Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Funkamateure im Einsatz - eine Dokumentation Redaktion: Gerhard Hoyer, DJ1GE Archiv im DARC-Distrikt Hamburg Layout: Ehrhart Siedowski, DF3XZ.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Funkamateure im Einsatz - eine Dokumentation Redaktion: Gerhard Hoyer, DJ1GE Archiv im DARC-Distrikt Hamburg Layout: Ehrhart Siedowski, DF3XZ."—  Präsentation transkript:

1 Funkamateure im Einsatz - eine Dokumentation Redaktion: Gerhard Hoyer, DJ1GE Archiv im DARC-Distrikt Hamburg Layout: Ehrhart Siedowski, DF3XZ

2 In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 brach über Hamburg eine verheerende Sturmflut herein, es kamen 315 Menschen ums Leben, der Sachschaden war enorm. U.a. führte dieses Ereignis zum Ausfall des Telefonnetzes, teilweise der Stromversorgung. Die Karte zeigt den Überschwemmungsbereich

3 Schon am Samstagmorgen trafen sich Hamburger Funkama- teure auf ihren Frequenzen, weitgehend auf Kurzwelle (80m) und boten Polizei, Feuerwehr und Behörden im Rathaus spontan an, ein Funknetz aufzubauen. Diese verfügten jedoch über eigene Netze. Lediglich das Bezirksamt Hamburg-Mitte, welches mit ihren im Überschwemmungsgebiet gelegenen Ortsämtern Altenwerder, Finkenwerder und Waltershof keine Verbindungen hatte, nahm das Angebot der Funkamateure an. So wurde am Sonntagmorgen im 9. Stockwerk des am Haupt- bahnhof gelegenen Bezirksamtes im City-Hochhaus eine Fest- station eingerichtet, beim Ortsamt Finkenwerder kamen eine Feststation und bei den beiden anderen Ortsämtern bewegliche Stationen zum Einsatz.

4 Über 400 Funksprüche im Kurzwellen- und UKW-Bereich des Amateurfunks wurden in Laufe von 29 Stunden abgesetzt oder empfangen, Hilferufe nach Medikamenten, nach Essen und Ärzten angenommen und weitergeleitet, auch Telegramme an Angehörige aufgenommen und Nachrichten an Behörden und Privatpersonen vermittelt. Wie Verwaltungsdirektor Goos vom Bezirksamt an den DARC-Distrikt schrieb, ist es durch die selbstlose Hilfe der Funkamateure gelungen, viele der Flutgeschädigten mit Nahrung und Kleidung zu versorgen, dazu auch große Mengen an Material für die Bergungsmannschaften zu beschaffen und die Fahrzeuge technischer Dienststellen in die betroffenen Gebiete zu leiten. An dem Einsatz waren nachweislich insgesamt 39 Personen beteiligt.

5 Diese Fotos von der Amateurfunkstation im City-Hochhaus zeigen von links nach rechts Horst Schröder, DJ1UB, Friedrich Steenhusen, DJ1FK, Karl Block, DJ3FL und Heinrich Peters, DL3SJ.

6

7 Heinz Müller, DL9YS bei DL0HMGerhard Hoyer, DJ1GE an seiner Station

8 Heinrich Peters, DL3SJ Joachim Krause, DJ6OR Richard Hack, DJ1AK Karl Block, DJ3FL

9

10

11

12

13 Hamburger Echo Bild Zeitung Hamburger Abendblatt

14 o DARC-Klubzeitschrift Das DL-QTC, 3/1962, S.139 und 4/1962, S.145, o Schreiben des Distriktsvorsitzenden Günter Kruse, DL9OA vom , Bericht/Teilnehmerverzeichnis o Fotos von der Leitstation im City-Hochhaus und von Stationen Mitwirkender o Dankschreiben des Bezirksamtes und des Ortsamtes Finkenwerder o Situationsberichte von F.Steenhusen, DJ1FK, G.Hoyer, DJ1GE und J.Krause, DJ6OR o Presseberichte von Bildzeitung, Hamburger Abendblatt und Hamburger Echo o DARC-Klubzeitschrift CQDL, 2/2000, S und Funk-Telegramm 6/2007, S Infos zum Archiv: siehe Website Distrikt historisch - Dokumentationenwww.darc-hamburg.de


Herunterladen ppt "Funkamateure im Einsatz - eine Dokumentation Redaktion: Gerhard Hoyer, DJ1GE Archiv im DARC-Distrikt Hamburg Layout: Ehrhart Siedowski, DF3XZ."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen