Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das neue Sächsische Hochschulgesetz Ein Überblick über den Prozess der letzten 3 ½ Jahre.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das neue Sächsische Hochschulgesetz Ein Überblick über den Prozess der letzten 3 ½ Jahre."—  Präsentation transkript:

1 Das neue Sächsische Hochschulgesetz Ein Überblick über den Prozess der letzten 3 ½ Jahre

2 Gliederung Vorstellung Meinungen Hochschulstruktur nach altem SächsHG Hochschulstruktur nach neuem SächsHSG Auswirkungen Fragerunde Steffen Förster Studentenrat der WHZ

3 Vorstellung Informatikstudent im 5. Semester Seit 2 Jahren Mitglied im StuRa Referent für Hochschulpolitik und Finanzen/Personal Vertreter unserer Hochschule in der Konferenz Sächsischer Studierendenschaften Steffen Förster Studentenrat der WHZ

4 Meinungen Video zur Mobilisierung 2007: Video zur Mobilisierung 2008: Unserer Generation wird immer vorgeworfen, dass sie sich für gar nichts interessiert. Deswegen fand ich es besonders schön, zu sehen, dass so viele Studierende sich für das Thema Hochschulgesetz interessieren konnten und auch so laut und kreativ dagegen demonstrierten. Jennifer Gasch, Studentin der TU Dresden Steffen Förster Studentenrat der WHZ 4

5 Steffen Förster Studentenrat der WHZ 5

6 Alte Hochschulstruktur Steffen Förster Studentenrat der WHZ StudentenschaftFachschaftFachschaftsratStudentenratZKI BeiratBibliothekskommissionBauausschussFachbereichsratKonzilSenatStudienkommissionPrüfungsausschuss

7 Alte Hochschulstruktur Steffen Förster Studentenrat der WHZ 7

8 Gremienaufgaben & Struktur Senat Konzil Fachbereichsräte Studienkommissionen Prüfungsausschüsse Rektor Kanzler Steffen Förster Studentenrat der WHZ 8

9 Senat Mitglieder: Rektor, Dekane, gewählte Vertreter der Mitgliedergruppen (Professoren, Mitarbeiter und Studenten) und beratend Prorektoren und der Kanzler Stellung: –höchstes Gremium der Hochschule –Vergleichbar mit dem Bundestag Aufgaben: –Fakultätsübergreifende Lehrangelegenheiten –Aufhebung, Einrichtung und Änderung von Studiengängen –Gliederung der Fachbereiche –Aufhebung, Einrichtung und Änderung von zentralen Einrichtungen (Bibliothek, ZKI, usw.) Steffen Förster Studentenrat der WHZ 9

10 Konzil Mitglieder: –Alle Fachbereichsratsmitglieder + 8 Professoren und 15 Mitarbeiter (insgesamt 18 Studenten) Stellung: –Vergleichbar mit dem Bundesrat Aufgaben –Beschluss der Grundordnung –Wahl des Rektors und der Prorektoren –Wahl der Senatsmitglieder Steffen Förster Studentenrat der WHZ 10

11 Fachbereichsräte Mitglieder –½ Professoren –¼ Mitarbeiter –¼ Studenten Stellung –Höchstes Gremium des Fachbereiches Aufgaben –Vorschläge zu Prüfungs- und Studienordnungen –Berufungsvorschläge –Beschluss der Lehr- und Forschungsberichte Steffen Förster Studentenrat der WHZ 11

12 Studien- kommissionen Mitglieder –Gleichenteils Lehrende und Studierende Stellung –Studienorganisatoren Aufgaben –Sicherung des Lehr- und Studienbetriebs –Evaluation Steffen Förster Studentenrat der WHZ 12

13 Prüfungs- ausschüsse Mitglieder –Professoren und Studenten Aufgaben –Entscheid über Prüfungsordnungen –Bewilligung von 2. Wiederholungsprüfungen –Bewilligung von Verlängerung der Bearbeitungszeit von Abschlussarbeiten –Bewilligung von Wiederholungen der Abschlussprüfung Steffen Förster Studentenrat der WHZ 13

14 Rektor Aufgaben: –Leiter der Hochschule –Repräsentant –Vorsitzender des Senates –Genehmigt Studien- und Prüfungsordnungen –Aufstellung des Hochschulentwicklungsplans –Legislative der Hochschule Steffen Förster Studentenrat der WHZ 14

15 Kanzler Aufgaben: –Haushalts und Investitionsplanung –Zuweisung und Bewirtschaftung aller Stellen und Mittel der Hochschule –Leiter der Hochschulverwaltung –Schatzmeister –Exekutive der Hochschule Steffen Förster Studentenrat der WHZ 15

16 Neue Hochschulstruktur Steffen Förster Studentenrat der WHZ 16 StudentenschaftFachschaftFachschaftsratStudentenratZKI BeiratBibliothekskommissionBauausschussFachbereichsratStudienkommissionPrüfungsausschussSenat Ehemals Konzil

17 Neue Hochschulstruktur Steffen Förster Studentenrat der WHZ 17 Kuratorium

18 Aufgaben & Struktur Senat Hochschulrat Rektor Kanzler Steffen Förster Studentenrat der WHZ 18

19 Senat Zusammensetzung: –Bis zu 21 gewählte Mitglieder (Professorenmehrheit) –Keine Mitgliedschaft: Dekane, Rektor, Prorektoren, Kanzler Aufgaben: –Stellungnahme statt Beschlussfassung in fast allen Bereichen –Beschluss der Entwicklungsplanung –Wahl und Abwahl der Prorektoren –Formulierung der Grundsätze der Organisation des Lehr- und Studienbetriebes –die Aufstellung von Grundsätzen für die Evaluation der Lehre Steffen Förster Studentenrat der WHZ 19

20 Erweiterter Senat Zusammensetzung: –Senat plus weitere gewählte Vertreter aller Gruppen –Kein Stimmrecht: Dekane, Rektor, Prorektoren, Kanzler Aufgaben: –Wahl und Abwahl des Rektors –Beschluss und Änderung der Grundordnung Steffen Förster Studentenrat der WHZ 20

21 Hochschulrat Zusammensetzung: –Höchstens ¼ Mitglieder der Hochschule –Weniger als die Hälfte vom Senat bestimmt –Die restlichen Sitze benennt das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst –Vorsitz: ein hochschulexternes Mitglied Steffen Förster Studentenrat der WHZ 21

22 Hochschulrat (2) Aufgaben: –Erstellung eines Vorschlages für die Wahl des Rektors –Beantragung der Abwahl des Rektors –Genehmigung der Entwicklungsplanung der Hochschule –Genehmigung des Wirtschaftsplanentwurfes –Formulierung von Grundsätzen für die Verwendung der Stellen und Mittel –Genehmigung des Jahresabschlusses Steffen Förster Studentenrat der WHZ 22

23 Rektor Aufgaben: –die Erstellung und Umsetzung des Entwicklungsplanes der Hochschule unter Berücksichtigung der Entwicklungspläne der Fachbereiche –Zielvereinbarungen mit dem SMWK –die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen –die Errichtung und Aufhebung einer Zentralen Einrichtung –die Errichtung, Auflösung und Zusammenlegung von Fachbereichen –die Planung des Bedarfes an baulicher Entwicklung –die Entscheidung über die Ausstattungspläne –die Entscheidung über den dem Hochschulrat vorzulegenden Entwurf des Wirtschaftsplanes –die Festsetzung von Leistungsbezügen der Professoren –die Aufteilung der Stellen und Mittel Steffen Förster Studentenrat der WHZ 23

24 Kanzler Aufgaben: –Leitung der Hochschulverwaltung –Bewirtschaftung der Fachbereiche –Vetorecht in allen Belangen der Hochschule Steffen Förster Studentenrat der WHZ 24

25 Auswirkungen Mitwirkung in Gremien Prüfungsordnungen Studentische Selbstverwaltung Autonomie Steffen Förster Studentenrat der WHZ 25

26 Gremienstruktur Kein studentischer Einfluss mehr bei Aufhebung von Studiengängen Kein Einfluss mehr auf Wirtschaftsführung Kein Einfluss mehr auf die Entwicklungsplanung Steffen Förster Studentenrat der WHZ 26

27 Prüfungs- ordnungen In Zukunft fachbereichsintern ausgearbeitet und erlassen Wichtigste Neuerung: –Es ist kein besonderer Grund für eine Beantragung der 2. Wiederholungsprüfung mehr nötig Steffen Förster Studentenrat der WHZ 27

28 Studentische Selbstverwaltung Andere Körperschaftsart: –Teilkörperschaft öffentlichen Rechts Ist zukünftig selbst für die Wahlordnung zuständig Aktive Mitarbeit kann mit 3 statt 2 Semestern Regelstudienzeitverlängerung belohnt werden Steffen Förster Studentenrat der WHZ 28

29 Autonomie Selbstständiges Berufen von Professoren Selbstständiges Einrichten/Schließen von Studiengängen möglich Selbstständige Wirtschaftsführung Steffen Förster Studentenrat der WHZ 29

30 Fazit Ziel der Koalition: –Deregulierung der Hochschulen Erreicht: –Umwidmen der Hochschulen zu Wirtschaftsunternehmen –Kleinster gemeinsamer Nenner, statt Neuerungen –Mix aller voran gegangenen Hochschulgesetze (Thüringen, Hessen, Brandenburg) Steffen Förster Studentenrat der WHZ 30

31 Fragerunde Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit ! Habt ihr Fragen? Steffen Förster Studentenrat der WHZ 31


Herunterladen ppt "Das neue Sächsische Hochschulgesetz Ein Überblick über den Prozess der letzten 3 ½ Jahre."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen