Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jugendliche in Simbabwe Alltag der Jugendlichen  Selbstmord  Drogen  Alkohol  Abtreibung  Junge Mütter  Zwangsheirat  Sex mit älteren Männern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jugendliche in Simbabwe Alltag der Jugendlichen  Selbstmord  Drogen  Alkohol  Abtreibung  Junge Mütter  Zwangsheirat  Sex mit älteren Männern."—  Präsentation transkript:

1

2 Jugendliche in Simbabwe

3 Alltag der Jugendlichen  Selbstmord  Drogen  Alkohol  Abtreibung  Junge Mütter  Zwangsheirat  Sex mit älteren Männern  Prostitution  Glücksspiele  Hohe Analphabetenrate  Gewalt

4 Selbstmord FrauenMänner Alle Todesursache n Unfälle Selbstmord  Zurück

5 Drogen  Als noch keine Europäer am Kap lebten, war Marihuana eine beliebte Tauschware zwischen den bantusprachigen Bevölkerungsgruppen und den KhoiKhois sowie San. Die Briten verboten den Handel und diese Gesetze gelten auch noch heute, aber trotzdem raucht mindestens ein viertel der schwarzen Bevölkerung noch heute das Marihuana.  Suchtfördernde Drogen sind heute in Südafrika generell verboten. Der Konsum und der Besitz wird auch für südafrikanische Verhältnisse hart bestrafft.  Zurück

6 Alkohol  Alkohol wird an niemanden unter 18. Jahren serviert oder verkauft.  Auf öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Einrichtungen, am Strand usw. ist der Genuss von Alkohol generell verboten.  An Sonn- und Feiertagen ist der Ausschank, auch in Restaurants mit Ausschanklizenz, verboten.  Zurück

7  Zurück

8 Abtreibung  Tendenziell wird in Ländern wie den Niederlanden und der Schweiz, wo legal abgetrieben werden kann und gleichzeitig Mittel zur Empfängnisverhütung leicht erhältlich und in den Schulen eingehende Sexualaufklärung stattfindet, eher weniger abgetrieben als in Ländern mit restriktiver Gesetzgebung, schlechtem Zugang zu Verhütungsmitteln und einer restriktiven Sexualpolitik oder -moral. Insgesamt ändert sich das Abtreibungsverhalten vergleichsweise kaum, je nachdem ob diese legal möglich ist oder nicht.  Zurück

9 Zwangsheirat  Vor allem Mädchen sind von Zwangsheirat betroffen. Wenn sie sich weigern, eine für sie arrangierte Heirat einzugehen, sind sie Beschimpfungen und Drohungen oder auch Prügeln und Ehrenmorden ausgesetzt  Zurück

10 Prostitution  Im Zusammenhang mit der Eröffnung von Bars und Diskotheken ist die Nachfrage nach Prostitution sehr gestiegen.  Der sexuelle Missbrauch von Jugendlichen wird mit hohen Gefängnisstrafen bestraft. Simbabwe hat am 11. September 1990 die UN Konvention über die Kinderrechte ratifiziert und sich verpflichtet, Kinder bei allen Formen von sexuellem Missbrauchs zu schützen.  Zurück

11 Hohe Analphabetenrate Analphabetenrate = 9,30 %  Frauen : 12,8 %Männer : 7,6 %   Zurück

12 Gewalt  Die schwere soziale Lage der Bevölkerung führt zu zunehmender Gewalt und Kriminalität.  Marodierende Banden von sogenannten Kriegsveteranen – Kinder und Jugendliche – ziehen umher und bedrohen die Bevölkerung. Die Menschen sind ihrer Willkür ausgesetzt und leben in ständiger Angst.  Die Touristen z.B. bekommen keine Hilfe von der Polizei.  Zurück

13 DANKE für ihre Aufmerksamkeit!!! Wenn ihr noch Fragen zu diesem Thema habt, dann fragt mich oder Google Wikipedia © Arsovski Sandra, Drago Jankovic, Jürgen Zandanell  Zurück zur Startseite


Herunterladen ppt "Jugendliche in Simbabwe Alltag der Jugendlichen  Selbstmord  Drogen  Alkohol  Abtreibung  Junge Mütter  Zwangsheirat  Sex mit älteren Männern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen