Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Shanties (engl.) und Seemannslieder sind traditionelle Lieder, die von den Gefahren und dem Reiz der Seefahrt, von Piraten und den Sorgen der Angehörigen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Shanties (engl.) und Seemannslieder sind traditionelle Lieder, die von den Gefahren und dem Reiz der Seefahrt, von Piraten und den Sorgen der Angehörigen."—  Präsentation transkript:

1 Shanties (engl.) und Seemannslieder sind traditionelle Lieder, die von den Gefahren und dem Reiz der Seefahrt, von Piraten und den Sorgen der Angehörigen zu Hause erzählen. Shanties

2 In früheren Jahrhunderten war die Seefahrt bedeutend gefährlicher als heute. Es gab nur Segelschiffe, die bei einer Flaute mitten im Meer nicht mehr weiterfahren konnten. Kamen sie in einen Sturm, konnte leicht der Mast mit den Segeln brechen. Dann trieb das Schiff antriebslos im Meer. Den Matrosen an Bord drohte eine Hungersnot, wenn die Überfahrt länger als geplant dauerte. Wasser, das in Fässern transportiert wurde, konnte nach einigen Wochen faulen und wurde ungenießbar. Salzwasser kann der Mensch nicht trinken. Man würde daran sterben. Ein Sturm konnte ein Schiff auch an Klippen treiben, wo es zerschellte. Die Seekarten, in denen Untiefen eingezeichnet waren, waren noch unvollständig und lückenhaft. Schiffe konnten so überraschend auf Sandbänke laufen und auseinanderbrechen. Vor allem die Südspitze von Afrika, das "Kap der guten Hoffnung", um das viele Schiffe segeln mussten, war wegen der häufigen Stürme gefürchtet.

3 Das Kap der guten Hoffnung

4 Shanties Piraten machten die Meere unsicher und enterten vor allem Handelsschiffe. Die Seefahrt übte trotzdem auf viele Leute einen großen Reiz aus. Man konnte fremde Länder und Menschen kennenlernen und hatte einen festen Bezug zu der Natur und ihren vielfältigen Erscheinungen. Bei Nacht konnte das Leben an Bord jedoch sehr eintönig werden. Deshalb setzte man sich zusammen, erzählte sich Geschichten oder spann Seemannsgarn. Gerne sang man dann auch Lieder, die mit Gitarre, Akkordeon oder Mundharmonika begleitet wurden. Das Akkordeon wurde deswegen auch gerne Schifferklavier genannt.

5 Die Matrosen hatten sehr oft Sehnsucht nach ihren Frauen und Kindern und besangen dies in ihren Seemannsliedern. Die Angehörigen im Heimathafen sorgten sich um die Matrosen und bangten jedesmal, dass sie wieder gesund zurückkämen. In dem Lied "My Bonnie is over the ocean" kommt dies zum Ausdruck. Auch die Piraten hatten ihre Lieder, in denen sie das wilde, rauhe Leben auf See glorifizierten. Andere wieder wurden von dem Leben der Piraten inspiriert und sangen ebenfalls Lieder, die vom Leben der Freibeuter handelten. "Wir lieben die Stürme" gehört zu dieser Art von Liedern. Shanties wurden auch bei der Arbeit an Deck gesungen, z.B. beim Schrubben der Decks, beim Be- und Entladen oder beim Einholen der Segel. Shanties

6 1.My bonnie is over the ocean My bonnie is over the sea My bonnie is over the ocean Oh bring back my bonnie to me Refrain: Bring back, bring back Bring back my Bonnie to me, to me Bring back, bring back Bring back my Bonnie to me 2. Last night as I lay on my pillow Last night as I lay on my bed Last night as I lay on my pillow I dreamed that my bonnie was dead Refrain 3. Oh blow ye the winds o'er the ocean And blow ye the winds o'er the sea Oh blow ye the winds o'er the ocean And bring back my bonnie to me Refrain 4. The winds have blown over the ocean The winds have blown over the sea The winds have blown over the ocean And brought back my bonnie to me Refrain Variation Brought back, brought back brought back my Bonnie to me, to me brought back, brought back, oh brought back my Bonnie to me

7 Wir lieben die Stürme 1. Wir lieben die Stürme Die brausenden Wogen, Der eiskalten Winde Rauhes Gesicht Wir sind schon der Meere So viele gezogen Und dennoch sank unsere Fahne nicht. Heijo, ….. 2. Unser Schiff gleitet stolz Durch die schäumenden Wellen. Es strafft der Wind Unser Segel mit Macht. Sehr ihr hoch droben Die Fahne sich wenden, Die blutrote Fahne, Ihr Seeleut habt acht! Heijo, heijo Wir treiben die Beute Mit fliegenden Segeln, Wir jagen sie weit Auf das endlose Meer. Wir stürzen auf Deck Und wir kämpfen wie Löwen, Hei unser der Sieg, Viel Feinde, viel Ehr! Heijo, heijo Ja, wir sind Piraten Und fahren zu Meere Und fürchten nicht Tod Und Teufel dazu! Wir lachen der Feinde Und aller Gefahren, Im Grunde des Meeres Erst finden wir Ruh! Heijo, heijo....

8 Aufgaben Kläre die Begriffe: Flaute, Untiefe, Klippen, entern, Freibeuter, glorifizieren, Seemannsgarn, Kap Suche weitere Begriffe aus der Seemannssprache! Zähle Naturerscheinungen an der Küste und auf dem Meer auf! Was könnte der Reiz an fremden Ländern sein? Suche in Google Earth das Kap Hoorn! Das Kap Hoorn liegt auf 55° 59' südlicher Breite und 67° 16' westlicher Länge. Malt an die Tafel ein Schiff, stellt 6 Stühle davor und bewegt euch zu dem Lied My Bonnie is over the ocean so, als würdet ihr gleichzeitig rudern. Eine zweite Gruppe kann gleichzeitig mit einem Schrubber so tun, als würde sie im Takt das Deck schrubben. Der 6/8 Takt passt gut zum Schaukeln eines Schiffes und zu schwingenden Bewegungen. Suche bei ein Video eines Shanty Chorswww.youtube.com.

9


Herunterladen ppt "Shanties (engl.) und Seemannslieder sind traditionelle Lieder, die von den Gefahren und dem Reiz der Seefahrt, von Piraten und den Sorgen der Angehörigen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen