Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz1 Referat am 19.02.2008 Statistikprogramm Projektleiter: Zimmermann Christoph.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz1 Referat am 19.02.2008 Statistikprogramm Projektleiter: Zimmermann Christoph."—  Präsentation transkript:

1 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz1 Referat am Statistikprogramm Projektleiter: Zimmermann Christoph Mitarbeitende: Zach Martin und Sitz Benjamin Beginn des Projektes: Ende des Projektes:

2 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz2 Referat am Gliederung der Präsentation Allgemeines über das Projekt Aufgabenstellung Hauptprogramm Einzelne Unterprogramme

3 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz3 Referat am Aufgabenstellung Ziel war es ein Programm zu schreiben, das aus einer Textdatei, von beliebig eingegebene Zahlen 1. den Mittelwert 2. den Median 3. die größte Zahl 4. die kleinste Zahl 5. die Standardabweichung bestimmt bzw. berechnet. Diese Berechnungen sollten jeweils in eigene Unterprogramme geschrieben werden.

4 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz4 Referat am Hauptprogramm Programmiert und getestet von Christoph Zimmermann Im Hauptprogramm werden die Zahlen aus der Textdatei eingelesen und anschließend am Bildschirm auszugeben. Das Hauptprogramm gibt die Zahlen an die Unterprogramme weiter. Eingabe Solange: ret => fscanf (fd,"%lf",&zahlen[i]); i++; min_max(zahlen,&min,&max,i-1) median(zahlen,i-1,&median) mittel=>mittelwert(zahlen,i-1) stand=>standardab(i-1,zahlen,mittel) AUSGABE Mittelwert AUSGABE Median AUSGABE Minimum und Maximum

5 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz5 Referat am Mittelwert Dieses Unterprogramm berechnet den Mittelwert und gibt ihn an das Hauptprogramm zurück. Für: i=0;i

6 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz6 Referat am Median a <-anzahl % 2 b <-(anzahl / 2)+1 c <- anzahl / 2 Falls: a != 0median <- zahlen[b] a = 0median <- (zahlen[c] + zahlen [b]) / 2 Sonst% Geschrieben von Sitz Benjamin Für die Bestimmung des Medians haben wir ein Hilfsunterprogramm, Bubble Sort, verwendet.

7 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz7 Referat am Größte und kleinste Zahl Dieses Unterprogramm gibt die größte und die kleinste Zahl an das Hauptprogramm zurück. Auch für dieses Unterprogramm wurde das Bubble Sort verwendet. min <- zahlen[0] max <- zahlen[anz]

8 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz8 Referat am Bubble Sort Dieses Unterprogramm ist nur als Hilfe, da wir die Zahlen geordnet brauchten. a<-1 Solange:a <- 1 a <- 0; Solange: i<-0; i< anzahl; (1) Falls: Zahlen[i] > zahlen[i+1]hilfs <- zahlen[i] zahlen[i] <- zahlen[i+1] zahlen[i+1] <- hilfs a <- 1 Sonst a<- 0 %

9 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz9 Referat am Standardabweichung Geschrieben von Zach Martin Dieses Unterprogramm berechnet die Standardabweichung und gibt sie an das Hauptprogramm zurück Für: b=0;b< anz;b++ speicher = pow(feld[b]-mittelwert,2)+speicher stand = sqrt(speicher/(anz-1)) return(stand)

10 Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz10 Referat am Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Statistikprogramm HTL Hollabrunn - Informationstechnik © Zimmermann, Zach, Sitz1 Referat am 19.02.2008 Statistikprogramm Projektleiter: Zimmermann Christoph."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen