Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ist-Aufnahme von Wasserverbräuchen und Aufzeigen von Optimierungspotential 21.04.2015 Projektvorstellung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ist-Aufnahme von Wasserverbräuchen und Aufzeigen von Optimierungspotential 21.04.2015 Projektvorstellung."—  Präsentation transkript:

1 Ist-Aufnahme von Wasserverbräuchen und Aufzeigen von Optimierungspotential Projektvorstellung

2 Gliederung Allgemeine Informationen Milchwerk Thalfang Projektvorstellung

3 Allgemeine Informationen

4

5 Hochwald Kennzahlen 2013 Jahresmilchmenge2.161,1 Mio. kg Umsatz1.497 Mio. Euro Mitarbeiter1.717 Eigenkapital130,4 Mio. Euro

6 Milchverarbeitung (Mio. kg)

7 Milchwerk Thalfang

8 MW Thalfang in Zahlen Kondensmilch: to/a –170g:116 Mio. Dosen –410g:200 Mio. Dosen Milchpulver: to Butter: to Dosenproduktion:317 Mio. Fertigware: Palette/a Beschäftigte:119 (3-Schichtbetrieb)

9 Milchwerk Milchannahme : – l Rohmilch/Tag Eindampfung: –40 to Rohmilch/h  20 to Kondensmilch/h

10 Milchwerk Sterilisatoren: –4 Kocher für 170 – 410g Dosen Abfülllinien: –3 Linien á 600 Dosen/min.

11 Dosenwerk Leerdosenlager: –3 Stck. Leerdosenpalettierer und –entpalettierer –10 Mio. Leerdosenlagerkapazität –5 Dosensorten 410g –5 Dosensorten 170g

12 Dosenwerk Dosenrumpfherstellung: –1 x 170g Dose 600 Dosen/min. Materialstärke 0,14 mm –2 x 410g Dose – glatt oder gesickt 1 x 800 Dosen/min. 1 x 500 Dosen/min. Materialstärke 0,15 mm Fertigungslinien für Deckel: –2 x 63 mm Stahldeckel je 800 Deckel/min. Materialstärke 0,17 mm –2 x 73 mm Stahldeckel je 800 Deckel/min. Materialstärke 0,16 mm

13 Projektvorstellung

14 Trinkwasser-Verbrauch Wasserkennzahl 0,65 m³/ t Milchverarbeitung Wasserkennzahl Verbrauch Trinkwasser m³

15 Wo wird Trinkwasser eingesetzt? Wassereinsatzgebiete: CIP-Reinigungsprozesse (zum Nachspülen) Prozesswasser (Pumpen, Separator, Dosenabspülung, Kesselspeisewasser) Gebäudereinigung Kühlprozesse Versorgungstechnik (Waschbecken, Toiletten, Kantine)

16 Zielvorgabe für 2015 Senkung des spezifischen Wasserverbrauchs auf 0,6 m³ / t Milchverarbeitung

17 Aufgabenstellung Ist-Aufnahme von Wasserverbräuchen und Aufzeigen von Optimierungspotential

18 Grober Projektablauf Messen der Wasserverbräuche an den einzelnen Verbrauchern Bewerten der Wasserverbräuche (z.B. Top 10) Bewerten der Wasserverbräuche (z.B. Top 10) Untersuchung auf Optimierungspotential Abschlussbericht mit Handlungsempfehlungen

19 Ziele Optimierungspotential herausfinden Potentiale bewerten Methoden zur Umsetzung darstellen und ggf. notwendigen Invest errechnen Kosten-/Nutzenanalyse Umsetzung der Einsparmaßnahmen Gemeinsam das Ziel für 2015 erreichen!

20 Geplanter Projektrahmen Zeitraum 01.Mai 2015 – 30.September 2015 Hochwald Ansprechpartner Andreas Endres Marco Ebied

21 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Ist-Aufnahme von Wasserverbräuchen und Aufzeigen von Optimierungspotential 21.04.2015 Projektvorstellung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen