Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführungsveranstaltung Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft Master of Business Administration (MBA) 23. Februar 2008 Prof.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführungsveranstaltung Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft Master of Business Administration (MBA) 23. Februar 2008 Prof."—  Präsentation transkript:

1 Einführungsveranstaltung Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft Master of Business Administration (MBA) 23. Februar 2008 Prof. Dr. Gerd Uhe

2 Übersicht zum weiterbildenden Verbundstudiengang "TBW" Gemeinsamer Studiengang der Fachhochschule Bochum; Bielefeld, Münster, Südwestfalen Studienumfang: 120 ECTS (78 SWS) inkl. "Informatik" und Fremdsprache"; Regelstudienzeit 5 Semester (inkl. Masterthesis) Präsenzanteil ca. 33 %; i.d.R. an jedem 2. Samstag zzgl Blockveranstaltung von max. 5 Tagen je Semester Abschluss: Master of Business Administration (MBA) Zulassung zum höheren Dienst und Promotion möglich Master of Business Administration

3 Akkreditierungsurkunde Master of Business Administration

4 Studienorte Bochum/Hagen (aktuelle Orte =Stundenplan / Internet) Meschede (einige Veranstaltungen werden ggf. zusammengelegt) Master of Business Administration

5 Studienaufbau und Studienorganisation Präsenz- und Prüfungstermine für 2. Semester verfügbar Verteilung der Lernbriefe: 1. Semester (Verteilung am )/ in den Präsenzen ab 2. Semester (gesammelt verteilt; siehe VS-Online!!). Präsenzen: ca. 14-tägig Samstags; zusätzl. max. 5 Blocktage/Sem. Bildung von privaten Arbeitsgruppen wird dringend empfohlen Lernbriefe müssen vor Beginn der Präsenzen durchgearbeitet werden (Info wann welche LE = Dozent/Internet) Ergänzende Infos zu den Fächern VS online /Fächer Master of Business Administration

6

7 Wahlpflichtfächer Wahlpflichtblock 1 (3. Semester): Volkswirtschaftslehre oder internationales Vertragsrecht, Wahlpflichtblock 2 (3. Semester): Controlling oder Unternehmenssimulation oder E Commerce, Wahlpflichtblock 3 (3./4 Semester): Marketing oder Produktionsmanagement Wahlpflichtblock 4 (4.Semester): Software Engineering oder Informations-/Kommunikationssysteme. (Gesonderte Infoveranstaltung jeweils im Semester vorher) Master of Business Administration

8 Informationsquellen –Studiengang MBA TBW Schwarzer Bretter an den FH –SWF: 2 Etage (grün) –Bochum: AW 0 (vor dem Konferenzraum) –Meschede: Foyer FH Mail/Telefon Talkline Master of Business Administration

9 Master of Business Administration

10 VS-Online Dient zur Kommunikation außerhalb der Präsenzphasen Offen für alle Lehrenden und Studierenden im Verbundstudium Direkter Zugang über das Internet mit einem persönlichen Kennwort Passwort/Zugangscode: Plan407

11 VS-Online (http://online.verbundstudium.de) Für jedes Fach/Modul und Lerneinheit gibt es einen eigenen Bereich für Hintergrundinformationen, weiterführende Links, Übungsmaterial, Foliensätze usw. Infos und Mitteilungen (Aktuelles und Infos für Studierende), Cafe (offene Diskussion beliebiger Themen), Glossar (Definition von neuen Begriffen möglich) Benutzergruppen (offen/geschlossen)

12 Eva-Online (onlineva.verbundstudium.de) Evaluation im Rahmen der Qualitätssiche- rung von Studium und Lehre Teilnahme dringend erforderlich Einladung durch Lehrende

13 Talkline (im Aufbau) Werkzeug zur synchronen Kommunikation im Verbundstudium Café und Seminarräume werden demnächst in VS-online eingerichtet Kommunikation auch im Rahmen von online Veranstaltungen wie Seminarräume oder Sprechstunden Ansprechpartner: Herr und Frau Kuroswki: o Herr Warnecke: ,

14 Prüfungsvoraussetzungen eingeschriebener Student/-in (rechtzeitige Rückmeldung!) Zulassungsvorausetzungen erfüllt; werden vom Dozenten festgelegt (Seminararbeit, Teilnahme an Präsenz, Seminar BWL; Mafo Seminar und Managementkompetenz ist Anwesenheitspflicht!) rechtzeitige Anmeldung (Termine hängen aus) Abmeldung bis 1 Woche vor Klausurbeginn zugelassene Hilfsmittel (individuell vom Prüfer Aushang/Internet) Klausureingrenzungen (wenn vom Dozenten und in VS online Fächer) 3 Prüfungsversuche, kein "Freischuß" Masterarbeit: 4 Monate Bearbeitungszeit, Prüfer kann gewählt werden Master of Business Administration

15 Klausuren/Hausarbeiten nach Semestern 1. Semester Externes Rechnungswesen (Klausur) Datenbanken (Klausur) Wirtschaftsrecht (Klausur) Wirtschaftsmathematik/Statistik (Klausur) 2. Semester Allgemeine BWL (Klausur) Internes Rechnungswesen (Klausur) Planung und Controlling (Klausur) Internationales Management (Klausur) Managementkompetenz (Hausarbeit/Präsentation) 3. Semester Neue Investitions- und Finanzierungsmodelle (Klausur) Seminar BWL (Hausarbeit) VWL oder Internationales Vertragsrecht (Klausur) Interkulturelles Management (Kombiprüfung) Controlling/U-simulation/E-Commerce (Hausarbeit/Klausur) 4. Semester Marketing oder PPS (Klausur) Seminar Mafo o. Vertrieb o. PPS o. Logistik (Klausur/Hausarbeit) Projekt-Change Management/Organisation (Klausur) Softwareengineerung oder IKS (Klausur) Managementsysteme (Hausarbeit)

16 Thema "Prüfungsmodalitäten" Klausuren - Anmeldung þFormular (neben dem schwarzen Brettern; Internet) þAnmeldung per Post, Fax, noch keine Mails þohne Anmeldung keine Teilnahme möglich þZeitraum der Anmeldung wird durch Aushang/Internet bekannt gegeben; prüfen ob Anmeldung angekommen! Master of Business Administration

17 Thema "Prüfungsmodalitäten" Klausuren - Abmeldung þähnliches Formular wie Anmeldung þbis 7 Tage vor Klausurtermin möglich, Datum des Poststempels zählt þdanach Entschuldigung nur mit ärztlichem Attest (zeitnah! Tage) þansonsten gilt Prüfung als nicht bestanden (in der Notenliste: n.e. 5,0) Master of Business Administration

18 Thema "Prüfungsmodalitäten" Klausuren - Zulassungsvoraussetzung þZulassungsvoraussetzungen (Bsp. erfolgreiche Praktika, Referate) für Fachprüfungen werden durch Aushang/Internet bekannt gegeben þRückmeldung sehr wichtig!!! þohne Rückmeldung ist die Teilnahme an Prüfungen nicht möglich Master of Business Administration

19 Thema "Prüfungsmodalitäten" Klausuren - Hilfsmittel/mitzubringende Unterlagen þdie zur Klausur erlaubten Hilfsmittel werden im Internet veröffentlicht (durch Aushang bekannt gegeben); diese Hilfsmittel werden in der Klausur vorausgesetzt þdie Verwendung anderer Hilfsmittel führt zum Ausschluß von der Klausur (Täuschungsversuch) þAusweis þSchreibpapier wird geliefert, eigenes unzulässig Master of Business Administration

20 Thema "Prüfungsmodalitäten" þeine nicht bestandene Prüfung kann zweimal wiederholt werden (= 3 Versuche) þes gibt keine Freiversuche; keine 4. mündliche Prüfung!! þbei Teilprüfungen müssen beide Teile mindestens ausreichend sein; Gesamtnote = gewichtete Einzelnoten Master of Business Administration

21 Anrechnung vorangegangener Qualifikationen keine Anerkennung von Leistungen aus einem vorangegangenen Studium, das Zulassungsvoraussetzung zum Studium selbst ist (Ingenieur- Studium) Studienleistungen aus Bachelorstudiengängen werden nicht angerechnet Anerkennung von Leistungen aus einem anderem Studium = "Gleichwertigkeitsprüfung" bzgl. Inhalt, Umfang, Veranstaltungsform (Vorlesungs-/Übungsanteile, Seminar, Praktikum) und Prüfungselemente erfolgt individuell Master of Business Administration

22 Thema "Prüfungsmodalitäten" Gesamtnote þerrechnet sich aus : - gewichteter Notendurchschnitt (Anteil credit points/Summe) þ aller Fachprüfungen (90/120) = 75 % - Masterthesis (25/120)= 21 % - Kolloquium (5/120)= 4 % Master of Business Administration

23 Öffnungszeiten Bibliothek (Ausleihe an beiden Orten; 2 Ausweise) Öffnungszeiten Hagen Öffnungszeiten Bochum Haldener Str. 182 Lennershofstraße 140 Bereich Erdgesch./Maschinenhalle, 6. Etage R Montag Uhr Montag 8:00 – 18:00 Dienstag Uhr Dienstag 8:00 – 20:00 Mittwoch Uhr Mittwoch 8:00 – 20:00 Donnerstag Uhr Donnerstag 8:00 – 18:00 Freitag Uhr Freitag 10:00 – 18:00 Samstag Uhr Samstag 10:00 – 14:00 Master of Business Administration

24 Öffnungszeiten Bibliothek (Meschede) Master of Business Administration Öffnungszeiten Meschede Montag Uhr Dienstag Uhr Mittwoch Uhr Donnerstag Uhr Freitag Uhr Samstag Uhr

25 Mensa Samstags geöffnet Hagen: 1. Unterschoß (kalt/warm/Getränke) Bochum: ganz am Ende des Flures (kalt//Getränke) Meschede: geschlossen, Heißgetränkeautomat im Foyer

26 Sonstige Aktivitäten Exkursionen/Betriebsbesichtigungen (VS Online) Beachvolleyball Semesterparty Absolventenfeier Alumni Verein Verbundstudium e.V.

27 Vorlesungszeiten Sommersemester 2008: bis Vorlesungsfreie Zeit: Klausurzeitraum: (4 Klausuren ) Master of Business Administration

28 Ansprechpartner / Adressen Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft Fachhochschule Südwestfalen Studentensekretariat:Fachbereich TBW: Frauenstuhlweg 31Haldener Str. 182Im Alten Holz Iserlohn58095 Hagen58093 Hagen 02371/ / / Studienberatung: Betriebswirtschaftslehre: Prof. Dr. Uhe 02331/ ; Informatik: Dipl.-Ing. Jörg Höppner ; Fremdsprache Englisch: Fr. Sczesny ; Allg. Verwaltung: Hagen/Bochum: H. Brück- 4751: Meschede: H. Zimmer ; allg. Studienberatung: Fr. Balle ; Fachhochschule Bochum Studentensekretariat:Fachbereich Wirtschaft: Lennershofstr Bochum 0234/ /

29 Ansprechpartner / Adressen Prof. Dr. Uhe Studienberatung Vorsitzender Fachausschuss Tel.: Prof. Dr. Behmer Prüfungsausschuss Tel: Dipl.-Betriebsw. Isabell Bentz Wiss. Mitarbeiterin Ha/Bo Tel.: Birgit Thaler Sekretariat Tel.: Allgemeine Studienberatung: Frau Balle, Frau Driesen Sekretariat: Frau Erkal Tel: Master of Business Administration Björn Niggemann Studierendenvertreter Dipl.-Wirt.-Ing. Theresia Harpeng wiss. Mitarbeiter Meschede Tel:

30 Vielen Dank für Ihre AufmerksamkeitViel Erfolg im Studium Master of Business Administration


Herunterladen ppt "Einführungsveranstaltung Weiterbildender Verbundstudiengang Technische Betriebswirtschaft Master of Business Administration (MBA) 23. Februar 2008 Prof."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen