Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Schrecken des Eises und der Finsternis Dr. Thomas Richter, Lehrstuhl für neuere deutsche Literatur- und Ideengeschichte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Schrecken des Eises und der Finsternis Dr. Thomas Richter, Lehrstuhl für neuere deutsche Literatur- und Ideengeschichte."—  Präsentation transkript:

1 Die Schrecken des Eises und der Finsternis Dr. Thomas Richter, Lehrstuhl für neuere deutsche Literatur- und Ideengeschichte

2 Personen Welche Personengruppen sind in dem Werk vertreten? Welche Personengruppen sind in dem Werk vertreten?

3 Der Schrecken des Eises und der Finsternis - Personen - Historische Figuren: Carl Weyprecht, Julius Payer Besatzungsmitglieder (S.24-28), Authentizität (Literarischer Charakter?) Historische Figuren: Carl Weyprecht, Julius Payer Besatzungsmitglieder (S.24-28), Authentizität (Literarischer Charakter?) Fiktive Figuren: Mazzini (Namensgleichheit mit Giuseppe Mazzini als Beispiel negativer Rezeption Fiktive Figuren: Mazzini (Namensgleichheit mit Giuseppe Mazzini als Beispiel negativer Rezeption Erzähler, Chronist auf den Spuren Mazzinis Erzähler, Chronist auf den Spuren Mazzinis

4 Der Schrecken des Eises und der Finsternis Welche Art ist die traditionelle Art des Reisens? (S.9) Welche Art ist die traditionelle Art des Reisens? (S.9) Welche Erzählebenen finden sich in Ransmayrs Roman? Welche Erzählebenen finden sich in Ransmayrs Roman?

5 Ebenen des Romans 1. Es war ein heller, windiger Märztag... S Josef Mazzini kam als Sohn des aus Wien stammenden Tapezieres... S Ich habe Josef Mazzini in der Wohnung der Buchhändlerin Anna Koreth kennengelernt... S.18

6 Die Schrecken des Eises und der Finsternis Aber wenn einer verlorengeht, ohne einen greifbaren Rest zu hinterlassen, etwas das man verbrennen, versenken oder verscharren kann, dann muß er wohl erst in den Geschichten, die man sich nach seinem Verschwinden über ihn erzählt, allmählich und endgültig aus der Welt geschafft werden. Fortgelebt hat in solchen Erzählungen noch keiner. Aber wenn einer verlorengeht, ohne einen greifbaren Rest zu hinterlassen, etwas das man verbrennen, versenken oder verscharren kann, dann muß er wohl erst in den Geschichten, die man sich nach seinem Verschwinden über ihn erzählt, allmählich und endgültig aus der Welt geschafft werden. Fortgelebt hat in solchen Erzählungen noch keiner.

7 Der Schrecken des Eises und der Finsternis Welchen Wert misst Ransmayr der historischen bzw. literarischen Geschichtsschreibung bei? (Vgl. Ausführungen S.19) Welchen Wert misst Ransmayr der historischen bzw. literarischen Geschichtsschreibung bei? (Vgl. Ausführungen S.19) ZUKUNFTSROMAN MIT UMGEKEHRTER ZEITRICHTUNG ZUKUNFTSROMAN MIT UMGEKEHRTER ZEITRICHTUNG

8 Der Schrecken des Eises und der Finsternis : Mythos Zeit Was ist eine mythische Zeit? Was ist eine mythische Zeit? Weyprecht sagt Ihnen, daß es vor allem die Ordnung sei, die sie am Leben erhielte; selbst die ungewöhnlichsten täglichen Verrichtungen,...daß eine menschliche Ordnung selbst in der Wildnis nichts von ihrer Güültigkeit verlieren konnte..., S.124

9 Der Schrecken des Eises und der Finsternis: Mythos Zeit Wie empfindet Mazzini die Zeit? Wie empfindet Mazzini die Zeit? Was geschieht, ist Routine. Und so geschieht nichts. Die Zeit ist ein Tümpel, in dem die Vergangenheit in Blasen nach oben steigt... (S. 149)

10 Der Schrecken des Eises und der Finsternis: Mythos Zeit Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigkeiten Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigkeiten Es ist der Jahrestag der Entdeckung des Franz-Joseph Lands. Es war um die Mittagszeit.... Josef Mazzini feiert eine Erinnerung

11 Der Schrecken des Eises und der Finsternis: Mythos Ort Wie wird der Ort des ewigen Eises dargestellt? Wie wird der Ort des ewigen Eises dargestellt? Mit welchen Nachrichten auch immer die Seefahrer zurückkehrten - in der Alten Welt hielt man hysterisch an den Mythen von unerschöpflichen, goldenen Paradiesen fest [...] selbst das gelbe Geröll, das die Polarexpeditionen des sechzehnten Jahrhunderts auf den vom Schutt arktischer Länder bedeckten Eisberge finden sollten, mußte Gold! sein (S.47)

12 Der Schrecken des Eises und der Finsternis: Mythos Ort Inwiefern unterscheiden sich Tropen und Polargebiete? Analyse Tagebucheintrag Carl Weyprecht, S.96 Inwiefern unterscheiden sich Tropen und Polargebiete? Analyse Tagebucheintrag Carl Weyprecht, S.96 Inwiefern stimmen Humboldt und Ransmayr überein? Inwiefern stimmen Humboldt und Ransmayr überein?

13 Erhabene Natur Der Schrecken des Eises und der Finsternis Der Schrecken des Eises und der Finsternis Analyse Eintrag Payer S.146 Erhabenes in der Einsamkeit, wenngleich dieses Gefühl nur durch unsere Einbildung geschaffen wird... Ansichten der Natur Ansichten der Natur...Aus ihr schöpft unsere Einbildungskraft die lebendigen Bilder einer exotischen Natur... A.d.N., S.88 A.d.N., S.88

14 Naturwahrnehmung Der Schrecken des Eises und der Finsternis Der Schrecken des Eises und der Finsternis formenreiche, organische Schöpfung, S.74 Ansichten der Natur Ansichten der Natur Wenn der Mensch mit regsamen Sinne die Natur durchforscht oder in seiner Phantasie die organischen Schöpfung mißt, so wirkt... (A.d.N., S.66)

15

16 Der Schrecken des Eises und der Finsternis: Kulturkritik Euphorie Euphorie Kampf für wissenschaftliche Ziele, der Ehre unseres Vaterlandes... S.34, Tagebucheintrag Julius Payer Desillusionierung Desillusionierung Es ist nicht nötig, unser Beobachtungsgebiet bis in die allerhöchsten Breiten auszudehnen, um wissenschaftliche Resultate von hoher Bedeutung zu erringen S.144, Tagebucheintrag Carl Weyprecht

17 Die Schrecken des Eises und der Finsternis: Körperlichkeit Blut Blut Wasser / Eis Wasser / Eis Maschinist Krisch hustet Blut, aus den Hautporen sickert Blut...Bärenblut S.105 Maschinist Krisch hustet Blut, aus den Hautporen sickert Blut...Bärenblut S.105 dampfend breitet sich die Farbenpracht des Todes und setzt Kristalle an (S.163) dampfend breitet sich die Farbenpracht des Todes und setzt Kristalle an (S.163)

18 Die Schrecken des Eises und der Finsternis: Körperlichkeit Wasser / Eis Wasser / Eis Stein ( Erde) Stein ( Erde) dampfend breitet sich die Farbenpracht des Todes über das Eis und setzt Kristalle an (S.163) dampfend breitet sich die Farbenpracht des Todes über das Eis und setzt Kristalle an (S.163) der Jäger Klotz keht aus seiner Versteinerung zurück der Jäger Klotz keht aus seiner Versteinerung zurück(S.181)

19 Der Schrecken des Eises und der Finsternis: Körperlichkeit Licht / Feuer / Feuchtigkeit Licht / Feuer / Feuchtigkeit Wie würde man den Vorgang beschreiben? Bei günstigem Lichteinfall würden die Ränder dieser Wolke, die nichts wäre als verdunstende Körperfeuchtigkeit, in den Farben des Regenbogens leuchten: Blauviolett, Blau, Grün, Gelb, Orange und Gelbrot: Das Sterben ein Farbenspiel Bei günstigem Lichteinfall würden die Ränder dieser Wolke, die nichts wäre als verdunstende Körperfeuchtigkeit, in den Farben des Regenbogens leuchten: Blauviolett, Blau, Grün, Gelb, Orange und Gelbrot: Das Sterben ein Farbenspiel

20 Elementenhochzeit Goethe, Faust II: Goethe, Faust II: Homunculus wird zum Mensch In der holden Feuchte, was ich auch hier beleuchte, ist alles reizend schön! Jetzt flammt es, nun blitzt es, ergießet sich schon... Hochgefeiert seid allhier, Element ihr alle vier (Goethe, Faust II, Vers )

21 Der Schrecken des Eises und der Finsternis Auflösung der Zeit / Geschichte: Metahistory Auflösung der Zeit / Geschichte: Metahistory Auflösung des Ortes Auflösung des Ortes Auflösung des Menschen Auflösung des Menschen Auflösung des Erzählers Auflösung des Erzählers

22 Der Schrecken des Eises und der Finsternis Hausarbeitsthemen: Die Dekonstruktion von Ort, Zeit und menschlicher Existenz in Der Schrecken des Eises und der Finsternis Die Dekonstruktion von Ort, Zeit und menschlicher Existenz in Der Schrecken des Eises und der Finsternis Wissenschaft und Mythos in Der Schrecken des Eises und der Finsternis Wissenschaft und Mythos in Der Schrecken des Eises und der Finsternis Vergleich Jules Vernes-Ransmayr- Humboldt Vergleich Jules Vernes-Ransmayr- Humboldt


Herunterladen ppt "Die Schrecken des Eises und der Finsternis Dr. Thomas Richter, Lehrstuhl für neuere deutsche Literatur- und Ideengeschichte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen