Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Programme in C++. Programmablauf Struktur eines Programms Compiler-Instruktionen (z.B. #include) Deklaration von globalen Objekten Funktionsprototypen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Programme in C++. Programmablauf Struktur eines Programms Compiler-Instruktionen (z.B. #include) Deklaration von globalen Objekten Funktionsprototypen."—  Präsentation transkript:

1 Programme in C++

2 Programmablauf

3 Struktur eines Programms Compiler-Instruktionen (z.B. #include) Deklaration von globalen Objekten Funktionsprototypen (Unterprogrammschnittstellen) Implementierung (eigentliche Problemlösung) int main() { Folge von Anweisungen einschließlich Deklarationen } Funktionsdefinitionen (Unterprogrammcode)

4 Erstes Programm Es soll die Summe zweier Zahlen berechnet werden. // Hier kann ein Kommentar stehen. // Das Programm berechnet die Summe zweier Zahlen. #include using namespace std; int main() { int summe, a, b; // Lies die Zahlen a und b ein cout << " a und b eingeben:"; cin >> a >> b; /* Berechne die Summe beider Zahlen */ summe = a+b; // Zeige das Ergebnis auf dem Bildschirm an cout << "Summe=" << summe; return 0; }

5 Erläuterung des Programms #include Einbindung der Ein- und Ausgabefunktionen Soll etwas von der Tastatur eingelesen oder auf dem Monitor ausgegeben werden, muss diese Zeile im Quellcode stehen. using namespace std; Es wird der Namensraum (Sichtbarkeitsbereich) std benutzt. Sie sind notwendig, wenn man verschiedene Bibliotheken benutzt.

6 Erläuterung des Programms int main() main() ist das Hauptprogramm. Mit den Klammern { } wird der zu main() gehörende Programmcode eingeschlossen. So ein Bereich heißt Block. Int bedeutet, dass das Programm nach Beendigung eine Zahl vom Typ int an das Betriebssystem zurückgibt. Nach ordnungsgemäßem Programmablauf wird die Zahl 0 zurückgegeben.

7 Erläuterung des Programms int summe, a,b; Das ist eine Deklaration von Objekten. Dem Compiler wird mitgeteilt, um was für Objekte es sich handelt. Er stellt den entsprechenden Speicherplatz zur Verfügung und kennt nun innerhalb des Blocks die Namen summe, a und b. Mit int wird der Wertebereich (Domäne) der Objekte summe, a und b bezeichnet.

8 Erläuterung des Programms cout Das ist eine Abkürzung für character out und bedeutet die Standardausgabe. Der Doppelpfeil meint, dass alles rechts davon stehende zur Ausgabe cout gesendet wird. Sollen mehrere Sachen ausgegeben werden, müssen diese jeweils durch einen Doppelpfeil << getrennt werden. ; Ein Semikolon beendet Deklarationen und Anweisungen.c

9 Erläuterung des Programms cin Das ist eine Abkürzung für character in und bedeutet die Standardeingabe. Der Doppelpfeil zeigt in Richtung des Objekts, dass von der Tastatur einen neuen Wert aufnehmen soll. Die Information fließt von der Eingabe cin nach a bzw. b. = Das ist eine Zuweisung. Der linken Seite wird das Ergebnis des Ausdrucks auf der rechten Sete zugewiesen.

10 Erläuterung des Programms Text Eine beliebige Zeichenkette. return 0 Das Programm läuft ordnungsgemäß und gibt daher eine 0 zurück.

11 Ergänzungen Das ist ein header. Diese Zeilen stehen zu Anfang eines Programms. a, b und summe sind veränderliche Daten. Man nennt sie Variable. Sie sind von einem bestimmten Typ, hier int (ganze Zahlen). Zu jedem Typ gehört eine genau definierte Menge von Rechenoperationen.

12 Ergänzungen Objekte müssen deklariert (dem Compiler bekannt gemacht) werden. int summe, a,b; ist solch eine Deklaration. int ist der Datentyp. Durch die Deklaration kann der Compiler eventuelle Fehler im Programm erkennen. Dadurch wird die Programmsicherheit erhöht.

13 Ergänzungen Durch die Objektnamen werden Bereiche im Speicher bezeichnet. Die Namen sind also Adressen. Mit diesen Adressen (Namen) lassen sich die Inhalte, die in den Speichern stehen, finden InhaltAdresseName …… a b summe … Der Speicherplatz wird vom Compiler reserviert. Das nennt man Definition der Objekte.

14 Einfache Datentypen Ganze Zahlen short16 Bit(short int) int32 Bit long 64 Bit(long int) Reelle Zahlen float32 Bit(short int) double64 Bit long double 80 Bit(long int)

15 Einfache Datentypen Zeichen signed char unsigned char char Logischer Datentyp bool

16 Einfache Datentypen Referenzen Datentayp, der einen Verweis auf ein Objekt liefert. Eine Referenz bildet einen Alias-Namen, also einen zweiten Namen, für ein Objekt. Für die Deklaration einer Variablen als Referenz benutzt man das Zeichen &. Bsp.: int i = 18, j = 23; int& r = i;//Referenz auf i (r ist Alias für i) r = 13;// ändert i r = j;// Wirkung i = j


Herunterladen ppt "Programme in C++. Programmablauf Struktur eines Programms Compiler-Instruktionen (z.B. #include) Deklaration von globalen Objekten Funktionsprototypen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen