Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Haftungsausschluss Bitte beachten Sie, dass es bei diesem Vortrag um Pre-Release Software geht. Bitte beachten Sie, dass es bei diesem Vortrag um Pre-Release.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Haftungsausschluss Bitte beachten Sie, dass es bei diesem Vortrag um Pre-Release Software geht. Bitte beachten Sie, dass es bei diesem Vortrag um Pre-Release."—  Präsentation transkript:

1 Haftungsausschluss Bitte beachten Sie, dass es bei diesem Vortrag um Pre-Release Software geht. Bitte beachten Sie, dass es bei diesem Vortrag um Pre-Release Software geht. Bis die finale Produktversion fertig gestellt ist können sich noch signifikante Änderungen bei den Produkt- oder Technologiefeatures sowie bei der Benutzerführung ergeben. Bis die finale Produktversion fertig gestellt ist können sich noch signifikante Änderungen bei den Produkt- oder Technologiefeatures sowie bei der Benutzerführung ergeben. Microsoft kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte in dieser Präsentation keine Haftung übernehmen. Microsoft kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte in dieser Präsentation keine Haftung übernehmen. © 2006 Microsoft Deutschland GmbH © 2006 Microsoft Deutschland GmbH

2 Empowered Professional Oskar Malek & Thomas Kuklovszky Technologieberater Windows Client Enterprise & Partner Gruppe Microsoft Deutschland GmbH Niederlassung Neuss

3 User Experience

4 Windows Vista Benutzeroberfläche Einfach, Professionell, neue Darstellung Basic Windows Aero TM (Hinweis: setzt auf Basic auf) Einfacher Start von allen Anwendungen Intuitive Navigation und einfachere Assistenten Bessere Datendarstellung Neuentwickeltes Start Menu Intuitive Dialoge/Assistenten Neue Explorer Navigation/Suche/Aufgaben Live Icons Vorschauansicht Bessere Übersicht Erweiterte Fensterverwaltung Gesteigerte Leistung Transparenter Glaseffekt Flüssige Fensteranimation Taskbarthumbnails Windows Flip/Flip 3D Weniger GPU abhängige Abstürze Desktop Composition Engine (DCE)

5 Windows Classic Windows 2000 Look and Feel Funktionen Ultimate Enterprise Business Home Premium Jede Version beinhaltet die Funktionen der niedrigeren Version Home Basic Starter Anforderungen Alter Codename Aero Glass Aero Express Aero To Go WDDM Grafik Adapter 1,2 WDDM Grafik Adapter 1,2 jeder Grafik Adapter jeder Grafik Adapter Upgraded, streamlined Neues Start Menu Neuer Explorer Live Icons Vorschau/Lesebereich Neue Assistenten/Dialoge Basic Basis UI mit gesteigerter Leistung Desktop Composition (weiches Redraw) Erhöhte Stabilität leichte visuelle Änderungen Standard Windows Aero Transparentes Glas Taskbar Thumbnails Windows Flip Windows Flip 3D 3D Windows Animationen Premiumdesktop mit voller 3D Unterstützung Windows Vista Designs 1) Grafikkarte muss WinSAT-Test für Aero bestehen 2) Systeme mit einer Unified Memory Architecture müssen min. 512 MB RAM für das OS haben, nachdem der Grafikspeicher zugewiesen wurde

6 Windows Vista Basic Demo

7 Windows Vista

8 WDDM + Desktop Composition Höhere Stabilität, weniger GPU-Abstürze Windows Display Driver Model Desktop Composition Große Teile des Garfiktreibers laufen im Benutzer-Modus, nicht Kernel-Modus Dadurch höhere Stabilität Neues GPU Scheduling und Speicherverwaltung Mehrere Prozesse können gleichzeitig auf die Grafikressourcen zugreifen Ermöglicht Shared Surfaces, um DirectX Anwendungen auf dem Desktop zu zeigen Gerendert in einen Off-Screen Buffer und ausgeführt in einem Backbuffer, dann auf dem Bildschirm angezeigt Dadurch Verbesserungen in… Qualität: High-Fidelity Desktop Flüssigere Animationen Style: Visual Pop …aber dafür höhere Hardwareanforderungen

9 PC Hardware Windows Vista Capable PC Windows Vista Premium Ready PC Windows Vista Upgrade Advisor beta Systemanforderungen Moderne CPU 512 MB / 1 GB Arbeitsspeicher (RAM) Grafikstabilität für Windows Vista Windows Display Driver Model (WDDM) Unterstützung Welche Hardware für Windows Vista?

10 Desktop Composition Verbesserungen der Darstellung Programme müssen sich nicht mehr um den Neuaufbau bei Überlappungen kümmern Programme erscheinen dadurch schneller Für Bildschirmneuaufbau werden weniger Zyklen gebraucht Typischer XP-basierter Screen Redrawing Fehler

11 Transparenz Navigation und Inhalt stehen im Vordergrund

12 Taskbar Thumbnails Innovatives Fenstermanagement

13 Windows Flip Innovatives Fenstermanagement

14 Window Flip 3D Innovatives Fenstermanagement

15 Windows Vista Demo

16 Desktop Suche und Organisation

17 Windows Vista Suche und Organisation Schlauer Arbeiten mit Information at your Fingertips Enterprise Ready Flexible Organisation Schnelle Desktop Suche Sofort alles finden Neue, leistungfähige Suche Beliebige Datenorganisation Berücksichtigt Datenschutz Mehr als nur ein Desktop Offene Plattform Sofortige Suche überall: Startmenu Explorer Anwendungen Systemsteuerung Stapel- und Gruppenansicht Leistungsfähige Filter im Explorer Einfache Metadatenänderung Selbst erstellte Suchordner Tool zum Entfernen von Metadaten Vista zu Vista Suche Longhorn Server ready Unterstützung für Ordnerumleitung, Offline Dateien Office Sharepoint 2007 Index erweiter- und wiederverwendbar

18 Start Menu Instant Search findet alles auf dem PC Volle Desktopsuche basierend auf: Datei oder Applikationsname Dateimetadaten (Schlüsselwörter) Text innerhalb einer Datei (erweiterbar mit Plugins)

19 Search Explorer Das Desktop Suchportal Search Explorer Schnell Sehr Umfassend VolltextsucheMetadaten Datentyp unabhängig Über alle Speicherorte hinweg

20 Explorer Instant Search Eine Suche ist fokusiert auf den Ordner in dem der Benutzer sich gerade befindet

21 Ordner und Suchordner Die Alte und die Neue Welt Dateiordner – Alles wie bisher Einfache Migration Keine Änderungen der Rechte Gute Interoperabilität Suchordner – gespeicherte Suchabfragen ohne Kenntnis des Speicherortes Elemente können in vielen unterschiedlichen Suchordnern enthalten sein

22 Vorschauansicht Mehr Dateieigenschaften, editieren von Metadaten

23 Standard Dateidialog Metadaten bei Speicherung hinzufügen Zusätzliche Daten Manuelle Eingabe

24 Metadaten Cleaning Tool Datenschutz in Benutzerhand Das integrierte Tool für: Alle oder spezielle Metadaten können entfernt werden Mehrfach selektierte Dateien gleichzeitig aufräumen Erstellen einer Metadaten bereinigten Datei, während Original erhalten bleibt

25 Experiences Quick Search hilft überall Quick Search in Windows Media Player findet sofort den Musiktitel Quick Search in der Systemsteuerung

26 Desktop Suche und Organisation Demo

27 Internet Explorer 7 Benutzeroberfläche

28 Macht tägliche Aufgaben einfacher Advanced Tabbed Browsing Simplified Common Activities New Experiences Page Tabs zur Anzeige von mehreren Webseiten Tab Gruppen öffnen Webseiten mit einem Klick Quick Tabs für einfache Tabnavigation/selektion Erweitertes Shrink-to-fit und Livemargins für den Ausdruck Favoritencenter für den zentrale Zugriff auf Historie, Favoriten, Tabgruppen und Webfeeds Einfacher Zugriff auf die Toolbar Suche Dramatisch vereinfachtes Benutzerinterface Web Feed Erkennung und Anzeige im Browser PageZoom für einfaches Lesen Große Auswahl an Add-ons über die neue Add-on- Auswahl

29 Windows Vista Neues Look and Feel

30 Windows Vista Quick Tabs

31 Windows Vista Page Zoom Vorher Nacher

32 Windows Vista – Shrink-To-Fit Drucken Webseiten werden für den Druck automatisch angepasst

33 Web Feeds (RSS) Plattform

34 Windows Sidebar

35 Windows Sidebar und Gadgets Gesteigerte Desktop-Produktivität Für Endkunden und Information Worker Bringt Informationen und wiederholende Aufgaben auf den Desktop Komplett Anpassbar Plattform für Entwickler ISVs, Hobbyprogrammierer, IT-Abteilungen Einfaches Entwicklermodel (HTML und Script) Erleichtert Entwicklung von lokalen Gadgets … Zeitgleich zu neuen IT-Trends 16:10 Widescreen Monitore sind ideal Wachsende Anzahl Webservices

36 Leistung und Verfügbarkeit

37 Konsistente On-Off Einstellungen Schneller Boot- und Auschaltvorgang Stabilerer Standby und Ruhezustand Bessere Benutzerreaktion Schneller bei täglichen Aufgaben Neue Technologien werden unterstützt Leistungs-Tuning Self-Tuning für höhere Leistung Eingebaute Leistungs-Diagnose Hohe, konsistente Leistung

38 Neue Leistungsfunktionen Windows SuperFetch Windows ReadyBoostLow-Priority I/O Intelligentes Speichermanagement erlaubt schnelleren Zugriff auf Anwendungen Optimiert über die Zeit und das Anwenderverhalten USB 2.0 Speicher wird in das Speichermanagement integriert Erhöht die Leistung erheblich ohne das Hinzufügen von RAM Benutzerzugriffe haben Vorrang gegenüber Festplattenzugriffen Suchindex, Virusscans und Auto-Defrag laufen im Hintergrund

39 Windows Vista + Office 2007 Besser Gemeinsam

40 Office Windows Vista Gemeinsame Investitionen Aufeinander abgestimmte Oberflächen Zusammenarbeit vereinfacht Inhaltsmanagement und Integration von Geschäftsprozessen Informationssuche Deploymentkosten senken und mehr Sicherheit

41 Gemeinsame Funktionen Standard Dateidialoge mit Metadaten Erweiterte Suche XML und Binär-Officeformate Offline SharePoint Dokumente Alle Outlook Informationen Globale Einstellungen für Live Icons Explorer Leseansicht Verwalten von IE 7 RSS Feeds aus Outlook heraus Erzeugen von XPS Dokumenten in Office 2007 Windows Sideshow Gadget für Outlook

42


Herunterladen ppt "Haftungsausschluss Bitte beachten Sie, dass es bei diesem Vortrag um Pre-Release Software geht. Bitte beachten Sie, dass es bei diesem Vortrag um Pre-Release."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen