Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was ist guter Unterricht Grundvoraussetzungen Welche Kriterien gelten als grundlegende Voraussetzungen für guten Unterricht? -ABB/Mentor hat Vorbildfunktion.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was ist guter Unterricht Grundvoraussetzungen Welche Kriterien gelten als grundlegende Voraussetzungen für guten Unterricht? -ABB/Mentor hat Vorbildfunktion."—  Präsentation transkript:

1 Was ist guter Unterricht Grundvoraussetzungen Welche Kriterien gelten als grundlegende Voraussetzungen für guten Unterricht? -ABB/Mentor hat Vorbildfunktion -gute Lernatmosphäre schaffen -respektvoller Umgang mit dem LAA und dem Schüler -offen für Veränderungen sein -räumliche Voraussetzungen im Rahmen der Gegebenheiten schaffen

2 Was ist guter Unterricht Merkmal 1: Klare Strukturierung des Unterrichts (Seite ½) Definition: Unterricht ist dann klar strukturiert, wenn das Unterrichtsmanagement funktioniert und wenn sich ein für Lehrer und Schüler gleichermaßen gut erkennbarer roter Faden durch die Stunde zieht (H. Meyer (2004): Was ist guter Unterricht? Berlin: Cornelsen, 26). Erläuterungen (Merkmalsbereiche) Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Lehrerin im Unterricht gelingt? Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Schülerin im Unterricht gelingt? Welche Vorausset- zungen muss man als ABB/Mentorin schaffen, damit die LAA das Kriterium realisieren kann? - Einklang von Zielen, Inhalten und Methoden - Folgerichtigkeit des methodischen Gangs - Klare Rhythmisierung - Aufgabenklarheit - Regelklarheit - Rollenklarheit -Transparenz Stundenverlauf -S. kann sofort mit der Aufgabe beginnen (muss nicht nachfragen). -S. kennt und reagiert auf Signale. -S. kann Regeln wiedergeben, hält sich an Regeln. -S. weiß, was er zu tun hat, was auf ihn zukommt und setzt es um. -S. werden in ihrem Lernprozess nicht unterbrochen. -Es gibt Regeln und Rituale in der Klasse, auf deren Einhaltung geachtet wird. -Offenheit / Freiraum Laa -Besprechung von gemeinsamen Interventionsstrategien

3 Was ist guter Unterricht Merkmal 1: Klare Strukturierung des Unterrichts (Seite 2/2) Definition: Unterricht ist dann klar strukturiert, wenn das Unterrichtsmanagement funktioniert und wenn sich ein für Lehrer und Schüler gleichermaßen gut erkennbarer roter Faden durch die Stunde zieht (H. Meyer (2004): Was ist guter Unterricht? Berlin: Cornelsen, 26). Erläuterungen (Merkmalsbereiche) Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Lehrerin im Unterricht gelingt? Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Schülerin im Unterricht gelingt? Welche Vorausset- zungen muss man als ABB/Mentorin schaffen, damit die LAA das Kriterium realisieren kann? -S. wissen, wann und wie sie den Lehrer ansprechen können. -S. akzeptieren die Konsequenzen -S. kommen zu einem Arbeitsergebnis. -S. sind immer beschäftigt. -Eigenaktivität der Schüler

4 Was ist guter Unterricht Merkmal 3: Lernförderliches Klima (Seite 1/2) Definition: Ein lernförderliches Klima bezeichnet eine Unterrichtsatmosphäre, die gekennzeichnet ist durch: (1) gegenseitigen Respekt, (2) verlässlich eingehaltene Regeln, (3) gemeinsam geteilte Verantwortung, (4) Gerechtigkeit des Lehrers gegenüber jedem Einzelnen und dem Lernverband insgesamt (5) und Fürsorge des Lehrers für die Schüler und der Schüler untereinander (Meyer, 47). Erläuterungen (Merkmalsbereiche) Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Lehrerin im Unterricht gelingt? Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Schülerin im Unterricht gelingt? Welche Vorausset- zungen muss man als ABB/Mentorin schaffen, damit die LAA das Kriterium realisieren kann? Balance zwischen - gegenseitigem Respekt - Einhaltung der Regeln - Verantwortungsüber- nahme - Gerechtigkeit - Fürsorge - L. geht respektvoll mit den Schülern um. - L. schafft Kultur des Lobens. - S. nehmen Rücksicht aufeinander. - S. helfen einander. - S. gehen höflich und vertrauensvoll miteinander um. - freundlicher Umgangston - S. übernehmen Verantwortung z.B. in Form von Klassenämtern. - Leitbild der Schule offen legen (Lachen ist erwünscht) -Transparenz von Zielen - den eigenen Unterricht der Kritik öffnen, gemeinsam reflektieren, auch mit Hilfe von Beobachtungsaufgaben

5 Was ist guter Unterricht Merkmal 3: Lernförderliches Klima (Seite 2/2) Definition: Ein lernförderliches Klima bezeichnet eine Unterrichtsatmosphäre, die gekennzeichnet ist durch: (1) gegenseitigen Respekt, (2) verlässlich eingehaltene Regeln, (3) gemeinsam geteilte Verantwortung, (4) Gerechtigkeit des Lehrers gegenüber jedem Einzelnen und dem Lernverband insgesamt (5) und Fürsorge des Lehrers für die Schüler und der Schüler untereinander (Meyer, 47). Erläuterungen (Merkmalsbereiche) Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Lehrerin im Unterricht gelingt? Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Schülerin im Unterricht gelingt? Welche Vorausset- zungen muss man als ABB/Mentorin schaffen, damit die LAA das Kriterium realisieren kann? - Mitbestimmung z.B. Klassenrat - S. gehen vertrauensvoll auf den Lehrer zu. - S. unterstützen sich in der Einhaltung von Regeln. - S. loben sich gegenseitig. - S. akzeptieren, dass für einzelne Schüler individuelle Absprachen und Lernziele gelten. - Einübung und Einhaltung von Gesprächsregeln - Raum schaffen für neue Impulse im Umgang miteinander - LAA als Experten ansprechen - eigene Schwierigkeiten äußern - Auswahl eines passenden Bedingungsfeld

6 Was ist guter Unterricht Merkmal 10: Vorbereitete Lernumgebung (Seite 1/2) Definition: Klassen- und Fachräume sind vorbereitete Umgebungen, wenn sie (1) eine gute Ordnung, (2) eine funktionale Einrichtung (3) und brauchbares Lernwerkzeug bereithalten, sodass Lehrer und Schüler (4) den Raum zu ihrem Eigentum machen, (5) eine effektive Raumregie praktizieren (6) und erfolgreich arbeiten können (Meyer, 121). Erläuterungen (Merkmalsbereiche) Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Lehrerin im Unterricht gelingt? Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Schülerin im Unterricht gelingt? Welche Vorausset- zungen muss ich als ABB/Mentorin schaffen, damit die LAA das Kriterium realisieren kann? - gute Ordnung - funktionale Einrichtung - brauchbares Lernwerkzeug Äußere Ordnung (Beschriftung des Materials, nur unterrichtsrelevante Materialien, angespitzte Stifte, Tafel, der vom LAA genutzten Materialien…) -wissen, wo Materialien hingehören, wo sie bestimmte Materialien finden -Weniger Unruhe – Störungsredu- zierung (Einrichten und Aufräumen des Arbeitsplatzes) -Jeder kennt seinen Platz (Stuhl) -Gute Arbeitsplatz- organisation -Es muss ein Ordnungssystem (Funktionsbereiche, Sitzordnung, Materialien) installiert sein und transparent sein -Laa muss Platz zur Verfügung gestellt werden (Materialien, …) -Bereitschaft auf die Bedürfnisse des Laas Rücksicht zu nehmen

7 Was ist guter Unterricht Merkmal 10: Vorbereitete Lernumgebung (Seite 2/2) Definition: Klassen- und Fachräume sind vorbereitete Umgebungen, wenn sie (1) eine gute Ordnung, (2) eine funktionale Einrichtung (3) und brauchbares Lernwerkzeug bereithalten, sodass Lehrer und Schüler (4) den Raum zu ihrem Eigentum machen, (5) eine effektive Raumregie praktizieren (6) und erfolgreich arbeiten können (Meyer, 121). Erläuterungen (Merkmalsbereiche) Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Lehrerin im Unterricht gelingt? Woran machen wir fest, dass die Berücksichti- gung des Merkmals der Schülerin im Unterricht gelingt? Welche Vorausset- zungen muss manals ABB/Mentorin schaffen, damit die LAA das Kriterium realisieren kann? -Identifizieren sich mit ihrem Klassenraum -sind mit den verschiedenen Funktionsbereichen vertraut -halten Ordnung (Kennen Vereinbarung über Ordnungsan- sprüche)


Herunterladen ppt "Was ist guter Unterricht Grundvoraussetzungen Welche Kriterien gelten als grundlegende Voraussetzungen für guten Unterricht? -ABB/Mentor hat Vorbildfunktion."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen