Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

60% 40% EDEF Endevor Definitionen mit Excel verwalten Ulrich v. Melle 14. DENK 2003.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "60% 40% EDEF Endevor Definitionen mit Excel verwalten Ulrich v. Melle 14. DENK 2003."—  Präsentation transkript:

1 60% 40% EDEF Endevor Definitionen mit Excel verwalten Ulrich v. Melle 14. DENK 2003

2 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März Inhalt z EDEF Grundlagen z EDEF Beispiele: Definitionen auswerten z EDEF Architektur z EDEF Beispiele: Definitionen ändern z EDEF Details

3 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März Inhalt è EDEF Grundlagen z EDEF Beispiele: Definitionen auswerten z EDEF Architektur z EDEF Beispiele: Definitionen ändern z EDEF Details

4 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Grundlagen (1) Definitionen in Endevor online

5 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Grundlagen (2) Definitionen in Endevor SCL und EDEF Satzarten SCLSABemerkung Define System0 Define Subsystem1 Define Type2 Define Type Sequence3(in 2 enthalten, also frei) Define Processor Group4 Define Processor Symbol5 Define Shipment Destination6(nicht realisiert) Define Shipment Mapping Rule7 Define Approver Group8(nicht realisiert) Define Approver Relation9(nicht realisiert)

6 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Grundlagen (3)

7 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März Inhalt z EDEF Grundlagen è EDEF Beispiele: Definitionen auswerten z EDEF Architektur z EDEF Beispiele: Definitionen ändern z EDEF Details

8 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Beispiele Definitionen auswerten (1) EDEF mit Schreibschutz öffnen zWelche Systeme bzw. Subsysteme gibt es? –Filter im Blatt Sys in Spalte Sys bzw. Sub –auch Kombination von Filtern möglich zListe aller Typen mit Beschreibung erstellen –im Blatt Typ Autofilter abschalten –Spalte Typ markieren –Filter Spezialfilter ohne Duplikate –Spalten Typ bis Beschreibung kopieren –am neuen Ort einfügen –ggf. formatieren, sortieren und Spalte Seq löschen zWo wird der Prozessor GHSPLI benutzt? –Filter im Blatt Pro in Spalte GEN auf GHSPLI

9 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Beispiele Definitionen auswerten (2) zWelche Symbolics aus Prozessor GHLOAD werden wo überschrieben? –Filter im Blatt Pro in Spalte GEN auf GHLOAD –zweiter Filter in Spalte ProcGrp Ergebnisse pro Prozessorgruppe in Spalte Symbol oder –zweiter Filter in Spalte Symbol Ergebnisse pro Symbolic zWie sind speziellere Einstellungen momentan gesetzt? Z.B. Kompression, Element-Deltaformat, Komponenten- Deltaformat, Regression, Konsolidation etc. –Filter im Blatt Typ in entsprechenden Spalten

10 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März Inhalt z EDEF Grundlagen z EDEF Beispiele: Definitionen auswerten è EDEF Architektur z EDEF Beispiele: Definitionen ändern z EDEF Details

11 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Architektur Überblick

12 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Architektur Prozess EDEFINIT EDEF

13 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Architektur Überblick

14 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Architektur Prozess EDEF EDEF zAufbereiten von variabler in feste Feldbreite wegen anschliessender Sortierung zSortieren in jeder Gruppe nach Key èErgebnis: gleichartig aufbereitete Gesamtliste aller Definitionen

15 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Architektur Komponenten zMakros zSkripte (.bat) zFTP-Skripte (.txt) zBatchjobs zPL1-Programme zUtilities zEndevor –EDEFINIT –Blätter sortieren –Blätter formatieren –EDEFINIT –EDEFCLR –EDEFINIT –SUPERC –SCL (Build + Define + Delete) –EDEF –TypeSequence sortieren –EDEF –EDEF1 –EDEF2 –EDEF3 –EDEFA –EDEFB –SORT

16 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März Inhalt z EDEF Grundlagen z EDEF Beispiele: Definitionen auswerten z EDEF Architektur è EDEF Beispiele: Definitionen ändern z EDEF Details

17 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Beispiele Definitionen ändern (1) Typ in weitere Systeme aufnehmen Der Typ TEXT soll auch in System HOST angelegt werden zFiltern auf Typ TEXT im Blatt TYP zZeilen kopieren und anpassen zFiltern auf Typ TEXT im Blatt PRO zZeilen kopieren und anpassen zKommentar im Blatt SYS aktualisieren zggf. Datasets anlegen zMakro EDEF starten zBatchjobs EDEF2 und EDEF3 ausführen

18 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Beispiele Definitionen ändern (2) flächendeckende Prozessor-Änderung In alle Prozessoren wurde ein Step aufgenommen, der den Elementpool auf Client/Server aktualisiert. Der neue Prozessor ELMPOOL führt nur diesen Step aus. Er wird überall anstatt *NOPROC* eingesetzt. zFiltern auf *NOPROC* im Blatt PRO zändern auf ELMPOOL zKommentar im Blatt SYS aktualisieren zMakro EDEF starten zBatchjobs EDEF2 und EDEF3 ausführen

19 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Beispiele Definitionen ändern (3) neue Prozessorgruppe anlegen Eine neue Prozessorgruppe soll in Stage Entwicklung beim Kompilieren statistische Daten ausgeben. Dazu wird das Symbol COBPARM überschrieben. zFiltern auf Stage Entwicklung im Blatt PRO zFiltern auf gewünschte Systeme und Typen zFiltern auf Vorlage-Prozessorgruppe, z.B. NORMAL zZeilen kopieren und anpassen (STATIST statt NORMAL) zZeilen kopieren und als Symbolic Override anpassen zKommentar im Blatt SYS aktualisieren und EDEF starten

20 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März Inhalt z EDEF Grundlagen z EDEF Beispiele: Definitionen auswerten z EDEF Architektur z EDEF Beispiele: Definitionen ändern è EDEF Details

21 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Details Programme (1) sprechende Ausgabe und Fehlermeldungen

22 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Details Programme (2) zLaufzeiten für EDEFINIT Batchjob –Define SCL4-5 Minuten –Programm EDEFINIT8 Sekunden FTPwenige Sekunden Makro45 Sekunden zLaufzeiten für EDEF Makro + FTP + EDEF140 Sekunden Define SCL in Endevor2 Sekunden bis 12 Minuten Versionieren in Endevorwenige Sekunden

23 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Details Typ Sequence Das Problem Die Definition einer Typ Sequence in Endevor wirkt sich sofort auf alle anderen Sequenzen des Systems aus. Sie werden in aufsteigende 10er Nummern geändert. Die Lösung In Excel werden 5er-Nummern gehalten. (Die Umsetzung geschieht bereits durch Endevor BUILD SCL). Dann gelangen sie beim Definieren stets an die richtige Stelle. Zur Zeit gibt es keine Unterstützung beim Nummerieren in Excel, z.B. für neue Typen.

24 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Details Excel Handling Sortieren nach mehr als drei Kriterien Excel unterstützt nur drei Sortierkriterien. Im Blatt PRO soll aber nach fünf Kriterien sortiert werden. Die Lösung Die Sortierung wird komplett per Makro durchgeführt. Zunächst werden die ersten beiden Kriterien sortiert. Dann werden mit Filter Untermengen aller möglichen Kombinationswerte der ersten beiden Kriterien selektiert und jeweils nach den restlichen Kriterien sortiert.

25 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Details CSV-Formate Als Delimiter werden von Excel Komma oder Semikolon verwendet, abhängig vom Format beim Speichern unter. Kommas innerhalb eines Feldes führen zu zusätzlichen Gänsefüßchen oder auch nicht, abhängig vom Delimiter. Sonderzeichen werden im DOS- oder ANSI-Format gespeichert und beim FTP umgesetzt. Komma, Semikolon und Gänsefüßchen müssen von den Formatierungsprogrammen richtig interpretiert werden. è Es ist wie immer: der Teufel steckt im Detail

26 Vermögen optimieren Vorsorgen Vermögen aufbauen Vermögen managen lassen Sekundäre Farbpalette Primäre Farbpalette DENK 9. bis 11. März EDEF Informationen Weitere Infos und Sourcen bei


Herunterladen ppt "60% 40% EDEF Endevor Definitionen mit Excel verwalten Ulrich v. Melle 14. DENK 2003."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen