Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grammatiktheorien Teil 4 Grammatische Analyse. Analyse der internen Struktur von Sätzen 1.Konstituenten und Darstellungsformen 2.Lexikalische Kategorien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grammatiktheorien Teil 4 Grammatische Analyse. Analyse der internen Struktur von Sätzen 1.Konstituenten und Darstellungsformen 2.Lexikalische Kategorien."—  Präsentation transkript:

1 Grammatiktheorien Teil 4 Grammatische Analyse

2 Analyse der internen Struktur von Sätzen 1.Konstituenten und Darstellungsformen 2.Lexikalische Kategorien 3.Phrasentypen 4.Syntaktische Funktionen

3 Konstituentenstruktur Eine Konstituente … –… ist jede sprachliche Einheit, die Teil einer größeren Einheit ist. –… ist eine Einheit in einer Struktur, die hierarchisch gegliedert ist. –… kann selbst kleinere Konstituenten einbetten. Die kleinste Konstituente: das Wort Die größte Konstituente: der Satz

4 Konstituentenstruktur (2) Darstellung der Konstituentenstruktur als Strukturbaum, Schachtelung oder Klammerung Identifizierung durch Konstituententests Permutation Pronominalisierung Fragetest Substitution Tilgung Reduktion Ellipse Koordination M Nur Konstituenten können solche Tests bestehen, aber nicht alle Konstituenten bestehen sie.

5 Klammerung (labelled bracketing) [ DP [ DET der][ NP [ AdjP [ NP Feuer] [ Adj speiende]][ N Drachen]]]] Schachtelung Darstellungsformen DerFeuerspeiendeDrachen

6 Darstellungsformen (2) Det der DP NP AdjP N Drachen NP N Feuer Adj speiende Baum

7 Beispiele für Konstituententests Permutation/Verschiebung: –Was verschoben werden kann, ist eine Konstituente. (i)Heute abend kommt im Ersten ein Tatort. (ii)Im Ersten kommt heute abend ein Tatort. (iii)*Heute abend im Ersten ein kommt Tatort. –Bewegung nach vorn: Topikalisierung/Vorfeldbesetzung

8 Beispiele für Konstituententests (2) Pronominalisierung Was sich durch ein Pronomen substituieren lässt, ist eine Konstituente. (i)Heute abend kommt im Ersten ein Tatort. (ii)Heute abend kommt dort ein Tatort. Fragetest Kombination aus Permutation und Pronominalisierung Wo kommt heute abend ein Tatort?

9 Beispiele für Konstituententests (3) Substitution/Ersetzungstest Der Film gefällt mir. Der Mann im Mond gefällt mir. Dass Du mich nicht im Stich lässt, gefällt mir. Tilgung Was getilgt werden kann, ist eine Konstituente Das Leben ist nach neueren Erkenntnissen nicht langweilig. *Das Leben ist nach neueren … nicht langweilig. Das Leben ist … nicht langweilig. Nicht zu verwechseln mit aus syntaktischen Gründen unerlaubter Tilgung! * … ist nach neueren Erkenntnissen nicht langweilig.

10 Konstituentenanalyse Strukturelle Ambiguität Die selbe Wortabfolge in einem Satz lässt mehrere Konstituentenanalysen zu. Der Sekretär benötigt große Ordner und Umschläge. (i) Der Sekretär benötigt [große [Ordner]] und [Umschläge]. (ii) Der Sekretär benötigt [große [Ordner und Umschläge]]. Diskontinuierliche Konstituenten durch Bewegung von Teilkonstituenten Gespenster habe ich keine gesehen. *Gespenster habe ich die gesehen.

11 Konstituentenaufbau Verschiedene lexikalische Kategorien werden zu größeren Einheiten (Phrasen) zusammengefasst. Mehrere Phrasentypen in einer Konstituente Konstituenten werden beschrieben … –… nach den kategorialen Merkmalen Lexikalische Kategorie (N, V, A) Phrasale Kategorie (NP, VP, AP) –… nach den funktionalen Merkmalen Grammatische/syntaktische Funktionen (Subjekt, Objekt, etc.) außerhalb der Konstituente durch den Kontext bestimmt

12 Lexikalische Kategorien Bestimmung durch … –… distributionelle Eigenschaften –… morphologische Eigenschaften Zuordnung aufgrund … –… syntaktischer Kriterien –… morphologischer Kriterien –… semantischer Kriterien Wortarten: Substantive, Pronomina, Artikel, Verben, Adjektive, Adverben, Präpositionen, Konjunktionen und Partikeln

13 Distributionelle Eigenschaften Um welche Wortarten handelt es sich hier? Das ützlipütz prümst den wenzipil. Eine karuttel morft das börd. –ützlipütz: –Folgt einem Artikel –Geht mit dem Artikel einem möglichen Verb voraus – Substantiv –prümst: –Typische Position für finites Verb im Deklarativsatz –Flexionsendung –t in Kongruenz mit Subjekt – Verb –börd: –Folgt einem Artikel Substantiv –Negationspartikel, Adverb...?

14 Morphologische Eigenschaften Unflektierbar Adverb, Konjunktion, Interjektion Flektierbar –Deklinierbar: Substantiv, Adjektiv –Konjugierbar: Verb Kongruenz: Subjekt und Verb stimmen im Deutschen in Numerus und Person überein.

15 Substantive/Nomina (N) Unterscheiden sich im Genus Maskulin, Feminin, Neutrum Deklination in Kasus und Numerus Klassifizierung: –Konkreta: Eigennamen (Stuttgart), Gattungsnamen (Katze), Kollektiva (Jugend), Stoffbezeichnungen (Bier) –Abstrakta: Eigenschaften (Treue), Vorgänge (Traum), Beziehungen (Hass), Maße (Stunde)

16 Adjektive (Adj) Modifizieren Substantive Attributive Verwendung: den mutigen Helden Prädikative Verwendung: der Held ist mutig Modifizieren Verben Adverbiale Verwendung der Kuchen schmeckt gut Kongruenz in Kasus, Genus, Numerus mit dem Substantiv, das sie modifizieren Komparierbar Positiv: gut Komparativ: besser Superlativ: am besten

17 Pronomina Personalpronomen –Zur Bezeichnung von Personen, Dingen und Sachverhalten –Treten an die Stelle von NPs und DPs –Ich, du, er, sie, es … Reflexivpronomen –Anaphorische (rückweisende) Funktion –Kongruenz mit Subjekt des Satzes in Person und Numerus

18 Reflexivpronomen –Bei reflexiven Verben nicht weglassbar Er schämt sich. *Er schämt. *Er schämt den Hund. –Bei unechten reflexiven Verben durch andere Akk.NP ersetzbar Er wäscht sich. Er wäscht den Hund.

19 Possesiv- und Demonstrativpronomen Possesivpronomen –Besitz anzeigend –Anaphorische Kongruenz –Ich wasche mein Auto. Demonstrativpronomen –Pronomen der dritten Person –Hinweis auf eine Person, Sache oder einen Sachverhalt –Diesen Mann habe ich noch nie gesehen.

20 Weitere Pronomentypen Relativpronomen –Zur Einleitung von Relativsätzen –Der, die, das, welcher, welche, welches Interrogativpronomen –Zur Einleitung von Fragesätzen –welcher, welche, welches, wer, was, … Indefinitpronomen –Allgemeine und unbestimmte Bedeutung –Artikelähnliche Verwendung –Jemand, etwas, alle, kein

21 Artikel (Det) Auch Determinator In neueren Ansätzen Kopf der Phrase DP DP Det NP Kongruiert mit dem Substantiv, mit dem er auftritt Indefiniter Artikel: ein Vogel Definiter Artikel: der Vogel Artikelartige Pronomina: dieser/mein Vogel

22 Verben (V) Konjugation in Person, Numerus, Tempus, Modus und Genus Verbi Finite Verben kongruieren in Person und Numerus mit dem Subjekt Unterscheidung von –Vollverben laufen, essen, geben –Hilfsverben haben, sein, werden –Modalverben wollen, können, müssen, … –Kopulaverben werden, bleiben, sein

23 Verben (2) Unterscheidung von … –… intransitiven Verben Einstellige Verben, deren einziges Argument das Subjekt des Satzes ist Laufen, arbeiten, blühen, … –… transitiven Verben Zweistellige Verben mit einem Nominativ- und einem Akkusativobjekt (auch andere Objekttypen erlaubt) küssen, loben, schlagen, … –… ditransitiven Verben Dreistellige Verben mit einem Akkusativ- und einem Dativobjekt Geben, schenken, …

24 Verben (3) Bzw. Unterscheidung von … –…absoluten Verben Verben ohne Ergänzung (also nur mit Subjekt) Es schneit. Martin schnarcht. –…relativen Verben Verben mit einer oder mehreren Ergänzungen Der Prof lobt seine Studenten. Akk.-Ergänzung Die Spieler danken dem Trainer. Dat.-Erg. Wir gedenken der Toten. Gen.-Erg Sie beschuldigte alle der Unzucht. Akk. – und Gen.-Erg. Er lagerte sein Eis im Kühlschrank. Akk.- u. PP-Erg. Unterscheidung verschiedener Valenzklassen

25 Adverben (Adv) Nicht flektierbar Funktion: Adverbiale Semantische Modifzierung von Verben, Adjektiven, Sätzen, Adverbialen Unterscheidung –Von temporalen, modalen, lokalen, kausalen Adverben, Maß- und Gradangaben –Satzadverben: Sprechereinstellung leider, vielleicht –Konjunktionaladverben zur Verknüpfung von Sätzen trotzdem, daher, folglich

26 Präpositionen (P) Unterscheidung von –Präposition: nach München, wegen der Kinder –Postposition: seiner Frau zuliebe, den Freunden entgegen, ihrer Meinung nach –Zirkumposition: um der Liebe willen, von Gesetzes wegen Regieren den Kasus ihres Komplements

27 Konjunktionen Zur Verknüpfung von Satzteilen und Sätzen –Koordinierend (nebenordnend): Verknüpfung von gleichrangigen Sätzen oder Satzteilen Noam und Roland verstehen sich nicht. Er schläft, aber sie arbeitet noch. –Subordinierend (unterordnend): Einleitung untergeordneter Sätze Er weiß, dass er kommen soll. Weil er berühmt ist, lassen sie ihn durch.

28 Konjunktionen (2) Konjunktionen vs. Konjunktionaladverben: –Konjunktionaladverben sind frei im Satz verschiebbar. Trotzdem kommt er heute. Er kommt trotzdem heute. Er kommt heute trotzdem. –Konjunktionen stehen am Satzanfang. *Er berühmt weil ist, lassen sie ihn durch.

29 Partikeln Modalpartikeln modifizieren die Sprechereinstellung Das muss ich dir ja wohl / doch nicht sagen. Gradpartikeln –Auch Fokus-, Negations-, Antwortpartikeln –(Nur) Peter ist (nur) gestern (nur) im Kino gewesen. Interjektionen/Gliederungspartikeln zur Dialogsteuerung Mmh, ja, na...

30 Numerale Semantisch: Zum Ausdruck von Mengenangaben Syntaktisch: Adjektive, Nomina, Indefinitpronomina Kardinale, Ordinale, Distributiva, Iterativa, Multiplikativa, Partitiva, Spezialia, indefinite Numerale

31 Phrasale Kategorien Bestehen aus Kopf und Komplement –Kopffinale: Komplement Kopf VP NP VKuchen essen –Kopfinitial: Kopf Komplement PP P NPnach München –Benannt nach ihrem Kopf Kopf: –Enthält morphologische und syntaktische Merkmale –Selektiert sein Komplement Können weitere Phrasen enthalten

32 Phrasentypen Beispiele DPDer grüne Elefant, dieser Mann der Schneemann mit dem Hut das Eis, das nie schmilzt, NPEiserne Erdbeeren, Flaschen AdjPbesonders schön, schneller AdvPweit hinten PPaus dem Wald, an der Wand

33 Der Satz (S) Größte (komplexeste) Phrase Kopf je nach Theorie –Flexionsendung (IP) –Complementizer (CP) Satzformen –Komplexer Satz: mit eingebettetem Nebensatz Männer glauben, dass Frauen abwaschen können. –Einfacher Satz: ohne Einbettung Männer können auch abwaschen.

34 Satzarten Deklarativsatz: Nichts ist unmöglich. Interrogativsatz –Entscheidungsfrage: Kannst Du heute kommen? –Konstituentenfrage (W-Frage): Wen hat er denn eingeladen? Imperativsatz: Mach das nicht wieder! Exklamativsatz: Wie blöd der ist! Optativsatz: Wenn ich nur wieder zuhause wäre.

35 Satztypen Differenzierung nach der Stellung des finiten Verbs –V-End-Satz:...dass niemand es merkt (subordinierte Sätze, Relativsätze, Optativsätze, Exklamativsätze) –V-Erst-Satz: Kommst Du mit? (Entscheidungsfragen und Imperativsätze) –V-Zweit-Satz: Wer kommt mit? Karl hat niemanden beleidigt. (Aussagesätze und Konstituentenfragen)

36 Syntaktische Funktionen Die Glieder eines Satzes stehen zueinander in Beziehung. Satzglieder … –… stehen in direkter Abhängigkeit vom Verb oder –… modifizieren das Verb Syntaktische (grammatische) Funktionen werden den Satzgliedern im Kontext zugeordnet. Zuordnung der Funktion zum Satzglied, nicht zu bestimmten Wortarten oder Phrasen

37 Subjekt Wer oder was? Kasus: Nominativ Kongruenz mit dem finiten Verb Realisierung durch verschiedene Kategorien –Nomina Der Kater lässt das Mausen nicht. –Pronomina Er wittert Gefahr. –Sätze Dass er schweigt, überrascht niemanden. Vgl. Possessivum in einer Nominalisierung Paul hat ein Buch rezensiert Pauls Rezension

38 Objekt Akkusativ- oder direktes Objekt –Wen oder was? –Kasus: Akkusativ –Wird im Passiv durch Kasuskonversion zum Nominativ: Jo füttert den Hund Der Hund wird (von Jo) gefüttert –Objektfähige Kategorien: NPs und Sätze Kinder lieben Bonbons. Ich meine, dass das nicht stimmt.

39 Objekt (2) Dativ- oder indirektes Objekt –Wem oder was? –Kasus: Dativ –Keine Kasuskonversion im Passiv Jo liest den Kindern vor. Den Kindern wird vorgelesen. –Zweites Objekt bei ditransitiven Verben Er gibt den Mäusen Futter.

40 Freier Dativ Im Gegensatz zum Dativobjekt immer weglassbar ( Tilgungstest) Dativus ethicus und Dativus iudicantis können zu einem vorhandenen Dativ hinzutreten Gib mir den Kindern nicht so viel Schokolade! Du gibst mir den Kindern zu viel Schokolade. Dativus commodi, Dativus incommodi, Pertinenzdativ können nicht mit einem anderen Dativ auftreten, außer mit einem der ersten Sorte Er öffnet ihm die Tür. Die Tür fällt ihm zu. Er schneidet ihr die Haare.

41 Genitivobjekt Wessen? Kasus: Genitiv Relativ seltenes Vorkommen Häufig durch PP ersetzt Wir erinnern uns der Freunde aus Bamberg Wir erinnern uns an die Freunde aus Bamberg

42 Präpositionalobjekt PP, die als Objekt fungiert Vom Verb gefordert Präposition ohne erkennbare Semantik Sie wartet auf ihn. Nicht verwechseln mit Präpositionaladverbialen: Sie wartet auf dem Bahnsteig/an der Ecke

43 Adverbiale Frei hinzufügbar Zur Modifizierung der Umstände bezüglich –Tempus –Lokalität –Art und Weise Modifizierung der Sprechereinstellung Unterscheidung syntaktisch und semantisch

44 Syntaktische Unterscheidung Freie Adverbialbestimmung (Angabe) Er arbeitet (gern) (in aller Ruhe) (am Wochenende). Obligatorische Adverbialbestimmung (Ergänzung) Tom fährt in die Stadt. Berlin liegt an der Spree.

45 Semantische Unterscheidung Temporalbestimmung Er kommt jeden Tag. Lokalbestimmung Sie arbeitet im Kindergarten. Modalbestimmung (Art und Weise) Kausalbestimmung

46 Modalbestimmung Instrumentalbestimmung Er isst mit den Händen. Umstandsbestimmung Sie arbeitet mit großer Sorgfalt/sorgfältig. Komparativbestimmung Sie ist schneller als der Wind. Substitutivbestimmung Tommi läuft statt Mike. Adversativbestimmung Im Gegensatz zu Fritzle schläft Tom.

47 Kausalbestimmung Lena hat vor Freude geweint. Konditionalbestimmung Mit etwas Fleiß könnte er sich verbessern. Konzessivbestimmung Sie arbeitet trotz Grippe. Konsekutivbestimmung Sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Finalbestimmung Er fährt zur Erholung ans Mittelmeer.

48 Prädikativ Zuordnung von Eigenschaften zu Substantiven Auch Prädikatsnomen Subjektsprädikativ bei Kopulaverben Informatikerin wird Kerstin nie. Aber sie wird reich und glücklich. Objektsprädikativ bei Verben wie finden, nennen, heißen, schimpfen –Sie fand das Buch recht teuer. –Sie hieß ihn einen Versager. –Er nannte sie eine Lügnerin.

49 Attribut Kein Satzgliedcharakter Verschiebbar nur zusammen mit Bezugselement Er beantwortet [den Brief [des Freundes]] heute. *[Des Freundes] beantwortet er [den Brief] heute. Fakultativer Teil einer NP Satzgliedteile Können innerhalb einer NP mehrfach auftreten Der neue Roman von Paul Auster, den ich endlich gelesen habe, … Unterschieden werden Adjektivattribut, Genitivattribut, Attributsätze, Präpositionalattribut, Adverbattribut, Apposition, Juxtaposition, Partizipialattribut, Subjekts- und Objektsattribut.

50 Adjektivattribut Geht dem Kopf der NP voran Der schlaue Kerl vs. *Der Kerl schlaue Kongruieren mit Bezugsnomen in Numerus, Genus und Kasus Die geniale CD vs. *Die genialer CD Je nach Definitheit des Artikels unterschiedliche Flexionsformen Das neue Buch vs. Ein neues Buch

51 Genitivattribut Zum Ausdruck einer Besitzrelation Postnominal Das Haus der Schneiders Pränominal Luisas Schnuller In pränominaler Stellung Alternierung mit Artikel *Der Luisas Schnuller Realisierung der Argumente eines nominaliserten Verbs Die Zerstörung der Welt

52 Attributsätze Abhängig von nominalen Elementen Relativsätze Das Haus, das er sich gekauft hat,... Komplementsätze Die Ansicht, dass das das Ende sei,... Satzwertige Infinitive Die Absicht, sie zu heiraten,...

53 Weitere Attributarten Präpositionalattribut (postnominal) Der Mann vom Mond Adverbattribute (postnominal) Keine Umstellung im Satz möglich Der Unterricht gestern war langweilig. Temporalattribut Der Unterricht war gestern langweilig. Temporaladverbial

54 Subjekts- und Objektsattribute Partielle Umstellbarkeit Satzgliedcharakter Fakultativ Subjektsattribut –Er kam nie betrunken nach Hause. –Betrunken kam er nie nach Hause. –?Er kam betrunken nie nach Hause. Objektsattribut –Sie trinkt den Tee mit Milch. –Den Tee trinkt sie mit Milch. –Mit Milch trinkt sie den Tee.

55 Partizipialattribut Pränominal Unterscheidung von -Präsenspartizip der schlafende Hund -Perfektpartizip der von Prüfungen geplagte Student *die geplagte Prüfung

56 Apposition und Juxtaposition Apposition (postnominal) –Dem Bezugsnomen nachgestellt –Kasuskopie: Die Apposition steht im gleichen Kasus wie das Bezugsnomen Heiner, der Chef der Firma Die Apposition, eine Erweiterung der NP Juxtaposition (pränominal) –Dem Bezugsnomen vorangestellt –Kasuskopie Der Weinkenner Günther Den Kommandanten Kirk

57 Grammatische Funktionen von Sätzen Subjektsatz Dass das nicht funktioniert, wundert mich nicht. Korrelat bei nachgestelltem Subjektsatz Es/Das wundert mich nicht, dass du lachst. Objektsatz Ich habe (es) versprochen, dass ich mich beeile.

58 Attributsätze Relativsätze –Restriktiv Die Dänen, die Bier trinken, sind gute Fußballer. –Nicht-restriktiv Die Dänen, die (übrigens) Bier trinken, sind gute Fußballer. –Frei Wer hart arbeitet, wird reich belohnt. –Weiterführend Er wohnt in München, worüber er froh ist. Komplementsätze –Die Hoffnung, dass alles gut wird, hat sie aufgegeben.

59 Adverbialsätze Temporalsätze Lena spielt, während Mama arbeitet. Lokalsätze Unglückliche Menschen, wohin man schaut. Modalsätze (Unterteilung s. Adverbiale) Er hat mir dadurch geholfen, dass er da war. Kausalsätze (Unterteilung s. Adverbiale) Weil er mir geholfen hat, werde ich ihn bekochen. Substitutivsätze Anstatt zu arbeiten, schläft er lieber. Adversativsätze Während es gestern geregnet hat, ist es heute trocken.

60 Literatur Wöllstein-Leisten et al. Deutsche Satzstruktur. Grundlagen der syntaktischen Analyse. Tübingen, Stauffenburg, Duden. Grammatik der deutschen Gegenwartssprache. Duden Bd. 4. Mannheim, Dudenverlag, 1998.


Herunterladen ppt "Grammatiktheorien Teil 4 Grammatische Analyse. Analyse der internen Struktur von Sätzen 1.Konstituenten und Darstellungsformen 2.Lexikalische Kategorien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen