Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Elektronenkonfigurationen der Mehrelektronensysteme.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Elektronenkonfigurationen der Mehrelektronensysteme."—  Präsentation transkript:

1 Elektronenkonfigurationen der Mehrelektronensysteme

2 1s 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f Schallenmodell

3 Elektronenkonfiguration Kästchenschreibweise Elektronenformel 1s2s2p3s3p4s3d4p… Orbital

4 1p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f H1s 1 Nummer der Schalle Unterschalle Anzahl der Elektronen

5 2p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 He 2 1s 2

6 Das Pauli-Prinzip Das Orbital kann maximal mit zwei Elektronen mit entgegengesetztem Spin besetzt werden

7 3p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 Li 2 1 1s 2 2s 1

8 4p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 Be 2 2 1s 2 2s 2

9 5p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 B 2 3 1s 2 2s 2 2p 1

10 6p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 C 4 2 1s 2 2s 2 2p 2

11 Die hundsche Regel Die Orbitale werden zuerst mit einem Elektron und erst danach unter Spinpaarung schrittweise mit zwei Elektronen besetzt werden.

12 7p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 N 2 5 1s 2 2s 2 2p 3

13 8p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 O 2 6 1s 2 2s 2 2p 4

14 11p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 Na s 2 2s 2 2p 6 3s 1

15 14p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 Si s 2 2s 2 2p 6 3s 2 3p 2

16 19p+ M L K N 11s 2 2s 2p 3s 3p 4s 3d 4p 4d 4f 3 4 K s 2 2s 2 2p 6 3s 2 3p 6 4s 1


Herunterladen ppt "Elektronenkonfigurationen der Mehrelektronensysteme."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen