Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Teil 1: Denke nach, worüber du nachdenkst! Römer 12,2 Und seid nicht gleichförmig dieser Welt, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung des Sinnes,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Teil 1: Denke nach, worüber du nachdenkst! Römer 12,2 Und seid nicht gleichförmig dieser Welt, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung des Sinnes,"—  Präsentation transkript:

1

2 Teil 1: Denke nach, worüber du nachdenkst! Römer 12,2 Und seid nicht gleichförmig dieser Welt, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung des Sinnes, dass ihr prüfen mögt, was der Wille Gottes ist: das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.

3 Teil 2: Von wem kommen diese Gedanken? 2. Korinther 2,11 damit wir nicht vom Satan übervorteilt werden; denn seine Gedanken sind uns nicht unbekannt. Epheser 6,11-12 Zieht die ganze Waffenrüstung Gottes an, damit ihr gegen die Listen des Teufels bestehen könnt! Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen Mächte der Bosheit in der Himmelswelt

4 Teil 3: Lerne Gottes Gedanken zu denken! Psalm 119, Deine Vorschriften will ich bedenken und beachten deine Pfade....dein Knecht sinnt nach über deine Ordnungen. und werde meine Hände aufheben zu deinen Geboten, die ich lieb habe. Und über deine Ordnungen will ich nachdenken. Wie liebe ich dein Gesetz! Es ist mein Nachdenken den ganzen Tag.

5 Teil 4: Die Gedankenfestung der Ängste und Sorgen Psalm 94,19 Als viele unruhige Gedanken in mir waren, beglückten deine Tröstungen meine Seele. Psalm 94,19 (Hfa) Als quälende Sorgen mir Angst machten, hast du mich beruhigt und getröstet. 2. Korinther 10,4 (Hfa) Ich setze nicht die Waffen dieser Welt ein, sondern die Waffen Gottes. Sie sind mächtig genug, jede Festung zu zerstören, jedes menschliche Gedankengebäude niederzureißen

6

7 Wie denkst du über dich?

8

9 1.Die Wichtigkeit des Selbstwertgefühls

10 Wie denkst du über dich? 2. Wie entsteht Selbstvertrauen?

11 Wie denkst du über dich? 3. Denke über dich wie Gott!

12 Wie denkst du über dich? 3. Denke über dich wie Gott! Joel 2,25 Der Herr spricht: »Ich will euch zurückgeben, was die Heuschrecken, die Grashüpfer, die Raupen und Käfer gefressen haben

13 Wie denkst du über dich? 3. Denke über dich wie Gott! Römer 5,8 Gott dagegen beweist uns seine große Liebe dadurch, dass er Christus sandte, damit dieser für uns sterben sollte, als wir noch Sünder waren.

14 Wie denkst du über dich? 3. Denke über dich wie Gott! Psalm 139,14 Ich danke dir, dass du mich so herrlich und ausgezeichnet gemacht hast! Wunderbar sind deine Werke, das weiß ich wohl.

15 Wie denkst du über dich? 3. Denke über dich wie Gott! 1. Korinther 14,3 Wer aber weissagt, redet zu den Menschen zur Erbauung und Ermahnung und Tröstung

16 Wie denkst du über dich? 3. Denke über dich wie Gott! 1. Korinther 14,3 Wer aber weissagt, redet zu den Menschen zur Erbauung und Ermahnung und Tröstung Jeremia 29,11 Denn ich kenne ja die Gedanken, die ich über euch denke, spricht der HERR, Gedanken des Friedens und nicht zum Unheil, um euch Zukunft und Hoffnung zu gewähren.

17 Wie denkst du über dich? 3. Denke über dich wie Gott! 1. Petrus 4,10 Gott hat jedem von euch Gaben geschenkt, mit denen ihr einander dienen sollt. Setzt sie gut ein, damit sichtbar wird, wie vielfältig Gottes Gnade ist.

18 Wie denkst du über dich? 3. Denke über dich wie Gott! Römer 15,7 Darum nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.

19 Wie denkst du über dich? 3. Denke über dich wie Gott! Römer 15,7 Darum nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. Matthäus 18,21-22 Dann trat Petrus zu ihm und sprach: Herr, wie oft soll ich meinem Bruder, der gegen mich sündigt, vergeben? Bis siebenmal? Jesus spricht zu ihm: Ich sage dir: Nicht bis siebenmal, sondern bis siebzigmal siebenmal

20 Wie denkst du über dich?


Herunterladen ppt "Teil 1: Denke nach, worüber du nachdenkst! Römer 12,2 Und seid nicht gleichförmig dieser Welt, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung des Sinnes,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen