Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Daniellelement (J.F. Daniell, englischer Chemiker, 1835) -Redoxreaktionen in wässrigen Lösungsmitteln- Dr. Gerd Gräber Studienseminar Heppenheim.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Daniellelement (J.F. Daniell, englischer Chemiker, 1835) -Redoxreaktionen in wässrigen Lösungsmitteln- Dr. Gerd Gräber Studienseminar Heppenheim."—  Präsentation transkript:

1 Das Daniellelement (J.F. Daniell, englischer Chemiker, 1835) -Redoxreaktionen in wässrigen Lösungsmitteln- Dr. Gerd Gräber Studienseminar Heppenheim

2 Versuchsaufbau- galvanische Zelle + Zink(II) - chloridlösung Zink-Elektrode U-Rohr Kupfer-Elektrode Kupfer(II) - chloridlösung V - Voltmeter: U = 1,1 V Pol? Diaphragma

3 Forscherfragen: ??? Wodurch wird die Spannung erzeugt? Welche chemischen Reaktionen laufen dabei ab?

4 Stellung der Metalle in der Spannungsreihe Zn vor Cu !! Die Zn- Atome können somit jedes Metallion der Metalle unterhalb in der Spannungsreihe aus den entsprechenden wässrigen Salzlösungen reduzieren Die Zn-Atome werden dabei oxidiert

5 Formuliere die Teilreaktionen! 1. – Pol: Zn 0 (s) -> Zn 2+ (aq) +2e- (Oxidation) (Anode = Ort der Oxidation) 2. +Pol: Cu 2+ (aq) + 2e- -> Cu 0 (s) (Reduktion) (Kathode = Ort der Reduktion) Ges.: Zn 0 (s)+Cu 2+ (aq)+2Cl - (aq) ->Zn 2+ (aq)+ 2Cl - (aq)+ Cu 0 (s)

6 Zusammenfassung: Eine galvanische Zelle dient als ortsunabhängige Spannungsquelle Eine Halbzelle besteht aus einer Metallelektrode und einer wässrigen Metallsalzlösung (Elektrolyt) Eine galvanische Zelle entsteht durch die Kombination zweier Halbzellen, die elektrisch leitend verbunden werden (Diaphragma)

7 Elektrisches Gefühl???


Herunterladen ppt "Das Daniellelement (J.F. Daniell, englischer Chemiker, 1835) -Redoxreaktionen in wässrigen Lösungsmitteln- Dr. Gerd Gräber Studienseminar Heppenheim."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen