Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Spree SoSe 2011 Qualität einer Erschließung Relevanz- und Vollständigkeitsrate Zur Erinnerung: Zweck der Erschließung von Dokumenten/Texten ist nicht in.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Spree SoSe 2011 Qualität einer Erschließung Relevanz- und Vollständigkeitsrate Zur Erinnerung: Zweck der Erschließung von Dokumenten/Texten ist nicht in."—  Präsentation transkript:

1 Spree SoSe 2011 Qualität einer Erschließung Relevanz- und Vollständigkeitsrate Zur Erinnerung: Zweck der Erschließung von Dokumenten/Texten ist nicht in erster Linie das Speichern, sondern das Wiederauffinden von Dokumenten und Informationen Die Qualität der Erschließung ist also daran zu messen, inwiefern alle für den Benutzer relevanten Dokumente vom Informationsanbieter wiedergefunden werden.

2 Qualitätskriterien – qualitativ und quantitativ Precision & recall Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree SoSe 2011 Angemessenheit – Entspricht die Antwort dem Informationsbedarf? Neuigkeit – Anteil der Dokumente, die der Nutzer noch nich kennt Nützlichkeit – kann auch für Informationen zutreffen, nach denen der Nutzer gar nicht recherchiert hat Qualitative Kriterien Relevanz / Precision – Grad der Übereinstimmung der inhaltlichen Aussage eines Dokumentes mit der Suchanfrage Vollständigkeit / Recall – Anteil der wiedergefundenen vorhandenen Dokumente Raten Sie mal. Wie hoch ist die Vollständigkeit im Durchschnitt? Quantitative Kriterien

3 Qualitätskriterien der Experten – LexisNexis SmartIndexing Precision & recall Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree SoSe 2011 Quelle: 1. Accuracy: LexisNexis indexers and analysts run […] tests on new index terms and periodically re-test and update existing index terms to ensure the highest levels of recall and precision. 2. Consistency: The same taxonomies are used throughout news and business content in LexisNexis Academic 3. Currency: Index terms and hierarchies change over time, […] The automated processes of SmartIndexing are run against all documents in the database on a quarterly schedule so that all indexing is current. 4. Indexing to concepts, not words: […] SmartIndexing uses indexing codes, not words. This means that changes in terminology, such as when a company or a country changes its name, can be made instantly. 5. Language-neutral: The same SmartIndexing codes are used in English- (US and UK), German- and French-language documents, so you can search for foreign-language sources and documents using English index terms. 6. Narrower term roll up: Subordinate terms are included in searches for higher level terms unless explicitly excluded by the user. This approach matches the natural assumption of most users that, for example, a search on (the broad term) Insurance Products should return an article indexed to (narrower terms) Automobile Insurance or Health Insurance.

4 Bewertungskriterien für Indexierungsergebnisse Precision & recall Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree SoSe 2011 Indexierungsbreite Anzahl der vergebenen Deskriptoren oder Notationen Indexierungsspezifität Annäherung durch das hierarchische Niveau der Indexierungsbezeichnungen, spezielle Deskriptoren vergeben Indexierungstiefe Kombination aus Breite und Spezifität Indexierungskonsistenz Die Indexierungskonsistenz ist hoch, wenn ähnlich Dokumente einheitlich verschlagwortet werden. Quelle: Die DIN , Teil 1, Abschnitt 5

5 Recherche als Mengenlehre vollständig Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree SoSe 2011 Recherchefrage an eine Filmdatenbank: Gesucht werden alle Spielfilme, in denen Rock Hudson und Doris Day zusammen mitgespielt haben. C Lover.. Send … B Lionpower A Pillow.. C: Menge der relevanten Dokumente, die nicht gefunden wurden (2 Filme mit Rock Hudson und Doris Day: Lover come back; Send me no more flowers) Selektierte Dokumente im gelben Feld: Pillow Talk Lionpower Berechnung Relevanz: Anzahl der relevanten gefundenen Doks geteilt durch Anzahl der selektierten Dokumente A /(A + B) = 1/ (1 + 1) = ½ Berechnung Recall: Anzahl der relevanten gefundenen Doks geteilt durch Anzahl der relevanten Dokumente A /(A + C)= 1/ (1 + 2) = 1/3 A: Mengel der relevanten gefundenen Dokumente (1 Pillow Talk) B: Menge der nicht relevanten gefundenen Datensätze (1 Lionpower)

6 Verteilung von Recall und Precision eines Suchergebnisses Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree SoSe 2011 Recall Präzision 1 0 Nach Gaus: Dokumentations- und Ordnungslehre. Berlin u.a., S Präzision o o ooooooooo ooooo oooooo oooo oo o oo ooooooo ooooo o oo ooo ooo oooo ooooo oooooo ooooooo oooooooooooo ooooooooo oooooo ooooooo oooooo Welches Ergebnis ist besser?

7 Zusammenhang von Recall und Precision vollständig Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree SoSe 2011 Verteilung von Recall und Präzision bei Recherchen in einer Datenbank von relativ schlechter Indexierungsqualität. Beide Werte liegen dicht an 0. Nach Gaus: Dokumentations- und Ordnungslehre. Berlin u.a., S. 220 Die Qualität ist niedrig, wenn wenige allgemeine, also unpräzise Dokumente gefunden wurden. Verteilung von Recall und Präzision bei Recherchen in einer Datenbank von relativ guter Indexierungsqualität. Beide Werte liegen dicht an 1. Die Qualität ist hoch, wenn viele relevante Dokumente gefunden wurden.

8 Übung: genau Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree SoSe 2011 Eine Studentin sucht für das Fach Berufsfeldanalyse Dokumente zum Berufsbild Informationswirt". Mit einer Suche im Titelfeld einer Jobdatenbank findet sie 12 Dokumente, wovon 7 relevant sind. Weitere 10 relevante Dokumente hat sie nicht gefunden, da Informationswirt nicht im Titel des Dokumentes vorkommt. Berechnen Sie bitte Relevanz/Präzision (wie zutreffend sind die Dokumente)? Recall (wie viele der tatsächlich vorhandenen Dokumente wurde bei der Recherche gefunden?) FORMEL Berechnung Relevanz: Anzahl der relevanten gefundenen Doks/Anzahl der selektierten Dokumente Berechnung Recall: Anzahl der relevanten gefundenen Doks/Anzahl aller relevanten Dokumente

9 Übung: Lösung genau Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree SoSe 2011 Die Präzision liegt bei (7/12 ca. 0,58) Wie wird die Studentin das Ergebnis bewerten, wenn sie wenig Zeit hat und möglichst relevante Dokumente finden will? Der Recall liegt bei (7/17 ca. 0,41) Wie wird die Studentin die Informationssuche bewerten, wenn sie möglichst viele Dokumente finden will? Berechnung Präzision/Relevanz: Anzahl der relevanten gefundenen Doks/Anzahl der selektierten Dokumente Berechnung Recall: Anzahl der relevanten gefundenen Doks/Anzahl der relevanten Dokumente in der Datenbank

10 Literatur genau Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree SoSe 2011 DIN : Indexierung zur inhaltlichen Erschließung von Dokumenten; Teil 1: Begriffe, Grundlagen. Stand: September 1988 Gaus, Wilhelm: Dokumentations- und Ordnungslehre. Berlin: Springer, 2003 Stock, Wolfgang G.: Information Retrieval : Informationen suchen und finden. München, Wien : R. Oldenbourg Verlag, 2007


Herunterladen ppt "Spree SoSe 2011 Qualität einer Erschließung Relevanz- und Vollständigkeitsrate Zur Erinnerung: Zweck der Erschließung von Dokumenten/Texten ist nicht in."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen