Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

S. Freud (Psychoanalyse) (1856 - 1939) Alfred Adler (Individualpsychologie) (1870 - 1937)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "S. Freud (Psychoanalyse) (1856 - 1939) Alfred Adler (Individualpsychologie) (1870 - 1937)"—  Präsentation transkript:

1

2 S. Freud (Psychoanalyse) ( )

3 Alfred Adler (Individualpsychologie) ( )

4 Carl Gustav Jung (Analytische oder Komplexe Psychologie) (1875 – 1961)

5  Keine unserer psychischen Erfahrungen geht verloren. Vergessen bedeutet den „Zugang verlieren“. Diese Annahme wird durch die moderne Neurologie bestätigt.  Prinzip der psychischen Determiniertheit: jedes psychische Geschehen ist durch frühere psychische Erfahrungen beeinflusst. Psychisches ist nie zufällig, ist nie sinnlos!

6  D.h. Ängste, Zwänge, Träume, Fehlleistungen sind nicht sinnlos. Die Ursache für das Verhalten kann im Moment nur nicht erinnert werden.  Der größte Teil der psychischen Inhalte ist unbewusst, aber nicht unwirksam!!


Herunterladen ppt "S. Freud (Psychoanalyse) (1856 - 1939) Alfred Adler (Individualpsychologie) (1870 - 1937)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen