Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

UML-basierte Modellierung von Multimediaanwendungen Stefan Sauer Gregor Engels Universität Paderborn Modellierung99 - Karlsruhe,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "UML-basierte Modellierung von Multimediaanwendungen Stefan Sauer Gregor Engels Universität Paderborn Modellierung99 - Karlsruhe,"—  Präsentation transkript:

1 UML-basierte Modellierung von Multimediaanwendungen Stefan Sauer Gregor Engels Universität Paderborn Modellierung99 - Karlsruhe, 12. März 1999 Uni Paderborn

2 Inhalt UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn Motivation OMMMA Objektorientierte Modellierung von Multimediaanwendungen Entwicklungsstrategie von OMMMA Konzepte für OMMMA OMMMA-L - die Sprache Diagrammtypen Kombination der Diagrammtypen OMMMA-Tools Ausblick: Resultate & Perspektiven

3 Motivation OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn Objektorientierte Modellierung von Multimediaanwendungen

4 Motivation OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA: Charakteristika von MM-Anwendungen interaktive Software Komposition von Medienobjekten ÊAnwendungsstruktur, Medienobjekte ËPräsentation (GUI-Layout, Audio) ÌBenutzerinteraktion, Ereignisverarbeitung Ívordefiniertes (echt) zeitliches Ablaufverhalten Objektorientierte Modellierung von Multimediaanwendungen

5 Motivation OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA: Charakteristika von MM-Anwendungen interaktive Software Komposition von Medienobjekten ÊAnwendungsstruktur, Medienobjekte ËPräsentation (GUI-Layout, Audio) ÌBenutzerinteraktion, Ereignisverarbeitung Ívordefiniertes (echt) zeitliches Ablaufverhalten OMMMA: Modellierung von MM-Anwendungen unvollständiger MM-Entwicklungsprozeß integrierte Modellierung der MM-Aspekte ÊZuordnung von Aspekten zu Diagrammtypen ËPragmatik: Verwendung & Kombination Objektorientierte Modellierung von Multimediaanwendungen

6 Motivation OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA: Charakteristika von MM-Anwendungen interaktive Software Komposition von Medienobjekten ÊAnwendungsstruktur, Medienobjekte ËPräsentation (GUI-Layout, Audio) ÌBenutzerinteraktion, Ereignisverarbeitung Ívordefiniertes (echt) zeitliches Ablaufverhalten OMMMA: Modellierung von MM-Anwendungen unvollständiger MM-Entwicklungsprozeß integrierte Modellierung der MM-Aspekte ÊZuordnung von Aspekten zu Diagrammtypen ËPragmatik: Verwendung & Kombination OMMMA: OO-Modellierung Struktur & Dynamik, durchgängiges Konzept,... Objektorientierte Modellierung von Multimediaanwendungen

7 Motivation OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA: Charakteristika von MM-Anwendungen interaktive Software Komposition von Medienobjekten ÊAnwendungsstruktur, Medienobjekte ËPräsentation (GUI-Layout, Audio) ÌBenutzerinteraktion, Ereignisverarbeitung Ívordefiniertes (echt) zeitliches Ablaufverhalten OMMMA: Modellierung von MM-Anwendungen unvollständiger MM-Entwicklungsprozeß integrierte Modellierung der MM-Aspekte ÊZuordnung von Aspekten zu Diagrammtypen ËPragmatik: Verwendung & Kombination OMMMA: OO-Modellierung Struktur & Dynamik, durchgängiges Konzept,... Objektorientierte Modellierung von Multimediaanwendungen UML : OMG-Standard allgemein pure UML? nein: - Präsentation - zeitliches Ab- laufverhalten - Pragmatik

8 Motivation OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA: Charakteristika von MM-Anwendungen interaktive Software Komposition von Medienobjekten ÊAnwendungsstruktur, Medienobjekte ËPräsentation (GUI-Layout, Audio) ÌBenutzerinteraktion, Ereignisverarbeitung Ívordefiniertes (echt) zeitliches Ablaufverhalten OMMMA: Modellierung von MM-Anwendungen unvollständiger MM-Entwicklungsprozeß integrierte Modellierung der MM-Aspekte ÊZuordnung von Aspekten zu Diagrammtypen ËPragmatik: Verwendung & Kombination OMMMA: OO-Modellierung Struktur & Dynamik, durchgängiges Konzept,... OMMMA-L Objektorientierte Modellierung von Multimediaanwendungen Integrierte, konsitente MM-Modellierung UML : OMG-Standard allgemein pure UML? nein: - Präsentation (-)zeitliches Ab- laufverhalten - Pragmatik

9 Entwicklungsstrategie für OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA-L: UML-basierte Diagrammsprache zur Objektorientierten Modellierung von MultiMedia-Anwendungen

10 Entwicklungsstrategie für OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA-L: UML-basierte Diagrammsprache zur Objektorientierten Modellierung von MultiMedia-Anwendungen Entwicklungsschritte Konzepte Bestimmung der zu modellierenden Charakteristika; Beziehungen Zuordnung zu MM-Aspekten

11 Entwicklungsstrategie für OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA-L: UML-basierte Diagrammsprache zur Objektorientierten Modellierung von MultiMedia-Anwendungen Entwicklungsschritte Konzepte Sprachen (Syntax und Semantik) Zuordnung von MM-Aspekten zu Diagrammtypen Analyse vorhandener Sprachelemente in UML; Adaption & Erweiterung

12 Entwicklungsstrategie für OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA-L: UML-basierte Diagrammsprache zur Objektorientierten Modellierung von MultiMedia-Anwendungen Entwicklungsschritte Konzepte Sprachen (Syntax und Semantik) Methoden (Pragmatik) Richtlinien für Verwendung und Kombination der Diagrammtypen integriertes & konsistentes Anwendungsmodell

13 Entwicklungsstrategie für OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA-L: UML-basierte Diagrammsprache zur Objektorientierten Modellierung von MultiMedia-Anwendungen Entwicklungsschritte Konzepte Sprachen (Syntax und Semantik) Methoden (Pragmatik) Formalisierung: Verfeinertes Metamodell (& Semantikdefinition)

14 Entwicklungsstrategie für OMMMA UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA-L: UML-basierte Diagrammsprache zur Objektorientierten Modellierung von MultiMedia-Anwendungen Entwicklungsschritte Konzepte Sprachen (Syntax und Semantik) Methoden (Pragmatik) Formalisierung: Verfeinertes Metamodell (& Semantikdefinition) Werkzeuge (OMMMA-Tools) syntaxgest. Editoren, Konsistenzprüfung; Codegenerierung; Prozeßunterstützung

15 Beispielanwendung: Komponistenlexikon UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn

16 Konzepte: Multimedia-Aspekte UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn Anwendungsstruktur Medienobjekte Präsentation GUI-Layout Audio-Kanäle Benutzerinterkation Ereignisverarbeitung vordefiniertes (echt-) zeitliches Ablaufverhalten

17 Erweiterung der MVC-Perspektive UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn UML MVC generische low-level Modellierungssprache OMMMA-L MVC MM Multimedia als generische Domäne MC(V) Einfluß Evolution View Model Controller MultimediaModel M MM C MM V MM Erweiterung/Spezialisierung: Syntax; Semantik; Pragmatik Integration des MVC-Modells in die Modellierung Anpassung/Erweiterung für Multimediaanwendungen

18 Konzepte: Multimedia-Aspekte UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn Anwendungsstruktur Medienobjekte Präsentation GUI-Layout Audio-Kanäle Benutzerinterkation Ereignisverarbeitung vordefiniertes (echt-) zeitliches Ablaufverhalten

19 Erweitertes MVC: MVC MM UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn Model View Controller Model dynamic Model static ApplicationLogic Media M MM C MM V MM

20 OMMMA-L - die Sprache UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn View Controller Model static ApplicationLogic Media Model Model dynamic Zustandsdiagramm Layoutdiagramm Klassendiagramm Erweitertes Sequenzdiagramm M MM C MM V MM

21 OMMMA-L Beispielanwendung: Komponistenlexikon UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn

22 Klassendiagramm UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn unveränderte UML-Notation Statisches Model Model static eines MVC MM -Modells Zuordnung der statischen Anwendungsstruktur zu den Medientypen M MM static

23 Layoutdiagramm UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn Neu Modellierung des Layouts als Teil der Präsentation Layoutsichten: komponierbar Bounding Box: Visualisierungsobjekte, Interaktionsobjekte Alphabet ArrowAnimation ImageBox ImageVideoBox PrevRewStopPlayPauseFfwNext HypertextBox End Prev1Next1 LViewEncLViewCom V MM

24 Zustandsdiagramm UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn Interaktivität: dynamische Ablaufstruktur der gesamten MM-Anwendung nahezu unverändert aus UML übernommen Erweiterung von internen Transitionen: Ausführen eines Sequenzdiagramms Kopplung der ereignisgesteuerten mit der inhärent vordefinierten Ablaufdynamik PlayMusic do Music(M) MMA State Diagram C MM

25 Erweitertes Sequenzdiagramm UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn Music int MTitle KNMn: MusicSheetKNMa: MusicPieceSym42a: MusicPieceSym42n: MusicSheet LRLR [MTitle == Mozart1] [MTitle == Mozart2] ImageVideoBox 0 T [s] max 0,5 max 0,2 2:10 0:25 Highlight: Marker 0:35 HBox1 HBox2 HBox3 HBox4 0:35 0:25 M MM dynamic

26 OMMMA-L - die Sprache UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn View Controller Model static ApplicationLogic Media Model Model dynamic Zustandsdiagramm Layoutdiagramm Klassendiagramm Erweitertes Sequenzdiagramm M MM C MM V MM

27 OMMMA-L - die Sprache UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn View Controller Model static ApplicationLogic Media Model Model dynamic Zustandsdiagramm Layoutdiagramm Klassendiagramm Erweitertes Sequenzdiagramm + Pragmatik M MM C MM V MM

28 C M dynamic M static V Pragmatik: Verwendung & Kombination der Diagrammtypen UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn

29 C M dynamic M static V Pragmatik: Verwendung & Kombination der Diagrammtypen UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn

30 C M dynamic M static V Uni Paderborn

31 C M dynamic M static V Uni Paderborn

32 C LViewHB LViewEnc LViewCom HBox2 HBox3 HBox4 HBox1 M dynamic M static V Uni Paderborn

33 PlayMusic do Music(M) MMA State Diagram C LViewHB LViewEnc LViewCom HBox2 HBox3 HBox4 HBox1 M dynamic M static V Uni Paderborn

34 PlayMusic do Music(M) MMA State Diagram C LViewHB LViewEnc LViewCom HBox2 HBox3 HBox4 HBox1 V Uni Paderborn M dynamic M static

35 OMMMA-Tools UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn

36 Ausblick: Resultate & Perspektiven UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn OMMMA-L: UML-basierte Diagrammsprache zur OO-Modellierung von Multimedia-Anwendungen Zuordnung von MM-Anwendungsaspekten zu Diagrammtypen Konstrukte für spezifische MMA-Eigenschaften: Sequenzdiagramm & Layoutdiagramm Pragmatik: Richtlinien für Kombination der Diagramme zu integriertem & konsistentem Anwendungsmodell Verfeinertes Metamodell: Syntax und statische Semantik OMMMA-Tools: Entwicklung eines Editors & Konsistenz-Checkers mit Anbindung an Rational Rose 98 größere Anwendungsbeispiele modellieren Codegenerierungskomponente nach Java Komposition und Dekomposition in Diagrammen

37 Vision: Spezialisierte Modellierungssprachen UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn UML MVC generische low-level Modellierungssprache OMMMA-L MVC MM Multimedia als generische Domäne MC(V) Einfluß Evolution View Model Controller MultimediaModel M MM C MM V MM Erweiterung/Spezialisierung: Syntax; Semantik; Pragmatik

38 Vision: Spezialisierte Modellierungssprachen UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn UML MVC generische low-level Modellierungssprache OMMMA-L MVC MM Multimedia als generische Domäne DomainMMMLs MVC DMM + domänenspez. Sprachelemente MC(V) Einfluß Evolution View Model Controller MultimediaModel DomainMultimediaModel M MM C MM V MM M DMM C DMM V DMM Erweiterung/Spezialisierung: Syntax; Semantik; Pragmatik

39 Vision: Spezialisierte Modellierungssprachen UML-basierte Modellierung von MM-AnwendungenModellierung99StS Uni Paderborn UML MVC generische low-level Modellierungssprache OMMMA-L MVC MM Multimedia als generische Domäne DomainMMMLs MVC DMM + domänenspez. Sprachelemente MC(V) Einfluß Evolution View Model Controller MultimediaModel DomainMultimediaModel M MM C MM V MM M DMM C DMM V DMM Metamodell - Stereotyping + Constraints Abb. auf generischen Formalismus


Herunterladen ppt "UML-basierte Modellierung von Multimediaanwendungen Stefan Sauer Gregor Engels Universität Paderborn Modellierung99 - Karlsruhe,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen