Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Öffentlichkeitsarbeit Pressearbeit Weiterbildung Vereinsheim Atzing 16.Februar 2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Öffentlichkeitsarbeit Pressearbeit Weiterbildung Vereinsheim Atzing 16.Februar 2008."—  Präsentation transkript:

1

2 Öffentlichkeitsarbeit Pressearbeit Weiterbildung Vereinsheim Atzing 16.Februar 2008

3 Presse- & Öffentlichkeitsarbeit Tue Gutes und rede darüber

4 Das Recht der Presse Grundgesetz, Artikel 5: Meinungs- und Pressefreiheit: Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

5 Medienlandschaft im örtlichen Bereich Lokale und regionale Tageszeitung Anzeigenblätter Fachzeitschriften Amtliche Mitteilungsblätter (Landkreis, Stadt, Gemeinde) Kundenzeitschriften Verbands- Firmenzeitschriften Regionale audiovisuelle Medien Regionalfunk und Regionalfernsehen

6

7 95 Prozent an einem Tag EinBILD Zeitung ein Drittel innerhalb von 24 Stunden Ein gezielter Bericht in der BILD Zeitung erreicht ein Drittel der Gesamtbevölkerung Deutschlands innerhalb von 24 Stunden Von der Gesamtbevölkerung erreicht täglich: 84% 84%die Publikumspresse 75% 75%das Fernsehen 70% 70%die Tagespresse 95% 95 Prozent 95%durch das Zusammenfassen aller Medien erreicht die Presse an einem normalen Werktag 95 Prozent aller Bürger

8 Grundsätze der Zeitungsarbeit vielseitig kurz rasch und aktuell wahrheitsgetreu und objektiv

9 Presseeinladung Pressekonferenz Veranstaltungshinweis Presseinformation

10 Veranstaltungshinweis Pressemitteilung In der Zeitung soll auf eine bevorstehende Veranstaltung oder ein zukünftiges Ereignis hingewiesen werden, damit Interessierte daran teilnehmen können.

11 Veranstaltungshinweis Wer?Trachtenverein XY, Was?Heimatabend Wann?Dienstag, 15.April um 20 Uhr Wo?im Trachtenheim.

12 Presseinformation Die Redaktion soll über einen Vorgang in Kenntnis gesetzt werden mit der Absicht, dass ein Pressevertreter diese Information aufgreift und selbst einen Artikel darüber verfaßt.

13 Presseinformation

14 Anforderungen an eine Presse-Information Anforderungen an eine Presse-Information : aktuelles Thema allgemein verständlich objektiv berichtet übersichtlich aufgebaut verständlich geschrieben

15 So werden Pressetexte erfolgreich abgedruckt..... ein Lead formulieren einfache, kurze Wörter ein Gedanke pro Satz maximal 10 Wörter/20 Silben pro Satz ein Gedankengang pro Absatz das Wichtigste nach vorn aktiv schreiben

16 So werden Pressetexte erfolgreich abgedruckt..... Schulaufsatz: Einleitung Hauptteil These Antithese Synthese Schluß

17 So werden Pressetexte erfolgreich abgedruckt..... Das Wichtigste nach vorn Das Wichtigste = die News weniger wichtig Einzelheiten weitere Einzelheiten

18 Pressetext KLAVKA KLAVKA-Regel K K larheit L L ebendigkeit A A nschaulichkeit V V erständlichkeit K K nappheit A A ngemessenheit

19 Presseinformation Ca. 40 Anschläge, breiter Redigierrand Mindestens 12er Schrift 11/2 oder 2zeilig 25 bis 30 Zeilen pro Seite (das sollte die Maximallänge Ihrer Pressemeldung sein Zeilen- und Anschlagzahl zum Schluss Weitere Informationen und Kontakt (Namen, Durchwahl-Telefonnummer, Telefax, -Adresse)

20 Presseinformation Arbeitstitel Text ca. 40 Anschläge 12er Schrift 1 1/2 oder 2 zeilig Zeilen / Seite Absenderangabe

21 Presseinformation Absenderangabe Name Vorname FunktionErreichbarkeit Telefon, Fax Adresse

22 Informieren steht im Mittelpunkt 5 x B –Blut –Busen –Bonzen –Babys –Bestien 5 x B Wenn eine Nachricht eines oder mehrere der berühmten 5 x B enthält, kann man Interesse beim Leser fast immer voraussetzen.

23 So steigen Sie ein und geben Antworten auf folgende Fragen: Höhepunkt:Was? Nähere UmständeWer? Wo? Wann? EinzelheitenWarum? Wie?

24 Journalistische Konventionen Woran Journalisten die Laienspieler erkennen...

25 Journalistische Konventionen FrauLiselotte Mayer HerrHarry Hirsch Prof. Dr.Professor Dipl.Ing.Harry Hirsch LV BTVOtto Dufter SFSchriftführer Max Schmid Zum Name gehört der Vorname, akademische Titel werden ausgeschrieben - Ausnahme Dr. sonstige Titel oder interne Bezeichnungen entfallen Funktionsbezeichnungen einmal ausschreiben

26 Journalistische Konventionen eins bis zwölf / 25$25 Euro / 25 Dollar %Prozent Mio./Mrd.Millionen/Milliarden m³ / kmKubikmeter / Kilometer Zahlen bis Zwölf werden ausgeschrieben, ebenso Währungsnamen (Euro, Dollar, etc.) große Zahlen und mathematische Benennungen

27 Journalistische Journalistische Konventionen ChAVChiemgau-Alpenverband GTEVGebirgstrachtenerhaltungsverein Trachtenverein GTEV Die lustigen Wildenwarter e.V. ==> Trachtenverein Wildenwart Interne Abkürzungen vermeiden, Abkürzungen aus Platzersparnisgründen einmal ausschreiben (mit Kürzel in Klammern), im Text zwischen Kürzel und Vollform wechseln interne Firmennamen werden ins Deutsche übersetzt;

28 Journalistische Konventionen etc., u.a.m., usw. etc., u.a.m., usw. Sie - wir - unser Sie - wir - unser Heute Heute allgemeine Kurzformen ausschreiben oder vermeiden. Objektiv schreiben, alle persönlichen Fürwörter vermeiden; Genaue Datumsangabe

29 Journalistische Konventionen Das Datum - richtig geschrieben 16.JuniDatum Tag als Zahl Monat ausgeschrieben 2008Jahrzahl entfällt, die Zeitung ist aktuell Montag, 16.Juni, 20 Uhr Montag, 16.Juni von 20 Uhr bis Uhr

30 So werden Bilder erfolgreich abgedruckt..... Bilder aus dem Leben (nicht gestellt) keine grinsenden Gruppen (griGrus) Bewegung im Bild Digitalbilder gute Auflösung Text und Bild passen zusammen


Herunterladen ppt "Öffentlichkeitsarbeit Pressearbeit Weiterbildung Vereinsheim Atzing 16.Februar 2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen