Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Technische Universität München Zentralübung Automotive Software Engineering – Übungsblatt 7.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Technische Universität München Zentralübung Automotive Software Engineering – Übungsblatt 7."—  Präsentation transkript:

1 Technische Universität München Zentralübung Automotive Software Engineering – Übungsblatt 7

2 Technische Universität München Blatt 7 - Fahrerassistenzsysteme Aufgabe 1) Fahrerassistenzsysteme Def: FAS: Alle SW-Systeme, die den Fahrer bei der Erfüllung seiner Fahraufgaben wirksam unterstützen. Night Vision Adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC) Adaptiver Bremsassistent Spurwechselassistent Park-Distanz-Kontrolle Parklückenvermessung Einparkassistent

3 Technische Universität München Aufgabe 2) Logische Komponenten von FAS

4 Technische Universität München Aufgabe 5) Umgebungsmodell Bezugsinformationen für Softwareanwendungen bereitstellen Lokalisierungstechnologien zur Bestimmung der Position in einem bestimmten Koordinatensystem Realität möglichst genau nachbilden Dazu wird häufig eine Baumstruktur verwendet, die die beochbachteten Objekte, Sensoren und Transformationsregeln für unterschiedliche Koordinatensysteme beinhalten

5 Technische Universität München Wolfgang Schwitzer Aufgabe 5) Beispiel Szenenbaum

6 Technische Universität München Aufgabe 3) Fahrwerk und Fahrerassistenz

7 Technische Universität München Aufgabe 3) Fahrwerk und Fahrerassistenz

8 Technische Universität München Aufgabe 4) Sensoren Long-Range-Radar (bis zu 150 Meter), Short-Range-Radar (bis zu 40 Meter) Messgrößen: Winkel, Distanz und Geschwindigkeit. Laserabstandsmessung (bis 20 Meter) Messgrößen: Winkel (größer als bei Radar), Distanz Kamera/Infrarot-Kamera Messgrößen: Pixelkoordinaten (Berechnung von Linienbreite/länge), Winkel, Distanz (Stereokamera) GPS Messgrößen: Position in Weltkoordinaten

9 Technische Universität München Aufgabe 6) Autonome Fahrsysteme Was fehlt? Welche Fahraufgaben sind schwierig zu automatisieren? Vernetzung domänenspezifischer Systeme (z.B. Navi und Recommender) Langfristig: vorausschauende Situationsinterpretation basierend auf Weltwissen (z.B. Was kann auf die Straße rollen?) Gesetzliche Regelung


Herunterladen ppt "Technische Universität München Zentralübung Automotive Software Engineering – Übungsblatt 7."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen