Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2012 Wir sind die Neuen…. Thomas Hinsch Aleksandar Mader Wir sind die Neuen… Ihre Ansprechpartner ab 2012 fürblau direkt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2012 Wir sind die Neuen…. Thomas Hinsch Aleksandar Mader Wir sind die Neuen… Ihre Ansprechpartner ab 2012 fürblau direkt."—  Präsentation transkript:

1 2012 Wir sind die Neuen…

2 Thomas Hinsch Aleksandar Mader Wir sind die Neuen… Ihre Ansprechpartner ab 2012 fürblau direkt

3 Was hat sich nicht verändert ? Die Württembergische Lebensversicherung AG blickt auf eine lange Tradition bis in das Jahr 1833 zurück. Damals nahm sie unter dem Namen Allgemeine Renten- anstalt zu Stuttgart (ARA) als erste Gesellschaft in Deutschland das Rentenversicherungsgeschäft auf. Kennzahlen 2010 nach IFRS gebuchte Bruttobeiträge 2.426,0 Mio. Kapitalanlagen27.614,4 Mio. Jahresüberschuss 37,0 Mio

4 Der Fels in der Brandung! Sicherheit in 2012

5 Genius – Sicherheit in der Fondspolice Sicherheit durch Beitragsgarantie Sicherheit durch Garantieplan Sicherheit durch Beitragsgarantie 100% und Garantieplan Sicherheit durch Ablaufmanagement Sicherheit durch Fix Plus Sicherheit durch Bedingungswerk

6 Genius – Sicherheit in der Fondspolice Versicherer versichern … … dass böse Überraschungen vorprogrammiert sind: Wenn aufgrund von Umständen, die bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbar waren, (…) die in Satz 1 genannten Rechnungsgrundlagen (…) nicht mehr ausreichen, (…) sind wir berechtigt, die Rente (…) herabzusetzen. … dass sie nicht versichern: Die Garantiezusage des Wertsicherungsfonds wird ausschließlich von der Fondsgesellschaft und nicht durch uns als Versicherer ausgesprochen. … dass der Kunde keinen Anspruch hat: Kunden können beantragen, dass der Teil des Vertragsguthabens, der in den freien Fonds angelegt ist, ganz oder teilweise abgesichert wird. (…). Ein Rechtsanspruch auf Lock-In besteht nicht.

7 Genius – Sicherheit in der Fondspolice Wer steht für die Garantie ein? § 1 (3) Für den Fall, dass der Sicherungsmechanismus das Anlageziel verfehlt, garantiert die Württembergische Lebensversicherung AG Ihnen einen Ausgleich des über den genannten Mindestprozentsatzes hinaus gehenden Fehlbetrages. Guthabensicherung auf Wunsch (Fix Plus / Lock in) § 15 (2) Sie können jederzeit Ihr aktuelles Gesamt-Guthaben zum nächsten Monatsersten so absichern, dass es in vollständiger Höhe – jedoch nicht mehr als ein von Ihnen angegebener Euro-Betrag – zum ersten vereinbarten Rentenbeginn zur Verfügung steht (einmalige Erhöhung des Garantie-Guthabens). Ohne Treuhänderklausel In unseren Bedingungen verzichten wir auf die explizite Nennung der Treuhänderklausel. Wir garantieren stattdessen die Gültigkeit der zu Vertragsbeginn festgelegten Rechnungsgrundlagen.

8 Sicherheit – ohne Garantie mit Rebalancing RohstoffeAktienRentenImmobilien Jahresbeginn Depotwert Jahresende Depotwert Gewinnmitnahmen bringen mehr Sicherheit Automatisches antizyklisches Investieren führt zu höheren Renditechancen

9 Sicherheit in der BU-Absicherung Bildnachweis: aboutpixel.de, Außer Betrieb von Broiler

10 Annahmequoten Gesellschaft M&M BU-Annahmequote in % AXA87,99 SV Leben86,13 WL85,78 Allianz84,94 Alte Leipziger84,73 Generali83,63 Zurich Dt. Herold83,48 R+V82,95 Debeka79,08 Volkswohl Bund77,16 LV ,82 WWK75,75 Swiss Life75,05 Nürnbergerk.A. HDI-Gerlingk.A. ERGO Lebenk.A. Die angenommenen Anträge (mit Zuschlägen oder Ausschlüssen angenommene Verträge zählen nur zu 2/3 bzw. 1/3) werden ins Verhältnis zu den gestellten Anträgen gesetzt. Es werden die Werte der letzen beiden Jahre addiert und gemittelt. Die angenommenen Anträge (mit Zuschlägen oder Ausschlüssen angenommene Verträge zählen nur zu 2/3 bzw. 1/3) werden ins Verhältnis zu den gestellten Anträgen gesetzt. Es werden die Werte der letzen beiden Jahre addiert und gemittelt. Quelle: LVwin V8.07

11 Prozessquoten Quelle:map-report Prozesse-BU/VersicherteProzessquote - BU [maximaler Bewertungszeitraum ] / 58 bewertete Gesellschaften/Nürnberger Leben und Zurich konnten nicht bewertet werden Platz Gesellschaft Ø Prozesse Ø Versicherte Kenn- Zahl 1Oeco Capital0, ,00 2Targo0, ,62 3Victoria12, ,29 4ERGO Leben26, ,45 7Allianz110, ,07 8Swiss Life14, ,36 12WL24, ,00 14HDI-Gerling33, ,40 15WWK14, ,41 21AXA45, ,95 22R+V30, ,06 23Debeka32, ,09 24SV15, ,24 35Generali86, ,63 37LV 18716, ,11 38Cosmos20, ,14 41Dialog2, ,10 44Alte Leipziger47, ,94 50ERGO Direkt0, ,40 Branche 1.049, ,80 Anzahl Leistungsprozesse (Gerichtsverfahren in Sachen BU-Leistungen) pro gegen das BU-Risiko vers. Personen

12 Leistungsquoten – Auswirkungen M&M Anerkannte Leistungsfälle werden ins Verhältnis zu den beantragten Leistungsfällen gesetzt. Es werden die Werte der letzen 3 Jahre addiert und gemittelt. Anerkannte Leistungsfälle werden ins Verhältnis zu den beantragten Leistungsfällen gesetzt. Es werden die Werte der letzen 3 Jahre addiert und gemittelt. Quelle: LVwin V8.07 Gesellschaft M&M BU-Leistungsquote in % Swiss Life82,54 WL78,74 SV Leben77,81 Zurich Dt. Herold76,98 Debeka76,29 Alte Leipziger73,90 Generali73,58 AXA71,00 Volkswohl Bund69,32 R+V67,56 Allianz64,46 WWK64,17 LV ,10 ERGO Lebenk. A. HDI-Gerlingk. A. Nürnbergerk. A.

13 Berufsklassensytem: Schematischer Zuschnitt Der angedeutete Zuschnitt ist schematisch und kann von der tatsächlichen Eingruppierung abweichen Was ändert sich? BKL 1 BKL 2 BKL 3 BKL 4 BKL 1+ BKL 2+ BKL 2 BKL 4 BKL 1 Schüler BKL 3 bisher künftig Zuschnitt der neuen Berufsklassen berücksichtigt genauer das individuelle Risiko einzelner Berufe.

14 Sicherheit durch Besserstellungssystem - konkrete Tätigkeitsabfragen BerufsklasseMerkmalBeispielberufe in der Basiseinstufung 1+ Hochqualifizierte Tätigkeiten mit besonders niedrigem Risiko.Mathematiker, Physiker, Notar, Richter 1 Hochqualifizierte Tätigkeit mit unterdurchschnittlichem BU Risiko IT-Berater, Diplombetriebswirt, Administrator (EDV,IT), 2+ Tätigkeiten mit geringem Risiko. Zumeist kaufmännische, administrative Tätigkeiten und/oder geringer Anteil körperlicher Arbeit Rechtsanwalt, Zahnarzt, Tierarzt, Chirurg, Mechatroniker, Verkäufer, MTA, CTA 2 Tätigkeiten mit durchschnittlichem RisikoKrankenschwester, Industriemechaniker, KfZ-Mechaniker, Kindergärtner, Lehrer 3 Tätigkeiten mit erhöhtem Risiko und/oder körperlicher TätigkeitMaler, Elektriker, Koch, Schornsteinfeger, Friseur, Elektroinstallateur, Busfahrer 4 Tätigkeiten mit hohem Risiko und schwerer körperlicher Tätigkeit, hohe Unfallgefahr Bäcker, Landwirt, Zimmermann, Dachdecker, Gerüstbauer S Ausschließlich Schüler an allgemeinbildenden Schulen

15 Die neue Einsteiger-BU: Beschreibung und Rahmen Niedrigerer Anfangsbeitrag als beim Normaltarif Planmäßig (langsam) steigender Beitrag Ende der Beitragsstaffel nach definiertem Zeitraum (10 Jahre), danach konstanter Verlauf Kein verkürzter Vertrag, Vertragsdauer bis zum BU-Endalter Volle Leistung von Beginn an Niedrigerer Anfangsbeitrag als beim Normaltarif Planmäßig (langsam) steigender Beitrag Ende der Beitragsstaffel nach definiertem Zeitraum (10 Jahre), danach konstanter Verlauf Kein verkürzter Vertrag, Vertragsdauer bis zum BU-Endalter Volle Leistung von Beginn an Grundsätzliche Ausgestaltung/ Rahmen Was ändert sich?

16 Die neue Einsteiger-BU: Grundlegende Gestaltung Vorteile eines linear steigenden Beitrags Durch jährlich (nur leicht) steigende Beiträge und Verzicht auf große Beitragssprünge, verringertes Stornorisiko Bedarfsgerecht für Zielgruppe, da erst nach 10 Jahren der Endbeitrag erreicht wird Flexibilität ist durch Wechselmöglichkeit in die Zielphase (konstanter Beitrag) gegeben Vorteile eines linear steigenden Beitrags Durch jährlich (nur leicht) steigende Beiträge und Verzicht auf große Beitragssprünge, verringertes Stornorisiko Bedarfsgerecht für Zielgruppe, da erst nach 10 Jahren der Endbeitrag erreicht wird Flexibilität ist durch Wechselmöglichkeit in die Zielphase (konstanter Beitrag) gegeben Grundlegende Merkmale Was ändert sich? Einsteiger-BU (Tarif BURVN1+). Die Überschussbeteiligung ist bereits in Form von Beitragsverrechnung abgezogen. Diese Werte sind nur als Beispiele anzusehen und können nicht garantiert werden. Bankkauffrau, 19 Jahre, 750 EUR mtl. BU-Rente, Vers.-dauer bis Alter 67 Jahre ,08 15,34 16,60 17,86 19,12 20,38 21,64 22,90 24,15 25,41 26,67 Die garantierte mtl. BU-Rente beträgt von Anfang an 750 EUR

17 Sicherheit durch optimiertes Tarifwerk Tarifliche Möglichkeiten Berufsunfähigkeitsabsicherung - SBU mit Sofortgewinn oder mit Anlage in Fonds (Wechsel möglich) - echte Schüler BU-Absicherung - BU-Absicherung mit ermäßigten Anfangsbeiträgen (Staffelbeitrag) - BU-Beitragsbefreiung ohne Gesundheitsfragen mit 3jähriger Wartezeit - BONUS Kunden BU-Absicherung mit vereinfachten Gesundheitsfragen - BU-Absicherung im bAV-Bereich mit ohne Gesundheitsfragen - hohe Annahmequoten - überdurchschnittliche Nachversicherungsoptionen - Tarifgestaltung mit Verbindung Krankentagegeld (eine Entscheidung) - Voranfragemöglichkeiten Wir wollen mit zu Ihren Premiumpartner im Bereich BU-Absicherung werden!

18 Mehrwerte für Sie und Ihre Kunden Vorteil für Sie durch Portfolio-Konzept Einzigartiges Konzept im Zahnzusatzbereich Ihr Mitarbeiterportal im Bereich bAV

19 Wir leben den Pool-Gedanken! Viel Spaß und gute Gespräche bei der Network Convention 2012 in Budapest!


Herunterladen ppt "2012 Wir sind die Neuen…. Thomas Hinsch Aleksandar Mader Wir sind die Neuen… Ihre Ansprechpartner ab 2012 fürblau direkt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen