Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Humanismus und Reformation (1470/80-1600).. Die Renaissance (frz.: Wiedergeburt) ist eine europäische Bewegung der Wiederbelebung antiker Kunst und Gedanken.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Humanismus und Reformation (1470/80-1600).. Die Renaissance (frz.: Wiedergeburt) ist eine europäische Bewegung der Wiederbelebung antiker Kunst und Gedanken."—  Präsentation transkript:

1 Humanismus und Reformation (1470/ ).

2 Die Renaissance (frz.: Wiedergeburt) ist eine europäische Bewegung der Wiederbelebung antiker Kunst und Gedanken. Die Renaissance ist die große gemeineuropäische Kulturepoche, die die Wende vom Mittelalter zur Neuzeit umfasst. Sie überwindet das mittelalterliche Welt- und Menschenbild und die überkommene Staats- und Gesellschaftsordnung.Mittelalter

3 Man hält diese Zeit für ein Zeitalter der Entdeckungen. 1. Die Entdeckung von Amerika:1492 wurde Amerika von Christoph Kolumbus wiederentdeckt. 2. Die Entdeckung des Seewegs nach Ostindien. 3. Die Entdeckung der Kugelform der Erde.

4 4) Kopernikus und sein Werk (über die Bewegungen der Himmelskörper ). In seinem Werk stellte er die Sonne als Fixpunkt dar, um den die Erde und andere Planeten kreisen. 5)Entwerfung neuer Landkarten.

5 Der Mensch kam zum Mittelpunkt.

6 Der Mittelpunkt des Denkens war nicht mehr allein Gott. An die Stelle des Autoritätsglaubens tritt der Geist kritischer Forschung; der Mensch wird zum Maß aller Dinge.

7 Italien als Entstehungsland der Reniassance (Wiedergeburt). Welcher Grund stand dahinter?

8 Renaissance und Humanismus erwachsen aus der Sehnsucht des Menschen nach geistiger und religiöser Erneuerung. Sie greifen gleichermaßen auf die antiken Quellen zurück: Die Renaissance orientiert sich an der römischen Kunst und der Humanismus erweckt die antiken Philosophen, Historiker und Dichter zu neuem Leben.

9 Die Gelehrten unterstützten die Wiederbelebung der Antike weit von der Herrschaft der Kirche.

10 Welchen Einfluss hatte die italienische Reniassanc e auf Europa

11

12 Wie definiert man Humanisum s und welche Elemente hat er zum Mittelpunkt?

13 Humanismus ist ein von der lateinischen Sprache genommenes Wort, welches sowohl Menschlichkeit als auch Bildung, Herzensbildung bedeutet.

14 Im Mittelpunkt der humanistischen Bewegung standen die Bildungsbereiche, die sich mit dem menschlichen Selbstverständnis und mit der universellen Bildung des Menschen beschäftigten.

15 Womit beschäftigten sich die Gelehrten in der Zeit vom Humanismus

16 Die Gelehrten beschäftigten sich mit römischen und griechischen Textquellen – vor allem mit der Bibel. Sie übersetzten die Werke der Antike und erstellten kritische Ausgaben dieser Werke.

17 Latein blieb wie im Mittelalter die Sprache der Gebildeten, die sich vom Volk deutlich unterschieden.

18 Wer waren die Vorbilder dieser Zeit??? Die Italiener Danti Alighieri; Francesco Petrarca und Giovanni Boccaccio waren die Vorbilder.

19 Wo standen die Zentren des deutschen Humanismus ? Die Zentren des deutschen Humanismus waren Basel, Erfurt, Heidelberg, Straßburg, Tübingen und Wien.

20

21 Wer sind die wichtigsten Vertreter des Humanismus ?? 1.1) Der niederländische Theologe Erasmus von Rotterdam. Seine wichtigste Leistungen bestehen darin: Seine erste textkritische Ausgabe des Neuen Testaments im griechischen Urtext war eine Basis für Luthers Bibelübertragung. 2.Er versammelte auch 4000 antike Sprichwörtern. Erasmus kritisierte die oberflächliche Religisität der Kirche und wurde daher oft als Wegbereiter der Reformation betrachtet.

22 In seinem bekanntesten Werk Lob der Tohrheit tritt die Torheit persönlich auf. In seinem bekanntesten Werk Lob der Tohrheit tritt die Torheit persönlich auf. In ironischer Überzeichnung lobt Erasmus in einer Rede die Weltherrscherin Torheit, die sich mit ihren Töchtern Eigenliebe, Schmeichelei, Vergeßlichkeit, Faulheit und Lust die Welt untertan gemacht hat. Mit rhetorischer Eleganz zielt er auf die Dummheiten der Menschen und schildert diese als notwendig für ein erträgliches Dasein auf der Erde.

23 Um sich wenigstens etwas vor der Gefahr der Verfolgung zu schützen, unternimmt Erasmus einem Kunstgriff: Er lässt die personifizierte Torheit selbst sprechen. Auf diese Weise versteckt er sich hinter der Behauptung, dass alles Anstössige in seinem Buch aus dem Mund der Torheit komme und folglich gar nicht ernst zu nehmen sei.

24 2) Celtis verfasste die erste Poetik des deutschen Humanismus. 3) Reuchlin schrieb die erste hebräische Grammatik, ein wichtiges Hilfsmittel für die Theologen.

25 4) Ulrich von Hutten war ein revolutionärer und kämpferischer Vertreter des deutschen Humanismus. Er war einer der Autoren der Dunkelmännerbriefe. Die Dunkelmännerbriefe waren eine mit satirischer Absicht verbreitete Reihe gefälschter lateinischer Briefe, mit der deutsche Humanisten die Scholastik ins Lächerliche zogen.satirischer Absichtdeutsche HumanistenScholastik

26

27

28 Früher übten die Kirche und die Geistlichen starke Herrschaft über den Menschen aus, im Gegensatz dazu kontrollieren eine politische Partei und deren Mitglieder alle Lebensverhältnisse des Ägypters.

29 Die Gelehrten beschäftigten sich damals mit römischen und griechischen Textquellen und vor allem mit der Bibel, andererseits spielen heute die politiker die Hauptrolle bei Aufklärung des Menschen über seine Rechte.

30


Herunterladen ppt "Humanismus und Reformation (1470/80-1600).. Die Renaissance (frz.: Wiedergeburt) ist eine europäische Bewegung der Wiederbelebung antiker Kunst und Gedanken."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen