Frühintervention bei Suchtproblemen im Betrieb –Schulungen von Fachpersonen (z.B. Spitex) –Vorträge (z.B. Alkohol im Alter, Jugend und Alkohol) –Organisation von öffentlichen Veranstaltungen (z.B. Fachreferate)

9 , Beratungs-Statistik Personen nahmen Beratungsdienstleistungen in Anspruch davon: 274 Personen mit mehrmaligem Kontakt (zwei und mehr Gespräche) Total 1'489 persönliche Beratungsgespräche

10 , Beratungs-Statistik Themen

11 , Beratungs-Statistik Alter und Geschlecht Verteilung der Klientinnen und Klienten der kurz- und längerfristigen Beratung

12 Fachforum zur Verbesserung der professionellen Kompetenz und zur Vernetzung in der Suchtarbeit Forum Suchtmedizin Innerschweiz FOSUMIS


Herunterladen ppt "Die Suchtberatung des Kantons Zug Judith Halter, Abteilungsleiterin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen