Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation für die Anwendung der orientalischen Zuckerpaste von Hala Schekar®

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation für die Anwendung der orientalischen Zuckerpaste von Hala Schekar®"—  Präsentation transkript:

1 Präsentation für die Anwendung der orientalischen Zuckerpaste von Hala Schekar®

2 Einleitung Haarentfernung mit orientalischer Zuckerpaste Körperenthaarung – kein Trend unserer Neuzeit Verwendung von Zucker für kosmetische Zwecke und Haarentfernung vor 5000 Jahren in Ägypten Orientalische Zuckerpaste zu 100% natürlich: bestehend aus Zucker, Wasser und Zitrone Ohne Nebenwirkungen Für sämtliche Körperregionen Für Mann und Frau

3 Inhaltsverzeichnis 1.Die unterschiedlichsten Methoden 2.Das Haar 3.Die Zuckerpaste 4.Die Behandlung 5.Dauerhafte Haarwuchsreduktion

4 Die unterschiedlichsten Methoden

5 1.Depilation (Das Haar wird nur oberhalb der Haut entfernt) Beispiele: 1.a. Rasieren: Das Haar wird an der Hautoberfläche abgeschnitten. Kratziges, stoppeliges Gefühl  Hautreizungen, Verletzungen, Trockenheit

6 Die unterschiedlichsten Methoden 1.b. Enthaarungscremes: Das Haar wird oberhalb der Haut aufgelöst und abgerieben.  Hautirritationen, Hautreizungen, Rötungen, Juckreiz 1.c. Schmiergelleinen: Das Haar wird durch feine Schleißkörper auf Leinen/Papier abgeschliffen.  Hautirritationen

7 Die unterschiedlichsten Methoden 1.d. Faden: Das Haar wird mittels eines Fadens schnell entfernt. Ein großer Prozentsatz der Haare wird dabei jedoch abgebrochen.

8 Die unterschiedlichsten Methoden 2. Epilation (Das Haar wird als Gesamtes, also auch der Teil unterhalb der Hautoberfläche, entfernt) Beispiele:

9 Die unterschiedlichsten Methoden 2.a. Sugaring: Das Haar wird als Ganzes mit Zuckerpaste mühelos entfernt. Dies geschieht manuell; die Haare werden entgegen der Haarwuchsrichtung und parallel zur Haut schnell abgezogen. Bis zu 0,3mm kurzes Haar kann dabei entfernt werden. Bei regelmäßiger Anwendung wird der Haarwuchs reduziert (insbesondere bei anschließender Behandlung mit Enzymen). Die nachwachsenden Haare werden feiner und dünner, und somit können sie immer einfacher entfernt werden  weniger Schmerzempfinden. Es entstehen keine eingewachsenen Haare mehr. Wichtig: Heimpflege! (Nach dem zweiten Tag der Haarentfernung ist tägliches Peeling nötig, sowie die Hydratisierung der Haut).

10 Die unterschiedlichsten Methoden 2.b. Wachs: In Europa die am weitesten verbreitete Methode Man unterscheidet zwischen Heiß- und Kaltwachs Das Wachs wird mit einem textilen Streifen entgegen der Haarwuchsrichtung von der Haut abgerissen Hohes Schmerzempfinden Haarbruch Hautirritationen, vor allem im Gesichts-, Achsel- und Bikinibereich Das Haar muss eine gewisse Länge haben, um entfernt werden zu können

11 Die unterschiedlichsten Methoden 2.c. Elektrolyse: Mit Hilfe einer Sonde, die in den Follikel eingeführt wird, wird Strom in die Haarwurzel geleitet, um diese abzutöten Oft sehr schmerzhaft, zeit- und kostenaufwändig 2.d. Elektro-Pinzetten: Strom wird mittels einer Pinzette durch das Haar geleitet Da das Haar Elektrizität schlecht weiterleiten kann, ist diese Methode nicht vielversprechend, sondern oft sogar schädlich Haare wachsen sehr schnell wieder nach

12 Die unterschiedlichsten Methoden 2.e. Pinzette: Uralte Methode Meist nur für Augenbrauen Zeitaufwändig Haare wachsen schnell nach 2.f. Laser-/Lichttherapie: Lichtwellen des Lasers erhitzen das Haar und die Haarwurzel Dabei wird die Pigmentierung des Haares durch das Melanin ausgenutzt Fehlt dieses Pigment, kann diese Methode nicht ausreichend funktionieren

13 Das Haar

14 Der menschliche Körper ist an den meisten Stellen mit Haaren unterschiedlicher Länge, Dichte, Farbe und Beschaffenheit bedeckt.

15 Das Haar Cuticula Äußere Schichte aus sich überlappenden, transparenten Keratinlamellen Cortex Die Mittelschicht bildet sich aus lang gedehnten Keratinzellen, die das Pigment Melanin enthalten, das dem Haar seine Farbe gibt. In blondem oder grauem Haar gibt es einen Mangel an Keratin Medulla (Markkanal) Dies ist die zentrale Schicht aus großen, locker miteinander verbundenen Keratinzellen, mit Hohlräumen dazwischen. Sie bestimmt den Glanz des Haare.

16 Das Haar 1. Die vier Arten der Behaarung 1.a. Lanugohaar: Weiches Flaumhaar von der Geburt, die danach abfällt. 1.b. Vellushaar: Weiches Haar, meist im Gesicht. Verfügt nicht über den Muskel Arrector Pili. 1.c. Terminales Haar: Haar mit gut entwickelten Haarwurzeln. Nach der Pubertät pigmentiert, stark, grob, fest verwurzelt. Kopfhaar, Augenbrauen, Wimpern, Achsel- und Genitalbehaarung, Bart, Damenbart. 1.d. Intermediäres Haar: Wächst in Gesicht und Körper. Mischung zwischen Vellus und terminalem Haar.

17 Das Haar 2. Die unterschiedlichen Wachstumsphasen Anagene Phase = Wachstumsphase Katagene Phase = Übergangsphase Telogene Phase = Ruhephase

18 Das Haar Genetik Dichte, Textur, Pigmentierung, Wachstumsrhythmus ab der Geburt bestimmt Hormone Werden von endokrinen Drüsen ausgeschieden. Verantwortlich für Wachstum und Entwicklung aller Körperteile. Stress Zunahme des Haarwuchses bei Hormonproduktion. Medikamente Beeinflussen das endokrine System  Steigerung des Haarwuchses. 3. Ursachen des Haarwachstums Rauchen Rauchen steigert Adrenalinproduktion zu 75% und somit möglicherweise auch Haarwachstum. Operationen Entfernung des Uterus kann zu gesteigertem Haarwachstum führen, meist im Gesicht. Klima Hohe Außentemperaturen und damit gesteigerter Blutkreislauf und Stoffwechsel können zu vermehrtem/schnellerem Haarwuchs führen.

19 Die Zuckerpaste

20 1.Wissenswertes über Zucker Früher Arzneimittel und Luxusartikel Wirkt antiseptisch  Desinfektion von Brandwunden, Förderung der Wundheilung Auch heute noch in der Medizin (künstliche Ernährung durch Infusion) Zucker = Fructose und Glucose Aromastoff feuchtigkeitsspendend Anwendung in der Kosmetik, Heilpraktikern, Hautärzten Zuckermassagen, Peelings  Hautbildverbesserung, Entschlacken Gut gegen Psoriasis und Neurodermitis Wasserlöslich, leicht zu entfernen

21 Die Zuckerpaste 2. Einzigartigkeit der Zuckerpaste Natürliche Inhaltsstoffe Sie ist nicht heiß Sie ist wasserlöslich Sie klebt nicht auf der Haut Sie ist wirtschaftlich Sie wird nie trocken Sie bricht keine Haare ab Sie ist hygienisch Sie kann sehr kurzes Haar entfernen Für die Dauerhaftigkeit Farbvarianten

22 Die Zuckerpaste 3. Konsistenzen der Zuckerpaste (1) Konsistenz SUPERSOFT Sehr weich Für Geübte Zum Mischen mit der Konsistenz soft eingesetzt Gut geeignet für Bein oder Rücken

23 Die Zuckerpaste 3. Konsistenzen der Zuckerpaste (2) Konsistenz SOFT Leicht aufzutragen Sinkt tiefer in die Haarfollikel Kürzere Behandlungsdauer Schonend für die Handgelenke

24 Die Zuckerpaste 3. Konsistenzen der Zuckerpaste (3) Konsistenz STRONG Feste Zuckerpaste Für schwierige Hautpartien (z.B. Intimbereich) Wegen der Schweißabsonderung in den Körperbereichen wird die Konsistenz der Paste weich und muss ausgewaschen werden

25 Die Zuckerpaste 3. Konsistenzen der Zuckerpaste (4) Konsistenz SUPERSTRONG Paste zum Untermischen für die Konsistenzen SOFT und STRONG Für die Sommermonate

26 Die Zuckerpaste 3. Konsistenzen der Zuckerpaste (5) Veränderung der Konsistenz der Zuckerpaste Aufgrund der hohen Raum- bzw. Körpertemperatur (Sommer) kann die Paste schnell weich werden Behandlungsraum daher gut durchlüften Im Winter kann die Paste zu fest werden Bei trockener Haut kann die Paste ebenfalls sehr fest werden Paste schnell erneuern oder mit zusätzlicher Paste mischen

27 Die Zuckerpaste 4. Unter Vorbehalt zu behandelnde Körperpartien (1) In den folgenden Fällen sollten Sie von einer Behandlung absehen: Phlebitis – Entzündung der Adern Frische Narben oder Hautverletzungen Akuter Sonnenbrand / Verbrennungen

28 Die Zuckerpaste 4. Unter Vorbehalt zu behandelnde Körperpartien (2) Hier können Sie eingeschränkt behandeln: Hautwucherungen Warzen Krampfadern Innenohr Männlicher Bart Stark erhabene Muttermale Schälkuren / Säurebehandlungen

29 Die Behandlung

30 1. Ausstattung und Zubehör Wichtiges Inventar und Material: Eine höhen- und im Rücken verstellbare Liege mit Gesichtsausschnitt Ein Liegenbezug und Handtücher oder weiche Papierauflagen Ein Wärmegerät für Zuckerpaste Zuckerpaste in unterschiedlichen Konsistenzen Eventuell ein Ventilator für heiße Tage Ein stabiler Metallspatel Nitril- oder Latexhandschuhe Eine Pinzette Steril verpackte Blutlanzetten oder Einmalkanülen Ein Haartrimmer zum Einkürzen längerer Haare Kosmetiktücher und Wattepads Küchentücher für die Vorreinigung Reinigungs- und Pflege- bzw. Wirkstoffprodukte, Puder Eventuell Entspannungsmusik

31 Die Behandlung 2. Der Behandlungsablauf (1) Behandlungsraum: normale Raumtemperatur Entspannungsmusik Behandlungsliege ist ausgestattet mit Liegenbezug, frischem Handtuch/Papierauflage Zuckerpaste ist auf Körpertemperatur erwärmt Alle genannten Materialien liegen bereit

32 Die Behandlung 2. Der Behandlungsablauf (2) Latex- oder Nitrilhandschuhe während der Behandlung tragen (wegen der Hygiene und der Schweißdrüsen in der Innenhandfläche) Hautpartien des Kunden mittels Küchentuch, Wattepad oder Kosmetiktuch reinigen und entfetten; dazu Reinigungs- und Entfettungsflüssigkeiten für die Haarentfernung benutzen Haut pudern um Feuchtigkeit zu absorbieren

33 Die Behandlung 2. Der Behandlungsablauf (3) Je nach Körperregion wird die Konsistenz der Zuckerpaste gewählt Je feuchter die Haut durch den Schweiß ist, desto fester sollte die Paste sein Die Paste wird mit den Fingerkuppen entnommen Zuckerpaste entgegen der Wuchsrichtung auftragen 2 bis 3 mal einarbeiten Freie Hand dient dazu, die Hautpartien gut zu straffen

34 Die Behandlung 2. Der Behandlungsablauf (4) Zeit lassen beim Einarbeiten, besonders bei hartnäckigem Haar Rasiertes Haar kann nach 2 bis 3 Tagen entfernt werden Zuckerpaste 2 bis 3 mal ohne Druck einarbeiten Handgelenk lockern, dann die Paste mit einem schnellen Ruck parallel zur Hautoberfläche abziehen Die freie Hand sofort nach dem Ruck auf die behandelte Körperpartie pressen, um den Schmerz zu lindern

35 Die Behandlung 2. Der Behandlungsablauf (5) ACHTUNG: Die Zuckerpaste muss so parallel wie möglich abgezogen werden, da sonst die Gefahr der Bildung von Hämatomen sehr groß ist Vor der Enthaarung im Gesichtsbereich sollte eine Stichprobe am Hals gemacht werden – ist nach 2 bis 3 Tagen keine Reaktion (z.B. leichte Pusteln) zu sehen, kann man unbedenklich im Gesicht behandeln

36 Die Behandlung 3. Stichproben Stichproben durchführen, um Hautpartien auf Verträglichkeit zu überprüfen Dazu die Paste mit der Fingerspitze an der Haut, die getestet werden soll, auftragen Mit einem Ruck in Wuchsrichtung abziehen Überempfindlichkeit lassen sich an einer Pustelbildung nach 1-3 Tagen erkennen

37 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (1) Vor der Behandlung bitte Nitril- oder Latexhandschuhe überziehen Zu enthaarende Körperregionen anhand von Kleenextuch und Cleanser reinigen Zu behandelnde Hautpartien pudern Wenn alle Haare entfernt sind, Zuckerpastenreste auf der Haut mit einer feuchten Kompresse abnehmen Haut mit Aloe Vera Feuchtigkeitsspray beruhigen oder mit Enzymen arbeiten zur dauerhaften Haarwuchsreduktion

38 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (2) Unterschenkel und Knie: Alle 3-6 Wochen enthaaren Behandlungsdauer: Minuten

39 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (3) Füße: Alle 3-6 Wochen enthaaren Behandlungsdauer: ca. 5 Minuten

40 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (4) Oberschenkel: Alle 6-12 Wochen enthaaren Behandlungsdauer: ca. 30 Minuten

41 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (5) Intimbereich: Alle 3-5 Wochen enthaaren Behandlungsdauer: ca. 15 Minuten

42 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (6) Der Bauch: Alle 3-5 Wochen enthaaren Behandlungsdauer: ca. 10 Minuten

43 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (7) Die Brust: Alle 4-6 Wochen enthaaren Behandlungsdauer: ca Minuten

44 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (8) Die Achseln: Alle 3-6 Wochen enthaaren Behandlungsdauer: ca. 15 Minuten

45 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (9) Der Rücken: Alle 4-6 Wochen enthaaren Behandlungsdauer: ca. 30 Minuten

46 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (10) Hände und Arme: Alle 8 Wochen enthaaren Behandlungsdauer: ca Minuten

47 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (11) Das Gesicht: Oberlippe und Kinn: alle 3-5 Tage Behandlungsdauer: ca. 30 Minuten

48 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (12) Die Gesichtsseiten und der Nacken: Oberlippe und Kinn: alle 4 Wochen Behandlungsdauer: ca. 10 Minuten

49 Die Behandlung 4. Schrittweise Anleitung der unterschiedlichen Körperregionen (13) Die Augenbrauen: Oberlippe und Kinn: alle 2-4 Wochen Behandlungsdauer: ca Minuten

50 Die Behandlung 5. Die Nachbehandlung (1) Es gibt mehrere Möglichkeiten für eine Nachbehandlung Bei gereizter Haut empfiehlt sich eine beruhigende Maske (z.B. Algen, Heilerde, Aloe Vera-Gel usw.) Ansonsten mit einer Lotion oder Feuchtigkeitsspray mit heilenden, regenerierenden, beruhigenden und kühlenden Eigenschaften nachbehandeln

51 Die Behandlung 5. Die Nachbehandlung (2) Enzymgel für dauerhafte Haarwuchsreduktion auf die Hautpartie einmassieren (nur für die Kabinenbehandlung) Heimpflege wichtig für den Kunden: Hala Schekar® Zuckerpeeling, Hala Schekar® Enzymbodylotion bzw. Hala Schekar® Enzym Deodorantcreme (täglich verwenden)

52 Die Behandlung 6. Tipps und Tricks (1) Beim ersten Enthaarungstermin immer genügend Zeit einplanen – nicht unter Druck setzen Wenn die Paste mal hängen bleibt, diese einfach auf der Haut unberührt liegen lassen und an eine andere Stelle gehen, dann die festgeklebte Paste damit zügig abziehen Sollte die Paste wider Erwarten noch festkleben: nächst stärkere Zuckerpaste untermischen oder entsprechende Körperregion mit Wasser und warmer Kompresse abwaschen – Kunde wird Verständnis haben, wenn Sie ihm offen gegenüber treten Nicht nervös werden: Wenn nicht alle Haare entfernt werden können wegen jahrelangem Rasieren, behandeln Sie kostenlos in den nächsten Tagen nach

53 Die Behandlung 6. Tipps und Tricks (2) Kunden immer gut informieren Entsprechende Heimpflege bereitlegen, um diese dem Kunden anbieten zu können: Hala Schekar® Zuckerpeeling, Hala Schekar® Aloe Vera Feuchtigkeitsspray, Hala Schekar® Enzym Bodylotion, Hala Schekar® Enzym Deodorantcreme Kunden nach der Enthaarung von körperlichen Aktivitäten, Solarium,heißen Bädern etc. abraten (Bakterienbildung!) Nach mehreren Behandlungen werden die Haare feiner nachwachsen Tägliches Peeling vermeiden, um die Haut feucht zu halten

54 Die Behandlung 6. Tipps und Tricks (3) Kunden 6er Abonnements verkaufen, um dauerhafte Haarwuchsreduktion zu ermöglichen Beratungsgespräche führen

55 Dauerhafte Haarwuchsreduktion

56 Nutzen Sie folgende Vorteile dieses Haarentfernungssystems: Dauerhafte Haarwuchsreduktion mit Langzeiteffekt Reduzierter weicher und noch dünnerer Nachwuchs der Haare Einfach, hygienisch und sicher in der Anwendung Sehr hohe Kundenzufriedenheit und –nachfrage Ohne Nebenwirkungen, sanft zur Haut und auch im Sommer verwendbar

57 Dauerhafte Haarwuchsreduktion Das Hala Schekar® Enzymgel wirkt auf den freigelegten Haarfollikel  Haarzellen werden „aufgelöst“  Haarfollikel gehen zugrunde  weniger Haare wachsen nach Voraussetzungen: Perfekt durchgeführte Anwendung des Hala Schekar® Enzymgels für die effektive Haarwuchsreduktion (Bitte die Anwendungshinweise des Hala Schekar® Enzymgels beachten)

58 Dauerhafte Haarwuchsreduktion Allgemeine Informationen zur dauerhaften Haarentfernung (1) Aufgrund des natürlichen Haarwachstumszyklus ist es aus biologischer Sicht nicht möglich, eine 100- prozentige haarfreie Behandlung zu garantieren. Nicht alle Haare sind zum gleichen Zeitpunkt aktiv. Einige Haare sind genetisch so programmiert, dass sie erst nach 3 Monaten, 2 oder 12 Jahren wieder aktiv werden (so genannte Schläferfollikel).

59 Dauerhafte Haarwuchsreduktion Allgemeine Informationen zur dauerhaften Haarentfernung (2) Deshalb können sich mit der Zeit wieder ganz neue Haare bilden und Nachbehandlungen erforderlich machen. Hormonelle Veränderungen, wie z.B. Schwangerschaft, Wechseljahre oder die Einnahme von Medikamenten, erhöhter Stress sowie klimatische Umstellungen können zu vermehrtem Haarwachstum führen bzw. die Effektivität der dauerhaften Haarwuchsreduktion beeinträchtigen.

60 Dauerhafte Haarwuchsreduktion Allgemeine Informationen zur dauerhaften Haarentfernung (3) TIPP: Aufgrund der unterschiedlichen Genetik des einzelnen Kunden ist es sinnvoll, 6er Abonnements abzuschließen und vor der ersten Behandlung Digitalfotos zu machen, um den Verlauf der Haarwuchsreduktion zu beurteilen und die weitere Vorgehensweise festzulegen, denn der Kunde vergisst schnell, wie sein Haarwuchs einmal ausgesehen hat.

61 Viel Erfolg!


Herunterladen ppt "Präsentation für die Anwendung der orientalischen Zuckerpaste von Hala Schekar®"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen