Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fachgebiet Software Engineering Übersicht © 22.01.2014 Albert Zündorf, Kassel University Projektplan:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fachgebiet Software Engineering Übersicht © 22.01.2014 Albert Zündorf, Kassel University Projektplan:"—  Präsentation transkript:

1 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Projektplan:

2 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Tätigkeiten bei der Softwareentwicklung

3 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Ein an den Haaren herbeigezogenes Beispiel aus der Fertigungstechnik (siehe [Klaus Pohl, erstes Kapitel]) m Eine Firma stellt Diaprojektoren her. m Wenn ein Kunde an einem Gerät einen Defekt feststellt, dann kann er das Gerät innerhalb von 14 Tagen anstandslos umtauschen oder reparieren lassen. m Die Firma ist für Kulanz und guten Kundendienst berühmt. m Alle sind glücklich und zufrieden. m Eines Tages stellt das Controlling fest, dass der Absatz zurückgeht. m Die Projektoren kosten ungefähr das Doppelte wie vergleichbare Geräte der Konkurrenz. m Man stellt fest, dass fast die Hälfte der Kosten vom Kundendienst verursacht werden. Der häufigste Defekt sind kaputte Birnen bei 16 % der neu ausgelieferten Geräte. Ein Techniker fährt zum Kunden und ersetzt die Birne.

4 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Fortsetzung Beispiel m Die Firma führt eine explizite Abschlusskontrolle aller Geräte vor Auslieferung ein. m Eine eigene Testabteilung prüft alle Geräte und führt gegebenenfalls Reparaturen durch. m Bei 14 % der Geräte ersetzt die neue Testabteilung kaputte Birnen. m Die Fehlerrate bei Kunden sinkt auf 2%. m Die Kundendienstabteilung kann um 87,5 % verkleinert werden. m Alle sind glücklich und zufrieden. m Nur der Absatz geht immer noch zurück. m Die Projektoren kosten ungefähr 50 % mehr als vergleichbare Geräte der Konkurrenz m Man wirbt zu horrenden Kosten einen Mitarbeiter der Konkurrenz ab und stellt fest, dass die eigene Test- und Reparaturabteilung 33 % der Mitarbeiter beschäftigt, bei der Konkurrenz sind es nur 5 %. m Die meiste Zeit geht fürs Birnenwechseln drauf.

5 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Fortsetzung Beispiel m Die Firma überprüft den Mitarbeiter, der die Birnen in der Fertigung einbaut. m Direkt nach dem Einbau sind nur 1 % der Birnen defekt. m Weitere Überprüfungen ergeben, dass die Birnen auf dem Weg von der Vormontage zur Gehäusemontage kaputt gehen: m Die Stufe im Förderband wird ausgebaut. m Die Fehlerrate bei der Testabteilung sinkt auf 1 %. m Die Testabteilung kann auf 7 % ihrer Größe verkleinert werden. m Alle sind glücklich und zufrieden, nur...

6 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Kernaussagen des Projektmanagements und der Qualitätssicherung m Wartung und Fehlerbehebung sind die Hauptkostenpunkte Qualitätsverbesserung senkt die Kosten m Qualitätsverbesserung muss am Herstellungsprozess ansetzen ( Qualitätssicherung und Projektmanagement sind eigentlich das gleiche) m Grundlagen für die Prozessverbesserung sind: l Messungen, Metriken, Controlling, Prüfungen,... l klar definierte Prozesse => projektübergreifende Vergleichbarkeit (formale Prozessdefinition) l Planung und Überwachung der Prozessausführung l Management Commitment l …

7 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Qualitätssicherungsmaßnahmen: m Debuggen 1 Fehler pro Woche m Testen 1 Fehler pro Woche m Reviews 1 Fehler pro Woche m Verifikation 1 Fehler pro Woche

8 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Merkmale 1- 5 von Fagans Reviewmethode 1. überall im Entwicklungsprozeß Michael Fagan, Erfinder der Reviewtechnik, IBM ca alle Arten von Fehlern 3. ohne big boss 4. mehrere Einzelschritte 5. Checklisten

9 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Merkmale 6-10 von Fagans Reviewmethode 6. max. 2 Stunden 7. Rollen werden zugewiesen 8. trainierter Moderator 9. Statistiken werden geführt 10. optimale Inspektionsrate in Seiten/h oder NLOC/h

10 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Defect Density against Inspection Rate Defect density (defects/page) Inspection rate (pages/hour) Source: Tom Gilb, Denise Leigh Software Inspection p 334, 230 inspections of Sema Group (GB)

11 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Empfohlene Inspektionsraten Programme 100 – 150 NLOC / h Textdokumente Gilb/Graham: ca. 1 Seite / h Strauss/Ebenau: 3 – 5 Seiten / h Zum Vergleich: Rechtschreibfehler-Leserate beträgt ca. 7 – 25 Seiten / h

12 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University 3 Wochen weniger Laufzeit für Integrationstest m Integrationstest dauerte 6 Tage für Testfall-Spezifikation und 4 Tage für Testdurchführung (inkl. Korrektur von 10 Mj defects) m Ohne Reviews wären es 6 Tage + ca. 19 Tage (für 47 Mj defects) gewesen! Programmierung (inkl. Modultest bzw. Review) Integrations- test eingesparte Laufzeit ca. 7 Wo2 Wo3 Wo (Schätzung)

13 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Weitere Informationsquellen : Kostenlose Reviewtechnik-Sprechstunde Linksammlung zu Reviewtechnik Checklisten Software Inspection von Tom Gilb und Dorothy Graham, ISBN Peer Reviews in Software: A Practical Guide von Karl E. Wiegers, ISBN

14 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Dr. Jurans Test The Game Rules m No questions! No discussion! Make your best interpretation of these rules. m You will get 30 seconds to check. m Count all defects for Source: Tom Gilb, Team Leader Course Rule F: no instances of F (any type) allowed on the screen. remote cousins Advice: count even remote cousins (example f and F ). Write down your count of defects on paper. You may move to any position in the room to see better. Do not interfere with the view of others.

15 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Juran's 80% Test How many letter F's can you find on this page? Write the number down in this box "FEDERAL FUSES ARE THE RESULTS OF YEARS OF SCIENTIFIC STUDY COMBINED WITH THE EXPERIENCE OF YEARS." Source: Tom Gilb, Team Leader Course

16 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Checklist for "F" Searching All questions support Rule F F1. Do you find the word "of"? F2. Did you look outside borders? F3. Do you find large graphic patterns resembling F ? F4. Did you find all "F" shapes within other symbols, for example in letter "E"? F5. Did you find all numbers and shapes pronounced "F", for example 55 and "frames"? F6. Did you examine things under a microscope? F7. Did you check the back of the screen? F8. Did you look for lettering on the screen casing? F9. Did you see the upside-down, backwards letter t (= f)? Source: Tom Gilb, Team Leader Course Rule F: no instances of F (any type) allowed on the screen.

17 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Dr. Jurans Test: Gilbs Prediction Gilb: The group average for obvious Fs will be 55%±7% for software people, 65%±8% for engineers. The group average for really obscure Fs will be less than 10%. [Peter Rösler's 16 Kurse/Vorträge von Feb April 2003 lagen alle bis auf eine Ausnahme im Bereich 71%±7%]

18 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Source Code Reviews m Check-Liste mit typischen Fehlern m Code ist schon Unit getestet => suche nur nach typischen Fehlerquellen: l Division durch 0 l null-Pointer Dereferenzierung l Speicher-Lecks l Array-Grenzen bei for-Schleifen l deckt kompliziertes if alle Fälle richtig ab l Terminiert die Schleife / Rekursion sicher l Dead-Lock-Gefahren l Racing Conditions l...

19 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Tätigkeiten bei der Softwareentwicklung

20 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Das V Modell

21 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University V-Modell: Management Anteile

22 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Der Rational Unified Process: Requirements Capturing

23 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University RUP: Requirements Elicitation

24 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University RUP: Analyse

25 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University RUP: Design

26 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University RUP: Implementierung

27 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University RUP: Testen

28 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University RUP: Übersicht

29 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University RUP Zusammenfassung m Stand der (konservativen) Technik m Iterativ m Viele Rollen, Tätigkeiten, Dokumentarten m Testen kommt relativ spät m Aktivitäten münden immer in Dokumenten m Gegenentwurf: eXtreme Programming / Agile Methoden

30 Fachgebiet Software Engineering Übersicht © Albert Zündorf, Kassel University Wintersause 2007 m Nordhessens größte Uni-Party m Helfer gesucht l Türsteher l Thekendienst l Kasse l Orga-Team m Helfer-Party im CC m


Herunterladen ppt "Fachgebiet Software Engineering Übersicht © 22.01.2014 Albert Zündorf, Kassel University Projektplan:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen