Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

OTTO. Takte beim Viertaktmotor: 1- Ansaugen 2-Verdichten 3- Arbeitshub 4-Ausstoß.Viertaktmotor.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "OTTO. Takte beim Viertaktmotor: 1- Ansaugen 2-Verdichten 3- Arbeitshub 4-Ausstoß.Viertaktmotor."—  Präsentation transkript:

1 OTTO

2

3 Takte beim Viertaktmotor: 1- Ansaugen 2-Verdichten 3- Arbeitshub 4-Ausstoß.Viertaktmotor

4 Einführung Der Ottomotor ist ein nach Nikolaus August Otto benannter Verbrennungsmotor Nikolaus August Otto Verbrennungsmotor bei dem der Kraftstoff während des Ansaugvorganges in die angesaugte Luft eingebracht wirdKraftstoff was ein zündfähiges Gemisch im Zylinder ergibt.Zylinder Im Gegensatz zum Dieselmotor zeichnet sich ein Ottomotor durch eine aktive Zündvorrichtung aus.Dieselmotor

5 Gemischbildung und Zündung Der Kraftstoff gelangt durch einen Vergaser oder über eine Benzineinspritzung, die das Benzin- Luft-Gemisch herstellen, in den Brennraum des Motors. Mit Hilfe einer Zündkerze wird ein kurzer elektrischer Funkenüberschlag, der Zündfunke, erzeugt, der das Gemisch zeitlich genau zur Explosion bringt.Kraftstoff Vergaser BenzineinspritzungBenzin LuftZündkerze Zündfunke

6 Die Verbrennung erzeugt in dem relativ kleinen Brennraum ein heißes Gas mit hohem Druck (über 100 bar), das den Kolben in geradliniger Bewegung in Richtung Kurbelwelle treibt. Über das Pleuel, auch Pleuelstange genannt, wird diese Bewegung in die rotierende Bewegung der Kurbelwelle umgesetzt.Pleuel Kurbelwelle

7 Zwei- und Viertakter Ottomotoren können prinzipiell als Zweitaktmotor oder als Viertaktmotor ausgeführt sein, wobei der Viertaktmotor die inzwischen gebräuchlichere Bauart ist.Zweitaktmotor Viertaktmotor

8 Merkmale Klassische Merkmale des Ottomotors sind: Fremdzündung: Das Gemisch wird zu einem definierten Zeitpunkt durch den Funken einer Zündkerze gezündet; es zündet – im Gegensatz zum Dieselmotor – nicht selbst.ZündkerzeDieselmotor Äußere Gemischbildung: Kraftstoff und Luft werden vor dem Brennraum gemischt, und nicht erst im Zylinder wie beim Dieselmotor.

9 Hubraum Die Größe des Hubraums ist ein wichtiges Merkmal für die Klassifizierung von Ottomotoren. Der Hubraum bezeichnet das Volumen, das vom Kolben zwischen unterem und oberem Totpunkt verdrängt wird. Bei Mehrzylindermotoren wird der Hubraum aller Zylinder addiert.HubraumsTotpunkt Der Hubraum wird in Kubikzentimetern oder in Litern bemessen. Heutige Serien- PKWs haben Hubräume meist zwischen 1,0 und 3,0 Litern, große Modelle und Sportwagen bis zu 8,5 Litern.KubikzentimeternLitern PKWs

10


Herunterladen ppt "OTTO. Takte beim Viertaktmotor: 1- Ansaugen 2-Verdichten 3- Arbeitshub 4-Ausstoß.Viertaktmotor."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen