Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Galaxien, Quasare, Schwarze Löcher Knud Jahnke, Lutz Wisotzki Astrophysikalisches Institut Potsdam.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Galaxien, Quasare, Schwarze Löcher Knud Jahnke, Lutz Wisotzki Astrophysikalisches Institut Potsdam."—  Präsentation transkript:

1 Galaxien, Quasare, Schwarze Löcher Knud Jahnke, Lutz Wisotzki Astrophysikalisches Institut Potsdam

2 Die Augen der Astronomen

3

4

5

6 Unsere Milchstraße

7 Nachbar im All: Der Andromedanebel

8 Spiralgalaxien

9 Spiralgalaxien

10 Spiralgalaxien

11 Rotation von Spiralgalaxien Stabilitätsbedingung: Schwerkraft wird kompensiert durch Fliehkraft! Rotationsgeschwindigkeit ist Maß für die im Radius r eingeschlossene Masse der Galaxie:

12 Rotation von Spiralgalaxien

13 Elliptische Galaxien

14 Scheiben und Ellipsoide

15 Ordnung im Galaxienzoo Klassifikation: Elliptische Galaxien: E Spiralgalaxien: S Balkenspiralen: SB Sequenz nach Drehimpuls bzw. Verhältnis Bulge / Scheibe Keine Entwicklungssequenz! Click to add text

16 Galaxien in Kollision

17

18 Galaxiengruppen und Haufen

19 Distanzen und Rotverschiebung

20 V = H · D D = V / H Die Expansion des Universums

21 'Aktive' Kerne: 1. Leuchtendes Gas

22 'Aktive' Kerne: 2. Radiostrahlung von Galaxien

23 'Aktive' Kerne: 3. Röntgenstrahlung von Galaxien

24 'Aktive' Kerne: 4. Die Entdeckung der Quasare Quasar = Quasi-Stellar Radiosource

25 'Aktive' Kerne: 4. Die Entdeckung der Quasare

26

27 Was sind Quasare? Quasare sind die leuchtkräftigsten Objekte im Universum: bis zu 1000mal heller als eine große Galaxie! Sichtbar bis in extrem große Distanzen: Die weitesten bekannten Quasare sind Mrd Lichtjahre von uns entfernt.

28 Was sind Quasare? Quasare befinden sich in den Zentren von Galaxien!

29 Was sind Quasare? Quasare sind eine extreme Ausprägung des Phänomens der 'Aktiven Galaxienkerne'

30 Das Problem: Leuchtkraft = Milliardenfaches der Sonne Durchmesser = Lichtstunden Unmöglich: Kompakter Sternhaufen Theorie: Materie stürzt in riesiges schwarzes Loch im Zentrum der Muttergalaxie Woher kommt die Energie?

31 Schwarze Löcher Was ist größtmögliche physikalisch sinnvolle Massenkonzentration? Antwort: Wenn Umlaufgeschwindigkeit = Lichtgeschwindigkeit. Von innerhalb des Schwarzschildradius kann auch Licht nicht mehr entkommen: Einbahnstraße für alle Materie!

32 Akkretion als Energiequelle Nutzbares Reservoir: Potentielle Energie der Materie in 'Muttergalaxie'. Effizienz der Energiegewinnung gemäß E = mc²: 0.1 % bei Kernspaltung; 0.7 % bei Kernfusion; bis zu 30 % bei Akkretion auf schwarzes Loch. Kann Energieproblem in Quasaren vollständig lösen! Benötigt: Akkretion von ca. 1 Sonnenmasse pro Jahr.

33 Struktur der aktiven Galaxienkerne Schwarzschildradius für schwarzes Loch mit 100 Millionen Sonnenmassen: 10 Lichtminuten Nicht direkt beobachtbar! Indirekte Methode über Zeitmessungen bei Helligkeitsvariationen.

34 Struktur der aktiven Galaxienkerne

35

36

37 Auf 100 Galaxien kommt ca. ein aktiver Kern. Haben die anderen keine schwarzen Löcher in ihren Zentren? Beobachtungsprogramm: Suche nach 'dunklen' schwarzen Löchern in Galaxienzentren! Quasare: Exotische Galaxien?

38 Ein schwarzes Loch im Zentrum unserer Milchstrasse!

39

40 Mehr schwarze Löcher!

41

42

43 Alle großen Galaxien haben massereiche schwarze Löcher in ihren Zentren. Nur wenige dieser Galaxien haben 'aktive Kerne'. Grund vermutlich: Mangel an 'Futter' für die Akkretionsscheibe. Irgendwann enthielt vielleicht jede Galaxie schon einmal einen Quasar und jede Galaxie kann ein Quasar werden. Zusammenhänge

44 Recycling von Aktiven Galaxienkernen Hypothese: Kollisionen zwischen Galaxien lösen Kernaktivität aus.

45 In ca. 5 Mrd Jahren wird die Andromeda-Galaxie mit unserer Milchstrasse kollidieren. Ein Quasar im Zentrum der Milchstrasse?

46 Entstehung und Entwicklung

47 Die grossen Fragen: Wann sind die ersten schwarzen Löcher entstanden? Vor, mit oder nach den Galaxien? Was treibt die Entwicklung? 'Nature or Nuture' Rückkopplung zur Galaxienentwicklung?

48 Entstehung und Entwicklung

49 Die Zukunft: Neue Entdeckungen

50

51

52


Herunterladen ppt "Galaxien, Quasare, Schwarze Löcher Knud Jahnke, Lutz Wisotzki Astrophysikalisches Institut Potsdam."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen